von BK-Christian | 29.01.2013 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Imperium Gerüchte

Kündigen sich bei Games Workshop Neuheiten für das Imperium an?

Warhammer Fantasy - Imperiums Brigade

Verschiedene Einheiten des Imperiums werden künftig nur noch über die Mailorder erhältlich sein. In der Vergangenheit war dies immer ein Indiz für eine Neuauflage dieser Modelle.

Konkret betrifft dies:

  • Ritter der Reichsgarde / Ordensritter des Imperiums
  • Freischärler
  • Höllenfeuer-Salvenkanone / Höllensturm-Raketenlafette

Interessant ist neben den heiß ersehnten Rittern vor allem die Salvenkanone, deren kombinierter Bausatz mit der Raketenlafette eigentlich recht neu ist.

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Die Ritter und die Miliz werden dann wohl doch noch ner Überholung unterzogen, die auch nicht schadet. Der Kriegsmaschinen-Kombibausatz ist im Stil der aktuellen Menschen des Imperiums gehalten und wird sicher nicht ersetzt werden. Wenn er wirklich aus dem Programm wandert, halt ichs für wahrscheinlicher, daß er in zwei sets aufgeteilt wird und man dann keine Bitz der ungebauten Kriegsmaschine haben wird – statt ein neues Design des ganzen Bausatzes (was ja eher die Kanone/Mörser mal nötig hätte).
    Ähnlich liefs ja beim Kriegsaltar und dem Orkanium/Luminarium wo beide Bausätze den selben Wagen teilen (wobei letzterer ja trotzdem noch die Wahl läßt, zwischen Ork. und Lum.)
    …Und vermutlich kostet dann jedes Set soviel wie die alte Kombibox, ohne nenneswerte Extrabitz. WENN das eintritt, könnten auch viele andere Bausätze der letzten Zeit folgen. Sphinx, Stegadon, Spinne, oder dieser Zombiedrachen Bausatz.
    Eine düstere Zukunft, aber genug reininterpretiert 🙂

    • Halte ich für totalen Quatsch …

      Die Gussrahmen in deinen Beispielen müssten komplett neu aufgezogen werden, was vom Aufwand her einem komplett neu hergestelltem Modell gleichkommt.

      • Wenn ich mich nicht irre haben sie das aber bei den Orkkriegern gemacht und alles neu arrangiert. Die kosten für die Entwicklung der Modelle selbst fallen hier weg. Wieso soll das totaler Quatsch sein?
        Zumal sicherlich der Preis nicht gerade sinken wird. Für nen Geschützaufbau-swap hat man dann auch nicht mehr die Teile…braucht also beide Geschützboxen um beide Varianten einsetzen zu können.

  • Dann würden endlich diesen elend alten und schlechten gepanzerten Pferde abgeschafft. Darin sehe ich den größten Vorteil.

      • Und Freischärler sind? Ja, ja?
        Bingo! Auch Kern!

        10x Kern = 40€.
        10x Elite = 33€.
        Wilkommen in der neuen Weltordnung! 😀

      • Naja also die Chaoten für 40€ sind ja auch eher ein Bitzkontainer für alles chaotische. Für CSM zu basteln finde ich die von den Teilen her wesentlich interessanter als den Mutationsgrußrahmen oder Nydenbitz oder Bessessene oder oder oder.

        Würde bei der aktuellen GW Schiene aber auch darauf tippen, dass die Salvenkanone als zwei verschiedene Resinbausätze neu erscheint.

  • Heiss ersehnte Ritter? Auf jeden Fall – aber nicht die des Imperiums, sondern die der Bretonen. Ach was, nicht nur Ritter, sondern Bretonia im Allgemeinen.

  • Interessant. Neue Ritter für das Imperium wären in jedem Fall mehr als angebracht. Das sind ja schon lange die ältesten Plastikmodelle im GW Sortiment. Die Pferde stammen noch aus der Mitte der 1990er Jahre. Hier kann es eigentlich nur besser werden.

    Bei den Milizen stimme ich Dennis zu: hier ist die Preis/Leistung wohl zu gut, am Ende dürfte es wohl wie bei den Jägern nun eine 10er Box mit leichten Designänderungen für 22,50 oder mehr werden – siehe die aktuellen, versteckten Preiserhöhungen bei neuen Releases.

    Höffenfeuerkanone und Raketenlafette verstehe ich aber auch nicht. Der Gussrahmen ist noch nicht so alt und ist auch nicht schlecht gestaltet. Eher sollten die wirklich Kanone/ Mörser neu auflegen. Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, dass es neue Geschützvarianten geben wird und man daher die Box auf zwei aufteilt. Der Weg ins Finecast ist natürlich auch noch möglich, aber das hoffen wir doch mal lieber nicht.

  • Scheiße, ich muss sofort noch 2 Boxen Freischärler kaufen.
    Die brauche ich für…. egal! Entweder Mortheim oder Schläger und Räuber fürs Rollenspiele.

    Gruß
    Tobias

  • Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die jetzt noch eine Imperiumswelle herausbringen. Die Imperialen kamen letztes Jahr raus, und zur Kaufstrategie GW gehört zur Zeit: wenig Einheiten überarbeiten, dafür neue, bisher noch nicht enthaltene Einheiten releasen.
    Ich würde mich lieber auf ein neues Armeebuch freuen. Zwei Armeebücher im letzten Jahr war schon echt wenig. Aber es war ja 40k-Jahr.

    Mal schaun 🙂

  • Naja, Freischärler werden doch eigentlich nur gekauft, um sie unter die Soldaten zu mischen oder Armbrustschützen draus zu bauen, oder? Als Freischärler selbst, setzt die keiner ein. Wenn die dann noch teurer werden, wird sie erst recht keiner mehr haben wollen. Ob ich da noch vorher eine Box kaufe? Habe eigentlich s 50-60 von denen…

    • Immerhin sind die Freischärler ja aktuell noch die alten Mortheim-Gussrahmen. Das beudeutet, dass die Modelle dort noch gut aussehen und nicht zu den buckligen, krummbeinigen aktuellen Staatstruppen passen werden. Da macht eine Neuauflage zur Anpassung der Optik schon Sinn…

    • Freischärler werden teilweise immer noch gespielt. Als 50+-Horde mit nem Kriegspriester drin und einem Superstreitwagen ganz in der Nähe.

      Also von allen Spielern, die die Modelle noch von früher haben und so.

  • Die Freischärler sind noch so richtig schön old school und inzwischen einer der variantenreisten Bausätze. Werde mir wohl noch eine alte Box holen (für Mortheim und Co.) da ich fürchte, dass die Nachfolger zwar teurer aber wohl kaum besser werden 🙁

  • Das wäre wieder mal ein Schlag ins Gesicht vom GW. Ich finde es echt schade, dass
    die ganzen vernachlässigten Völker leider nicht mehr viel beachtung finden.

    Das ist vermutlich die drölfte Welle für das Imperium in letzter Zeit, das ist doch schade….Ich kauf zwar schon seit Jahren nichts mehr bei denen, aber fände es echt wieder mal schön, wenn ich meine alten Bretonen ausem Keller holen könnte, und dafür neue Sachen erscheinen. Oder meine Waldelfen… Naja vielleicht bin ich auch dumm so unpopuläre Völker angefangen zu haben 🙂

    • Najaaaaaa …., ist ja nicht so, dass alle deine Figuren jetzt nutzlos sind. Spielen kannst du mit denen ja trotzdem noch.
      Kritisch wirds, wenn dise Armeen in der 9. Edition dann nicht mehr als Volk aufgeführt sind.

  • Also ich würde mich rießig über neue Ritter freuen.
    Kann nicht sagen, ob ich mir dann auch welche kaufe, dass kommt darauf an wie gut die dann sind.

    Jedenfalls bin ich ein Fan von Armeen die zusammenpassen und das konnte man bisher noch nicht vom Imperium sagen.

  • Die Miliz hat wirklich schöne Modelle. Passt preislich aber wie schon erwähnt nicht zum Konzept von GW. Evtl. in Finecast und mit überarbeiteten Regeln im WD. Da müsste doch Geld rauszuholen sein 😉
    Ansonsten denke ich, dass das Imperium viel eher eine Preisanpassung nötig hätte. Ist ja im Vergleich zu den neuen großen Chaosmodellen fast schon hinterhergeschmissen…

  • Neue Ritter, da bin ich gespannt. Allerdings eher um Charaktermodelle daraus zu bauen, denn an Rittern habe ich genug von den alten.

  • narf, jetzt habe ich Freischärler gekauft..
    GW hat mich mit den miesen Releases der letzten Zeit dazu gebracht, Hamster- mäßig den alten Kram aus den Regalen zu kaufen..
    Die andere Zielgruppe kauft dann die neuen Sachen.
    Die Firma macht schon irgendwas richtig in der Vermarktung 🙂

    Naja, wenigstens habe ich den Fantasy Warehouse link geklickt, damit die Brückenkopf Jungs weiter ihre dicken Sportwagen fahren können!

  • Woran erkennt man da eigentlich, daß die nur über die Mail Order erhältlich sind?

    Ich seh die ganz regulär in ihren Sektionen, ohne die “Mail Order Only Kennzeichnung”???

    Weiß da jemand was genaueres???

  • Wenn was nur über die Mailorder bzw. Terminal im GW erhältlich ist erkennst du daran, dass wenn du die Mini auf der GW Seite anklickst (z.B. der Hauptmann des Imperiums mit blutiger Klinge) und dann mal über dem Preis und dem Failcastsymbol guckst. Dort ist dann das “Mailorder-only-Zeichen”.

    Ritter sind mMn ne super neuerung, denke mal die werden schon den alten ähneln aber etwas “besser” aussehen, denke mal die Pferde so wie die Pferde des Altars/Zauberautos, Ritter sicherlich ähnlich wie die Demigreifenritter.

    Die jetzigen Freischärler sind in der Tat nicht schlecht, vorallem da man die Möglichkeit hat aus ihnen unter anderem Bihänder zu bauen.

    Mit dem Geschütz wird es hoffentlich nicht wie mit der Zwergenspeerschleuder: Failcast draus machen und dann den Preis nahezu verdoppeln. Aber zum Glück is die HFSK ja aus Plastik.^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen