von BK-Christian | 11.07.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Warmachine / Hordes

Warmachine: Tactics Kickstarter online

Privateer Press haben den Kickstarter zu ihrem PC-Spiel gestartet.

Turn-based tactical combat for PC and Mac, set in the steam-powered world of the award-winning WARMACHINE tabletop game.

Imagine wading into battle with a squad of skilled warriors at your command, a cadre of ten-ton robots that obey your every thought, and the power of a thunderstorm in the palm of your hand.

That’s what we want you to experience in WARMACHINE: Tactics, the turn-based tactics game that, with your help, will bring the award-winning WARMACHINE miniatures game from the tabletop to your desktop PC or Mac.

Warmachine Tactics Kickstarter 1 Warmachine Tactics Kickstarter 2 Warmachine Tactics Kickstarter 3 Warmachine Tactics Kickstarter 4

Der Kickstarter hat einen mehr als soliden Start hingelegt, das Ziel ist aber auch durchaus ambitioniert. Hinzu kommt, dass Fraktionen wie Menoth und Cryx erst durch Stretch Goals und nur als Teil des Multiplayer-Modus freigeschaltet werden können.

Die Pledge Levels sind recht zahlreich, die Spieler können dabei zwischen rein digitalen Paketen und Kombinationen mit limitierten Modellen der Protagonisten wählen.

Für diese Protagonisten gibt es ein No Quarter Downloadmagazin, das Artworks und Profilwerte beinhaltet:

NQ Kickstarter Special Edition

Hier geht es zum Download (PDF öffnet direkt)

Warmachine & Hordes ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und TabletopShop Hamburg erhältlich.

Der deutsche Vertrieb für Warmachine & Hordes liegt bei Ulisses Spiele.

Community-Link: page5

Quelle: Warmachine Tactics Kickstarter

Link: Privateer Press

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter

Exklusiv: Bad Squiddo Shieldmaidens!

16.12.201713
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20178
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter endet heute!

16.12.20173

Kommentare

  • Die Miniaturen werden im Rahmen des nächsten Warmachine Buches (Vengeance) neue Sculpts für den unlimitierten Verkauf erhalten. Das Sonderheft des No Quarter ist also nicht nur eine Dreingabe, sondern ein Previes auf das kommende Buch. Die limitierten Modelle werden ab Erhalt auch turnierlegal sein.

    Die limitierten Figuren werden etwa im April 2014 verschickt, sofern der Kickstarter erfolgreich ist. Die nicht limitierten werden später im Jahr erscheinen.

  • Menoth und Cryx müssen nicht wie in der News geschrieben freigeschaltet werden. Die erscheinen definitiv. Nur einige Zeit später und mit dem Stretch Goal schon bei Release.

    Ich hoffe das Spiel wird am Ende gut werden. Dann, so glaube ich, besteht die Hoffnung auf Umsetzung der Hordes Fraktionen und dann würde es mich auch interessieren.

    • Das ist eine interessante Ankündigung, aber ehrlich gesagt würde ich mich darauf nicht verlassen. Kein Mensch weiß wie sich das Spiel nach dem KS entwickeln wird, und es wäre nicht das erste PC-Spiel zu einem Tabletop, das recht schnell in der Versenkung verschwindet. Alles, was nicht sofort und im Rahmen des KS finanziert wird, ist in meinen Augen eine nette Ankündigung, aber nichts handfestes.

  • Ich behalte den Ks mal im Blick.
    Ich hatte aber auch gehofft, das es einen reinen TT-Pledge gibt, also nur die Figuren ohne Spiel.
    Aktuell bekomme ich für 170 Dollar (mit Porto) eine Art Collector Edition des Spiels und 4 Figuren…
    Das überzeugt mich preislich noch nicht 100%.

    • Also wenn ich das richtig verstehe, dann kann man das auch für weniger schaffen: Mit einem Dead Eye Pledge (zu 40 USD) bekommt eine Figur (und das Spiel auch, auch wenn man daran vielleicht gar nicht interessiert ist). Die anderen Figuren kann man als Add-On hinzufügen.
      Wenn man alle 8 Figuren haben möchte (also diesen zu Cryx “konvertierten” Cygnar Warcaster) haben möchte dann wären das 6 x 20 + 10 = 130 USD (Man kann mit dem Dual Allegiance Add-On die zweite Sturgis Variante bauen).
      Mit Porto macht das insgesamt 195 USD. Wenn man nicht alle haben möchte entsprechend weniger.
      Für mich ist im Moment die spannendere Frage, ob PP aus Amerika ausliefert (also Import-Gebühren etc. anfallen) oder über ihren europäischen Vertrieb ausliefern…

      • Ok, interessante Rechnung und ich könnte gezielt das an Figuren einkaufen was ich will.
        Merci für den Hinweis.

        Importgeschichten wären ja bei einem bestehenden Vertribsnetz wirklich unnötig, ich hoffe PP denkt da an Ol´ Europe.
        Bei 19% MwSt drauf gerechnet würde es mir wirklich zu teuer werden.
        Wurde eigentlich schon irgendwas zum Material gesagt?
        Bleibt es beim klassischen Zinn oder wirds dieses Plastik/Resin-Gemisch?

      • Mit dem Basis Pledge liegst du nicht ganz richtig.
        Wer tatsächlich null Interesse am Spiel hat, kann 1$ Pledge wählen und entsprechend so viel wie die gewünschten Minis kosten dazu geben. Man kann die Addons ja zu jedem Pledge dazu kriegen.

      • SKRHH, du hast recht. Kenne ich so noch nicht, dass es für Addons Minimum Pledges gibt…
        Ist ja schon bisl unnötig, würde mich nicht wundern wenn PP da noch Vernunft annimmt…

      • 25$ kostet der Versand nach Europa.

        Ich bekomm meine Cryx Figuren und das Spiel und unterstütze eine meiner Lieblingsfirmen im TT Bereich und bekomm nen PC Spiel und Sachen für mein lieblings Tabletop, was will ich mehr 😀

      • So, ich habe jetzt auch eine Rückmeldung von Privateer Press, was das Material angeht: die Figuren sind (erwartungsgemäß) aus Metall!

      • Es gab noch ein Update!
        Die Figuren werden jetzt über den englisches Distributer verschickt in Europa, dadurch fallen die Versandkosten beträchtlich und für eine Figur sind es nur noch 6$ Versand. Schaut mal in die Updates. Ich überlege auch schon ^^

    • Naja, selbst wenn man nicht fürs Spiel zahlt…
      20$ für ein Solo sind schon happig, selbst wenn man die Versandkosten außen vor lässt.
      Aber damit musste man rechnen, ist ja schließlich alles exklusiv.
      Zur Not wartet man ein paar Monate länger auf seine Minis und kriegt die unlimitierten Sculpts, die dann sicherlich keine 20$ pro Nase kosten 😉

  • Nicht so wirklich meins. Solange aber neue Menoth Designs für Warmachine bei rumspringen bin ich schon interessiert, würde aber kein Geld backen…
    Mal sehen, wie gut das läuft.

  • Die Idee mit den Journeymen Warcastern für jede Fraktion finde ich gut 🙂
    Schön dass das Spiel mit dem Tabletop vernetzt wird.

  • Wie üblich “hurrah, interessanter Kickstarter” *weiterles* “oha, schon wieder 25$ Aufschlag für Europa”
    Da muss sich Kickstarter endlich was einfallen lassen (z.B. mit einer kontinentalen Dependance oder meinetwegen England als Basis)

    • Das hat ja nun rein gar nichts mit der Plattform Kickstarter zu tun sondern liegt einzig bei den jeweiligen Projekt-Startern das zu organisieren. Kickstarter kümmert sich ja auch nicht um den Versand oder sonstiges sondern sammelt nur das Geld ein und gibt es an die Projekt-Starter weiter.

      Viele Firmen machen das ja bereits (z.B. bei Sedition Wars, Myth, Deadzone …) und verschicken von Europe aus mit teilweise sehr geringen Versandkosten.

    • Auf Nachfrage wurde mir bereits geschrieben, dass PP schon dabei ist, sich für die verschiedenen Regionen etwas zu überlegen.
      Bei vielen Kickstarter Projekten steht auch in der Pledge sidebar xx$ außerhalb der USA und im eigentlichen Produkttext werden Abstufungen angeboten.
      Beim Fallen Kickstarter zahlen Europäer so beispielsweise nur 7$ 😉

  • Übrigens fände ich eine deutsche Übersetzung des PDF als DIN a 5 Beilage zu einem der nächsten Tabletop Insider ne Spitzensache!! 😀
    *MitderZaunlattewink*
    wie stehen den da die Chancen? kann man sich da mit PP und Ulisses arangieren?
    so was ähnliches hattet ihr ja schonmal mit den Vorabregeln von Grind..

    • Hmm, als extra Zettel finde ich das wenig interessant… wenn ich spielen will, dann schon mit den Karten.
      Und bei der ganzen KS exklusiv Geschichte kann ich mir nicht vorstellen, dass PP da weitere Prints in anderer Sprache zulässt x.X
      Aber schön wäre es =)

    • Die Figuren wird es regulär (mit anderen Sculpts) nächstes Jahr geben bzw. Übersetzungen der Regeln mit dem nächsten Buch.

  • Wesentlich besser als die Vorstellung des Spiels selbst war für mich die Konferenz mit Striker und das Spiel *gegen* Sorscha. Dieser Fanservice ist klasse!

    Das dargestellte Modell der Vergeltung ist der Hammer! Mucho luv 4 it arrready.

  • Meine Söldner freuen sich tierisch auf den Jr. Warcaster. Focus 6 Caster brauchen einfach ganz dringend ne Entlastung und so kann man 1-2 Jacks beim Jr. unterbringen.

  • Überzeugt mich jetzt (noch) nicht so – kein Blut, kein Schadensmodell, Grafik weit unter dem was heutzutage möglich ist – im Ernst, das sieht aus wie eine miese Konsolenportierung.

      • Es sieht halt seeehr nach “der will doch nur spielen” aus wenn das Cryx-Ding sich den Soldaten schnappt…

        Das hat nichts mit Gorehound zu tun, aber in meiner Welt bluten Menschen.

        Und wie gesagt, das Ganze sieht aus wie ein Browser-Game.

    • Bin ganz froh, dass die Grafik nicht überübernext Gen ist…
      Hätte keine Lust mir für eine 20$ Tabletop-Umsetzung einen neuen 500+€ PC zu kaufen x.X

  • Wer braucht auch einen 500+ PC? Selbst vier Jahre alte Rechner packen noch aktuelle Spiele, weil die Industrie zu faul und geizig ist, irgendwas hübscheres zu machen. Würde das Spiel besser aussehen, wäre das für keinen Rechner ein Problem und das Aufrüsten würde einen auch im Fall der Fälle nur ein Appel und ein Ei kosten.

    Ich bin ja erstaunt das bei den Minis Allisons Kopf gar nicht so hübsch aussieht und das obwohl sie scheinbar das Aushängeschild ist. Die Elara hingegen schaut unbemalt zumindest ziemlich ordentlich aus.

  • Sieht bisher besser aus als neulich befürchtet.
    Es erinnert mich ein wenig an warhammer squad für den nintenedo ds .

  • Man merkt jetzt schon das es wie Warhammer Online, einfach nur ein stink normales Onlinespiel werden wird. Schade…

    • Aha, Warhammer Online ist ein MMORPG also hat es rein garnichts mit Warmachine: Tactics zutun. Wenn du das auch nur ansatzweise richtig gelesen hättest, wüßtest du das dies ein rundenbasiertes Taktikspiel ist. Hmm, woran erinnert mich das: Ach ja, an das Tabletopspiel Warmachine.

      Und für andere Menschen es sieht eher ein wenig wie das neue XCOM aus(vom spielerischen) und das ist was ausgesprochen Gutes.

      • Na ja, wenn die Gegner nicht zufällig auftauchen zumindest und man tatsächlich mal taktieren kann. XCOM mit seiner Zufallskomponente hat da gar keinen Spaß gemacht, vor allem wenn sogar beim Laden von Speicherständen alles exakt gleich stattfand (sprich: bei einer Chance von 20% das man trifft, trifft man wie beim ersten Durchgang nie, auch wenn es statistisch keinen Sinn macht).

    • Um genau zu sein: sie gehen nun von 6 USD für eine Figur bis zu 15 USD für alle Figuren. Und sie werden von Grossbritannien versendet, so dass man auch dort keine Import-Kosten mehr hat. Sehr löblich

  • Leider nur für PC, nicht für Konsolen.
    Und leider rundenbasiert; kenne ich natürlich noch aus der 4 86er und Pentium 90 Zeit und hat bei einigen Spielen auch seinen Charme, aber bei diesem Spiel hätte ich liebe Echtzeit. Ansonsten braucht man auch keine tollen Animationen.

    • Echt? Ich finde rundenbasiert klasse. War und bin allerdings auch ein großer Fan von X-COM (sowhl dem Orginal, als auch der neueren Variante).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen