von BK-Christian | 12.03.2013 | eingestellt unter: Brettspiele

WizKids: Star Trek Attack Wing

Überraschung für Star Trek Fans! WizKids haben eine Star Trek Version von X-Wing angekündigt.

Star Trek Attack Wing

Das Spiel nutzt die Mechaniken von X-Wing, obwohl es nicht von Fantasy Flight Games selbst produziert wird.

WizKids/NECA, LLC (WizKids), the leader in collectible gaming, is inviting gamers, collectors and Star Trek fans alike to recreate some of the most iconic battles in Star Trek lore. Today WizKids announces the latest board game title to join their Star Trek HeroClix™ miniatures game line-up, Star Trek: Attack Wing. It features collectible pre-painted Star Trek ships and the FlightPath™ maneuver system licensed from Fantasy Flight Games. Under license by CBS Consumer Products, Star Trek: Attack Wing is expected to launch late summer at Gen Con Indy 2013.

Star Trek Attack Wing 2

Players engage in exploration and combat, traversing sprawling Star Trek space maps made available via an in store Organized Play program. As commander, players have the ability to customize, upgrade, and assign famous crewmembers to their fleets, which feature ships from the series’ prominent empires and forces as well as special stats and abilities, and unique maneuvers on separate HeroClix Combat Dials™.

“The FlightPath™ maneuver system used in FFG’s game is an amazing system for free-form movement in a space combat game,” said Justin Ziran, president at WizKids. “It’s a natural fit for the Star Trek universe. Players familiar with the FlightPath™ system will most definitely enjoy Star Trek: Attack Wing.”

Quelle: WizKids
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20178
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Chronicle X: Weitere Previews

15.12.20174
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tank Chess: Kickstarter läuft

14.12.20171

Kommentare

  • Öhm ja, also interessant, das die Mechanik einfach übernommen wurde. OK sie stammt eigentlich ja von Wings of War, was nun Wings of Glory heißt?

    Aber ein Unterschied sehe ich schon, wo bei Star Wars die kleinen Schiffe dran sind, sind hier wie es scheint doch verdammt große Schiffe, die Galaxi-klasse ist ja nicht gerade klein, da kann man also auch auf große Schlachten tippen.Föderation gegen Borg oder Klingonen gegen Romulaner…

    Mal sehen, wie es weiter geht.
    Habe ein Auge drauf.

  • Verrückt. Bringen die grade mal ihr Spiel raus und drücken gleich ne Lizenz für einen Teil der Mechanik ab. Wohlgemerkt: dort ist nur die Rede von der Bewegungsmechanik.

  • Clever. Für WizKids ist das jetzt das dritte Spiel das sie mit den exakt gleichen Miniaturen anbieten können.

    • Wahrscheinlich spielt es sich einfach sehr langweilig, wenn alle eine 360er Reichweite haben. Wie sollen da groß taktische Manöver greifen? Das das nicht zu Star Trek passt steht auf einem anderen Blatt

      • Außerdem wurde die Schiffsbewegungen bei ST immer der entsprechenden Szene angepasst. Es gibt nicht wie bei SW halbwegs feste Werte für Raumschiffe.

  • Das Modell gefällt mir irgenwdie gar nicht, die X-Wing Schiffchen fand ich von den Pics bisher attraktiver.

  • Hmmm… also so ganz Überzeugend finde ich die Idee auch nicht. Eher ein Star Treck Mod zu BFG oder so.
    Bin mal gespannt ob sie es schaffen die dicken Schiffe glaubwürdig rüber zu bekommen. Spiel technisch meine ich. Werden wohl auch nicht so Cool von der Maßstabs getreue her denk ich. So nen Fusionsborgkubus ist schon ne ecke größer als der Mileniumfalken

    • Werden sicher nicht Maßstabsgetreu sein.

      Wie ich oben schon geschrieben habe, ist das jetzt das 3. Spiel, dass sie mit den selben Modellen ausstatten können. WizKids hat bereits ein Clix System mit Star Trek Raumern und das Brettspiel “Fleet Captains”. Beide nutzen die gleichen Modelle (Die Clix unterscheiden sich nur dadurch das sie bereits bemalt sind). Hab hier ein paar Schiffe rumstehen. Die USS Reliant (Miranda-Klasse) ist z.B. deutlich größer als die Excelsior, obwohl letztere laut Fluff fast die doppelte Länge der Reliant hätte (Das Modell Bird of Prey ist übrigens fast so groß wie die Enterprise…).

      Eigentlich fast genial. Die guten Regeln von X-Wing einzukaufen (die die Zielgruppe eh schon kennen dürfte), zu modifizieren und für die Modelle die Gußformen zu verwenden die sich eh schon refinanziert haben…

  • Ich finde das ja per se nicht schlecht. Auch bei Star Trek kennt man ja die eine oder andere packende Raumschlacht (vor allem aus dem Dominionkrieg-Arc von Deep Space Nine). Ich warte hier aber erstmal ab, ob es das Spiel auch zu uns schaffen wird, bevor ich eine zu große Euphorie aufbaue.

    Außerdem sieht das Galaxy-Modell jetzt nicht gerade beeindruckend aus, da sind die Jäger aus X-Wing deutlich detaillierter und auch besser bemalt.

  • Und was wenn man beide Spiele kombiniert?
    “Keptän Keptän, ein Ries`ntiefighter vorraus!!” “is scho recht Checkov, den ham wir au scho g`sehn!!”
    welches Franchise kommt als nächstes? Matrix?
    “suprised to see me Mister Kirk?”
    🙂 😀 🙂

    Aber mal Scherz beseite, B5 oder BSG hätte sich eher angeboten…

  • Mass Effect als offizielles Tabletop oder Brettspiel irgendeiner Art wäre wirklich nicht schlecht, da gäbs einiges an Potential, das nicht genutzt wird, na ja bei der Serie hat man es ja auch ungenutzt gelassen. Aber die Minis find ich da nicht besonders ausreichend, sehen irgendwie zu plump aus. Was offizielles wäre da wirklich super.

      • Kickstarter, die Lösung für alles XD Aber unterstützen würde ich es, vorausgesetzt es wäre natürlich von jemand Privaten, ein EA hat schon eigene Wege gefunden Geld zu generieren.

        Die 28mm Figur ist gar nicht schlecht gelungen. Ich habe auch schon ein paar 52mm Modelle gefunden, eine FemShep, ein Sheploo und eine Liara aber leider bei weitem zu groß und natürlich zu wenig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen