von BK-Christian | 13.05.2013 | eingestellt unter: Warhammer 40.000, Watchdog

Watchdog: Tancred, Terminator Captain

Heute zeigen wir mal einen Watchdog der besonderen Art.

Dieses „Kostüm“ kann sich wirklich sehen lassen!

Tancred, Terminator Captain 1 Tancred, Terminator Captain 2 Tancred, Terminator Captain 3 Tancred, Terminator Captain 4

It’s a bright afternoon in Denmark – a superb day to wear yellow!! This was the very first test-walk with the entire suit! I learned a lot of things, and have a lot to fix!! Main issues: belly opening! MUST FIX. Thigh-plates; shakes off during movement – Rivets break off easy – Terminator helmet sits bad – overall mobility is good, but not as good as I had hoped! Foam build – 2 months on/off after 37hour week job, about 2k USD worth of materials, and a helluva lot of fun!!Photographers: Ulrich, Maibritt and Morten ( thank you so much guys!)I know there are .. issues – but it’s all gonna be fixed! 😀 Enjoy

Noch viel mehr Bilder gibt es in der Facebook-Galerie von Roses and Boltshells

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer Adventures: Tales for Younger Readers

22.05.201841
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Harlequins und Webway Gate

19.05.201816
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000
  • Zubehör

Table of Ultimate Gaming: GW-Tische

17.05.201876

Kommentare

  • DIe Arme sehen etwas zu kurz aus oder die SChulterplatten zu groß, aber WOW! klasse Arbeit, hätte nie gedacht das man in so was doch nen Mensch einbekommt

    • Das ist das Problem mit dem GW-Marine-Design: Die Schultergelenke, die man haben müsste, damit Brust-Arme-Schulterpanzer funktionieren, müssten ca. 20-30 cm weiter weg vom Körper liegen, als das beim Menschen der Fall ist.

      Diese Tatsache eingerechnet finde ich es aber erstaunlich, dass es überhaupt so gut funktioniert. Hammer Hobby-Projekt und mein Respekt nach Dänemark!

  • Naja, er steht eben auf Stelzen… Die Hände enden im Schnitt eine Handlänge plus ein bisserl oberhalb des Knies, Da er die Rüstung eher in „Originalgröße“ angesiedelt hat (irgendwas zwischen 2,3 und 2,6 Meter schätze ich mal) ist das wohl leider nicht möglich auch die Arme im richtigen Verhältnis darzustellen, seine Arme sind eben zu kurz (für einen Marine).
    Wenn die Arme länger wären würds vielleicht besser aussehen, er kann aber nichts mehr greifen/die Hände benutzen.

    Dennoch super. Besonders der Helm und der obere Teil generell… Krass.
    Cosplay sieht sooft nach Styropor-Basteln-für-Kinder aus, der Knabe hier allerdings wirkt schon fast filmreif. Mit größerem Budget und ein paar Leuten mehr im Team würd der das sicher hinkriegen, Respekt.

    • es wäre schon möglich die arme zu verlängern….aaaber dann könnte er seine hände nicht mehr effektiv benutzen
      man könne die panzerhandschuhe zwar über diese special FX Handschuhe mit dräten darstellen aber darunter würde die grifffestigkeit dann leiden… alles in allem ein sehr beeindruckendes Hobbyprojekt

  • Einfach nur wow. Meinen tiefsten Respekt hat dieser Kostümbauer für alls die Mühen und Arbeit. Für einen realistisch Proportionierten Terminator sieht das unglaublich gut aus und gefällt mir ungemein.

  • Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Wer sowas umzusetzen vermag hat einfach die Ehrerbietung der anderen verdient.

    Fehlt Ihm jetzt nur noch ein S-Bolter und nen Schild……

  • Er besitzt auch eine Facebook-Seite auf der es weiter Bilder gibt. Zum beispiel mit Schild und eine Dame die als Sororitas Schwester „Kostümiert“ ist. Auf der Seite sind auch andere waffen vorgestellt und eine kleine Foto-Strecke wie die Terminator-Rüstung geschaffen wurde. Die „Köstüme“ sind aber alle Qualitativ hochwertig.

    • evtl. gar nicht.
      mich wundert nur, dass solche schönen Kostüme kaum auf den Games Days zu finden sind.
      zum Schulterpanzer: Der hat schon die richtige Größe, hätte aber etwas höher angebracht werden müssen, damit die Oberkante abgeschlossen hätte.
      Bin mal gespannt, wann denn nun endlich der erste 1:1 – Cybot auftaucht 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück