von BK-Christian | 25.12.2014 | eingestellt unter: Avatars of War, Terrain / Gelände, Tutorials

Avatars of War: Arena Baubericht

The Drobbit Hobby Store hat bei Facebook einen Arena-Baubericht für Avatars of War veröffentlicht!

The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 1 The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 2 The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 3

Bemalung:

The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 4 The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 5 The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 6

The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 7 The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 8

Fertig:

The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 9 The Drobbit Hobby Store Avatars Arena 10

Ganz schön großartig!

Quelle: The Drobbit Hobby Store bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Avatars of War

Avatars of War: Neuheiten

15.09.20183
  • Avatars of War

Avatars of War: Neuheiten

28.06.20182
  • Avatars of War

Avatars of War: Neuheiten im Mai

25.05.20185

Kommentare

  • Super einfach und dennoch sieht es sehr genial aus. Leider erfährt das Spiel keinen Support mehr, denn es hat sich echt genial gespielt!

    • Ja, das sehe ich leider auch so.
      Wenn man ein Skirmish Spiel sucht, wo man bereits mit 3 Figuren pro Seite schon ein „großes“ Spiel spielt, sollte man den Regeln wirklich ne Chance geben.

  • Die Idee und Umsetzung find ich voll knorke. Werde ich dreist kopieren für unsere Gorkamorka Kampagne. Zwei gehen rein einer kommt raus!

  • Kann man Styrodur/por einfach so mit Sprühgrundierung besprühen? Habe das ewig nicht gemacht, weil ich der Meinung bin, das Styrodur wäre geschmolzen.

    • Auf Styropor oder Styrodur sollte man mit Sprühdosen nicht sprühen!
      Das Treibmittel im Spray greift das Material und lößt es teilweise oder sogar ganz auf.
      Man kann Styropor oder Styrodur aber „versiegeln“ (gerade bei Styropor nie verkehrt) indem man eine Schicht Acrylfarbe/Leim-Gemisch aufträgt. wenn das sorgfältig in alle Ecken kommt und trocken ist, dann kann man auch nach Herzenslust sprühen.
      Übrigens Ölfarben und die meisten Kleber tun dem Styropor auch nicht gut. Alles was Wasserlöslich ist kann man in der Regel bedenkenlos verwenden.

      Allerdings kann man mit den „zersetzenden“ Materialien manchmal auch sehr schicke Effekte erzielen (Lavagestein, Biotechnologische Gebäude, Dämonisches Gelände) einfach mal ausprobieren. 🙂
      Möglichst aber nur in gut belüfteten Räumen, da die entstehenden Dämpfe nicht besonders gesundheitsförderlich sein dürften.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.