von BK-Christian | 23.02.2013 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Warhammer/Warhammer 40.000: Dämonen

Games Workshop präsentieren die neuen Dämonen und wir zeigen sie Euch.

Den limitierten Codex gibt es in vier verschiedenen Versionen:

Codex Chaos Daemons Limited Edition (Slaanesh) Codex Chaos Daemons Limited Edition (Nurgle) Codex Chaos Daemons Limited Edition (Tzeentch) Codex Chaos Daemons Limited Edition (Khorne)

  • Warhammer: Daemons of Chaos Limited Edition – Je 70,00 Euro

Das reguläre Zubehör sieht so aus:

Warhammer Dämonen des Chaos Codex Chaosdämonen Warhammer-Kampfmagie Dämonen des Chaos Warhammer-40.000-Psikarten Chaosdämonen

  • Armeebuch Dämonen des Chaos – 39,00 Euro
  • Codex Dämonen des Chaos – 39,00 Euro
  • Warhammer-Kampfmagie: Dämonen des Chaos- 8,50 Euro
  • Warhammer-40.000-Psikarten: Chaosdämonen – 6,00 Euro

Kommen wir zu den Modellen und fangen mit den Herolden an:

Herold des Slaanesh Herold des Khorne Herold des Nurgle

Jeder Herold liegt bei 20,00 Euro

Und dann die Modelle:

Blutthron des Khorne Blutthron des Khorne 4 Blutthron des Khorne 2 Blutthron des Khorne 3

Herold des Tzeentch auf Brennender Streitwagen 1 Herold des Tzeentch auf Brennender Streitwagen 3 Herold des Tzeentch auf Brennender Streitwagen 2 Herold des Tzeentch auf Brennender Streitwagen 4

Seuchendrohnen des Nurgle Seuchendrohnen des Nurgle 2

  • Blutthron des Khorne / Schädelkanone des Khorne – 35,00 Euro
  • Herold des Tzeentch auf Brennender Streitwagen – 35,00 Euro
  • Seuchendrohnen des Nurgle – 46,00 Euro

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TabletopShop Hamburg erhältlich.

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Adventskalender: Die dunkle Tür 17

17.12.201729
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.201719
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724

Kommentare

  • Also, tut mir leid, doch dieses Khorne “Moped” ist in beiden Variationen einfach nur lächerlich. Das sowas in die Produktion gehen darf!?

    Der Rest ist ziemlich cool. Abgesehen natürlich von den Preisen, insb. für die Codizes.

    Aber der Shit wird sich so oder so verkaufen.

      • Wisst ihr denn nicht, dass Khorne der Erfinder des Khorne-Rad-Antrieb´s ist?!
        Genauso wie der Khorne-Flakes und des Voll-Khorne-Brot´s ?

      • Khorne ist aber auch eine Art Schmiedegott, die Moloche des Khrone sind ja auch mechanische Wesen. Die Kanone gefällt, der Streitwagen ist auch nicht so meins.

    • Gerade weil sie so lächerlich sind finde ich sie so gut. Endlich wieder mehr Humor. Den hat 40k nämlich ein bissl verloren in den letzten Jahren.

    • Ich wusste immer das die Anhänger von Khorne Harley fahren 😉
      Trotzdem ist der Khorne-Chopper nicht mein Fall.

  • Die Herolde find ich ziemlich gut, vor allem Khorne und Nurgle. Leider vieeeeel zu teuer. 20€ für ein Infanteriecharaktermodell, 50€ für ein Trollgroßes, puh…

    Das Highlight sind für mich die Seuchendrohnen! Ich finde, die würden auch ohne Reiter gut funktionieren. SO muss Nurgle aussehen! 🙂

  • Ja, da ist GW teils was gelungen! Das Khornezeug wirkt nun doch etwas meh, aber die Farbgebung tut mal auch wieder ihren Teil. Die Fliegenreiter sind spitze georden, aber der klare Gewinner ist imho der Tzeentchstreitwagen. das Modell hat, finde ich, so viel Charakter wie kaum eines der letzten Zeit! Daumen hoch dafür und kaufen, ist da mein Standpunkt dazu.
    Die Bemalung erwähne ich dennoch lieber nicht, …

  • Boa, uh… Die Cover machen schon Bock.
    Aber auf die Modelle “konnte” man das nicht mal übertragen? Will nicht die unendliche Debatte anstoßen, aber im heutigen Umfeld sowas für den Preis (vor allem die Einzelmodelle) – no friggin’ way.

    • Wobei, wenn man den Fliegen die ollen sackigen Unterkörper wegext und ein bisschen dranrum verbessert, könnten die ganz interessant sein.
      Aber dann könnte wiederum alles gut sein, wenn man nur genug dran umbaut…

  • die Nurgle Flattermänner sind in der Tat gelungen. Der Herold, nunja bei dem Preis lacht mich die Box Seuchenhüter eher an – so verschieden ist der Inhalt nicht (anders bei Zwergen- oder Imperiumsgegenstücken, da sind die Einzelfiguren den höheren Preis eher wert).
    Der Khorne “Chopper” hingegen …irgendwie so beknackt daß es schon wieder cool ist. Erinnert an ein Themen-Bike der Orange County Choppers. Echter Orkcharme, nur wärn da sone Gang Nurgle Biker (mit Sonnenbrille) die noch coolere Variante. Vielleicht beim nächsten Mal… (“Hoff!”) 😉

  • und ich denke immer noch, dass der nurgle herold aussieht, als wäre er aus der regulären box gebaut worden ^.^ tja, dem zuvor gesagten kann man sich nur anschließen… preise: indiskutabel… khorne-moped: absolut daneben wenn das auch für whf gedacht sein sollte…. herolde: mh… ka, ich finde man sieht ihnen irgendwie an, dass sie aus plastik sind, weiß nicht woran das liegt, an den weichen farbgebungen? den khorne-vertreter finde ich noch ganz gut, die zerfleischer-modelle gehören allerdings für mich eindeutig zu den schwächsten im ganzen warhammer-segment. irgendwie sehen die billig aus… ka, liegt sicher an den farben, aber dass die so auch jetzt auf den promobildern noch mit auftauchen… meep… den tzeentchwagen find ich eigentlich ganz nett… insbesondere die flammenvariante. beim anderen bin ich mir nicht ganz sicher. ne fliegende untertasse: cool.. aber wieso muss die gezogen werden? ^.^ nunja… egal…

    bei den riesigen mücken bin ich zwiegespalten. ich mag das ausladende design, würde auf die reiter aber verzichtenwollen, die machen ohne mehr her wie ich finde… auch wenn die reiter an sich gut sind. aber riesige fliegende mücken brauchen nunmal einfach keine komischen reiter… andererseits sind die sicher echt schwierig (heil) zu transportieren….

    weiß jemand, was das besondere an der special-edition des armeebuchs ist? außer dass es mächtig in leder eingebunden ist und ein (soweit meine erinnerung nicht täuscht) uraltes bild darstellt?… das bild ist cool, nur gibt es noch mehr features?

    • die limitierten armeebücher/codices verfügen über den dort oben zu sehenden umschlag (kein leder), ein speziell bedrucktes hardcover, einen schwarzen seitenschnitt und werden mit einem zertifikat geliefert.

      quelle: GW

    • “Den Herolden sieht man irgendwie an, dass sie aus Plastik sind”

      Dann hat GW ja alles richtig gemacht, der Khorne und Slaanesh Herold sind nämlich aus Finecast. Nur Nurgle ist Kunststoff.

      Ansonsten finde ich die meisten Sachen echt gelungen, ausser dem Khornefahrrad, dass schon irgendwie seeehr unpassend aussieht. Bei den Molchen konnte man noch erkennen, dass sie halb Dämon und halb Maschine waren, das fehlt mir hier irgendwie.

      Die Nurglefliegen finde ich dagegen total genial! Die kommen auf jeden Fall in den Einkaufswagen, auch wenn ich gar keine Dämonen spiele 😉

  • Eigentlich gefallen mir nur der Tzeentchherold auf Streitwagen und die Seuchendrohen, auch wenn deren Reiter eine merkwürdige Pose haben. Die Herolde zu Fuss dürften etwas spektakulärer sein, sind aber auch nicht wirklich schlecht. Bei den Khornewagen gefällt mir das Design nicht, ausserdem finde ich die Idee einer Schädelkanone einfach beknackt. Insgesamt sind da auch zu wenig Schädel dran, wenn man den Vergleich mit den GW Geländestücken macht. Wenn man beim Flammenstreitwagen mit Feuerdämon die Flammen grün malt, sieht er aus wie eine verrückte Salatschleuder – dann doch lieber die Variante mit Herold zusammenbauen.

    • Da sind nicht zu wenig Schädel dran. Die sind in diesem organischen Zeugs eingewachsen. Außerdem: Erst heißt es immer “Bäh, viel zu viel Schädel!”, dann, wenn ein bizl weniger dran sind “Da fehlen welche!”

      😀

  • Eigentlich sind die Herolde von Khorne und Slaanesh bei 20.25€ – ist ja auch Finecast 😉

    Das Armeebuch ist von Mat Ward, der Codex von El Kelly.

  • Khorne Streitwagen einfach nur doof

    Tzeentch Streitwagen, naja, ist denen schon mal aufgefallen das Flammen in Fahrtrichtung schießen nicht wirklich geil ist, besonders nicht wenn man in/auf nem “Streitwagen” steht und die Flammen in Richtung seiner “Zugtiere” feuert….

    Die Seuchenflieger sind ne witzige Idee, finde aber die sehen zu sehr nach betrunkenen Bienen aus, als nach Fliegen die meiner Meinung nach viel besser zu Nurgle passen.

    • Die sogenannten Zugtiere sind Kreischer, die flach über den Boden gleiten.
      Flammen in Fahrtrichtung find ich jetzt nicht so schlimm. Was soll da schon sein? Mit einem Flammenwerfer kann man ja auch in die Schussrichtung laufen.

      • Ja aber nicht sehr schnell oder vergisst du den Gegenwind der mal eben die Flammen in deine Richtung schlagen lässt, oder das man direkt in die eben verschossenen Flammenherde reinläuft? 😉

      • Ein Flammenwerfer kann man sogar rennend abfeuern, da der wie ein Wasserschlauch brennbare Flüssigkeit abfeuert die halt entzündet wird. Der verschießt ja nicht direkt Flammen sondern was weiß ich was die da reinpacken.
        Und damit kann man schonmal 30-50 Meter weit feuern.

    • Naja.

      A. Wie oben erwähnt, feuert ein Flammenwerfer ja erst einmal eine Flüssigkeit. Begrenzt kann man damit schon auch im Gegen/Fahrtwind feuern.

      B. Die ganze GW-Welt spielt seit Jahrzehnten fröhlich mit Flammenwerfern auf Motorräder-beiwagen und super-schnellen Land Speedern. Wenn es ein Sündenfall ist, dann wurde er schon im letzten Jahrtausend begangen.

  • Es wäre mittlerweile wirklich wünschenswert wenn es GW fertig brächte auch eine abgespeckte Version der Armeebücher herauszubringen. Ich spiele meine Dämonen bei 40K und WHFB und müßte dank diesem Release knapp 100€ an Materialien (noch keine einzige Figur dabei) kaufen nur um meine Armee spielbar zu halten, was ich aber nicht tun werde. Ich hab auch keinen Bock mehr für den mehr oder weniger gleichen Hintergrund aus den Armeebüchern, den ich eh schon drölfzigtausendmal im Regal stehen hab so einen Haufen Geld auszugeben. Eigentlich schade drum.

    Die Figuren gefallen mir bis auf das Khorn Ding eigentlich ganz gut, bin aber auch der Meinung die Reiter auf den Nurglefliegen kann man sich schenken.

  • Ich muss gestehen, dass mir die Figuren alle gut gefallen, sogar der etwas gewöhnungsbedürftige Khorne-Wagen. Den Tzeentch-Streitwagen finde ich sogar richtig klasse.
    Nur um mir davon tatsächlich was zu kaufen, müsste ich schon über ein richtig gutes Sonderangebot stolpern.

  • Der Herold des Tzeentch auf seinem Streitwagen weiß zu gefallen. Das Khorne Vehikel ist einfach nur lächerlich.

  • Die Herolde finde ich langweilig, das Design der Seuchenhüter ist nicht wirklich schick und insgesamt gefallen mir da bestenfalls die Drohnen. Da macht es einfach nicht klick.

  • Meh… da ich ich den Stil von John Blanche absolut nicht mag, fallen die limitierten Bücher für mich total unter den Tisch… Und jemand hat Mat Ward wieder an die Schreibmaschine gelassen? Ich erinner mich an den letzten Flamewar, den das nach sich gezogen hat. Mal seh’n, hoffen wir das Beste.
    Auf das Khornding hätt ich verzichten können, passt irgendwie überhaupt nicht, jedenfalls nicht für WHFB. Die Drohnen und den Tzeentchwafen hingegen finde ich klasse, mal sehen, ob ich da was von für meine Chaoskrieger verwursten kann. 🙂

  • Diese Fliegen sehen echt cool aus. Die Streitwagen erinnern dafür immer mehr an Ausgeburten irgendwelcher D-MAX Sendungen

  • Und wie immer gibt es tolle 1-Klick-Pakete die einem maximal ein bischen Zeit sparen. Wäre es wirklich so schlimm ein bischen mit dem Preis runter zu gehen? Ich persönlich hätte bei dem Slaanesh oder Tzeench Paket zugeschlagen.

    • Ich habs schon heute Nacht beim Kontakt reingeschrieben. Da ist wohl grade niemand da oder fühlt sich verantwortlich.
      Dazu sag ich nur: “Da hinten brennts! Da, bei den Bohrmaschinen!” “Bohrmaschinen sind net meine Abteilung!” 😀
      KA wieso da nix kommt.

  • Also der Tzeentch Streitwagen gefällt mir wirklich gut, aber das Khorne-dingens hätte meiner Meinung nach wohl eher auf ein achtziger Jahre Heavy Metal-Cover gehört.

  • Die Nurglefliegen kann man nicht haten. Weder das Aussehen noch den Preis. Selbst die komische Pose der Seuchenhüter drauf spielt keine Rolle. Tolle Miniaturen !

  • Die Charaktermodelle sind wie schon viele gesagt habe mMn mit 20 € zu teuer, ebenso wie die Codexe, aber was willste machen, billiger werden sie ja nicht mehr. Das absolute Highlight sind für mich die Nurgle Drohnen, der Preis is zwar auch wieder nicht wenig aber davon werd ich mir wohl auch 1 Packung kaufen, allerdings ohne Reiter und für 40k

  • So, jetzt wo vernünftige Bilder da sind, gefällt mir der Herold des Tzeentch auf Streitwagen tatsächlich ganz gut. Beim Rest hat sich mein erster Eindruck aber bestätigt – das Design ist absolut nicht meins.

  • Holy shit, ich werde zu alt für diesen Kram. GW hat in den letzten 12 Monaten so viel Zeug rausgebracht. Und nichts – wirklich gar nichts – hat mich angesprochen. Und das mir. Ich bin seit ’89 fleißiger Sammler und habe brav alle Preissteigerungen mitgemacht ohne groß zu murren. Aber mittlerweile bleibe ich lieber hinterm Ofen legen und versenke mein Geld in Kickstartern. Da krieg ich 1. was für meine Knete und 2. ein ansprechendes Design, von Leuten die die Minis nicht für die Generation Yolo machen.

  • Wieder 20 Euro für die Charaktere. Wie bei den Chaoskriegern.
    Das ist echt viel zu viel. Dann baue ich mir halt welche aus den Gussrahmen der normalen Dämonen.

    Wenn GW nicht von diesem Trip runter kommt, dann werde ich bald meine Armeen nicht mehr versuchen aktuell zu halten.
    Eine neue anzufangen ist sowieso schon lange nicht mehr drin.
    Ich weiß gar nicht, wie bei den Preisen überhaupt noch neue Kunden zu gewinnen sind?

  • Frag ich mich auch…???

    “Mutti ich brauch 2000 € für ne anständige Warhammer Armee und Farben und Kleber und Koffer und Pinsel und Regelbuch und Gelände und Spieltisch und…..!”

    “Sonst lachen die mich aus der Schule aus!”

    • Das normale Eltern das überhaupt mitmachen?

      Gut, “Games Workshop” als Hobby zu haben ist zwar besser als Drogen zu nehmen oder schwerkriminell zu sein, doch das war es auch schon.

      Ich kann mir so manche Eltern gut vorstellen:

      20€ dafür?! Eine kleine, beschissene Plastikfigur, die auch noch unbemalt und nicht zusammen gebaut ist? Junge, das Geld liegt nicht auf der Straße! Weißt du wie lange ich dafür arbeiten muss! usw.

      Und das “Schlimme” daran ist, dass die völlig recht haben!

      • Dass Eltern ihren Kindern einfach so was kaufen, ist ja auch nicht mehr grade gang und gäbe, stattdessen soll es angeblich etwas namens “Taschengeld”, also Geld, das die lieben Kleinen einmal im Monat kriegen und damit müssen sie dann auskomen. 😀
        War bei mir auch so. Und ich bin damit zurechtgekommen.

      • ich denk die alternative ist nicht schwerkriminiell und/oder drogensüchtig sondern unkreativ nur TV gucken und sich mit der Playstation verlustieren.

        GW Sachen sind jetzt nicht unbedingt der Burner, aber für die eignene Kids könnt ich mir z.b. was ausm historischen Bereich vorstellen, unterstützen würds ichs aber so oder so.

      • p.s. seien wir ehrlich, es geht hier größtenteils um Jungs. Die jungen Mädels sind die Ausnahme, obwohl es mir was wert wäre die eigene Tochter aus diesen ganzen menschenfeindlichen Mädelshobbys rauszuhalten. Billiger als ein Reitpferd wär es auch ^ ^

  • Ich weiß nicht was es ist, aber die Herolde wollen mir gar nicht gefallen. Die restlichen Sachen sind jedoch nett bis beeindruckend.

  • Nachdem ich GWs Releases in letzter Zeit kritisch verfolgt habe, war ich auf die Dämonen besonders gespannt. Sie bieten viel kreativen Spielraum und ein großes Spektrum an Designrichtungen, da es nun mal vier Gottheiten zu bedienen gilt.

    Was ist daraus geworden?

    Sicherlich setzt das Khornebike die Ausrutscherserie im Bereich der “großen Chaosmaschinen” fort, und das hinterlässt auch einen bitteren Beigeschmack, aber nichtsdestotrotz ist dieses Mal auch viel Schönes dabei.
    Der Khorne-Herold hat eine großartige Anatomie, man sieht richtig, wie er sich anspannt. Schade, dass die Miniatur aus Finecast ist.

    Dann sind da noch die großen Nurglefliegen. Wirklich gelungene Brummer, die eine nurglehafte Atmosphäre erzeugen. Riesenfliegen lagen ohnehin auf der Hand und passen super zur Armee.

    Zum Schluss noch mein Favorit: der Tzeench-Streitwagen. Dem vor einiger Zeit erschienenem Slaanesh-Wagen fehlte es an Dynamik, was man vom neuen Zweispänner nicht behaupten kann. Filigran und detailreich ziehen die Kreischer die dämonische Plattform. Ich könnte mich für keinen der Heroldsköpfe entscheiden; alle drei sind großartig gemacht. Der Mondkopf ist besonders ausgefallen. Tzeentch hat von allen Gottheiten momentan das beste Design.

  • ..so langsam steht einem echten Zwerg ja der Bart unter Strom,nein nicht das nur irgendwelche Rattenviecher effektivere Kriegsmaschienen besitzen es kommt doch wirklich noch schlimmer und KHORNE-Anhänger haben jetzt auch noch eine KM die sicher besser ist als alles was ein Zwerg aufbieten kann—Kopf gg die Wand hämmer—
    Khornearmeen haben ja auch bei Epic.40.000 riesige KM.also warum nicht.Das diese dan aber teilweise so lächerlich für Whfb ausfallen müssen verstehe ich nicht wirklich.
    Was zu gefallen weis ist der Streitwagen von Tzeentch,gut bemalt sieht dieser dan auch besser aus als auf dem Bild,da ist er mir einfach zu quitschbunt.
    Unterm Schnitt alles halbwegs passabel,das wars aber auch schon.Kein WOW effekt,ich hoffe das ändert sich bis zum Zwerge Release..

  • Ich verstehe nicht warum die Leute sich wegen der Khorne Kanone so aufregen. Ist ja keine neue Erfindung von GW sondern Uralt, es gab früher schon so eine Kanone und die haben sie einfach nur neu gemacht!

  • Preise jenseits von Gut und Böse (Herolde, haha…Buch…haha).
    Design irgendwo tief im jugendlichen “Boooaaar geil, Altaaa!” -Stadium mit einer Mischung aus Kirmes und Candylandkitsch.
    Echt nicht mehr meins.
    Einzig die Nurgle Flattermänner könnten überzeugen, wenn die Reiter nicht wären.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen