von BK-Christian | 10.12.2014 | eingestellt unter: Fantasy, Science-Fiction

Adventskalender 2014: 10. Türchen

Heute präsentieren wir euch nicht nur ein einzelnes Projekt, sondern gleich einen ganzen Künstler. Oder vielmehr: eine Künstlerin.

Unter dem Motto Made by Shizune präsentiert die polnische Malerin Beata bei Cool Mini or Not und bei Facebook ihre Werke. Wir haben ein paar für Euch zusammengesucht:

Adventskalender Made by Shizune 6 Adventskalender Made by Shizune 1 Adventskalender Made by Shizune 3 Adventskalender Made by Shizune 5

Adventskalender Made by Shizune 2 Adventskalender Made by Shizune 7 Adventskalender Made by Shizune 8 Adventskalender Made by Shizune 4

Wie man sieht sind leuchtende Farben eine ihrer großen Stärken.

Quelle: Made by Shizune bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Runewars

Runewars: Uthuk Flesh Rippers

22.04.2018
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Runeball Wizard

22.04.2018
  • Frostgrave

Frostgrave: Neue Previews

22.04.2018

Kommentare

  • Wunderschön bemalte Miniaturen. An den Marines ist für meinen Geschmack etwas zu viel Highlighting, so dass die Minis unruhig wirken, aber der Rest ist oberklasse.

    Meine Favoriten sind der grüne Drache und das Infinity Bike. Auch der Ritter ist beeindruckend, aber jetzt nicht mein Farbgeschmack.

    • Nicht nur der sogar das Untoten- was-auch-immer-Reittier ist plötzlich richtig hübsch!

      Bei den Marines wirkt es mMn nicht so gut, eher unruhig. Beim Tzeentichianer und der Amazone ist es super!

  • Bei dem Drachen mußte ich jetzt spontan an die Chroniken des schwarzen Mondes denken 🙂
    Sehr schones Modell, ist das ein Umbau oder eine reguläre Miniatur?

  • Alles auf wirklich tollem Niveau. So richtig nimmt mich jedoch nur der “Eisvogel” mit. Lustig, genau hier verwendet sie ja keine so knalligen Farben. Der wirkt auf mich, als würde er gerade einen Spätherbst-See überfliegen. Also nicht die fieseste Winterkälte, sondern eher ein kalter Tag mit einer ganz besonderen Sonneneinstrahlung. Toll.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen