von BK-Christian | 26.10.2013 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Noch mehr Dunkelelfen

Games Workshop haben die zweite Wave der neuen Dunkelelfen vorgestellt.

Warhammer Fantasy Henker von Har Ganeth Schwarze Garde von Naggarond Warhammer Fantasy Henker von Har Ganeth Schwarze Garde von Naggarond 2

  • Henker von Har Ganeth/Schwarze Garde von Naggarond – 40,00 Euro

Warhammer Fantasy Geißelkufen-Streitwagen Echsenstreitwagen Warhammer Fantasy Geißelkufen-Streitwagen Echsenstreitwagen 2

  • Geißelkufen-Streitwagen/Echsenstreitwagen – 35,00 Euro

Fluchfeuerhexer Schwarze Reiter 2 Fluchfeuerhexer Schwarze Reiter 1

  • Fluchfeuerhexer/Schwarze Reiter – 25,00 Euro

Warhammer Fantasy Flottenmeister der Schwarzen Arche

  • Flottenmeister der Schwarzen Arche – 15,00 Euro

Und dann gibt es noch ein neues Buch:

Warhammer Fantaes Triumph und Treuebruch

  • Triumph und Treuebruch – 65,00 Euro

Triumph und Treuebruch ist eine Warhammer-Erweiterung mit Regeln für Warhammer-Spiele mit drei, vier oder sogar fünf Spielern. Es ist ein vollkommen neues Spielerlebnis, bei dem du und deine Freunde die Möglichkeit haben, Feinde zu bestechen, zur Verstärkung eurer Armeen Söldner anzuheuern und alle möglichen heimtückischen Taktiken anzuwenden. Beim Streben nach dem Sieg ist alles erlaubt!

Dieses 96-seitige, vollfarbige und gebundene Buch enthält:

  • Eine Geschichte der hinterhältigen Taktiken, die von verschlagenen Generälen angewendet wurden, um mehrere Gegner zu besiegen
  • Vollständige Regeln für Warhammer-Spiele mit mehreren Spielern
  • 3 neue „Triumph und Treuebruch”-Szenarios
  • 3 historische Szenarios mit Hintergrundgeschichte zur Schlacht, einem Überblick über jede Armee, Szenarioregeln und einer Schlachtordnung, welche die von jeder Seite eingesetzten Miniaturen zeigt
  • Eine Galerie mit meisterhaft bemalten Citadel-Miniaturen

Außerdem ist ein aus 36 wunderschön illustrierten Verratskarten bestehendes Kartenset enthalten, das dich in die Lage versetzt, in deinen Spielen von allen möglichen schändlichen Bestechungen und Listen Gebrauch zu machen. Auch 5 Spielerzugkarten sind enthalten.

Zusätzlich gibt es noch einen Kordelzugbeutel mit Siegesmarken. Diese sind eine praktische Möglichkeit, um im Verlauf des Spiels die Siegespunkte jedes Spielers nachzuhalten (und können für andere Dinge eingesetzt werden, etwa um einen Gegner zu bestechen oder Söldner anzuheuern).

All dies wird in einem Schuber präsentiert, der Buch, Karten und Siegesmarken beieinander hält.

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812
  • Tutorials
  • Warhammer / Age of Sigmar

Tutorial: Khorne Berserker

13.01.201810
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Legions of Nagash und Nurgle

08.01.201815

Kommentare

  • Also obwohl ich mit GW nichts mehr am Hut habe, muss ich sagen, dass die Schwarze Garde echt gut aussieht und die Henker mit den anderen Köpfen auch gefällt.

    Die Echsen sind gewohnt genial, aber diese Gäule gehen ja mal irgendwie garnicht und die Funktionsfähigkeit der Streitwagen erschließt sich mir auch nicht, wobei das auch an dem Winkel der Bilder liegen kann.

    Das Buch wird mMn das selbe dasein fristen wie schon Sturm der Magie und Blut in den Düsterlanden, es wird vermutlich bei den meisten Leuten kurze Zeit in Benutzung sein und dann Staub ansetzen.

    • Dem schließ ich mir an: die Henker/Garde Modelle sehen richtig top aus. 10-15 Euro günstiger und die Box wäre sofort vorbestellt. Wenn man die Helme der Henker mit Dark Eldar Hagashine kompinieren würde, hätte man eine coole und günstige Alternative zu Eldar Harlequine.

      Warum zur Hölle hat der Streitwagen keine Räder? Hatten die Elfen vor dem Bürgerkrieg die Teile noch noch nicht erfunden?! Dadurch sehen beide Modelle irgendwie merkwürdig aus.

      Auch die Pferde ziehen durch das modullierte Gebiss/die ungünstige Bemalung des Gebiss das Gesamtbild irgendwie runter. Mir gefallen die Reiter und die Körper der Pferde. Vielleicht ändert sich meine Meinung bei der persönlichen Betrachtung.

      Rein subjektiv finde ich Elfen mit “Holz- bzw. Klingenbein” irgendwie unpassend, obwohl das ihren Buccs-Flair unterstreichen würde. Beim restlichen Modell gibt es eigentlich nichts auszusetzen.

      • findet ihr echt? was mich wirklich stoert und sofort auffaellt, dass es sich wiederum um snap-fit modelle handelt. ich hab das jetzt noch nicht nachgeschaut, aber die starren posen scheinen mir eindeutig zu sein undstehen im krassen kontrast zu den zuvor gesehenen dynamischen modellen der dark eldar und machen mir angst, was zukuenftige releases angeht… keine bits mehr, alle dieselben haltungen und koerper… ich bin echt enttaeuscht. hinzukommt, dass ich die alten henker fuer die mit aesthetischsten minis halte, die ich kenne… und jetzt ploetzlich halloween-style. schade schade schade 🙁

  • also DAS sind mal dunkelelfen. gefallen mir im gegensatz zur 1. wave echt gut. aber der streitwagen ist mangels rädern echt n griff ins klo

    • Die Streitwägen haben ein einzelnes Rad in der Mitte zwischen der Besatzung. Aber besonders gut sieht das immernoch nicht aus.
      Die Henker/Garde wirken alle sehr steif und monoton im vergleich zu den alten modellen gefallen mir aber.

  • Also ich weis nicht…

    Schwarze Garde: Mehr Details als bisher, dafür aber auch statischer mit immer den gleichen Posen.
    Henker: Der Totenschädelhelm ist absolut nicht mein Fall.
    Streitwagen: Das eine Rad in der Mitte ist zu hoch aufgehängt und insgesamt absolut lächerlich. Warum muss es für Warhammer Fantasy immer was ausgefallenes sein? Wirkt eher wie ein Schlitten. Imho ein deutlicher Fail
    Schwarze Reiter: Sehr gelungen, definitiv die beste Box in dem Release
    Hexerreiter: Sind ok, würde gerne mal den Hintergrund zu denen lesen wollen
    Korsarenchar: Gut gelungen – mir haben nur die Dunkelelfen in der neuauflage nur etwas zu viele Emo-Frisuren bekommen…

    Insgesamt also kein Release, der mich vom Hocker haut…

  • Ich bin ja schon eine ganze Weile aus Warhammer Fantasy raus, aber die Dunkelelfen fand ich immer cool. Diese neuen Dinger sind eindeutig eine Verschlimmbesserung! Besonders bei den Henkern mit ihren absolut unelfischen Helmen, das waren vorher meine Lieblingsmodelle. Über die Streitwägen will ich gar nicht reden… Mir gefällt dieser Stil-Rückfall überhaupt nicht, aber ich bin halt auch einfach mit der 6.Ed. sozialisiert worden.

  • Hui, Tilo Wolff ist jetzt Flottenmeister der Dunkelelfen.^^
    Ansonsten bin ich von dem Release nicht sehr beeindruckt speziell die Vorgänger von Henkern und Schwarzer Garde weitaus besser.

  • Also ich finde auch diese welle durch die bank sehr akzeptabel… Der streitwagen ist allerdings echt mehr ein wok mit pferdegespann…
    Die henker/schwarze garde sind für mich ein rückschritt zu ihren vorgängern… Und das nicht nur preislich gesehrn.

    Die erweiterung hätte ich zwar gerne aber bei weitem nicht so gerne wie einst den sturm des chaos oder die warhammer chroniken… Und der preis von dem teil… Ist da jedes exemplar handgeschrieben oder was?

  • Aus den Köpfen der Henker könnte man sicherlich coole Modelle für Star Wars The Clone Wars bauen. Interessant, dass die Dunkelelfen jetzt Pferde mit Kaninchen kreuzen. Vor dem Release dachte ich ja, ich könnte schwach werden – das hat sich aber glücklicherweise erledigt 🙂

    • Na ich mal wieder… ich dachte das wäre ein Clone Wars release, sollte ich mal genauer die Überschrift lesen. 😀
      Nu mal ehrlich, wie kommt es das sich hier öfter mal über Hersteller aufgeregt wird, bei deren Einheiten sich ca 3 verschiedenen Sculpts abwechseln, und hier gibt es bei 10 Modellen 7 mal das gleiche.
      Ich finde übrigens nicht das ein anderes Schwert, oder ein Schädel mehr oder weniger, ein anderes Modell ist.
      Die Infanterie kommt daher wie die Clone, die Reiter, besonders bei den Fluchfeuerhexern, haben alle, bis auf den Anführer, das gleiche Gesicht.
      Also wer da noch behauptet, GW machen mit die besten Plastik Modelle, dem ist glaube ich nicht mehr zu helfen.

  • Die Zweihandkämpfer erachte ich als sehr gelungene Modelle, insbesondere aufgrund der an die WK40 Incubi erinnernden Schädelmasken.
    Der Kufenstreitwagen ist allerdings ein Griff ins Klo. In “Ben Hur” wurde doch schon vor Jahrzehnten vorgemacht, wie ein Streitwagen mit Klingen funktioniert und cool wirkt.

  • Also diese DE-Wave gefällt mir auf jeden Fall um Länger besser…allerdings hinkt sie auch um Längen dem hinterher was ich von raging heroes erwarte.

    • Wenn ich mir Raging Heroes Konzeptartworks ansehe, dann sind die wie ein riesiger Fuß der sich auf eine GW Ameise zubewegt.

      • Mag ja sein (für dich), nur sind die Konzeptartworks bei RH auch das was man am Ende als Figur bekommt, wie man ja bei den Toughest Girls of the Galaxy sehen kann. Und die Konzeptarts zu den Dunkelelfen sind einfach phänomenal, das ist halt nicht nur einfach ein Artwork, das ist tatsächlich das was sie liefern wollen.

      • Das sehe ich ähnlich. Würden bei GW die Figuren nur ansatzweise die Artworks treffen, würde ich auch wieder GW Figuren kaufen.

    • Jupp. Genau wie die aktuellen kampagnenmodelle die gesamte IG echt alt aussehen lassen. Und ich freu mich schon auf den Tag wenn gw merkt was für potentiale sie bei den Weltraumnonnen verschenkt haben:-D

  • Falls jemand jemals die Ghoulköppe mit den Tentakeln von den Reitern über haben sollte. Ich hätte Interesse. Bin unter selben Namen in der GWFW, TW und im SW erreichbar.

  • Prima, dass GW noch die Reste der alten Kabalenkrieger aus der 2. Edition von 40k für ihre Schwarze Garde benutzen konnten – die Helme waren damals schon sooo schön… Und einem geschenkten Gaul schaut man (besser) nicht ins Mauls, oder wie war das?

    Das Buch verspricht zumindest eine Menge Spaß, wenn man mal zu dritt spielt/spielen muss. Aber 65€ für – wahrscheinlich – 20 Seiten Regeln + Marker und 100 Seiten Nonsense? Evtl. etwas, wenn dann eine ganze Spielgruppe zusammenlegt.

  • Na da sind ja ganz nette Sachen dabei, wegen eurer Pferde-Äußerung, spielt mal Fantasy, dann werdet ihr bemerken dass Reittierchen-oft Pferde die schlimmsten Nahkampfattacken austeilen 🙂 aja die oben gezeigten Pferde sind wohl im Ork-Blutrausch^^

  • ah ich vergaß der Streitwagen erinnert mich an was cooles, eine n Plug 🙂 na man muss ja hinterher ausräumen auf dem Schlachtfeld. Oder eben während der Schlacht von mal das Feld bearbeiten oO

  • noch schlimmer, bei der kavallerie sind es ja mantic ghoule! 😀

    sehen echt klasse auch die modelle, muss ich schon sagen. die preise gucke ich mir aber nicht mal an.
    schade, hätte gedacht, dass sie endlich die mystery box veröffentlichen.

  • die Echsen sind wieder sehr schön geworden aber den Standard hatten sie schon vor 5 Jahren. Die Henker/schwarze garde findeich sehr retro.. seh da jetzt nicht soviel unterscheid zu früheren Modellen. Warum 10 Infantriemodelle aus Plastik 15€ mehr kosten als 5 Kavalleriemodelle aus Plastik erschließt sich mir auch nicht… an der häßlichkeit der Pferde allein kann es ja auch nicht liegen.
    Muss mich einem Vorredner anschließen, Modellvielfalt ist auch was anderes. Bei einem gewissen amerikanischen Hersteller wären schon wieder alle auf die Barikaden gegangen. (und der stellt keine Modellbausätze her)

    im großen und ganzen finde ich einen eher mässigen release…

    Nebenbei erwähnt: Die Henkermasken erinnern mich an Star Trek: nemesis 😛

  • 96 Seiten im Schuber mit 36 Spielkarten und Pappmarkern im Stoffbeutel? Nur schlappe € 65,- = das ist doch ein Schnäppchen! … oder vielleicht doch nicht? Unfassbar! Lächerlich ist gar kein Ausdruck mehr!

  • Die Modelle machen es mir leicht auf den RH KS zu warten.

    Mal so nebenbei, wenn man sich bei der Schwarzen Garde den Anführer anschaut, liegt die Vermutung nahe, dass die Helmbüschel bei den Gardisten ihre eigenen Jaare sind??? WTF???

  • die Streitwagen sehen auf den ersten Blick ja toll aus, aber dann entdeckt man dieses riesige Rad…
    Schwarze Garde/Henker: Details etc gefallen, aber viel zu statisch…auf den ersten Blick dachte ich, ich seh die uralten Mono-Pose-Krieger vor mir…

  • Die Schwarze Garde ist wirklich TOP! Sie mögen zwar statische Posen haben, passen dafür aber besser auf die Bases und in die Einheiten. Bei den alten Miniaturen war das immer eine Puzzelei.
    Der Rest gefällt mir nicht sonderlich. Bin froh, dass ich noch die alten Henkermodelle habe.

  • Also ich weiß nicht… Die früheren Henker fand ich toller. Die neuen sehen einfach nach Maugan Ra von den Eldar mit Phantomlord-Schwertern aus. Einfach Eldar, keine Dunkelelfen. Und diese Punisher-Schädel überall lassen fast eine Patentklage von Marvel erwarten. 😉 Darüber hinaus schade, dass die Haare der Schwarzen Garde fest angegossen sind. Ohne die wär’s echt cool geworden. Insgesamt aber auch für mich nichts, was mir irgendwie einen “WOW!”-Effekt entlocken würde. :/

  • Mhh… soll keine neue Streitmachtbox kommen ? Dachte weil die alten von der Webseite verschwunden sind….

    Ansonsten, gefallen mir die Neuheuten eigentlich überwiegend gut, mal schauen was davon den Weg zu mir findet

    • tzzz… streitmachtboxen sind sowas von von vorgestern! die boten er ja traditionell ersparnis!… (ekelhaft…) heute gibts 1klick-pakete, da bezahlt man mehr, das ist die zukunft!!

      😉

      • Es gibt eine Art Weihnachtsdeal-Superstreitmacht für 135€. Dabei sind:
        20 Korsaren
        20 Speerträger/Schwertkämpfer/Schützen
        5 Echsenritter
        1 Streitwagen
        1 Flottenmeister

        Man spart sogar 35€, respektive ca. 20%.

        Die Modelle gefallen mir gut, auch wenn zum Glückkein direktes “Muss-Ich-Haben”-Gefühl aufkommt.

  • Die Reiter würde ich mir vielleicht holen, weil die mir so günstig vorkommen 😀

    Hinzuzufügen wäre noch, das GW -5- neue Technical Farben und eine neue Dry Farbe veröffentlichen. Aufjedenfall mal testen.

    Technical: Neu für 3,50€ :/
    Blood For The Blood God – Bluteffekte
    Nihilakh Oxide – Grünspan
    Nurgles Rot – Eiter
    Agrellan Earth – Erdreich
    Typhus Corrision – Korrisionseffekte

    Dry: Neu – 3,20€
    Ryza Rust – Rosteffekte

  • Mir gefallen die neuen DE sehr gut! Beim Streitwagen gefällt mir zwar das Mono-Rad auch nicht so gut, aber da schau ich mir lieber die Details an: Da hinten ist richtig Platz (wenn ich da an den alten Zinn-Chaos-Wagen denke…), die Fahrerin hat Zügel in der Hand und der Mantel vom Schützen weht im Fahrtwind – sehr geil!

    Die Reiter gefallen mir in beiden Varianten. Ja, die Gebisse der Pferde sind etwas über, aber nichts schlimmes. Henker und Gardisten sind sehr cool und auch an die Schädel gewöhnt man sich, oder macht andere Köpfe drauf.

    Ja sie sind sehr statisch, aber mal im ernst, wer will jetzt Wilde-Hellbardenschwingende Typen bei diesen Einheiten? Dafür haben wir die Hexen!

    Der Pirat ist so lala, da gefällt mir das Säbelbein so gar nicht.

    Und RH-DE – yummy – wenn die mal nicht teuerer werden als GW 😉 Aber geil auf Jeden!

  • Danke GW ihr macht es mir leicht, der schlechteste Fantasy-Release der neuen Edition und das bei den “Dunkelelfen” Oh Mann habt ihr

    GW Knechte äh Designer nur noch Grütze im Hirn? Die alten Henker, einfach nur Geile Modelle und jetzt das.

    Gamezone, RH ich komme.

  • Anscheinend geht GW wieder zu den “single pose” Minis über. Und dafür ist die Preisdifferenz zwischen Speerträgern und Henkern doch enorm.

  • Über die Modelle kann man sicherlich streiten, die Henker/Schwarze Garde gehen so, Streitwagen scheinen GW nicht zu liegen. Die haben sie schon bei den Kriegern des Chaos und den Dämonen verbockt.
    Was aber gar nicht geht, sind 40 EUR für 10 Plastikmodelle. Zu diesem Preisniveau gibts von anderen Herstellen Resinmodelle.

  • 1. Henker/BG zu statisch (1 Körper für alle??? 1 Kopf für alle???), nicht mal ein paar mehr Bitz (Schulterpanzer? bei den Reitern sind zusätzliche Köpfe dabei…) um sie unterscheidbarer zu machen, abgesehen von den Ohren-/Haarhelmen?
    2. Die Reiter reiten wie Jockeys (sieht mMn total Panne aus).
    3. Steitwagen sieht ganz gut aus… bis auf die dusselige Deichsel und die Tatsache, dass sie alle ein Rad ab haben…
    4. Die Fluchfeuereumelgesichtsausdrücke sehen ja mal richtig ungelungen aus.
    5. Wer, bei allen Deppen Englands, ist auf die Idee gekommen, eine Klinge als Beinprothese zu modellieren? Oder besser: Wer hat das abgesegnet???
    “Entert schon mal die Hochelfen, Jungs, mein ultracooles Klingenbein steckt schon wieder im Deck fest…” –
    “Aye-aye, euer Furchteinflößend!”

    oder

    “Wo ist der Flottenmeister?” –
    “Dahinten, steckt mit seinem Bein im Sand.” –
    “Ich seh nichts.” –
    “Wir sind ja auch bei Ebbe an Land gegangen…”

    Und, auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Mir passt es nicht, dass man kaum noch Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung hat (es geht doch, siehe Korsaren: Köpfe, Oberkörper, Beine, Arme einzeln)…
    Wobei… theoretisch könnte man einige Hellebarden an die Henkerarme kleben, bzw. umgekehrt. Und die Schalköppe der Reiter eignen sich als Alternative für die Henker. Ich glaub, ich muss mir die Sachen mal aus der Nähe bekucken…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen