von BK-Christian | 05.03.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction, Warzone

Warzone: Bilder und Kickstarter-Mini

Prodos Games zeigen die Kickstarter-exklusive Miniatur Mishima Doomtrooper.

Mishima Doomtrooper Kickstarter exclusive Warzone

Außerdem haben wir mal ein paar Bilder für Euch zusammengetragen:

Warzone Kickstarter Previews 1 PG_Warzone Kickstarter Previews 2 PG_Warzone Kickstarter Previews 3 PG_Warzone Kickstarter Previews 4

PG_Warzone Kickstarter Previews 5 PG_Warzone Kickstarter Previews 6 PG_Warzone Kickstarter Previews 7 PG_Warzone Kickstarter Previews 8

PG_Warzone Kickstarter Previews 9 PG_Warzone Kickstarter Previews 10 PG_Warzone Kickstarter Previews 11 PG_Warzone Kickstarter Previews 12

Ganz schön kompliziert das ganze, aber vielleicht hilft ja die neu online gegangene Website?

Warzone Website

Dort findet Ihr auch die 1.1-Version der Spielregeln.

Quelle: Warzone Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter

Exklusiv: Bad Squiddo Shieldmaidens!

16.12.201712
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20177
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter endet heute!

16.12.20173

Kommentare

  • Geiler kickstarter! Much hats echt überzeugt, coole regeln,coole Minis, und die Macher hängen sich da echt rein! Und die Arbeit mit der Community ist vorbildlich. Es frustriert momentan schon fast dass es seit n paar tagen nur seeehr schleppend voran geht, warum auch immer. Hoffe es bald wieder mehr ab. Gruß an alle 532er

  • Die Zeichungen sind bis auf Kardinal Dominic noch altes Material. Die Skizze der Venusian Ranger ist vielversprechend, die alten sahen echt gruselig aus. Einzig der alte Vulkan Battlesuit gefällt mir besser als der Neue. Bin mal gespannt ob die Alten größenmässig noch zu den neuen Modellen passen.

  • Mich halten die neuen Regeln ab…imo haben sie die verhunzt. Ist zwar nur Beta…aber da warte ich doch lieber ab.

  • Auch wenn´s wahrscheinlich die wenigsten hier stören wird: die Gestaltung dieser Stretchgoalkärtchen ist ja mal dermaßen verwirrend und unübersichtlich… etwas weniger Farben und Icons hätten da echt gut getan.

    Ansonsten ist da kaum was bei, was mich interessiert. Sieht für mich so aus, als hätte man sich munter von so ziemlich allem, was es bereits gibt, inspirieren lassen.

    • Ähmmm…was heißt denn “was es bereits gibt”? Warzone(TT) und Mutant Chronicles (RPG) sind uralt, das ist ein Spieluniversum aus den 90gern und an das halten sich die neuen Macher

      • Das wusste ich nicht, so lange bin ich noch nicht im Hobby^^ Auf mich hat´s nur so gewirkt, als hätte man funktionierende Konzepte anderer Hersteller oder Franchises übernommen.

      • Nein, Warzone ist Kult 😉
        Die Starterbox der 2nd Ed ende der 90ger Jahre mit 80 Plastikfiguren drin war der Grund für die einzige Preisreduzierung von GW^^

        Das Universum basiert auf eine Sci Fi Version der WW1 und natürlich auf einer übernatürlichen Bedrohung.

        Die Erde ist ausgebeutet, riesige Konzerne besetzen ganze Planeten, liefern sich Kriege um Ressourcen und verbünden sich manchmal gegen die Dunkle Legion, vergleichbar mit Chaos bei 40k.

      • “Die Erde ist ausgebeutet…”

        Das ist etwas untertrieben. Nach allgemeinem Kenntnisstand in der Mutant Chronicles Welt ist die Erde sogar unbewohnbar.
        Deshalb spielt sie eigentlich auch keine Rolle mehr. Der Mond, der fast komplett von einer riesigen Stadt bedeckt ist, ist das Zentrum des menschlichen Sonnensystems.

        MMn ist das Chaos auch nicht mit der Dunklen Legion vergelichbar. Es gibt wesendlich mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten.
        Die Dunklen Legionen zB sind definitv böse und wollen die Meschheit vernichten. Das Chaos ist eigentlich nur eine andere Religon als der Imperatorkult und zielt auf Eroberung und Beherrschung ab.
        Die DL ist auch viel weniger übernatürlich als das Chaos. Keine Dämonen oÄ. Die dunklen Apostel selber könnte man als Dämonen betrachten aber eigentlich sind es nur sehr mächtige, technologische weit entwickelte Auserirdische mit PSI Fähigkeiten.
        Bis auf das “Bisschen” PSI ist alles bei MC/WZ technologiebasiert. Ähnlich wie im 40k Universum weiß man bzw die Menschen oft nur nicht bzw nicht mehr wie es genau funktioniert.

        “Das Universum basiert auf eine Sci Fi Version der WW1…”

        Man könnte auch sagen, es ist eine (frühe) Form des Steam- bzw Dieselpunk kombiniert mit (Survival) Horror.
        MC/WZ benutzt auch viktorianische und Art Deco Elemente anstatt Gotik.

      • Wobei es noch diverse Mutantenstämme auf der Erde gibt. Unbewohnbar ist sie also nicht – nur halt nix für “normale” Megacorporation-Menschen.

      • Für MC ist das mehr oder weniger unrelevant, weil eben nur Mutanten und keine Menschen dort leben können. Aus menschlicher Sicht ist die Erde unbewohnbar.

        Für WZ ist es das erst recht unrelevant, weil die verseuchte Erde und die Mutanten, die dort leben, ein eigenes Spiel haben 😉

      • Mutanten waren eigentlich nur die Templer … und da wurde die Mutation absichtlich herbeigeführt. Die Lutheraner sind chirugisch verändert und die Söhne (des Propheten oder rasputin) sind richtige Menschen, die schutzausrüstung tragen.

  • So ein eigenes Spiel hatten die nicht. Es gab eigene Armeen für die Stämme der Erde. Da gab es die Lutheraner (militante Schotten auf Kreuzzug), die Söhne des Propheten (militante Araber auf Kreuzzug), die Templer (militante Mutanten auf Kreuzzug) und die Söhne Rasputins (militante Russen auf Kreuzzug). Die Templer waren vorher Menschen, die von Wissenschaftlern des Capitol Konzerns perfekt an die Erde angepasst wurden. Alle suchten, die 4 Schädel der letzten Präsidenten der Erde, da diese einen Code eingraviert hatten mit denen man das Globale Verteidigungsnetzwerk aktivieren konnte. Damit konnte man den Mond einäschern, was den Stämmen der Erde sehr passen würde, da sie die Konzerne für ihre Flucht von der Erde abgrundtief hassen. Die Dunkle Legion war ebenfalls auf der Erde.. Ja, ja die alten Warzone Zeiten, sind schon Kult 😉

    • Ausserdem konnte man die Stämme der erde als Söldner auf anderen Planeten einsetzen und auch die Konzerne haben sich so langsam wieder richtiung erde orientiert… Frei nach dem Motto, wenn da noch Leben exestiert dann haben wir die Welt nicht gründlich genug ausgepresst!
      Fand die Dark eden Truppen ziemlich klasse, besonders die Ltuheraner sahen cool aus und auch die Sons of Rasputin (von denen hab ich noch nen ganzen Schwung 😀 ) bin ja mal gespannt ob die irgendwann auch nochmal auftauchen..

    • Ähm die Megacorps wissen durchaus wie die alte Technik funktioniert, diese ist nur schlicht und einfach verboten, da Hochtechnologie von der dunklen Symmetrie diese beeinflussen und beherrschen kann, so das sich Technik gegen den Menschen richtet.

      Es gibt auch technische Weiterentwicklung aber nur auf mechanischer Basis, das diese Technik nicht anfällig ist, vor allem da man auch interplanetare Reisen durch “Gedankenkraft” vollziehen kann.

      Neben Cybertronic, gibt es noch Wissenschaftler die alte Technologien weiter entwickeln wollen. Diese gehen aber über kurz oder lang zu Cybertronic oder zur DL. Ansonsten hortet die Bruderschaft alles bekannte Wissen und prüft wo geforscht werden darf, ebenso kann sie auch Technologie verbieten oder wieder freigeben. Ebenso prüft sie auch welche Hochtechnologischen Geräte noch genutzt werden dürfen, da sie unersetzlich sind z.B. die Schwerkraft und Terraforminggeneratoren auf Luna, Mars, Venus und Merkur, dies sind immer noch die Orginalengeräte seit der Besiedlungszeit und werden auch gewartet.

      Die Stämme Edens sind durchaus noch Menschen, aber halt die Bevölkerungsgruppen die nicht von den Konzernen benötigt wurden oder nicht gehen wollten. Ebenso habe alle Konzerne noch Besitztümer auf der Erde und nutzen Stammeskrieger auch auf Söldner für Ihre Streitigkeiten.

  • das 65.000 Ziel ist auch schon fast wieder erreicht. bin mal gespannt, was sie für 70.000 rauslassen. und es kommt der Bauhaus Grizzly … wobei der 1:1 aussieht wie das Orginal (was noch bei mir zu hause steht 😀 ) könnte aber sein das der neue etwas kleiner ist 4×7″ hmmm… muss mal zu Hause das Massband ansetzen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen