von BK-Christian | 28.09.2013 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Dunkelelfen

Games Workshop lassen einmal mehr die finsteren Einwohner Naggaroths auf die alte Welt los!

Das Armeebuch gibt es wie immer in einer limitierten und einer regulären Version:

Warhammer Dunkelelfen Warhammer Dark Elves Limited Edition Warhammer-Kampfmagie Dunkelelfen

  • Warhammer: Dunkelelfen – 39,00 Euro
  • Warhammer: Dark Elves Limited Edition – 70,00 Euro
  • Warhammer-Kampfmagie: Dunkelelfen – 4,50 Euro

Auch die Dunkelelfenkrieger wurden neu aufgelegt und sind in einer Kombibox für 25,00 Euro erhältlich:

Schreckensspeere Dunkeldornen Düsterschwerter Schreckensspeere Dunkeldornen Düsterschwerter 3 Schreckensspeere Dunkeldornen Düsterschwerter 2

  • Schreckensspeere / Dunkeldornen / Düsterschwerter – 25,00 Euro

Die Hexenkriegerinnen bekommen ebenfalls eine neue Box:

Hexenkriegerinnen Schlächterschwestern 1 Hexenkriegerinnen Schlächterschwestern 2

  • Hexenkriegerinnen / Schlächterschwestern – 45,00 Euro

Genau wie die Hydra:

Kharibdyss Kriegshydra 2 Kharibdyss Kriegshydra

  • Kharibdyss / Kriegshydra – 50,00 Euro

Und auch der Blutkessel bekommt neue Optionen und eine neue Box:

Blutkessel Blutqual-Schrein 1 Blutkessel Blutqual-Schrein 4 Blutkessel Blutqual-Schrein 2 Blutkessel Blutqual-Schrein 3

  • Blutkessel / Blutqual-Schrein – 60,00 Euro

Schattenklinge wird noch agiler:

Schattenklinge 1 Schattenklinge 2

  • Schattenklinge – 15,00 Euro

Und die Schilde gibt es ab sofort einzeln:

Schilde der Dunkelelfen

  • Dunkelelfenschilde – 7,50

Außerdem gibt es folgende Bundles:

1-Klick-Neuheitenpaket der Dunkelelfen

  • 1-Klick-Paket Neuheiten -234,00 Euro

Der Kult Khaines

  • Der Kult des Khaine – 251,50

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Underworlds: Card Library verfügbar

19.01.201814
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812
  • Tutorials
  • Warhammer / Age of Sigmar

Tutorial: Khorne Berserker

13.01.201810

Kommentare

  • Ich finds schon irgendwie traurig dass man sich bei den 1-Click Bundles jetzt nicht nur nichts erspart sondern fürs weniger klicken auch noch mehr bezahlen sollen.

    Der Kult des Khaine – 251,50€
    Einzeln geklickt – 240,00€

    Dafür dass mir die meisten neuen Modelle noch nicht mal gefallen ist es für mich ein sehr ernüchternder Release……

  • Warum muss die Medusa überall Blütplacken aufmodelliert haben? Die Monster gefallen mir leider gar nicht.
    Viele schöne Modelle und ein paar coole Designs. Aber selbst zum Basteln einer HotT Armee viel zu teuer (10 Hexen für 45 Euro!?).

    • Warum muss die Medusa überall Blütplacken aufmodelliert haben?
      naja, sie sitzt ja im Kessel wenn sie auf dem Modell ist…

    • Also ich muss auch sagen, dass man sich das mit dem Blut an der Medusa hätte sparen können. Insgesamt sehr viele schicke Modelle. Aber die Hydra und das Rüsselmonster sind jawohl ein Unding! Gut, dass es viele Hydren anderer Hersteller gibt, so ein Monster würde ich nie auf die Platte stellen…

    • Du beschwerst dich über Blut? Mensch, sei froh, dass es keine Schädel sind! Einen Tod muss man schliesslich sterben 🙂

      Btw: Hammergeiles Modell!

  • Wow! Das mit dem Bundle-Mehrkosten hab ich noch gar nicht registriert. Solangsam sollte man mal den Verbraucherschutz darauf aufmerksam machen.

    Davon abgesehen finde ich ja die Hexenkriegerinnen sehr schick, aber 45€ für 10 Modelle, wo im Verhältnis zu den 20 € billigeren Dunkelelfenkriegern nur 3/4 der Teile drinnen sind, macht die Entscheidung sehr schwer.

    • Ob der was machen kann, wenn nicht explizit mit einer Erparnis geworben wird? Bei manchen Supermärkten wird auch gerne mal verarscht: der gleiche Senf, einmal im großen und einmal im kleinen Glas.

      Man könnte meinen, dass der große auf 100 g umgerechnet günstiger wäre. Ist aber leider nicht immer so. Bloß mit dem Unterschied, dass im Supermarkt fairerweise die Umrechnung auf 100 g oder ml klein darunter steht.

      Hier muss man selbst nachrechnen. Ein Witz ist es dennoch, aber da man als Kunde die Möglichkeit zum nachkontrollieren hat, wohl keine offizielle Verarsche.

      • Der Gag dabei ist, dass die Kosten beim Senf produktionstechnisch wahrscheinlich korrekt berrechnet wurden. Wenn das kleine Glas schon ewig hergestellt wurde und das doppelt so große Glas noch “jung” ist als Produkt, sind da die Entwicklungskosten und die Umrüstung, etc. für die Anlagen miteingeflossen.

        Beim Ein-Klick-Paket sehe ich da aber keine Berechtigung, denn alles was da passiert, ist im Prinzip die Streichung zusätzlicher Einzelbuchungsprozesse.

  • Schilde gibt es nun einzeln, heißt das die normale Box enthält keine Schilder und man soll nun dafür extra zahlen Oo

  • Jetzt ist es echt mal genug. 240 Einzel 251,50 das Paket !.
    Die Figuren sind aber doch gelungen.
    Werde aber wohl doch wegen der Preise die alten Modelle weiter Zocken

    • Ohne das jetzt verteidigen zu wollen: ich gehe immer noch davon aus, dass das ein Fehler. Spricht dann aber trotzdem nicht für GW, dass denen so ein Schnitzer passiert.

  • Tja, die Hexen sind ziemlich cool, kommen aber nicht ganz an die RH Modelle ran. Aber die vielen Bits sollten viel Umbau-Material für meine Dark Eldar Hagashînkult-Armee bieten.
    Schlächterschwestern, Dunkeldornen und Co. – interessante Namensgebung, ich belasse dann lieber einfach bei DE Krieger mit Ausrüstung xyz.
    Den Kessel finde ich schick und er enthält auch Crone Hellebron als Modell. Da ich eh nicht aktiv WHFB spiele, landet der als Vitrinenobjekt langfristig auf der Einkaufsliste.
    Auf den Bildern in den how-to-paint-guides, die mit den DE kommen, sind im Hintergrund auch schon die Gardisten, Henker und Reiter zu sehen, also die November-Welle dürfte sich bestätigen.

  • Es sind Schilde dabei wobei es sich, wenn man den Gußrahmen ansieht, um andere handelt.
    Extra Schilde – Platz für Freehands
    Schilde in der Kriegerbox – mit Dunkelelfenheraldrik (müsste man wegschleifen)

  • Ich fordere hiermit, dass jemand einen Karnevalszug aus den ganzen WHFB-Streitwagen macht. Sollte bis zum 11.11. doch zu schaffen sein oder?
    Ansonsten schönes Release mit den ein oder anderen Macken. Zum Beispiel die Steine auf denen ALLE Hexenkriegerinnen stehen und das Blut an der Medusa. Dafür gefällt mir das Design der Hydra.

    • So, Karneval in Rio? Hehe, das hätte was. Die Tänzerinnen oben auf dem Wagen, unten irgendwelche Federweiber…

  • Ich habe die Reissleine damals bei 31,50 € für die Imperialen Bihänder gezogen.

    Über einen Preis von 45 € für 10 Plastikfiguren kann ich nur noch herzlich lachen… egal wie gut und wie schön sie auch ausehen mögen.

    GW, ich bin raus, endgültig.
    Hier und jetzt, hat sich bei mir ein Schalter umgelegt. Und wenn ich ehrlich bin fühlt es sich gut an mit GW abgeschlossen zu haben.

    Ja, sie haben schöne Figurgen, jedoch ein beklopptes Regelwerk und Preise die nur Geisteskranke bereit sind zu bezahlen!

    Bei jedem anderen Hobby, erhalte ich einen Gegenwert, den ich im Zeifel auch wieder entsprechend zu Geld machen kann.
    Tauchausrüstung, gepimptes Auto, Reitsport oder ähnliches…

    GW´s Plastik ist praktisch ein Verbrauchsartikel. Einmal aufgerissen, zusammengebaut oder sogar bemalt, ist der Dreck nichts mehr wert… den könnt ihr dann direkt in die Tonne kippen.
    Und erzählt mir jetzt nicht, das man Plastik auch entfärben kann und das es auch nen Gebrauchtmarkt dafür gibt.. das ist doch blos dummes Geschwätz.

    Wer GW kauft, der hat sein Geld los, endgültig.
    Und für einen Hobby-Verbrauchs-Artikel sind die Preise irrsinnig.

    • Naja zum Glück hast du nicht ganz Recht, ich konnte mein GW Kram noch gewinnbringend versteigern, allerdings muss man sagen, dass ich es noch zu Zeiten gekauft habe wo die Preise noch nicht ganz so utopisch waren.

      Aber mit GW abschließen ist eine gute Sache, da sie ne AG sind werden sie sich über kurz oder lang den Kundenwünschen anpassen müssen (aus kaufmännischer Sicht) Allerdings gibt es noch genug Leute die die Schiene mitmachen, daher wird es noch ne Weile dauern.

      • Tja da hätten vor 6-7 Jahre alle Zwergenspieler die Reißleine ziehen müssen.

        Damals haben 10 Hammerträger/Slayer/Langbärte schon 33 Euro gekostet. Da finde ich die 31,50 für 10 Modelle welche mehr Optionen, Umbau und tolle Posen haben verdammt günstig.

    • Als jemand, der sich bei GW-Produkten voll und ganz auf Ebay verlässt, muss ich Dir widersprechen.

      Praktisch alle GW-Produkte gehen a) weg wie warme Semmel und b) mittlerweile für soviel Geld, dass die Ersparnis Neu-zu-Gebraucht oftmals unter 30% liegt. Das ist dann praktisch sehr nah an britischen Online-Shop-Neupreisen, d.h. für Leute wie mich nur noch selten interessant. Es war vor ein-zwei Jahren noch deutlich einfacher, ein ebay-Schnäppchen zu machen. Goldene Zeiten für Verkäufer!

  • Meine ersten Eindrücke sind hier eigentlich durchwegs positiv.

    Das Armeebuch-Cover wirkt repräsentativ für die Druchii, hat ne schöne Farbgestaltung und ist schön düster…. nur ein paar Fußsoldaten gehen mir halt wieder ab. (Dafür erscheint es aber in 8. Editions-Manier mit extra großen Monsterdarstellungen)

    Die Dunkelelfenkrieger wirken eher evolutionär, denn revolutionär, gegenüber den alten Speerträgern – was ich aber auch eher positiv aufnehmen, fand ich die alten schon nicht schlecht (Verglichen mit den H11 Speerträgern). Die vielen Optionen kommen + alter Stil sind eine gute Kombination. Die statische Pose ist eher fraglich aber ich glaube sie eignen sich nicht schlecht für Umbauten.

    Die Hexenkriegerinnen gefallen mir sehr gut. Sehr dynamisch und brutal. Dem comic-haften Charakter kann ich hier auch durchaus etwas abgewinnen. (Die Schlächterschwestern wollen mir jedoch nicht recht gefallen, mit den Masken verlieren die jeden Reiz) – Über den Preis kann ich nur lachen. (Ich glaube die Modelle möchte sich GW lieber behalten)

    Die Hydra finde ich ganz gut, wenn auch nicht maßgeblich besser als die alte – doch dann ist da ja noch die Option auf das unaussprechliche Tiefseemonster, welches für mich einfach nur eine ganz nette Umbauoption bleibt(wahrscheinlich um den Preis nach oben zu drücken.)

    Den Blutkessel fand ich von Anfang an super. Sehr dynamische Posen, besonders bei den Wächterinnen, die dem Kessel optisch Geschwindigkeit geben. Interessante Medusa (auch wenn mmn die vor-modellierten Bluttropfen nicht sein müssten).

    Schattenklinge – schönes Modell: Reduziert doch mit extrem dynamischer Pose. Daher wirkt er nicht so übertrieben, wie so manches herumspringendes Skaven-modell… (Und besonders schön bemaltes Schaukasten-modell, wie ich finde)

    Die 1-Klick-Pakete ignoriere ich mal und betrachte die als Scherz, seitens Games Workshop, die ihre Preispolitik anscheinend selber nicht mehr ernst nehmen können.

  • Ah der Fliegende-Plastickklumpen ist Schattenklinge,

    gut das sie es Dazu geschrieben haben, ich dachte erst an ein Ü-Ei Gimmick.

  • 240 € zu 251,50 € beim Kult der Khaine, zum Glück bin ich nicht der einzige der glaubt er hätte sich verrechnet 🙂

    Eigentlich gefallen mir die Figuren (ja ich weiss, dass sie unverschämt teuer sind) und wollte bei diesem Paket zuschlagen …. zum Glück doch noch den Taschenrechner gezückt!

    Was kommt als nächstes bei GW?!

    “Jetzt sogar 9 Miniaturen in der 10er Box!”
    “Sonderangebot! Kaufe 2 zahle drei”
    “Sonderaktion -> Aufschlag wird direkt an der Kasse berechnet”

  • Schattenklinge und Kriegshydra werden für meine Twilight Kin rekrutiert… aber die Hexenkriegerinnen gehen preislich mal gar nicht….

  • Wenn man jetzt mal vollkommen vom Preis abstrahiert, dann stößt mir eigentlich am sauersten auf, dass die Gussrahmen der Hexenkriegerinnen doch arg knapp bestückt sind. Da hätte man mehr liefern können, oder?

  • mh… neue dunkelelfenkrieger wirkt natuerlich erstmal auf die meisten verlockend… unfassbar huebsche zweige, statt baumstaemme… wenn ich mir die jetzt aber anschaue… ich meine. ich habe selten eine dermaßen statische kerneinheit gesehen. o.O die speerträger sind ja furchtbar. sehen aus wie klone…… und jetzt hab ich mir gerade noch die gussrahmen angeschaut und weiß auch warum: die körper sind einteilig. da wird ohne große umbaumaßnahmen nix an dynamik rauszuholen sein…. wow… das ist irgendwie der erste grosse entwicklungsrueckschritt wenn ich mir die gussrahmenqualitaet so anschauen, den ich bei gw entdecken kann…

    ich war schon erfreut auf neue dunkelelfen. aber irgendwie haut mich nichts um… die hydra sind statt bösartig aus wie ein vertrottelter molch mit nen paar zusätzlichen köpfen, das andere ding erinnert mich eher and nen molch mit abgeschlagenen zusätzlichen köpfen als an etwas furchterregendes. die hexenkriegerinnen sehen gut aus, aber der preis ist einfach dermaßen lächerlich. ich fürchte ich bin wirklich über den punkt hinaus, an dem ich jemals noch geld für eine neuerscheinung heraushauen werde. was mir angst macht, schließlich gibts nicht so viele schöne tiermenschen :-/

    diese großen geländestücke hauen mich nicht um. cool finde ich eigentlich nur die speerschwingende pose der tölpel (nicht vom schlangenvieh) auf den bildern rechts. charaktere sehen okay, die hexenkriegerinnenfrau da schaut aber etwas platt aus. ka, wie nicht ausmodelliert oder so….

  • Die Medusa ist ja mal die Wucht und die normalen Krieger wundervoll und nicht verschlimmbessert.
    Zum Karnevalswagentrend sage ich nichts, das ist langsam nur noch albern… Bei der merkwürdigen Hydravariante stört mich irgendwie dieses Ding unten am Bauch. Irgendwie haben beide da was. Wofür? Sex? Bauchnabel?

    Der Preis für die Hexenkriegerinnen ist zum brüllen, mal im Ernst, ich habe damals wegen den Bihändern schon gemeckert, aber das ist schon eine ganz neue Form von teuer.

  • Ich freue mich sehr über die Neuauflage der DE, aber vor allem wegen den Regeln. Momentan ist die interne Balance furchtbar und die Möglichkeit einiger übler Kombos wie der unkillable Dreadlord haben über die Jahre dazu geführt, dass man auf Turnieren mit DE in Grund und Boden genervt wurde und in Freundschaftsspielen jedesmal aufpassen musste, weder zu harte noch zu schwache Kombination aufzustellen, was beides ganz schnell möglich war. Ich hoffe daher sehr auf ein brauchbares Regelwerk.
    Wenn ich nur die Modelle betrachte bin ich allerdings insgesamt enttäuscht. Glücklicherweise gibt es mittlerweile auf dem Markt durchaus auswahl für DE, aber ich bin ein Fan von Plastikbausätzen und war deshalb guter Hoffnung. Aber so….

    – Blutkessel / Blutqual-Schrein: „Kombibausatz“ ist hier mal wieder ein Witz, die Modelle sehen fast genau gleich aus. Würde für die Brücke eines DE-Schiffes oder ein Gebäüde passen, aber als Wagen sieht es tatsächlich nach Karneval aus. Die Medusa ist einfach nur hässlich (im negativen Sinne).

    – Kharibdyss / Kriegshydra: Kharibdyss find ich ganz schick, die wackelige Pose auf einem einzeln stehenden Stein ist allerdings merkwürdig. Sieht aber nach einem Wassermonster aus, welches sich nur behelfsmäßig an Land fortbewegt, von daher nicht völlig unpassend. Die Zirkuspose der einen Bestienmeisterin finde ich albern. Die Hydra finde ich misslungen, hier bleibe ich beim alten Modell.

    – Hexenkriegerinnen / Schlächterschwestern: Hübsche Mädels kann GW einfach nicht. Die hier sind eine Verbesserung, aber für Hexenkriegerinnen ziehe ich andere Hersteller vor (dann halt leider aus Metall). Die Schlächterschwestern wirken aufgesetzt und nicht stimmig, insbesondere die Mini-Schilde. Sollten mich die Regeln interessieren, werde ich mich mal nach Alternativmodellen umschauen.

    – Schreckensspeere / Dunkeldornen / Düsterschwerter: Dringend benötigte Neuauflage, am meisten interessiert mich die Option mit den Schwertern. Einige Änderungen gefallen mir nicht, z.B. die neue Helmform. Insgesamt nicht schick genug, dass ich meine bestehenden Regimenter austauschen will.

    – Schattenklinge: Der ist witzig geworden, evtl. find ich für das Modell eine Verwendung.

    Bleibt die Hoffnung, das die Regeln und Modelle für die schwere Infanterie brauchbar sind, ich bin daher gespannt auf nächsten Monat.

  • Zum Glück gibts ja demnächst aus den Kickstartern von Mierce Miniatures und Crocodile Games noch weiter Hydras zu Auswahl. Mann da hatte ich mehr erwartet……

    Bei den Hexen geht’s mir wie bei den Hochelfenmädels, schöne Modelle aber 4,50 für ne Plastikmini….. eher nicht!

    Ciao Thomas

  • Mir gefallen die neuen Modelle durch die Bank weg gut. Bis auf die Harpyien sind nun alle Modelle der alten Range durch optisch ansprechendere ersetzt worden. Was mir nicht gefällt ist dieser Klauenmurks, der aus der Brust der Hydra kommt.

    Und der Preis ist natürlich inakzeptabel, daher werd ich wohl bis E-Bay warten. Problematisch wirds erst wenns neue Modelle für Goblins und Goblin-Wolfsreiter gibt….

  • Nun, neue Dunkelelfen also.

    Die neuen Krieger waren nötig und sind trotz der statischen Pose (Einteilmodelle!) eine Verbesserung zu den alten Miniaturen.

    DIe Hexen fand ich heute morgen noch genial, mittlerweile entdecke ich aber bei jedem Ansehen neue Kritikpunkte (insgesamt nur 5 Körperhaltungen, da auch hier Einteilmodelle; die neuen Schlachschwestern haben eine interessanten Ansatz, sind aber durch die Masken in meinen Augen verdorben). Bei dem verlangten Preis wirkt das dann doppelt schwer. Hier gibt es einige imho deutlich bessere Alterntivhersteller…

    Der Blutkessel ist imho im Ordnung, kann sich aber der Kritik einer Art mobilen Showtreppe nicht erwehren.

    Die Hydra gefällt mir gar nicht, einzige interessante Komponenten sind die zwei Treiber.

    Zu den Preisen erübrigt sich ein Kommentar. Für mal so zum Zwischendurch Kaufen ist das halt nichts mehr und zum Anfangen der Dunkelelfen werde ich damit insgesamt nicht motiviert.

  • Mit DE kann man mich immer kriegen und so war ich gespannt, ob es GW wieder gelingt.
    Tut es nicht, zumindest nicht ganz.
    1. Der Rückschritt des Designs wieder hin zur 4/5ten Edition gefällt mir nicht.
    2. Die Krieger: Da wurde viel Potential verschenkt. Wieder treffen sie nicht das Artwork (wie schon bei den HE). Keine Möglichkeit zum Umpositionieren, das ist mal ein Rückschritt. Dafür aber teurer…aha…
    3. Die Preise…jetzt mal im Ernst…Wenn das Ein Skirmisch wäre, jede Figur total individuell mit gestalteter Base dabei, ok…aber für ein R&F Spiel und Modellen, die man nicht mal unterschiedlich gestalten kann 4,5€/Plastikmodell ist das ein Unding.

  • Oh Nein! sie haben dieses furchtbare Retro-Design wieder aus der Schublade geholt und den Kriegern diese Riesendinger vor die Stirn gepappt…Das hatte mich schon 98 von den Dunkelelfen abgeschreckt und war meiner Meinung nach DIE Verbesserung beim letzten Design, die helme sahen schlicht aber bösartig aus aber diese hier…könnte man genausogut Hochelfen ankleben. Auch sonst haut mich davon eher nichts vom Hocker, Karnevalswagen, Riesenmonster…naja.
    Sollte ich aber mal wieder in Versuchung kommen den Fantasy-Pfad einzuschlagen, setze ich große Hoffnungen auf AoW´s Warthrone bei deren Modellen gibt es immerhin noch einen Wow-Effekt, den gibts ja bei GW nur noch bei den Preisen 🙂
    BTW, kennt jemand ein anständiges Fantasy-System? Wie ist denn das von Mantic?

    • schnell, einfach zu lernen, taktisch… gut wie ich find. und umsonst zum runterladen verfügbar… 😉 probiers mal aus!

    • Die Helmverzierungen sind optional. Aber so wie es aussieht haben die Helme dafür vorgesehene Löcher.

      Also ich bin als Dark Eldar Sammler sehr begeistert von den Hexenkriegerinnen. Was da alles dabei ist.
      12 “Gesichterköpfe” 😉 mit ganz vielen zusätzlichen Haaren
      16 Maskenköpfe und etlich Waffen
      + Abziehbilderbogen
      Auf der GW Seite zeigen die 3 Gussrahmen. Diese haben gemeinsam aber nur 5 Körper also werdens mindestens 5 sein.

      Das verspricht viel Kombinierspaß.
      Vom Preis her hätte ich aber Finecast erwartet

      Den Blutkessel finde ich auch großartig, vor allem die Posen auf den Stufen. Einfach Räder weglassen und man hat einen sehr schönen Altar für ein Diorama.
      Hätte gerne die Damen einzeln 😉

    • Meinst du ein R&F Fantasy System? Da empfehle ich tatsächlich das von Mantic. Armies of Arcana finde ich auch toll. Nett ist auch Impetus Fantasy und wenn man auf die DBx Spielmechanik steht, natürlich HotT.

  • Die Hydra zaubert mir ein breites Grinsen auf’s Gesicht. Nicht jedoch, weil sie gut aussieht, sondern weil sie komisch wirkt. Für mich entsteht dieser Eindruck da die Köpfe weder Augen noch Zähne haben. Dadurch wirken sie wie Handpuppen die man aus einer Socke gebastelt hat. Vielleicht kann man mit dem Vieh ja die Muppets erschrecken gehen.

  • Mir gefallen die Sachen alle. Ich kauf auch alles. Ich bin der GW-Fanboy den ich alle hasst. Übrigens ihr müsst die Sachen nicht kaufen. Deshalb kann euch der Preis auch eigentlich scheiss egal sein…

    • Wieso sollte jemand GW-Fanboys hassen?? Höchstens bemitleiden, dass sie sich so aussaugen lassen. (das meine ich ernst, wenn schöne Waldelfenmodelle kommen werde selbst ich schwach)

      Was ich hasse ist die GW Firmenpolitik.

      • Ich hasse die GW Politik auch. Aber ich liebe die Warhammer Welt. Es gibt keine besser Fantasy-Welt. Somit muss ich mit dem verrückten Clown im Keller zurecht kommen der bei GW die Entscheidungen trifft.

      • @ Mouk

        “Aber ich liebe die Warhammer Welt. Es gibt keine besser Fantasy-Welt.”

        Ich nehme an du hast keine Funken Ahung wie diese “großartige” Fantasy Welt entstanden ist?
        Wenn du dich nämlich damit mit auseinander setzten würdest (wofür du aber vor 1980 geboren sein müsstest um das alles mitbekommen zu haben), würde dir bei deiner Aussage selbst der Kamm schwellen!

        GW hat NICHTS aber auch absolut NICHTS in seiner Welt selbst erfunden oder designt.
        GW ist der größe Lügenbaron und Ideenklauer seit Anfang der modernene Fantasy.

        Und dafür das sie jeden Namen, jeden Ort, jedes Zeichen, jedes Detail gestohlen haben (und hier und da nen Buchstabendreher gemacht haben), dafür sollen wir jetzt Tribut in Form von astronomischen Preisen bezahlen?

        Bekloppt!

        Erst etwas leisten – und dann die Fangemeinde zur Kasse bitten!
        Aber so nicht.

      • Ich geb mouk recht. Fantasymäßig gefällt mir die GW-Welt auch am besten. “Besser gut geklaut als schlecht selbst geschrieben” würd ich da mal sagen. Wichtig an GW ist dass sie die tollen Sachen aus der Versenkung geholt und auch zusammengebracht haben. Den einzigen Vorwurf den ich sehe den man GW machen kann, ist dass sie den Kram besser verkaufen konnten als andere Firmen.

        Warhammer hat die zwergisgten Zwerge, die fiesesten Goblins, die dümmsten Trolle, die gemeinsten Rattenmenschen, die wütendsten Tiermenschen, die brutalsten Chaoskrieger, undundund, und as allerwichtigste: Sie hat einen düsteren Humor der bei kaum einer anderen Fantasywelt hervordringt, in denen alles von laaaaaaaaaaaaaaangweiliger epik, tragik und dramatik überlagert wird.

      • Absolut richtig. Mal abgesehen davon, dass sch wohl wenige Leute so mit der Warhammer-Welt beschäftigen wie ich, ist es absolut scheiss egal wer, wo und wann geklaut hat. Es klauen nämlich alle irgendwo. Witzig wie so ein Thema die Leute hier auftreiben kann. Anscheinend muss den ganzen Schimpfern und Meckerern hier doch was an GW bzw. Warhammer liegen. Sonst würde man sich nicht so aufregen. Kauf es nicht. Spielt irgendwas anderes.

  • Kann es sein, dass der GW bei Boxen mit weiblichen Modellen immer einen satten Zuschlag auf den Preis haut? War bei den Schwestern von Avalon ja genauso. Rechnen die sich aus das jüngere Kunden an ‘Mädchen’ in der Armee nicht so interessiert sind und deswegen die Preise höher sein müssen?

    Wenn ja wird die Soro neuauflage, so sie denn kommt, der komplette Horror.

    • bei dem kommentar faellt mir erst auf, dass es keine weiblichen kriegerinnen mehr gibt… -.- das fand ich an den alten boxen immer ganz cool, dass die regulaere truppe nicht nur aus maennern besteht. mh. hat sich da das fluff veraendert und alle frauen sind jetzt hexenkriegerinnen oder was?

    • mich hatte eher angenehm überrascht dass die hexenkriegerinnen überhapt wie frauen aussahen( beim preis dachte ich mir auch aber hallo das ist mal frech)

  • Ich hab da jetzt eigentlich nen design overkill wie bei den dark eldar erwartet, aber ich find die schlicht langweilig. Krieger so gar nicht böse, hexen hüpfen irgendwie so rum, hydra sieht aus wie ne Actionfigur. Einzig die einzelne medusa find ich klasse. Was ich an gw nicht mehr verstehe; sie hauen hammerhammer artworks raus, beschäftigen ( vermutlich) Verhältnismäßig gut bezahlte Designer, und dann kommt sowas bei raus. Die Preise schockieren mich ehrlich gesagt nicht mehr. Hoffe einfach nur noch auf neue 40k orks, und wenn die aussehen wie drollige blödeldeppen dann wars das. Punkt.

  • Gebe meinem Vorredner größtenteils recht:
    Die Designs sind eigentlich okay, nichts ist wirklich schlecht. Aber der letzte Begeisterungsfunke will bei den Modellen auch nicht überspringen.
    Gerade in Bezug auf die Hexenkriegerinnen hat Raging Heroes eine ziemlich hohe Meßlatte gelegt (Nein, das ist jetzt nicht als zweideutiges Wortspiel gemeint), und GW kann da nicht wirklich mithalten.

  • Herrlich – Witches aus Plastik und ein genialer Cauldron of Blood (ein sehr interesanter Bausatz, beinhaltet der doch Hellebron und ein Monster zusätzlich.

    Wenn ich das mal so revue passieren lasse – DE waren meine erste (und quasi auch einzige WFB Armee, anno damals, als es aus Plastik nur diese One-Pose-Typen gab (und die uralten Plastik-X-Bowmen).

    Einfach nur geil!

    Naja 45,- € für die Hexen liest sich wie ein Typo … ich glaube, wenn die 25,- wären, würde ich es mir ernsthaft überlegen wieder bei WFB einzusteigen.

  • Die neuen Modelle bringen mich zum weinen und zum lachen…

    Hellebron und dieses Monster, das aus dem Film Octalus stammt, finde ich richtig gut. Auch der Kessel ist mit den beiden Mädels interessant. Leider geht die Treppe gar nicht. Da hätte man echt was schickeres machen können.
    Die Krieger sind solide, nicht mehr und nicht weniger. Aber ich erwarte von der Linieninfanterie auch nicht mehr. Der Assassine… die Pose ist für mich zu überzogen. Aber wenigstens ist er aus Plastik. So verbiegt er sich nicht…
    Die Hexenkriegerinnen sind nicht so der renner UND SAU TEUER!!! Wo ich den Preis schon bei den Besessenen übertrieben fande, macht sich GW hier lächerlich.
    Die neue Hydra gewinnt den Preis für das absolut hässlichste Monster in der Warhammer Welt. Ich hoffe, sie haben den Designer entlassen, der die Köpfe modelliert hat. Die kann doch nur noch Suppe essen, so ganz ohne Zähne.

    Schade, hier hätte GW mehr raus machen können.

    Bei dem 1. Klick Paket ist mir aufgefallen, das das Armeebuch zwar mit auf dem Bild ist, aber nicht aufgeführt wird. Bestimmt nichts wildes, da man das Buch vom Preis her trotzdem mit bezahlen muss…

  • Also die Infanteristen gefallen mir alle. Genau so mag ich das bei Regimentsmodellen: Keine Salto-Posen, keine Verrenkungen oder in alle Richtungen gestreckten Gliedmaßen. Alles ist schön elitär in Reih und Glied wie sich’s gehört. Dass sie so gut wie einteilig sind, hätte nicht sein müssen, jetzt ist das umbauen/variieren etwas komplizierter. Hexen: Die Modelle haben mir noch nie wirklich gefallen, die neuen finde ich auch nicht wirklich besser. Der Faschingswagen ist sowieso lächerlich (vor allem: Was passiert, wenn die Medusa in den Spiegel hinten guckt? :D) Und bei den Monstern hätte mir eine andere Pose viel besser gefallen.

  • Komisch die Hammerträger der Zwerge und die Slayer haben seit mehreren Jahren fast den Preis der Hexen pro Modell. Daher kann ich jetzt die Aufregung über den Preis der 10 Modelle aus der Elite-Sektion nicht verstehen.

    • Metallminiaturen haben andere Eigenschaften als Plastikfiguren.

      Deswegen wird der Preis der von dir genannten Miniaturen anders bewertet, als der Preis der Plastikminiaturen.

      • Echt können deine Metallfiguren mehr im Spiel. Also meine Plastik-Langbärt sind immer genauso gut wie die alten Metall. Aber bei dir können die mehr 🙂

      • Zusammenbau, Umbaufähigkeit, Materialkosten sind einige Eigenschaften, die bei Plastik- und Metallminiaturen unterschiedlich sind.

        Hätte ich Spieleigenschaften gemeint, hätte ich dies auch s geschrieben. 😉

      • Also Materialkosten sind bei Zinn, Plastik oder sonstwas lächerlich gering, sodass diese am Endpreis kein großen Unterschied machen dürften.

        Und bei Zusammenbau, Umbaufähigkeit gewinnen in meinem Augen die Plastikfiguren.

        Daher ist es ganz einfach, früher gab es eintönige schwere Figuren zu unverschämten Preisen und heute sind es immerhin Modelle die vielseitig sind und einfach zum umbauen. Und leider immer noch unverschämte Preise haben.

        Warum jetzt sich immer alle beschweren verstehe ich immer nocht nicht.

      • @Dennis

        ich weiß. Aber MM hatte in seinem Post geschrieben dass Materialkosten zu den Eigenschaften gehören die Plastik und Zinnfiguren unterschiedlich machen.

        Aber darum geht es mir eigentlich nicht sondern, dass es schon lang Figuren bei Warhammer Fantasy gibt, die pro 10 Modelle unverschämte Preise haben. Z.b. die Slayer kosten sogar 46.- Euro.

        Und bei manchen hört es sich leider an, als wäre es jetzt was ganz “neues” das 10 Modelle (egal ob Plastik oder Zinn) bei GW unverschämte Preise habe.

    • Ich kann ja immer noch nicht dieses Konzept nachvollziehen, das Figuren nach ihrem Einsatzgebiet in der Armeeliste bepreist werden. Moment…die Hexen sind jetzt Kern…und nun??? Müßten sie nach der Logik nicht 20€ günstiger sein? 😀

  • Ok wir haben jetzt also mit Schattenklinge das erste besondere Charaktermodell aus Plastik das nicht teil eines anderen Bausatzes ist. Mal abwarten was GW mit dem Ansatz macht.

  • mit etwas abstand bin ich nicht nur enttäuscht, sondern auch etwas erbost. was soll denn das mit dem steinchen, die bei den hexenkriegern drin ist… wenn der designer es nicht hinbekommt, dynamische posen ohne sowas zumachen, muss halt nen anderer ran…. -.- vom hintergrund auch absolut unpassend. seefahrende bösewichte, die ihre eigenen ruinen mitbringen? -.- tzzzz

    • und wenn dem seefahrende bösewichte einfach n feind grad überrennen, der solche steinchen grad auf seinem land rumliegen hat? nen hexenkriegern laufen halt über das, was sie so eben als untergrund finden. soll vielleicht andeuten, dass sie bevorzugt gegen hochelfen kämpfen. nen.

      • weil egal wo auf ulthuan natürlich steinchen mit runen rumliegen, ne?! -.- was das andeuten könnte, oder wie man sich das irgendwie zurecht legen kann, kann ich schon nachvollziehen…. die designidee als solche aber nicht. das hätte sehr viel cooler und besser werden können….

        die einteiligen figuren sind der absolute tod. statisch bis ins letzte, winzige gussrahmen ohne viel extras. wirklich wirklich schade.

  • Jedenfalls können so langsam alle realisieren, dass es bei WHF ebenso Modelle mit einheitlichen Posen gibt wie bei WM/H.

    Früher wollte ich mal Dunkelelfen anfangen und habe es dann irgendwie doch gelassen. Jetzt habe ich wieder kurz überlegt aber der Preis hat mich schnell davon wieder abgebracht. Vielleicht mit der neuen Edition von WHF, wenn man nicht jede Infanterieeinheit mit 30 Mann spiellen muss.

  • Na ja relativ durchwachsen.Von gut bis geht so alles dabei.Die einzigen Sachen die mich richtig aus den Socken pusten sind die Hexenkriegerinnen und der Blutkessel.GW bitte mehr davon

  • Na dann warten wir doch mal ab. Die wirklich interessanten Sachen sind ja noch nicht mit dabei… Henker und Garde. Ich find es ganz okay dass du Hydra wie ne Schlange oder ein Waren aussieht. Die Bemalung der Mundpartie ist etwas unglücklich. Die Namensgebung ist eigentlich das lustigste. Blutschwerter und so ein Quatsch. Früher hatte das Spiel echt Humor. Aber irgendwie ist das mit dem Weggang von Andy Chambers und Co. verloren gegangen. Dafür gibt es halt viele Schädel…

    • Es existiert im Netz ein Bild der DE-Krieger auf dem im Hintergrund die Henker und Gardisten zu sehen sind.
      Während sich bei der Garde scheinbar gar nicht so vie geändert hat, haben die Henker jetzt runde Totenkopfhelme, ähnlich wie bei den Schlächterschwestern und sehen unmöglich aus

  • Dabei mochte ich Dunkelelfen mal…^^
    Sie waren meine erste Fantasytruppe (danach das Chaos) aber das hier ist mMn in mehreren Hinsichten einfach nur besch…eiden.
    Zu dem “Fehler” im Bundle… naja erinnert sei an dieser Stelle der Eldardeal welcher ebenfalls im Einzelkauf billiger war und als klar wurde wie das möglich war hat man anstatt den Preis nach unten zu korrigieren einfach jenes aus dem Sortiment genommen was den niedrigeren Preis ermöglichte. GW ist in keinster Weise mehr Kundenfreundlich oder irgendwie an seinen Abnehmern interessiert lediglich an ihrem Geld.
    Meinetwegen sollen sie das tun es steht ja jedem frei mit zu machen oder aufzuhören ebenso wie es ein Recht ist seine Meinung (negative ebenso wie positive) zu äußern.
    Fakt ist für mich das in beiden GW-Sytemen kein Reiz mehr für mich besteht.

  • Ganz ehrlich, ich hoffe die zweite Welle des Releases wird besser, wobei ich schon ne Schwarze Garde habe.

    Was man von den Minis brauchen könnte, wären die Dunkelelfenkrieger(mir egal, wie die jetzt heißen…ob die düster oder dunkel oder watweißichnich sind—-kackegal) aber nich für 25 Euro für 10 Mann, wenn ich anscheinend ja 30+ brauche, um die spielbar zu machen. Da erweitere ich lieber meine Korsaren.
    Wat bei den Kriegern auch recht kacke aussieht sind die Helmzierden…zu den Reitern fand ich des passend, aber die alten Helme waren da doch etwas böser, oder um im neuen Sprachgebrauch zu bleiben, düsterer, dunkler und schrecklicher. Dennoch, die Option auf Schwertkämpfer ist interessant. Frage mich, was die regeltechnisch könnenU(auf ganze Armee bezogen).

    Freue mich auf die schwarzen Reiter. Dringend benötigtes Update, ebenso wie der Echsenstreitwagen…eigentlich hat alles n Update nötig, nur mal so. Die alte Hydra fand ich jedoch besser und muss sagen, dass ich froh bin, meine damals nach dem frustierten Niederschmettern auf den Maltisch nicht weggeworfen zu haben.

    Die Hexen, joa ne wirkliche Verschlechterung wäre kaum möglich, gefallen mir theoretisch. Nur das gleiche Problem mit dem Preis, irgendwann reichts mal, und der Punkt ist erreicht.

    Die Monster, also ne. Ebenso hat mir der alte Blutkessel besser gefallen. Schattenklinge ist cool, eventuell sollte man den Felsen etwas kürzen. Und ich frage mich, wozu ein Assassine ne Rüstung braucht.

    Fazit: Ich warte auf die zweite Welle.

  • ich finde das gezeigte ok – aber nicht umwerfend. Die Krieger sind eine Verbesserung – als einzelnes Modell nix beeindruckendes, aber als Einheit wirkt es. Die Hydra ist sehr alienartig, aber ok – klassische Hydras gibt es von anderen Herstellern und das größte Verbrechen ist diese sehr grelle Bemalung..Von den Kriegerinnen hätte ich mir mehr erhofft – das Problem ist, dass sich dynamische Posen nur schwer modular umsetzen lassen bis garnicht. Für ein schönes dynamisches Modell von der Umsetzung in einen Guss müsste man das in sehr viele Einzelteile zerlegen, was den produktionsaufwand stark erhöht und nicht jeder will ein Standardmodell wie ein heldenmodell zusammensetzrn müssen. das Ergebnis ist ein Kompromiss – weder hui noch pfui.

  • Okay. Ich bin total unterwältigt.
    Die Hexen find ich ja noch okay, aber das Kinderkarussell auf Rädern sieht einfach nur peinlich aus. Und als es vor einiger Zeit geheißen hat, GW brächte einen “Kraken” raus, war ich total häppi, aber Calypso trift mal absolut nicht meinen Geschmack…
    Und dann die Krieger… Was soll sowas? Abgesehen davon, dass die GW Heinis einem nicht mal mehr die Freude lassen, die Figuren selbst zusammenzukleben, keine Variation in den Beinen und nur statische Posen??? Da warn die Korsaren vor ein paar Jahren tausendmal besser durchdacht… *kopfschüttel*
    Ich geh jetzt mal davon aus, dass man bei den schwarzen Reitern später bloß noch die Waffen drankleben muss. Und das auch nur deshalb, weils zu kompliziert gewesen wär, für Komplettmodelle Formen zu bauen.
    Vorschlag an GW: Stellt die Krieger als ein-Stück-Modelle in Weichplastik her, lasst sie am Besten gleich von asiatischen Prekärlöhnern im Akkord bemalen und verkauft die Dinger als Deluxe-Einstiegsmodelle für 50€/10Stck……………..

    Und generell: Ich pflichte allen bei, die aufmodellierte Ruinenstücke für dämlich halten. Fand ich schon bei den Skaven aus der Blutinselbox Panne, aber da hat sichs ja dankenswerterweise in Grenzen gehalten.

    • Hehe, Du wirst Deine helle Freude haben an den neuen Schwarzen Reitern (ich habe da heute im Internet die ersten Bilder gesehen)…

      • Hm, naja… Anhand der wenigen Bilder, die jetzt schon im Netz kursieren, isses mir zu früh für ein Urteil…
        Einzig der Streitwagen (ohne Räder??? – mal was Anderes…) scheint mir den Vogel (oder besser: die Harpye) abzuschießen. Oder doch der Black Ark Fleetmaster mit ner Klinge als “Holzbein”???
        Und für die Henker und die Schwarze Garde gilt dann wohl das gleiche wie für die Krieger: Ganzkörpermodelle…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen