von BK-Christian | 27.04.2013 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Hochelfen Vorbestellungen

Es ist soweit, die neuen Hocheflen können vorbestellt werden!

GW_Warhammer Hochelfen GW_Warhammer High Elves Limited Edition GW_Uniformen & Heraldik Die Hochelfen GW_Warhammer-Kampfmagie Hochelfen

  • Warhammer: Hochelfen – 39,00 €
  • Warhammer: High Elves Limited Edition (nur in englischer Sprache) – 70,00 €
  • Uniformen & Heraldik: Die Hochelfen – 26,00 €
  • Warhammer-Kampfmagie: Hochelfen – 4,50 €

GW_Alarielle die Strahlende GW_Lehrmeister von Hoeth GW_Zofe der Immerkönigin

  • Alarielle die Strahlende (Finecast) – 15,50 €
  • Lehrmeister von Hoeth – 15,00 €
  • Zofe der Immerkönigin (Finecast) – 13,00 €

GW_Schattenkrieger Schwestern von Avelorn GW_Himmelssegler von Lothern

GW_Flammensäulen-Phönix Hochelfen Frostherz-Phönix

  • Schattenkrieger /Schwestern von Avelorn – 40,00 €
  • Himmelssegler von Lothern – 46,00 €
  • Flammensäulen-Phönix / Frostherz-Phönix – 46,00 €

GW_Upgradeset Chracianische Schilde

  • Upgradeset: Chracianische Schilde – 14,50 €

GW_Streitmacht der Hochelfen 1-Klick-Neuheitenpaket Warhammer Hochelfen GW_Das Gleißende Heer des Ithilmarturms GW_Hochelfen Krieger des Weißen Löwen

GW_Kriegerinnen von Avelorn GW_Krieger des Meeres GW_Krieger des Feuers GW_Krieger der Klinge

  • Streitmacht der Hochelfen – 105,00 €
  • 1-Klick-Neuheitenpaket Warhammer: Hochelfen – 186,00 €
  • Das Gleißende Heer des Ithilmarturms – 571,00 €
  • Krieger des Weißen Löwen – 149,00 €
  • Kriegerinnen von Avelorn – 108,50 €
  • Krieger des Meeres – 98,00 €
  • Krieger des Feuers – 127,50 €
  • Krieger der Klinge – 119,00 €

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Ich frage mich ob diese ganze “Herzchen-Sache” auch im aktuellen Artwork reflektiert wird.
    Designtechnisch definitiv ein Schritt zurück, einer der keine nostalgischen Gefühle weckt.

  • Ich bin mir nicht sicher, ob man mit dem Umstand, dass eine komplette Armee 600€ kostet (plus Regeln und Zubehör), so offensiv umgehen sollte. Finde ich nicht unbedingt ermutigend.

    • Besonders wenn man sich mal ansieht was in diesem 570€-Paket so drin ist, Die Anzahl regulärer Truppen, bzw. Nicht-Monster hätte vielleicht vor 10 Jahren für eine komplette Armee gereicht aber so wie GW die Modellanzahl in die Höhe gejagt hat (Hordenregel, kontinuierliche Verringerung der Punktkosten), sind das ja alles nur halbe Einheiten, d.h. bei 600€ bleibt es sicher nicht.

      • Mein Favorit ist das Schwertmeisterset: 20 völlig veraltete Metallminis plus den stolpernden Magierfuzzi mit der Pokemonqualle in der Hand für schlappe 119€,,,

        Ich finde es gut dass GW diese Pakete anbietet, da sieht man auf einen Blick wie unverschämt deren Preise sind.

  • Schöne Sachen, viel zu teuer, wie immer halt. Mittlerweile kosten die Plastikminis mehr als vor einiger Zeit noch die Zinnminis…

  • Schwert und Bogen gleichtzeitig in der Hand? Ögm, naja.
    Der Elf auf dem Phönixvieh hat schnell Eiswürfel oder gekochte Eier in der Hose, je nachdem.

    Nette Warcraft Style Armee.

  • Bei 40€ für 10 Modelle auf kleiner Base die alle die selbe langweilige Pose haben ist das Limit für mich überschritten. Auch wenn ich die Schwestern an und für sich ganz interresant finde sind sie es einfach nicht wert. Wird wohl der neue Standartpreis für die 10er Infanterieboxen werden…?

    • Ich hab erst, naiver weise, gedacht das in der Box beide Regimenter drin sind. Bis mein Hirn angegangen ist.
      Ich nehme an die 40 Öcken werden mit der hohen nutzlosen Bitzanzahl gerechtfertigt.

  • Ich muss sagen das dass Neue HE Sortiment durchgängig gut ist,finde ich zumindest.Ok über den Preis kann man streiten oder auch nicht.Aber die Quali ist wie fast immer in letzter Zeit sehr hoch anzusiedeln

    • Och komm, die sind doch voll Retro ! Erinnert mich ganz stark an die 4. Edition HE (oder wars doch 3. ? )

      Ich kann mich nur noch nicht entscheiden, ob ich die Minis oder die Preise schlimmer finde…

  • Hochelfen tragen Damenunterwäsche, da gibt es keine Eiswürfeleier 😉

    Beim Preis des Gleißendes Heeres……mein lieber Scholli, 571€
    Da muss man 2x durchatmen.

    • Sind halt ordentliche Armeen für 4-6 Alternativarmeen… da muss man WH Fantasy dann doch sehr lieben um den Neupreis für eine mittelgroße Armee hinzublättern 🙁

  • mh… tja wie immer halt: style faktor hoch (außer die herzchen…), preis absolut abschreckend.

    abgesehn davon finde ich von vögeln gezogene fliegende schiffe einfach nur beknackt. ^.^ sehen cool aus, sind aber schlicht hirnlos. nunja.

  • Ich finde, dass die Hochelfenneuerscheinungen nicht nötig gewesen wären.
    Eher hätten Zwerge oder Waldelfen was neues vertragen.
    Vom Aussehen geht alles außer der Streiwagen und der Magier, wobei ich hier auch den alten Warhammer-Style vermisse.

  • Über den Preis von GW kann man streiten aber wer kauft bitte diese 1-Click Pakete die exakt 0 Ersparnis bringen? Oo

    • Leute, die zu faul sind, mehrmals zu klicken.
      Ist doch wohl klar, oder?

      Ich versteh die Aufregung nicht… auch bezüglich der Preise der anderen Sets.

      Was ich mich nur angesichts der allerseits umgreifenden Supermonstermanie frage, ist, wie GW das dann bei meinen geliebten Bretonen machen wollen…
      Es sei denn, sie führen (wieder) Drachen für Bretonia ein…

      Ich glaub eher, GW lässt Bretonia links liegen und auslaufen. Wetr außer mir kauft die denn noch? Egal, OT.

  • Ha, ha,ha-schön das meine 1997er Modelle der Jungferngarde ,Schwertmeister,mein alter vollzinn-Imrik,meine drachenprinzen,schattenkrieger,etc.immer noch die mMn schönsten Hochelfen Modelle darstellen.Die waren zwar schon teuer ,aber ich konnte sie wenigstens entfärben und mit meinen heutigen skills bemalen.
    Alarielle für fast 32 Mark-nein Danke-schön das ich noch die Zeiten erleben durfte,als der Wd noch ein TT hobbymagazin mit GW -Werbung war und ich meine scratchbuilds im GW-store einsetzten durfte.

  • Mal naive dazwischen gefragt: Wenn ich mir nun fünf mal die Hochelfen der Blutinsel kaufen würde käme ich doch mit 200€ gut um diese Boxen herum und hätte eine spielbare Streitmacht!?

    • Für 250 bekommst Du meine komplette HE Armee. Inkl. 3x Blutinsel, weißen Löwen, Bogenschützen und 2 Speerschleudern,Charaktermodellen,Drachenprinzen und 2 Drachen.

  • So, mal ganz ehrlich, die jahrelang hässlichsten HE Einheiten (Speerträger und Bogenschützen) sehen noch genauso ernüchternd aus. All die ganzen Fligeinheiten brauch ich nicht und 40€ für Plastikschattenkrieger wo jeder 3te gleich aussieht. Ne GW nach dem misslungenen DA Release ist nun auch bei mir der letzte Zug abgefahren. Möchte jemand meine HE Armee kaufen????

      • Aceton entfärbt Metallfiguren in etwa 5 Minuten und Sterillium (das Zeug zum Hände desinfizieren, gibts in jeder Apotheke) entfärbt Plastikfiguren. Nur für Resin habe ich bisher nichts gefunden, das wird selbst von Sterillium weich und gummiartig.

        Es liegt mir natülich fern zu behaupten dass GW neben dem günstigeren Material auch diesen Vorteil im Auge hatte als sie umgestellt haben…;-)

      • Acetonfreier Nagellackentferner von dm, ist dein Freund bei Resin. Damit hab ich bei FoW schon ganze Panzerhorden entfärbt.

      • Super, danke. Sollte ich irgendwann nochmal in die Verlegenheit kommen Resin entfärben zu müssen werde ich das ausprobieren. Da ich mich aber schweren Herzens von Warhammer ab- und Infinity zugewandt habe könnte das zwar etwas dauern, aber wenn GW insolvent gegangen ist und die Einzelteile der Firma verramscht wurden, werden die ja vllt irgendwann wieder günstiger und schöner und dann bin ich mit meinem Nagellackentferner bereit 😀

  • Preise sind lächerlich.
    Gerade wenn man sich anschaut, was der Mitbewerb mitlerweile alles gestemmt bekommt.
    Mich wundert es nicht mehr, dass historische Tabletops, Dust Tactics/Warfare, Infinity und Co mehr und mehr Zulauf bekommen.

  • Preise sind lächerlich?!?!

    Infinity

    Bane Thralls BOX

    10 Figuren = 80 Euro

    Satyxis Raiders BOX

    10 Figuren= 42 Euro

    Also da ist bei GW noch Luft nach oben. Infinity macht es ja vor
    🙂

    • Eine absolut sinnlose Rechnung der jeder Blick auf die Gesamtheit fehlt.

      Bei Infinity ist erstens jede Figur ein Einzelstück, d.h. eher mit den Charaktermodellen von GW gleichzusetzen. 10 davon kosten aber bei GW mindestens 150€, schon ist deine Rechnung hinfällig.

      Zweitens braucht man bei Infinity eben nur 10 bis 15. Wenn man also seine 150€ ausgegeben hat, hat man seine Fraktion beisammen. Jetzt sag mir doch mal wie weit man bei GW damit kommt? 20 Schwertmeister, 1 Zauberer und meinetwegen 10 Schattenkrieger macht 160€, oder gleich den Chrace-Deal mit 150€. Beides ist gerade mal der Einstieg für Warhammer, von einer spielbaren Armee ist man da weit entfernt.

      Also: erst denken, dann posten.

      • Na soweit brauchen wir doch gar nicht gehen 😀

        Die Blutritter der Vampirfürsten hauen doch mit 5 Minis 80€ miese in den Geldbeutel. Und die waren auch mal aus Zinn 😉

      • Bei dir funktionierst das Prinzip leider. Nur weil ich für ein Spiel weniger Figuren brauche, rechtfertig es doch nicht den Preis für eine einzelne Plastikfigur oder? Es wäre genauso, wenn ich sagen würde der Preis für seltene Einheiten bei GW ist ok, weil man ja nicht viele aufstellt.

        Dann bezahlst du auch für eine einzelne, kleine Plastikfigur 100 Euro nur weil man für das Spiel “X” nur eine Figur braucht. Habe ich das richtig erkannt? Tja wie war das mit erst denken und dann schreiben 🙂

      • Die Infinity-Minis sind übrigens aus Metall aber das nur am Rande. Ich könnte deine Argumentation jetzt natürlich umdrehen und sagen “Aha und für ein Spiel bei dem man 100 Figuren braucht von denen jede nur 4€ kostet würdest du 400€ bezahlen weil die Figuren so günstig sind? GWs System funktioniert anscheinend bei dir, wie war das mit denken und schreiben?”

        Aber das lasse ich jetzt natürlich schön bleiben damit das hier nicht ausartet 😉

        Ich sage es nochmal:

        10 GW-Charaktere sind teurer als 10 Infinity-Minis (Nein man kann Infinity-Minis nicht mit den Plastikmodellen vergleichen. Warum? Sieh sie dir einfach an.)

        Infinity ist insgesamt sehr viel billiger als Warhammer

        Dass eine Plastikmini von GW billiger ist als eine Metallmini für Infinity ist ja durchaus richtig, aber deine Rechnung ist äußerst einseitig und nicht zu Ende gedacht. Und mehr wollte ich damit garnicht sagen.

      • Ja ich bezahle pro Modell 4 Euro, damit habe ich kein Problem. Daher auch bringt dein “Denken und Schreiben” nichts.

        Mir geht nur darum das egal bei welchem Hersteller 4 Euro für eine kleine Plastikfigur im Verhältnis zu viel ist. Egal ob man 10 oder 100 Figuren braucht. Denn nur weil ich weniger Figuren brauche, machte es die 4 Euro pro Figur nicht besser.

      • Und was mache ich, wenn ich 25 Füsiliere spielen will? Oder 50 Gakis? Da komme ich mit den “Einzelstücken” ja ziemlich weit …

      • Tja ein einfaches, “Hey Sentur du meinst doch Warmachine oder?” hätte gereicht, aber nein gleich mit “Du hast keine Kompetenz kommen” zeugt natürlich mal wieder von geistiger Reife 🙂 (siehste mit einem Smiley kommt so etwas nicht gleich beleidigend rüber)

      • Dass du meine geistige Reife beurteilen kannst wage ich zu bezweifeln. Den Glauben, ein Smily relativiere jede Aussage, halte ich zumindest für zweifelhaft. Und worauf bezieht sich das “wieder”? Kennen wir uns irgend woher, haben wir solch eine Diskussion shcon mal geführt? Nicht dass ich wüsste. Es macht eben einen ziemlich schlechten Eindruck, wenn man offensiv vorgeht und dabei so einen offensichtlichen Fehler begeht.
        Zur Sache: Auch ich empfinde die PP Figuren als sehr teuer, zu teuer. Nur muss man es berücksichtigen, wenn man Figuren für ein Massensystem anbietet und diese Tatsache berücksichtigt GW irgendwie nicht, was die Preispolitik irgendwie lächerlich wirken lässt.

      • @Lameth

        Sarkasmus ist nicht so dein Ding oder?

        Ich wollte und will deine geistige Reife nicht beurteilen. Und so “unlustig” wie du bist will ich dich vermutlich auch nicht kennenlernen( nein kein Smiley das ist mein Ernst).

        Und das “wieder” bezog sich auf die allgemeine im Internet verbreitet Ansicht andere Menschen die einen Fehler machen auf sehr unfreundliche Weise schlecht zu machen, anstatt sich normal auf ihrer Fehler hinzuweisen. Was du in meinem Augen gemacht hast.

    • “Denn nur weil ich weniger Figuren brauche, machte es die 4 Euro pro Figur nicht besser.”

      Da gebe ich dir recht, aber wenn ich weniger Figuren brauche, gebe ich weniger oft 4€ aus, und das macht die ganze Sache ja schon irgendwie besser oder? Das erst denken dann posten bezog sich auch nicht auf deine Ausgabebereitschaft sondern nur darauf dass deine Argumentation daneben war, warum habe ich ja hinreichend ausgeführt. Nichtsdestotrotz schlage ich vor wir belassen es mal dabei sonst bekommen wir noch Hausverbot wegen Dauergezänk, ich habe mich schließlich nicht am Brückenkopfkickstarter beteiligt und daher nicht das Feuer-Frei-Level erreicht wo man so viel spammen kann wie man nur will 🙂

    • Leute… Infinity, nicht Warmachine.
      Gang runter schalten, Beleidigungen für X-Box Live aufsparen und aufmerksam lesen, was der Vorposter schreibt. Spart ne Menge Ärger. 😉

  • schade… hätte echt ‘n toller Release werden können.
    Eigentlich finde ich recht lustig dass GW mit den 1-Klick Paketen zeigt wie teuer dieses Hobby ist, auf ‘ne gewisse Art und Weise schon fast fair
    “Willst du wirklich eine neue Armee, sieh her, das ist dein Preis.”
    😉

    • Genau das selbe habe ich auch gedacht!

      Es ist mal wieder ein “genialer” Schachzug von GW, ihren Neukunden (und deren interessierte Elternschaft), ihre Denk- und Rechenschwäche auszugleichen, indem man ihnen in aller deutlichkeit aufzeigt, was die neue Armee kosten wird.

      600+ € und das ohne Grundierspray, Farben, Pinsel, Basegestaltungsset usw.

      Alleine schon an dieser Dummheit, sieht man wer bei der GW am Ruder sitzt. Knallköpfe und Idoten.

      Bündle/Sets ohne Ersparnis anzubieten die nur den Zweck erfüllen, (Neu)kunden von Anfang an ab zu schrecken! Genial!

      • Sag mal, WitchBitch, ist dein flammender Hass eigentlich anstrengend, oder kommt das ganz von allein und ist ganz normal bei dir? Dass Du die GWler permanent als Idioten beleidigst, disqualifiziert deine Diskussionsfähigkeit jedes Mal wieder. Haters gonna hate – and so will you, huh?

        Warum sollte mich dieser Preis abschrecken? ~600€ für nahezu 2.500 Punkte finde ich nicht teuer. Auch nicht 4€ pro Figur bei den Avelornschwestern. Ist ein angemessener Preis.

        WENN mir die Figuren gefallen, DANN gebe ich gern das Geld dafür aus. Die meisten User scheinen sich bei jedem Kauf zu geißeln und nach Ausreden zu suchen, ihrem Hobby zu frõhnen. Ganz egal ob 5 Trollkin Longriders 85€, 12 Minotauren 148€ oder 2 Stormraven 130€ kosten. Für das Geld bekommt man ordentlich geboten!

        Warum seit ihr, die ihr über die Preise schimpft, so unentspannt?
        Geht ihr echt nur fürs Wohnen, täglich Brot und das Gute-Nacht-Bierchen rabotten? Ich für meinen Teil gebe gern meinen Lohn für meine Hobbies aus und jammere nicht, fürs gleiche Geld noch mehr haben zu wollen. Geiz ist nicht geil und Gier ist auch krankhaft, ist doch bekannt.

      • Wie krankhaft Gier sein kann, zeigt GW doch am besten selbst.
        Beispiel:
        Bogenschützen des Imperiums, 10 Plastikmodelle – 20€
        Schattenkrieger, 10 Plastimodelle – 40€

        Das ist der Teil an der Preisgestaltung, der mich aufregt. Die 20€ für die Bogenschützen zahle ich gerne, den Preis empfinde ich als angemessen. Aber aus meiner Perspektive gibt es keinen nachvollziehbaren Grund, weshalb die Schattenkrieger für die gleiche Menge an Figuren das Doppelte kosten.
        Ich gebe gern Geld für mein Hobby aus, aber nur weil etwas mein Hobby ist, ist nicht jeder Preis gerechtfertigt.

      • @ Wisserik

        Ja, ich spreche gern die Wahrheit aus. Und die Wahrheit ist -für jeden der etwas Ahung von Unternehmensführung, Marketing, Kundenbindung, kurz BWL hat-, dass GW absolut idotisch handelt.

        Ich sage das ja nicht aus häme (so wie von Fanboys wie dir gern unterstellt) und ich will auch nicht GW´s Untergang herbeireden…
        ganz im Gegenteil!

        Es tut mir regelrecht weh, wie man mit soviel Dummheit und Ignorranz den Karren derartig in den Dreck fahren kann, das alles zu spät ist.
        GW verstößt regelmässig gegen die einfachsten Grundprinzipien der Marktwirtschaft!

        Nur mal um eine zu nennen: Stammkunden pflegen und erhalt ist lukrativer und leichter als Neukunden aufzubauen!
        Das sag nicht ich – das sagen führende BWLer und Unternehmer!

        Aber GW meint hierfür zu Erhaben zu sein und das Rad neu erfinden zu müssen…
        Sie setzten sich mit purer Absicht über eine feste Regel der Marktwirtschaft hinweg.
        Ihr ganzer Vertrieb ist auf dem Aufbau von Neukunden und deren Verbrennung innerhalb von 2-3 Jahren aufgebaut. Das ist absolut krank!

        Mein Beispiel mit den unnützen Bündels, die Kunden nur abschrecken, aber keinen Kaufanreiz schaffen, wäre das nächste.

        Komisch, dass zu solchen Argumenten von Leuten wie dir, absolut kein Kommentar kommt, ausser “ich kaufs halt, egal welchen Preis es hat”.
        Und mir willst du die Grundlage für eine Diskussion absprechen?

        Ihr Fanboys wollt und könnt doch garnicht diskutieren, weil ich absolut NULL Argumente oder Erklärungen für die Dummheit von GW habt.
        Und das ihr es versucht, und Dinge an den Haaren herbeizieht, macht die Sache nur noch lächerlicher… sorry, das ist meine Meinung.

      • Ich, ein Fanboy? Das ist so nicht wahr.
        Ich bin Fan und weiblich. Das ist zuerst ein Unterschied und danach ne Unterstellung, alle großen Fans sind Jungs/Mãnner. Zumindest um den zweiten Punkt geht es nicht.

        Als Nicht-Fangirl weiß ich sehr wohl, dass an GW nicht alles schön zu reden ist. Es gibt unglaublich viel, was mir nicht gefällt, Einiges, was mich stört und ein paar dinge, die ich absolut ablehne (z.B. die – imho – Minderwertigkeit des White Dwarf und die nicht akzeptable Qualität des Finecast-Projekts, das nicht wirklich besser wird). Aber muss ich jedes Mal, wenn mir was gefällt/ nich etwas nicht stört, zuerst ne Auflistung meiner Ansichten geben?

        Du im Gegensatz peitschst regelmässig die Kommentare bei GW-Veröffentlichungen in reines Schlechtreden (vielleicht hast Du einen anderen Nick für immer dann, das dir was gefällt?) und ich erinnere mich an eine “Prophezeiung” von dir (war wohl beim Release der Hobbit-Box), GW bricht sich mit jener Veröffentlichung das Genick. Deine Wortwahl. DAS ist Herbeireden vom Untergang dieser Firma. Oder etwa nicht? Sowas regt mich zurecht auf.

        Ich bin im Hobby, was den GW-Teil betrifft, seit gerade Mal 8 Iahren im Hobby. Als vermeindlicher Stammkunde werde ich weder vernachlässigt, noch als Nicht-Neukunde schlechter behandelt.
        Da liegt hier ne krasse Wahrnehmungsdiskrepanz vor. Weder ich noch du sind naiv, daher frage ich mich, wieso du auf solche Ansichten kommst.

        Und ein letztes Wort: ich bezahle auf keinen Fall JEDEN Preis für (GWs) Sachen. Ich kaufe keine zwei (hässliche) Rattenoger für 20€, keine 24€ für einen Salamander, keine 30€ für 12 langweilige Grimmhämmer und z.B. keine PiP-Battle Engine für 90€ oder 50€ für deren Battlegroup mit drei Modellen (Khador).
        Ich kann für mich Grenzen ziehen, wenn ich für mich selbst Preis mit Punktkosten mit Design mit Bastel-/Malzeit und mit Spielstärke abschätze.
        Also keine blinden, unhaltbaren Vorwürfe!

      • “Und die Wahrheit ist -für jeden der etwas Ahung von Unternehmensführung, Marketing, Kundenbindung, kurz BWL hat-, dass GW absolut idotisch handelt.”

        Ah, sind wir mal wieder bei des Kaisers Kleidern. 😉

        Leider neigen besonders jene, die “etwas Ahnung” haben, dazu, sich selbst fürchterlich zu überschätzen. Und leider lassen viele, die sich mit “Unternehmensführung, Marketing, Kundenbindung, kurz BWL” beschäftigen, sogar “etwas Ahnung” vermissen.

      • @ Wisserik

        Jeder kann das sehen wie er mag…
        wenn du dich von meinen Messages gestört fühlst – überlies sie einfach!
        Das tue ich schließlich bei Kommentaren wie “ich kaufe alles – egal zu welchen Preis!” auch.

        Ich werfe niemanden sein Verhalten vor und kommentiere es auch nicht.
        Aber ich erwarte das selbe auch von anderen.

        Wenn du dich also an meiner “Untergangsprophezeihung” (an denen ich übrigens festhalte) störst, behalt es für dich! Jeder sollte seine Meinung hier kund tun dürfen, aber es muss ja nicht gerade eine Meinung zu der Meinung eines andere Users sein, oder?

        Warum denken manche User, sie wären die Pflichtverteidiger von GW?

      • Ich bin inzwischen ehrlichgesagt verwundert, dass viele User hier, die laut eigener Aussage schon lange mit GW abgeschlossen haben, noch immer die Zeit finden, ihre Ablehnung in teils langen Komentaren zu GW-News kund zu tun.
        Sollte ich irgendwann an dem Punkt ankommen, an dem mich GW nicht mehr interessiert, würde ich die entsprechenden News komplett ignorieren, meine Zeit ist mir zu schade um sie mit Dingen zu verschwenden, die mich nicht interessieren.
        Es scheint etwas an der Aussage dran zu sein, dass Hass eher ein Extremfall von (einseitiger und nicht erwiederter) Liebe ist als deren Gegenteil. Sonst müsste man sich ja nicht täglich/wöchentlich damit brüsten, wie sehr man GW verachtet oder von GW enttäuscht ist.

      • @ Der Ahnungslose

        Da hast du absolut Recht!

        Nur leider könne viele Fanboys oder Fangirls nicht damit umgehen, dass es Leute gibt, die sich über das dumme Verhalten von GW ärgern… weil sie GW lieben!

        Nur weil ich der Meinung bin, dass GW sich kaputt macht und das Ende nahe ist,
        heißt das doch nicht, dass ich es mir wünsche!

        Ich wünschte, GW würde endlich wieder auf die richtige Spur kommen und die Kurve kriegen!
        Niemals würde ich hier meine Zeit und Energie verwenden, wenn ich mit der Firma abgeschlossen hätte.

        Nur bei vielen Usern gibt es nur das Schwarz/Weiß-denken.

        Entweder du bist absolut Pro GW (Fanboy) oder du “hasst” die Firma (Hateboy).
        Ich möchte keines von beidem sein.

  • eigentlich wollte ich mir ja sie Zofe der Immerkönigin für die Vitrine holen, aber NICHT aus finecast
    naja wieder Geld gesparrt

  • Ich spiele sehr gerne Warhammer und Wh40k, ebenso wie Warmachine, Dust sowohl Tactics als auch Warfare, Descent ebenfalls.
    Ich wollte eigentlich keine Preisdebatte aufmachen, aber GW ist für die notwendigen Anschaffungen um das Spiel auf dem üblichen Niveau spielen zu können mitlerweile deutlich zu teuer. Die Qualität der Minis ist schon länger nicht mehr deutlich so viel höher, als die Figuren anderer Systeme. Da außerdem 2000 Punkte schon für ein entsprechendes Spiel gerbraucht werden um die Möglichkeiten eines Codex so auszunutzen, dass man nicht das Spielgefühl bekommt, man spielt eine billige oder deutlich zu kleine Variante sind die Kosten deutlich zu hoch.
    Warmachine bietet Spielern eine größere Spannbreite (25 bis 50 Punkte) für interessante Spiel und ist wie man es dreht und wendet günstiger, wenn es einem nur darum geht interessante Armeen auf spielbaren NIevau aufzustellen.
    Insgesamt überzeugt mich der Preis bei GW auch deshalb nicht mehr, weil die Figurenqualität deutlich eher dem Mittelmaß strebt, der Preis aber zum absoluten Topniveau.
    Ich werde sicherlich im Laufe der Zeit meine Hochelfen auf einen aktuellen Stand zu bringen, aber Überzeugen kann GW immer weniger.
    P.S. Das dies nur meine subketive Meinung ist, sollte klar sein.

  • Und ich hab mich immer gefragt, wie man HE noch tuntiger machen kann und siehe da, GW hat die Challenge erfolgreich gemeistert. 😀

    • Und da ist sie wieder: Homophobie. Aus dem Blauen ins Herz des Hobbies.
      Merken Leute wie Du nicht, wie unwürdig und respektlos das ist?
      Mal sehen, wie lange das wieder unkommentiert hingenonnem wird.

    • Ich glaube viele meiner homosexuellen FReunde würden dies als beschämend bezeichnen, hinsichtlich dieser “anders schönen” Modelle. Die herzen haben eher etwas von Filly Pferden oder Polly Pocket!!!

    • Da kann ich meinen Vorrednern Nerdovic und Mattdog nur zustimmen. Solche Äußerungen sind unwürdig und unnötig. Herzchen=homosexuell? Oder was sonst? Und indem Fall wird dann noch geflissentlich ignoriert, dass besagtes Symbol von weiblichen Wesen getragen wird…ehrlich, da bleibt mir die Sprache weg. Wie kindisch, unreif und, Verzeihung, das muss ich so ausdrücken, doof kann man sein?
      MfG
      Thorin

      • Danke, ich bin zwar kein Fan dieser Herzen, mochte die schon damals wie jetzt auf den Köchern der Bogenschützen nicht, aber vielleicht wollte sich ja GW mit der Neuauflage rechtfertigen die Bogenschützen nicht überarbeiten zu müssen, da diese jetzt wieder ins Bild passen. …..und wie gesagt auf Tabletopwelt stehen meie HE nun zum Verkauf, danke GW für Euer Zutun!

      • Da sind sie wieder: die Beißreflexe. Niemand hat irgendeine irrationale Angst vor Homosexuellen (aka Homophobie) oder was gegen Schwule gesagt. Hochelfen waren schon immer feminin – Männer und Frauen durchverweiblicht.
        Mir gings nicht mal um die Herzen, das allgemeine Erscheinungsbild der Hochelfen ähnelt immer mehr androgynen Mangawesen und das finde ich tuntig. Punkt.

      • @ MichaelMyers
        Meintest Du das jetzt ernst? Du behauptest, nicht homophob zu sein und bezeichnest die Elfen als “TUNTIG”!
        Bist Du naiv oder Teil einer ominösen Sprachgemeinschaft, in der herabwertende Ausdrücke gedankenlos gebraucht werden!?

        Hast Du echt keine Ahnung, was die Worte bedeuten, mit denen Du leichtherzig ganze Designkonzepte mit einem Schlagwort (das nichts anderes als ne präjorative Ausgrenzung von der gesund-richtigen Norm darstellt!) abstrafst.

        Wer etwas, das ihm nicht gefällt, mit “tuntig” bezeichnet, stellt sich in eine Reihe mit jenen, die “behindert” und “schwuchtelig” im Sprachgebrauch führen, um wahllos Dinge herabzusetzen, ohne nachzudenken!

        Du stellst androgyn mit tuntig gleich und siehst das Problem nicht.
        Du bist eindeutig dumm oder brutal unreflektierend homophob.

  • Krass, ich habe selten so drastisch vor Augen geführt bekommen, wie teuer “das Hobby” doch ist. Mal ehrlich, 20 Klone für das Geld. Und wer stellt nach der 8ten nur 20 Menneken auf? Nein, das ist es mir nicht Wert.

  • Am erschreckensten finde ich dabei, dass GW bei den Bundles nicht mal mehr Rabatt gibt. Wahrscheinlich sollte man sich noch schnell mit Streitmacht-Boxen eindecken, bevor da auch bald die Ersparnis wegfällt… 🙁

    Ich hab mir letzte Woche mal von FireforgeGames das Äquivalent zu den “Bretonen-Landsknechten” geholt: 48 (!!!) Figuren zu knapp 30EUR! Die Quali und Größe ist durchaus vergleichbar/passt und ich kann sogar zwischen Handwaffe, Speeren oder Armbrüsten wählen.
    Oder bei den Perry´s: 40 Figuren zu ca 20 EUR.
    Mit Gamezone kommt ja hoffentlich auch bald ne günstige Alteranative zu den Elfen…

    Was GW da abzieht, ist einfach nur frech. Von mir sehen die bei dieser Preisgestaltung auch dieses Jahr wieder keinen Euro… 🙁

  • Ich bin gerade sprachlos, wie bereitwillig manche Leute das alles hier mitmachen…
    “600€ Für eine 2500 Puntke armee finde ich nicht teuer”
    Bitte WAS?
    rechnet man noch alles drauf, was man ohnehin noch braucht (Farben, Pinsel, so nebensächlcihkeiten wie ein Regelbuch oder den Codex…) dann landet man locker bei 700 flocken, und dann hat man genau EINE armee, du man nur auf EINE art einsetzen kann. Variation = 0
    …. ich war lange zeit immer sehr bemüht, meine motivation für GW (40 und fantasy) irgendwie aufrecht zu erhalten, aber…. nun ja… mit sind die Argumente ausgegangen, mit denen ich GW verteidigen kann….

    • Genau so geht es mir auch.
      Die jüngsten Preiserhöhungen sind einfach zu viel des guten gewesen.
      Ich spiele sehr gerne Warhammer, aber ich möchte auch nicht mit lauter nicht GW Figuren meine Warhammer Armee aufstellen, nur weil die Preisgestaltung schlicht und ergreifend jedes Maß vermissen lässt.
      Der Dämonencodex, den DA Codex hätte ich gerne gekauft nur um ihn zu lesen und das Unternehmen zu unterstützen aber 80€ für zwei Codices ist zuviel, des Guten, bei den Hochelfen muss ich nur meine bestehende Armee ergänzen, aber diese Preise sorgen halt dafür, dass ich mir eher andere Spiele zulege und zwar nicht weil ich geizig bin, sondern weil ich dann für mein Geld Spielspaß, Figuren und Variationen bekommen. Bolt Action ist nicht zufällig erfolgreich, Infinity nicht zufällig so beliebt.
      Über 100€ für eine Streitmachtsbox ist lächerlich, da wiederhole ich mich gerne und wie gesagt, die Modelle sind für den Preis halt einfach zu schlecht.
      Und die Modelle sind zu schlecht. Bane Legions und Avatars of War sind nicht nur teilweise deutlich günstiger, sondern wenn man sich die Zwerge, Charaktermodelle und die Monströsen Kreaturen anschaut, mittlerweile auch einfach besser und das nervt mich.
      P.S. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass das was GW zur Zeit macht nachhaltig ist. Kundenbindung sieht halt anders aus und Kundenbindung ist normalerweise der wichtigste Aspekt, wenn man sein Unternehmen langfristig erfolgreich aufstellen möchte.

      • Bei der Beurteilung von Modellen fließt schon sehr viel subjektives mit, von daher würde ich die eigene Meinung nicht als Allgemeinwahrheit formulieren. Es kommt auch immer auf den Stil darauf an, auf die Modularität von Modellen etc.

        Aber hier ist vielleicht auch wieder mein Fanboy-tum, der meinen Eindruck womöglich blendet. Ich finde das Hobby auch verdammt teuer und warne Interessierte oft vor den Kosten. Aber im Vergleich zu den Spaß Kosten-Nutzen ist für mich GW tatsächlich noch ok. Weil ich dieses Hobby eben intensiv betreibe und damit viel Freude habe. (Immerhin seit über 6 Jahren)

  • Klar sind Geschmacksurteile immer subjektiv und das Hobby Tabletop wird immer sehr teuer sein und ich möchte anderen auch nicht die Freude am Hobby GW nehmen.
    Finde es zur Zeit nur sehr schwer, nicht dauerhaft auf andere Tabletopspiele auszuweichen, da GW es einem schon sehr schwer machen kann, ihnen die Treue zu halten…

  • Also bitte nicht falsch verstehen, ich bin kein “GW-Hasser”, aber die Warhammer Fantasy Welt sähe auch dank der Hochelfen meiner Meinung nach in echt eher so aus wie im Link unter diesem Post und nicht wie eine klassische, Dark Fantasy Welt 😀

  • MIMIMI….Nur jammerei was ich hier lese. Geht und spielt mit Steinen. Alles wollen nichts dafür zahlen…sucht euch ein neues Hobby!

    Sowas von auf die Tränendrüse drücken denkt mal nach GW ist eine Firma die Ausgaben und Gehälter zu zahlen hat, Produktionskosten, Marketing, usw.
    Heult ihr dann auch so wenn im Supermarkt etwas teurer wird? Denn ich verrate euch was, das ganze Leben wird teurer.
    Meine Güte diese Raunzerei fällt langsam auf den Wecker. Gw war immer nicht billig und wird es auch nicht mehr werden na und? Wie gesagt wem es nicht passt der kann ja Hordes und den anderen Dreck spielen den es gibt.(Ja habe auch schon andere Systeme aus Interesse probiert um Unterschiede kennen zu lernen)

    Ich bin seit 14 Jahren jetzt in 1 nem Gw Laden und gehöre dort schon zum Inventar, mich haben die Preise nie abgeschreckt. Ich wusste im vorhinein wie teuer das Hobby ist und habe mich trotzdem dafür entschieden.
    Wenn ich eine neue Armee beginnen möchte kaufe ich mir Codex/Armeebuch. Das Buch wird gelesen (ja von S1-Sxx, nicht so wie manch andere), welche Einheiten gut sind mir gefallen und überlege mir ein Armeekonzept.
    Danach kaufe ich ein. Blind kaufen bringt gar nichts. Stück für Stück kaufen ist auch eine Möglichkeit. Zusammen bauen bemalen dann die nächste Packung. Kein Wunder das viele über die Preise klagen wenn die dann Sachen gekauft haben die sie nicht brauchen oder alles auf einmal kaufen, 700€ zahlen und sich wundern warum das Konto nicht rosig aussieht.
    Selbst Schuld sage ich da, Hirn einschalten schadet nicht

    • Und du heulst über Leute, die nichts anderes tun als ihre subjektive Meinung zu äußern?
      …bravo, du bist auf jeden Fall ein besserer Mensch! 🙂

      übrigens…inwiefern wird die Armee billiger, wenn ich sie Stück für Stück kaufe?
      Der Preis bleibt am Ende der gleiche. Wenn zwischendurch mein Gehalt gestiegen ist…OK, dann nimmt es weniger meiner Gesamtausgaben in Anspruch, aber selbst dann habe ich hinterher ja immer noch 700€ bezahlt 😀 Die 700€ sind weg, ob auf einen Schlag oder eben step-by-step.
      Also: Dein Argument ist irgendwie höchst….seltam 😉
      Achso, ja, natürlich!
      Man denkt es wäre weniger, wenn man es stückelt! ahhh…das ist ja wie bei Ratenkäufen 😉 Und da weiß ja jeder, dass die SUPER sind! 😀

      man man man… mal ernsthaft:
      Hört doch mal auf ständig die Meinungen anderer auf gröbste abwerten zu müssen in solchen Diskussionen. Ja, Leute können sachlich falsche Argumente bringen. Aber bitte was ist daran verwerftlich, wenn jemand den ganzen Mist zu teuer findet? oder ein anderer die Preise super findet? Gar nichts. Das sind einfach nur subjektive Meinungen. Nimmt es euch den Spaß am Hobby, wenn jemand GW zu teuer findet? Wirklich jetzt? …in was für einer Welt bzw. Hobbyszene lebe ich bloß *facepalm*

      • Hallo,

        soo völlig unrecht hast Du nicht. Aber Du kannst trotz Deiner Firmenzugehörigkeit nicht allen ernstes behaupten, dass die Preise so sind, weil sie Gehälter etc zu zahlen haben? Mir ist keine Firma bekannt die unverschämter und dreister die Preise anzieht und damit noch nichtmal aufhört! Und hier schaue ich bereits weit über den Tabletoprand hinaus. Die GW Parole heißt doch unumstritten “Wie ziehen wir ihnen noch mehr aus den Taschen ohne dabei mehr zu investieren?!”

        Komme hey, das ist doch einfach nicht mehr normal. Und dann noch so Geschichten wie die von Mattdog. Ein Fremder würd jetzt denken, ach das war ein Einzelfall….. ja in jedem GW!! Als ich das letzte mal als totaler Neuling dort war, wollte man mir rückblickend den allerletzten Müll aufschwätzen. Ich frag mich doch, ohne Dich beledigen zu wollen, was sind das für Charakterschweine? Kann man nicht einem jungen Typen sagen “Du, spar Dir die paar Euro und hol Dir für die Einheit lieber Einheit XY, die sind günstiger und passen besser in Dein Konzept.”? Mir ist schon klar, dass man auch was verkaufen will, dazu gehört aber auch ehrlicher Kundenservice, auch wenn jemand nur einen Farbpott braucht, und lässt die Gelegenheit auf ihm dabei ne neue Armee anzudrehen!

      • Man sollte bedenken er “wohnt” schon 14 Jahre in einem GW Laden, dafür haben Sie Ihn noch garnicht so sehr manipuliert. Ich erinnere mich noch an die Begegnung mit einem fanatischen GW Verkäufer. Damals gab es noch keine Donnerwolfkavallerie, ich fragte nach alternativen und bekam zur Antwort “Ich solle mir doch den berittenen Wolfslord 5xkaufen.” Ich meinte das wären 105 Euro für 5 Modelle. Ich bekam darauf hin die Frage gestellt “ob ich das Prinzip von GW nicht verstanden hätte???” Ich fragte natürlich demütig nach, die Antwort wie folgt “Das Hauptziel liegt darin die Modelle umzubauen.” Ich entschied mich den Laden schnellstmöglich zu verlassen um a, nicht verbal ausfällig zu werden oder altenativ b, nicht mit dem Finger auf Ihn zeigend zu beginnen zu lachen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen