von BK - André | 17.01.2013 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Greylord Outriders & Makeda

Ruft die Kavallerie!

Warmachine_GreylordOutriders

Some Greylord neophytes with the proper aptitude are chosen to serve as outriders and act as messengers and scouts for the order. When called to action, these young mounted Greylords race across the battlefield to unleash devastating spells on Khador’s foes. They wield the icy winds of the north to protect the Motherland’s forces and cripple any who oppose her. Wherever they ride, winter follows.

Die Greylord Outriders reiten für Khador in die Schlacht. Es handelt sich um ein Box aus Plastik und Metall, welche 5 Modelle beinhaltet. Der Preis liegt bei 59,99 USD.

Hordes Makeda & The Exalted Court

Makeda leads the Skorne Empire into a new era and in doing so embodies all the strength, pride, and martial prowess of her people. She is not merely supreme archdomina, but one of the greatest military minds and combatants ever forged in the harsh and unforgiving crucible that is eastern Immoren. To signify her rule over the Skorne Empire she now wields the Talon of Murzoul, an ancient relic of great significance and incredible power. At her side stand some of the skorne’s greatest heroes of the past, given new life in stone to serve as her inner guard. Their presence is a tangible sign of approval from some of the greatest warriors and leaders in her house’s history.

Makadea und ihr Gefolge kosten 29,99 USD.

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press

Community-Link: page5

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine / Hordes Dezember Releases

07.12.201714
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Northkin Hearthgut Hooch Hauler

06.12.20172
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Dracodile Preorder

29.11.20173

Kommentare

  • Makeda gefällt mir, auch wenn manche Sache ein wenig klobig ausschauen, aber das passt ja zu Skorne.

    Was die da Khador angetan haben, ist für mein Empfinden grausam. Und dann nochmal die gleichen Ponies wie die Cygnar Reiter kürzlich abbekommen haben. Und obendrauf halt nur 3 Posen von den Reitern… tut mir leid, dass ist für mich nichtmehr ok und zuviel recycle. Fehlt nur noch das Menoth und die Söldner auf den gleichen Pferchen in die Schlacht müssen. Das ‘coole Helden in einem fantastischen Universum’ ohne Zügel reiten können – meinetwegen – aber wieso dann noch Zaumzeug?

  • Bei der leichte Khador-Graylord-Reiterei passt da einiges nicht zusammen. Die Waffenhaltungen der Äxte sind bis auf den Truppführer merrkwürdig. Außerdem wollten die beihaltungen nicht zur Torsopositionieren passen. Dazu eben die üblichen PP Dopplungen. Schade.

    Makeda MK III mit ihrer Ehrenwache ist hingegen sehr gut geworden.

  • Man kombiniere 2 verschiedene Ponys mit 3 verschiedenen Reitern und heraus kommt diese wenig schöne Einheit. Meine Vorposte haben leider absolut recht was die Reiterie angeht.

    • Also jedes Modell für sich würde ich die – wie eigentlich immer bei PP – sogar ziemlich gut finden, aber diese Posenarmut ist ein echtes no go. Besonders für das Geld.

  • Makeda 3 gefällt mir sehr gut. Ihre beiden Guards – joa – müsste man mal in natura sehen. Auf dem Bild gefallen sie mir noch nicht so gut.

    Die Khadoraner gehen so wirklich nicht. Da hat es sich PP tatsächlich zu einfach gemacht. Schade.

  • Die Grundidee von PP diesselben Pferde für versch. Einheiten verwenden zu wollen ist per se nicht verkehrt und unternehmerisch richtig. Leider wurde sie eher suboptimal umgesetzt wie die gefühlten 2 Dutzend Threads zum Thema Reiterei, Pferdezucht- und Anatomie auf dem PP-Forum verdeutlichen

    • Die dürfen ja gerne alle die gleiche Rasse reiten, aber wenn sie alle in der exakt gleichen Pose da stehen wirds ein bisschen verdächtig ^^

    • Abgesehen davon sind 12 USD bzw hier zulande dann € für ein Hotehü bissle gierig.

      Da ist selbst Gierig und Wucherer ja preiswert gegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen