von BK-Christian | 25.08.2013 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football

Willy Miniatures: Amazonen Greens

Willy Miniatures arbeiten nicht nur an Halblingen, auch Amazonen stehen in den Startlöchern.

Willy Amazonen Team 1 Willy Amazonen Team 2 Willy Amazonen Team 3

Laut der Website fehlen noch drei Modelle, dann ist das Team fertig.

Quelle: Willy Miniatures bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Jungle Fever: Stadion Kickstarter

15.01.20182
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Greebo Games: Weitere Alastoran Previews

12.01.20183
  • Blood Bowl / Fantasy Football

RN Estudio: Shark

10.01.2018

Kommentare

  • Ja endlich. Auf die warte ich jetzt schon ewig! Seit den ersten Skizzen der fantastischen Kneterin Ru-Mor. Mit einer der Gründe warum ich bei der Kampagne von Necro Studios nicht mit gemacht habe. Find die hier einfach besser.

  • Die gefallen mir auf Anhieb auch besser als die Amazonen, die z.B. Impact neulich rausgebracht hat. Wie so ziemlich alles, was Willy Miniatures in letzter Zeit produziert…hach ja. Eigentlich hab ich schon ein Amazonen-Team. Aber die sind cool!

  • Die Vielfalt der Posen gefällt mir gut, nur die Pose der Dame auf dem letzten Bild kann ich mir nicht erklären. Stretchen vor dem Spiel oder was soll das darstellen?

  • Gerade die Pose der ganz rechten Spielerin finde ich extrem gelungen, wobei die meisten anderen auch gut sind. Sehr viel Dynamik drin…

    Allerdings, von der SPielring ganz links am ersten Bild würde ich gern den Gen-Test sehen, irgendwie sieht die aus, als wenn sich ein Kerl als Frau verkleidet hat…wobei, das wäre wiederum auch ne coole Idee…

  • Von allen drei kürzlich erschienenen Amazonenteams sicherlich das beste, aber immer noch nicht gut genug nach meiner Ansicht. Sehr voreilhaft ist, dass es mehr Flächen gibt, auf denen Teamfarben zu sehen sind und es nicht in einer wüsten Ansammlung aus Federn und Knochen endet.

    Dennoch gehören zu BB nun mal irgendwelche helmartigen Ausrüstungsaccessoires. Die Blitzerinnen haben sie, der Rest aber nicht.

    Außerdem geht mir diese ewige vonübergebeugt Pose auf den Senkel. Da krieg ich den Eindruck, dass manche Hobbyisten einfach zwanghaft notgeil sind und im Leben noch keinen Kontakt zu einem weiblichen Wesen hatten…
    Ganz zu schweigen davon, dass es spieltechnisch (auf Front- oder Rückseite legen) nachteilhaft ist.

    • “Außerdem geht mir diese ewige vonübergebeugt Pose auf den Senkel. Da krieg ich den Eindruck, dass manche Hobbyisten einfach zwanghaft notgeil sind und im Leben noch keinen Kontakt zu einem weiblichen Wesen hatten…”

      Football mit nach hintem durchgestreckten Rücken zu spielen ist nicht empfehlenswert 😉

      Und ja, sicher, wenn man einmal im Leben Kontakt mit einem weiblichen Wesen gehabt hat, möchte/darf man natürlich nie wieder an weiblichen formen interessiert sein. Selbst wenn diese nur 28mm groß sind 😀

      Die Minis gefallen mir gut, bisher die vernünftigsten Amazonen, sehr fein.

    • Genau. überlegt euch dreimal, mit wem ihr diesen ersten Kontakt opfert. danach entschwindet eure libido ins nirvana. 🙂

  • Mir scheint Du fühlst Dich angegriffen. Die Pose ist nun mal nahezu identisch mit der Pose der Linelfspielerin:

    http://www.greebo.it/mainsite/jupgrade/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=90&Itemid=66

    Ansonsten spielt man Football auch nicht mit durchgestreckten Beinen. Oder ohne Helm. Oder mit vollem Oberkörperschutz. So, jetzt hab ich auch ne Runde was absichtlich missverstanden und geklugscheissert.

    Zurück zur eigentlichen Diskussion – der Punkt ist nun mal, und das ist natürlich nur meine persönliche Meinung, will also niemandem zu nahe treten, dass Anzüglichkeiten im Brettspielhobby einfach deplaziert wirken.

  • Das ist jetzt aber nicht dein Ernst, oder?

    Zwischen deinen verlinkten Elbenteam und dem hier angebotenem liegen, was Anzüglichkeit angeht, ja woh Lichtjahre. Auch die Position ist in keinster Weise mit der Lineelbin zu vergleichen, nicht mal annähernd. Das von dir verlinkte Team ist komplett sexistisch drüber (gefällt mir alten Sack aber dennoch *g*, aber ich muss auch nichts mehr kompensieren, daher darf mir sowas auch gefallen, solang es meine Frau nicht sie….äh…)
    Das Amazonenteam ist halt ein Team, in dem offensichtlich Frauen sind, die aber ihr Geschlecht weder besonders verstecken, noch besonders in den Vordergrund stellen wollen…

    • Also ich würde sagen es ist nicht so weit weg und irgendwie zeichnet sich da ein Trend ab. Aber das ist natürlich auch nur meine persönliche Sicht. Am Ende der Seite vom Link ist ein Cheerleader in ähnlicher Pose.

      Ziemlich gut hingegen ist die Pose von der Spielerin ganz rechts. Sehr dynamisch.

      Wie stellt ein AMAZONENteam sein Geschlecht eigentlich nicht in den Vordergrund? 😀

  • Könnte man in den Brückenkopf Kommentaren eine Filterfunktion einbauen?
    Welche die Komments mit den Worten “Sexistisch” “Übertriebene Oberweite” und “laszive Posen” nicht durchläßt?
    Also ich wäre dafür… 😉

  • Sehr schönes Team. Ich mag auch diese eher realistischen Posen. Aber die verlinkten Woodys gefallen mir auch, fragil und sexy (aber eher zu sexy für Waldies). Die Baumfrau ist aber mal der Hammer 😉

  • *seufz* … und wieder mal sexistisch. Und nebenan beim Blutkrebs wird mit lasziven roten Lippen geworben. Da schreit keiner “sex sells”, ist ja auch für einen guten Zweck, gell?

    Versteht mich ned falsch, ich finde die Blutkrebsaktion toll, würde ich auch mitmachen, wenn ich bei der Veranstaltung wäre. Ich finde auch die erotischen Lippen ned verwerflich, genausowenig wie hier die knapp bekleideten Mädels.

    Aber wenn schon ein Ruf nach Keuschheit, dann bitte überall. Auch bei Werbung für gute Zwecke.

    Und jetzt bitte weitermachen, mehr Bikinis! 🙂

  • Schönes Team… Mist.

    Der einzige Wermutstropfen bei Willy ist, dass die Miniaturen aus Metall und nicht aus Resin sind. Das ist bei BB leider nicht wirklich toll, da die Farbe sich recht schnell abreibt (durch das hinlegen der Figuren auf das Spielfeld).

    Dennoch… bin gespannt…

    LG Ralf

    • Hast Du schon mal den Dip von Army Painter ausprobiert? Ich finde, der schützt Metallminis wunderbar vor genau solchen Farbverlusten. Wenn Dir der Abtöneffekt zu viel wäre, nimm den hellsten Ton, den nimmt man kaum wahr. Zuindest mir ist er manchmal zu dezent, aber dafür habe ich auch den stärkeren noch. Und gegen das glänzen mit anti-shine hinterher.

      Also auch nicht stärker, als eine vorsichtige Anwendung einer hellbraunen Tusche.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen