von Dennis | 03.05.2013 | eingestellt unter: Watchdog

Watchdog: Coastline Railroad

Und ein weiteres beeindruckendes Modellbauprojekt, Coastline Railroad.

Zahlreiches verfügt über die Eisenbahnthematik, wie der Name schon vermuten lässt, aber auch tolle Szenen abseits der Gleise.

Watchdog - Coastline Railroad Watchdog - Coastline Railroad Watchdog - Coastline Railroad Watchdog - Coastline Railroad Watchdog - Coastline Railroad Watchdog - Coastline Railroad

Link: Coastline Railroad

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Watchdog

Watchdog: Flameon Miniatures

02.09.201819
  • Tutorials
  • Watchdog

Watchdog: Girl&Dog

26.08.20185
  • Watchdog

Weekly Watchdog: Archbishop Pape Nurgle

22.07.20185

Kommentare

  • SO geht halt Modellbau. …und -malerei.
    Beim ersten Bild war ich echt erst unschlüssig, ob nun Modell oder nicht. Junge, Junge – so gut getroffene Farben und Abstufungen. Klar, finden sich da mitunter auch etwas starke Schatten/Kontraste, aber großteils sind sie wunderbar in einem realistisch-stimmigen Verhältnis, also eben keine Überstrapazierung insbesondere von Tiefen, wie es sich im Modellmalen als Absolutum eingenistet zu haben scheint (…natürlich nicht ganz unbeeinflusst von etablierten Formen der Bildwelt-Produktion aus Film, Foto und Grafik).

    Das Wasser ist toll, wenn auch zT auch mal nicht so überzeugend, aber das tut dem dort meines Empfindens nach keinerlei Abbruch sondern bereichert eher um eine – ggf unintendierte – etwas abstrakte Ebene. Auch die nassen Felsen sind echt stark ebenso die Meerfärbung.

  • Ist echt super, dass Ihr das hier mal zeigt. Hab den schon ganz lang auf meiner „To View“ Liste.

  • Ist das Wasser teilweise Frischhaltefolie oder so etwas? Wenn ja, wäre das auch eine tolle Technik. und günstig 😉

  • Wow! Das ist mal Modellbau auf höchstem Niveau. Schade, dass man diesen Detailgrad nicht auch im TT-Maßstab umsetzen kann. Wäre echt der Wahnsinn auf so einer toll gemachten Platte zu spielen.

    • „Schade, dass man diesen Detailgrad nicht auch im TT-Maßstab umsetzen kann.“
      Wieso das denn? Aufwändig, klar, aber das ist doch machbar, wenn man sich dahinter klemmt.

      • Ok, das ist schon richtig. Aber TT-Spieler sind selten Modellbauer – zumindest nicht solche wie hier zu sehen. Es gibt schon schöne Platten da draußen, aber die sind doch meist eher selten.

  • Schön, dass ihr auch sowas postet!
    Wenns sowas tolles zu sehen gibt, schaut man doch gerne mal über den Tellerrand.

  • Nochmal zum Maßstab:
    Es handelt sich hier um eine in England beliebte Spurweite:
    0n30 oder 0n16.5
    Spur 0 entspricht dem Maßsteb 1:48 und n steht für: „narrow gauge“ – Schmalspur
    die 30 o. 16.5 gibt die Spurweite (im Original) in Zoll an
    Für alle Nicht-Modellbahner 1435mm, zwichen den Schienen gemessen, entspricht der Normal- oder Regelspur auf der ganzen Welt. Alles darunter wird als Schmalspur und alles darüber gemessene als Breitspur bezeichnet.
    Eine besondere und sehr weit verbreitete Spurweite ist die Meter Spur.
    Sie findet in der schweizer SBB und bei Straßenbahnen viel Verwendung.
    Um nochmal zum Maßstab zurückzu kommen: 1:48 Figuren entsprechen in der Größe fast den klassischen 25mm Miniaturen. 32mm heroic scale sieht ein klein wenig – aber auch wirklich nur ein klein wenig – zu plump aus.

    l.G. Papa Lu

    • Mir ist ein kleiner Fehler unterlaufen:
      0n30 und 0n16.5 sowie 0n1/4 sind Modellbahnen unterschiedlichen Maßstabs aber alle basieren auf der H0-Modell-Spur als Schiene.
      0n30 ist also 1:48 für 750mm Spur im Original
      o.k.?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück