von Dennis | 01.03.2013 | eingestellt unter: Brettspiele, Science-Fiction

X-Wing: Preview auf die 2. Welle

Tequilas Welt dürfte weltweit die erste Seite sein, die die deutschen Schiffe der Wave II zu Star Wars: X-Wing in die Finger bekommen hat. Daraus resultierten gleich vier Artikel, in denen man gut erkennen kann, was die neuen Erweiterungen zu X-Wing auf dem Spieltisch bringen werden.

X-Wing - Slave 1 X-Wing - Millenium Falke

A-Wing
TIE Abfangjäger
Firespray 31 – Sklave I
YT-1300 Millenium Falke

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Quelle: Tequilas Welt

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Rambo The Board Game: Kickstarter angekündigt!

10.12.201719
  • Brettspiele
  • Fantasy

Legend of the five Rings: Battle for Rokugan Release

08.12.20175

Kommentare

  • Hat man den Leuten nicht beigebracht das man Eigennamen nicht übersetzt? Wenn sie es aber schon übersetzen, dann sollten sie mit der deutschen Filmfassung verbleiben. Naja, ist ……….. auf hohem Niveau, die Minis sind gewohnt genial. 😉

  • Dazu muss ich sagen, das der Heidelberger sich von Marc Winter beraten läßt, der einige Star Wars Romane übersetzt hat und auch bei Clone Wars involviert ist. Der HDS folgt da den Richtlinien, die auch in den deutsche Romanen verfolgt werden.

  • Ich wusste noch gar nicht, dass man mittlerweile die Slave I eingedeutscht hat, ergibt für mich auch wenig Sinn, wenn Slave I allgemein gebräuchlich ist.

    Die Raumer sehen allesamt ziemlich gut aus, wenn ich bedenke, was eine gewisse Firma verbrochen hat mit ihren Star Wars Fahrzeugen für denselben Preis – sehr schön. Das Spiel muss ich mir mal näher anschauen. Nicht schlecht wäre es, wären am Ende alle EU Piloten/innen verfügbar.

    • Die Slave I ist ein merkwürdiger Sonderfall. Ich kann mich gut erinnern, dass die seinerzeit in Shadows of the Empire auch schon mal eingedeutscht wurde. Dann hat man aber auch später erschienene Comics, wo der englische Name beibehalten wurde. In dem Fall ist man bei der Übersetzung also nicht einheitlich vorgegangen.

      Können wir nur froh sein, dass sich die übersetzung für den Millenium Falcon aus Episode IV (Rasender Falke) nicht durchgesetzt hat.

  • “Der Einfluß auf das Metagame wird beträchtlich sein, erste Fans testeten schon einen 100 Punkte Build mit 3(!!!) Slave I aus. Vom Fluff her empfinde ich es durchaus als komisch, da drei von den Bügeleisen auf dem Tisch zu sehen, aber hey, im Turnierumfeld zählt der Erfolg, nicht die fluffigste Niederlage. Ergo werden auch hier 2-3 Exemplare ihren Weg in viele imperiale Flotten finden…”

    Wenn ich sowas lese, habe ich schon wieder keine Lust mehr.
    Deplazierter Ehrgeiz zerstört echt jedes Spielsystem früher oder später.

    • ja solche Aussagen machen keinen Spaß, aber man kann sich ja auch vernüftige Spieler als Gegner suchen. Wovor mir mehr graut ist, falls die Schiffe und piloten aus Episode 1-3 rauskommen, was für kranke “Armeen” dann aufgestellt werden? (anakin und luke Skywalker im Verbund?)
      Aber wie gesagt, man kann sich ja entsprechende Leute zum zocken raussuchen.

      Vielleicht hab ich es übersehen aber gibt es schon Preise für die neuen Schiffe?

      • Absolutely right, Sir! Ich bin über meine Zockergruppe dermaßen froh. Wir krampfen zwar nicht rum, um den Fluff 100% zu erfüllen, ein bisserl wettbewerbsfähig möchte man auch im Freundschaftsspiel sein, aber: die Einheiten werden fast immer zuerst nach optischen und Coolness Gesichtspunkten aufgestellt.

        Und das ist gut so. Liegt vielleicht auch daran, dass unter (echten) Freunden der Penisneid nicht so arg dominiert 😉 und man sich nix beweisen muss.

    • Ach, jetzt…
      All die EU-Charaktere (insbesondere Piloten) sind ok, aber dreimal das selbe nicht ganz übliche Schiffsmodell in einer Truppe ist dann vollkommen undenkbar. Könnte ja auch keinesfalls irgend eine Fringer-Gruppe sein (die gibt’s nunmal nicht als eigene Fraktion).

      Ohne zu wissen, wie FFG das üblicherweise oder eben hier im Speziellen regeln (weiß nicht, ob sie zB beim SW-LCG zT einen globaleren, zeitübergreifenden Ansatz verfolgen – zB auf der Dunklen Seite gibt’s dort als eigene Fraktion neben Imperialer Flotte auch Sith, was aber auch nur die Sith unter Palpatine meinen könnte…), würde mich schon sehr wundern, wenn sie den Klon-Krempel nicht in eigenen separaten Fraktionen unter bringen würden. Sprich: Repubik und Separatisten. Immerhin haben sie sich bei X-Wing bisher sehr eingeschränkt und zurückgenommen – da würde es überhaupt nicht passen, wenn sie plötzlich alles total durcheinander brächten und “unendliche” Kombinationsmöglichkeiten ermöglichten.

      Btw, bezüglich abstruser (nach Belieben auch: interessanter) Konfrontationen gab es ja schon ganz andere Möglichkeiten bei Star Wars Miniatures von WotC. Aber selbst dort war eigentlich alles noch zeimlich im Rahmen hinsichtlich unstimmiger Kombinationen in einer Truppe.

    • Finde ich jetzt nicht so schlimm. Sowohl der Millenium Falke und Slave I basieren ja auf normalen Schiffstypen die auch von anderen genutzt wurden. Es gibt ja bei beiden auch jeweils ne Ausrüstungskarte die aus einem YT-1300 einen Falken macht bzw. aus einer Firespray 31 die Slave I.

  • A propos Unstimmigkeiten: wie handhabt ihr Ausrüstungskarten wie r2d2? Kann es mehr als einen geben. Ist also r2d2 eine Individualname oder eine Typenbezeichnung?

    • Dürfte eigentlich keine Frage sein, oder? R2-Einheit ist einfach was anderes als R2-D2. Und wird das nicht vom Spiel selbst geregelt?

      • piloten-, ausrüstungs und schiffstitelkarten mit einem “punkt” vor den namen dürfen nur einmal in einer liste auftauchen. d.h. nur ein R2-D2, aber z.B. beliebig viele R2- oder R5-astromechdroiden.

  • Das wird ja immer schlimmer! Jetzt habe ich mich gestern entschieden X-Wing anzufangen und tatsächlich eine Grundbox auf eBay erstanden, jetzt kommen die mir gleich mit sowas!
    Der A-Wing ist zwar nicht ganz mein Fall, optisch wie regeltechnisch, aber Slave I und der Falcon sind natürlich Pflicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen