von BK-Christian | 12.02.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction

Wild West Exodus: Kickstarter Update

Der Kickstarter von Wild West Exodus hat inzwischen 75.000 Dollar überschritten und damit gleich mehrere Stretch Goals erreicht.

Außerdem gibt es einige neue Konzepte:

Wild West Exodus Kickstarter Billy the Kid Wild West Exodus Kickstarter Geronimo Wild West Exodus Kickstarter Gustave Eifel Spider

Und ein weiteres Stretch Goal haben wir auch zu zeigen:

Wild West Exodus Kickstarter Stretch Goal 90k

Quelle: Wild West Exodus Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Horizon Zero Dawn: 3D-Druck Modelle

15.12.201719
  • Science-Fiction

Crooked Dice: Wasteland Warriors Preview

15.12.20171
  • Star Wars

Adventskalender: Möge die 14. Tür mit euch sein!

14.12.201718

Kommentare

  • Das Spiel an sich und auch die Regeln sind mMn echt mal einen Blick wert.
    Aber die Pledge-Levels und die Preise…OMG! Da haben sich die Jungs von Outlaw Miniatures wohl ein wenig zu viel vorgenommen. Schade!
    Ich für meinen Teil bin auf jeden Fall raus aus dem KS.

    • Was ist mit den pledge levels und den preisen? 40 dollar für n Fahrzeug sind doch n fairer Preis find ich… Beim union Panzer Konzept ist übrigens n grössenvergleich dabei;) auch die pledgelevels find ich sehr fair… Teilweise find ich die ehrlich gesagt fast zu preiswert…. Man bekommt hier echt ne Menge fürs Geld. Also ich versteh die Kritik nicht, ich freu mich riesig drauf

      • Die Pldge-Levels für weitere Fraktionen sind wahnsinnig ambitioniert und extrem unwahrscheinlich. Ich würde aber vermuten, dass die auch genau so gedacht sind, weil ‘ne weitere Fraktion kurzfristig riesig Chaos reinbrächte – davon ausgehend, dass sie den Rest längst zu zwei Dritteln fertig haben.

        Was aber die Pledge-Levels und die Preise angeht, kann ich den Unmut nicht nachvollziehen. $60 für ‘ne 13 Mann starke Truppe, das Regelbuch und ein Goodie? $115 für die Zweispielervariante à 14 Minis mit mehr Kleinkram? Find ich preislich völlig vertretbar. Und alle 5 – 10.000 Dollar kommt was dazu, das ist bisher auch alle paar Tage.

    • Also ich weiß ja nicht was es an den Plegdeleveln auszusetzen gibt??? Das gibt mir schon auf der KS Seite in den Kommentaren den Rest, so nach dem Motto: “Für ein 100$ Pledgelevel mächte ich aber wenn möglich alles mit drin haben!” Totaler Schwachsinn.
      Ich habe das Pledgelevel Repulsive (475$ inkl. Versand = 355,00€)

      Ich finde dessen Inhalt und den dafür angestzten Preis mehr als gerechtfertigt. Das 2te enthaltene Regelbuch bekommmt einer meiner Freunde, das bei uns dann auch mal was außer GW gespielt wird. Ich habe dann ne mehr als solide Ausgangsbasis mit 4! Fraktionen. Und wie gesagt es geht noch 34 Tage und da soll ja der Inhalt dieses Levels noch aufgestockt werden.

      Also, erstmal richtig hinschauen und nachrechnen/ vergleichen und dann meckern!!!

  • Da muß ich meinen beiden Vorrednern recht geben.
    die Artworks sehen wirklich super.
    Aber gerade bei den Fahrzeugen sind 40$ KS-Sonderpreis(!!!), echt ne Ansage.
    Ein fertiges Modell neben einer ihrer Figuren wäre sehr hilfreich.
    Damit hätte man schon mal einen Eindruck, was man in Bezug auf Größe und Verarbeitungsqualität bekommt
    Um das Verhältnis bei 35mm zu bewahren müßen die Fahrzeuge ja wirklich groß sein

    Von der grundsätzlichen Optik sind einigen Sachen aber prinzipiell dabei, die ich mir gerne später gezielt bei meinem Händler kaufen würde

    • Also ich finde 29,90€ schon günstig für so nen Panzer 35mm oder 28mm machen da jetzt auch nicht den großen Unterschied. Bei GW bekomme ich da grad mal noch nen Rhino dafür^^

      • Bei mir ist einfach das Problem, daß ich persönlich nur anhand einer Konzeptzeichnung nicht einfach 40$ auf den Tisch hauen will.
        Bei einer Figur für 10$ ist ein Design-Reinfall auch ärgerlich,aber wenigstens finanziell etwas übersichtlicher.
        Ich habe halt keine Ahnung, wie sorgfältig die Jungs in Bezug auf Paßgenauigkeit und dergleichen sind.

        Der Kickstarter geht ja noch lange genug.
        Wenn sie stellvertretend ein Fahrzeug in einem aussagekräftigen Zustand präsentieren können und man erkennen kann, daß sich richtig Mühe gegeben wird für die 40$ was zu bieten, dann knallen auch ganz verdient die Vorbestellungen für diese Fahrzeuge noch mehr in Höhe.
        Ich bin auch etwas in dem Modellbau-Genre unterwegs und da bin ich einfach bei einem neuen Hersteller erstmal vorsichtig

  • Die Gelände-Sets fände ich für Malifaux ziemlich cool. Und auch so ein Fahrzeug könnt eich mir da als Gelände ganz gut vorstellen. Wirklich mit WWX anzufangen, bin ich eher abgeneigt, da es wieder ein weiteres TT wäre. Aber, ich muss schon sagen, das entwickelt sich ziemlich gut.

    Die Preise und Pledges finde ich gut gewählt. Aus meiner Sicht normal bis tendenziell günstig im TT-Bereich.

  • Die Spinne mit Eiffel sieht mir sehr nach Dystopian Wars aus.
    Aber Alles in Allem muss ich sagen, dass ich mir viel mehr von den Minis erwartet habe.
    Vieles sieht so aus, als ob die Figuren überhaupt keine Gelenke hätten – alles so steif. Auch die Unterschiede zu den einzelnen Minis der Fraktionen ist doch sehr gering. Da kann das Setting und die tolle Präsentation auch nicht alles reißen.

    • Die sind nicht final! Gerade ne mail bekommen wo neue und sehr -!!!- dynamische grundbox minis gezeigt werden

  • Ok, gerade die neuen stretch goals gesehen… Ich denke da wird eher “unauffällig” die Zukunft des Spiels ” angeteasert” als ein wirklich ein realistisches stretch goal zu liefern. Der Sprung ist ja auch mal n bisschen übertrieben

  • mein erster KS bei dem ich ausgestiegen bin
    zum einen finde ich den gezeigten Gussrahmen nicht sehr hochwertig
    aber viel wichtiger sind die enormen Kosten die für eine größere Armee entstehen
    ich hatte ein 205 pleage also 4 Fraktionen wenn ich nur zwei aufwerte wären weitere 140 fällig geworden und es folgen ja noch einige goals
    Für ein neues Projekt einer für mich unbekannten Firma geht das zu hoch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen