von Burkhard | 07.08.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Warmachine / Hordes

Warmachine Tactics Kickstarter: Neuigkeiten

Für den Privateer Press Kickstarter zum Computerspiel “Warmachine Tactics” gibt es einige neue Updates. Hier die kurze übersicht, was sich in den letzten paar Tagen dort getan hat:


Mit über 1,2 Millionen ist das Projekt bereits jetzt fertig finanziert, auch wenn noch 2 Tage verbleiben um sich zu beteiligen. Das nächste Stretchgoal ist dementsprechend etwas größer geworden, Privateer Press kündigt nicht weniger als eine vollständige, weitere Singleplayerkampagne an:

We are thrilled to announce that this amazing WARMACHINE: Tactics community has grown to over 15,000 backers! We have smashed through 13 stretch goals, adding content and features to the game that will enhance your gaming experience and add incredible value to your pledge.

Our next stretch goal, DARK SEDUCTION, is well within our grasp! Achieving this goal is going to unlock an amazing single player mission experience that brings to life one of the most famous WARMACHINE stories we’ve ever told. As well, we’ll get to add Co-Op play against both AI and in multiplayer, as well as Onslaught Mode which will allow you to pit your squad against endless waves of enemies until you can stand no more!

Dazu gibt es vier weitere besondere Charaktermodelle für die eigene Schlachtengruppe:

Each of these new warcasters, which will be playable in multiplayer and single player AI skirmishing, is bigger than life and will be the centerpiece of your squad every time you take one of them onto the battlefield.

Weiterhin gibt es ein weiteres Ingamemodell zu sehen, den Deathripper…

Adding to the Deathripper in DoTA 2, we’re excited to announce skins based on the Nightwretch and Defiler! These skins are free for all backers, so we’ll be providing everyone with Steam codes for them. Please keep in mind that you’ll need to purchase the original courier in order to use these skins.

PP_Privateer_press_Warmachine_Tactics_Kickstarter_1

…Artworks für geplante Modelle…

PP_Privateer_press_Warmachine_Tactics_Kickstarter_2 PP_Privateer_press_Warmachine_Tactics_Kickstarter_3

While the sculptors at Privateer Press are working furiously to finish the limited-edition sculpts featured in the Kickstarter, we never want to rush these works of art. As such, we’re not certain we’ll be able to preview the Sturgis and Gastone sculpts before the end of the Kickstarter. So in the meantime, we want to share the concept artwork that our sculptors are working from. If you like what you’ve seen so far of the sculpts we’ve been able to preview, you’re sure to like what will be coming for Sturgis and Gastone. If we aren’t able to preview them before the end of the Kickstarter, we’ll be sure to post images in a followup update as soon as they are available.

… und ein Preview der Figur Aiakos, einem Warcaster der Cryx:

PP_Privateer_press_Warmachine_Tactics_Kickstarter_4 PP_Privateer_press_Warmachine_Tactics_Kickstarter_5

Wie bereits geschrieben ist der Kickstarter mehr als nur finanziert, es verbleibt aber trotzdem noch die Zeit bis zum 10. August um sich an dem Projekt zu beteiligen und die inzwischen zahlreichen Stretch Goals mitzunehmen.

Quelle: Warmachine Tactics @ Kickstarter

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Cartoon Miniatures: Mouse Adventure Kickstarter

13.12.20171
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20172
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715

Kommentare

  • Ich will mich nicht beschweren, aber da steht ziemlich eindeutig, dass die Cryx-Mini ein Charakter Solo ist und kein Caster 😉

  • Und man kann jetzt für 10 Dollar ein graphisches Update kaufen, damit bekommt man für jede Fraktion ein Extreme-Warjack……
    mmmh, ein bißchen digitale Tapete für 10 Dollar……och nöööö, kann man machen, aber ganz sicher ohne mich.
    Dafür, das ich denen mindestens ein Jahr im vorraus mein Geld geben würde, ist sowas aus meiner Sicht schon frech, das müßte automatisch dazu gehören bei der Vorkasse die zusammenkommt

      • Ja, deshalb spiel ich auch immer noch gerne MechCommander.

        Trotzdem ist eine Grafik wie ein durchschnittliches Browser-Game kein Pluspunkt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen