von BK-Christian | 28.09.2013 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Dunkelelfen

Games Workshop lassen einmal mehr die finsteren Einwohner Naggaroths auf die alte Welt los!

Das Armeebuch gibt es wie immer in einer limitierten und einer regulären Version:

Warhammer Dunkelelfen Warhammer Dark Elves Limited Edition Warhammer-Kampfmagie Dunkelelfen

  • Warhammer: Dunkelelfen – 39,00 Euro
  • Warhammer: Dark Elves Limited Edition – 70,00 Euro
  • Warhammer-Kampfmagie: Dunkelelfen – 4,50 Euro

Auch die Dunkelelfenkrieger wurden neu aufgelegt und sind in einer Kombibox für 25,00 Euro erhältlich:

Schreckensspeere Dunkeldornen Düsterschwerter Schreckensspeere Dunkeldornen Düsterschwerter 3 Schreckensspeere Dunkeldornen Düsterschwerter 2

  • Schreckensspeere / Dunkeldornen / Düsterschwerter – 25,00 Euro

Die Hexenkriegerinnen bekommen ebenfalls eine neue Box:

Hexenkriegerinnen Schlächterschwestern 1 Hexenkriegerinnen Schlächterschwestern 2

  • Hexenkriegerinnen / Schlächterschwestern – 45,00 Euro

Genau wie die Hydra:

Kharibdyss Kriegshydra 2 Kharibdyss Kriegshydra

  • Kharibdyss / Kriegshydra – 50,00 Euro

Und auch der Blutkessel bekommt neue Optionen und eine neue Box:

Blutkessel Blutqual-Schrein 1 Blutkessel Blutqual-Schrein 4 Blutkessel Blutqual-Schrein 2 Blutkessel Blutqual-Schrein 3

  • Blutkessel / Blutqual-Schrein – 60,00 Euro

Schattenklinge wird noch agiler:

Schattenklinge 1 Schattenklinge 2

  • Schattenklinge – 15,00 Euro

Und die Schilde gibt es ab sofort einzeln:

Schilde der Dunkelelfen

  • Dunkelelfenschilde – 7,50

Außerdem gibt es folgende Bundles:

1-Klick-Neuheitenpaket der Dunkelelfen

  • 1-Klick-Paket Neuheiten -234,00 Euro

Der Kult Khaines

  • Der Kult des Khaine – 251,50

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer Fest: Offizielle Bilder

19.08.201843
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Adeptus Titanicus und Elfen Drachen

11.08.201847
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: AoS Neuheiten und Neues für Necromunda

04.08.201811

Kommentare

  • Die Hydra zaubert mir ein breites Grinsen auf’s Gesicht. Nicht jedoch, weil sie gut aussieht, sondern weil sie komisch wirkt. Für mich entsteht dieser Eindruck da die Köpfe weder Augen noch Zähne haben. Dadurch wirken sie wie Handpuppen die man aus einer Socke gebastelt hat. Vielleicht kann man mit dem Vieh ja die Muppets erschrecken gehen.

  • Mir gefallen die Sachen alle. Ich kauf auch alles. Ich bin der GW-Fanboy den ich alle hasst. Übrigens ihr müsst die Sachen nicht kaufen. Deshalb kann euch der Preis auch eigentlich scheiss egal sein…

    • Wieso sollte jemand GW-Fanboys hassen?? Höchstens bemitleiden, dass sie sich so aussaugen lassen. (das meine ich ernst, wenn schöne Waldelfenmodelle kommen werde selbst ich schwach)

      Was ich hasse ist die GW Firmenpolitik.

      • Ich hasse die GW Politik auch. Aber ich liebe die Warhammer Welt. Es gibt keine besser Fantasy-Welt. Somit muss ich mit dem verrückten Clown im Keller zurecht kommen der bei GW die Entscheidungen trifft.

      • @ Mouk

        „Aber ich liebe die Warhammer Welt. Es gibt keine besser Fantasy-Welt.“

        Ich nehme an du hast keine Funken Ahung wie diese „großartige“ Fantasy Welt entstanden ist?
        Wenn du dich nämlich damit mit auseinander setzten würdest (wofür du aber vor 1980 geboren sein müsstest um das alles mitbekommen zu haben), würde dir bei deiner Aussage selbst der Kamm schwellen!

        GW hat NICHTS aber auch absolut NICHTS in seiner Welt selbst erfunden oder designt.
        GW ist der größe Lügenbaron und Ideenklauer seit Anfang der modernene Fantasy.

        Und dafür das sie jeden Namen, jeden Ort, jedes Zeichen, jedes Detail gestohlen haben (und hier und da nen Buchstabendreher gemacht haben), dafür sollen wir jetzt Tribut in Form von astronomischen Preisen bezahlen?

        Bekloppt!

        Erst etwas leisten – und dann die Fangemeinde zur Kasse bitten!
        Aber so nicht.

      • Ich geb mouk recht. Fantasymäßig gefällt mir die GW-Welt auch am besten. „Besser gut geklaut als schlecht selbst geschrieben“ würd ich da mal sagen. Wichtig an GW ist dass sie die tollen Sachen aus der Versenkung geholt und auch zusammengebracht haben. Den einzigen Vorwurf den ich sehe den man GW machen kann, ist dass sie den Kram besser verkaufen konnten als andere Firmen.

        Warhammer hat die zwergisgten Zwerge, die fiesesten Goblins, die dümmsten Trolle, die gemeinsten Rattenmenschen, die wütendsten Tiermenschen, die brutalsten Chaoskrieger, undundund, und as allerwichtigste: Sie hat einen düsteren Humor der bei kaum einer anderen Fantasywelt hervordringt, in denen alles von laaaaaaaaaaaaaaangweiliger epik, tragik und dramatik überlagert wird.

      • Absolut richtig. Mal abgesehen davon, dass sch wohl wenige Leute so mit der Warhammer-Welt beschäftigen wie ich, ist es absolut scheiss egal wer, wo und wann geklaut hat. Es klauen nämlich alle irgendwo. Witzig wie so ein Thema die Leute hier auftreiben kann. Anscheinend muss den ganzen Schimpfern und Meckerern hier doch was an GW bzw. Warhammer liegen. Sonst würde man sich nicht so aufregen. Kauf es nicht. Spielt irgendwas anderes.

  • Kann es sein, dass der GW bei Boxen mit weiblichen Modellen immer einen satten Zuschlag auf den Preis haut? War bei den Schwestern von Avalon ja genauso. Rechnen die sich aus das jüngere Kunden an ‚Mädchen‘ in der Armee nicht so interessiert sind und deswegen die Preise höher sein müssen?

    Wenn ja wird die Soro neuauflage, so sie denn kommt, der komplette Horror.

    • bei dem kommentar faellt mir erst auf, dass es keine weiblichen kriegerinnen mehr gibt… -.- das fand ich an den alten boxen immer ganz cool, dass die regulaere truppe nicht nur aus maennern besteht. mh. hat sich da das fluff veraendert und alle frauen sind jetzt hexenkriegerinnen oder was?

    • mich hatte eher angenehm überrascht dass die hexenkriegerinnen überhapt wie frauen aussahen( beim preis dachte ich mir auch aber hallo das ist mal frech)

  • Ich hab da jetzt eigentlich nen design overkill wie bei den dark eldar erwartet, aber ich find die schlicht langweilig. Krieger so gar nicht böse, hexen hüpfen irgendwie so rum, hydra sieht aus wie ne Actionfigur. Einzig die einzelne medusa find ich klasse. Was ich an gw nicht mehr verstehe; sie hauen hammerhammer artworks raus, beschäftigen ( vermutlich) Verhältnismäßig gut bezahlte Designer, und dann kommt sowas bei raus. Die Preise schockieren mich ehrlich gesagt nicht mehr. Hoffe einfach nur noch auf neue 40k orks, und wenn die aussehen wie drollige blödeldeppen dann wars das. Punkt.

  • Gebe meinem Vorredner größtenteils recht:
    Die Designs sind eigentlich okay, nichts ist wirklich schlecht. Aber der letzte Begeisterungsfunke will bei den Modellen auch nicht überspringen.
    Gerade in Bezug auf die Hexenkriegerinnen hat Raging Heroes eine ziemlich hohe Meßlatte gelegt (Nein, das ist jetzt nicht als zweideutiges Wortspiel gemeint), und GW kann da nicht wirklich mithalten.

  • Herrlich – Witches aus Plastik und ein genialer Cauldron of Blood (ein sehr interesanter Bausatz, beinhaltet der doch Hellebron und ein Monster zusätzlich.

    Wenn ich das mal so revue passieren lasse – DE waren meine erste (und quasi auch einzige WFB Armee, anno damals, als es aus Plastik nur diese One-Pose-Typen gab (und die uralten Plastik-X-Bowmen).

    Einfach nur geil!

    Naja 45,- € für die Hexen liest sich wie ein Typo … ich glaube, wenn die 25,- wären, würde ich es mir ernsthaft überlegen wieder bei WFB einzusteigen.

  • Die neuen Modelle bringen mich zum weinen und zum lachen…

    Hellebron und dieses Monster, das aus dem Film Octalus stammt, finde ich richtig gut. Auch der Kessel ist mit den beiden Mädels interessant. Leider geht die Treppe gar nicht. Da hätte man echt was schickeres machen können.
    Die Krieger sind solide, nicht mehr und nicht weniger. Aber ich erwarte von der Linieninfanterie auch nicht mehr. Der Assassine… die Pose ist für mich zu überzogen. Aber wenigstens ist er aus Plastik. So verbiegt er sich nicht…
    Die Hexenkriegerinnen sind nicht so der renner UND SAU TEUER!!! Wo ich den Preis schon bei den Besessenen übertrieben fande, macht sich GW hier lächerlich.
    Die neue Hydra gewinnt den Preis für das absolut hässlichste Monster in der Warhammer Welt. Ich hoffe, sie haben den Designer entlassen, der die Köpfe modelliert hat. Die kann doch nur noch Suppe essen, so ganz ohne Zähne.

    Schade, hier hätte GW mehr raus machen können.

    Bei dem 1. Klick Paket ist mir aufgefallen, das das Armeebuch zwar mit auf dem Bild ist, aber nicht aufgeführt wird. Bestimmt nichts wildes, da man das Buch vom Preis her trotzdem mit bezahlen muss…

  • Also die Infanteristen gefallen mir alle. Genau so mag ich das bei Regimentsmodellen: Keine Salto-Posen, keine Verrenkungen oder in alle Richtungen gestreckten Gliedmaßen. Alles ist schön elitär in Reih und Glied wie sich’s gehört. Dass sie so gut wie einteilig sind, hätte nicht sein müssen, jetzt ist das umbauen/variieren etwas komplizierter. Hexen: Die Modelle haben mir noch nie wirklich gefallen, die neuen finde ich auch nicht wirklich besser. Der Faschingswagen ist sowieso lächerlich (vor allem: Was passiert, wenn die Medusa in den Spiegel hinten guckt? :D) Und bei den Monstern hätte mir eine andere Pose viel besser gefallen.

  • Komisch die Hammerträger der Zwerge und die Slayer haben seit mehreren Jahren fast den Preis der Hexen pro Modell. Daher kann ich jetzt die Aufregung über den Preis der 10 Modelle aus der Elite-Sektion nicht verstehen.

    • Metallminiaturen haben andere Eigenschaften als Plastikfiguren.

      Deswegen wird der Preis der von dir genannten Miniaturen anders bewertet, als der Preis der Plastikminiaturen.

      • Echt können deine Metallfiguren mehr im Spiel. Also meine Plastik-Langbärt sind immer genauso gut wie die alten Metall. Aber bei dir können die mehr 🙂

      • Zusammenbau, Umbaufähigkeit, Materialkosten sind einige Eigenschaften, die bei Plastik- und Metallminiaturen unterschiedlich sind.

        Hätte ich Spieleigenschaften gemeint, hätte ich dies auch s geschrieben. 😉

      • Also Materialkosten sind bei Zinn, Plastik oder sonstwas lächerlich gering, sodass diese am Endpreis kein großen Unterschied machen dürften.

        Und bei Zusammenbau, Umbaufähigkeit gewinnen in meinem Augen die Plastikfiguren.

        Daher ist es ganz einfach, früher gab es eintönige schwere Figuren zu unverschämten Preisen und heute sind es immerhin Modelle die vielseitig sind und einfach zum umbauen. Und leider immer noch unverschämte Preise haben.

        Warum jetzt sich immer alle beschweren verstehe ich immer nocht nicht.

      • @Dennis

        ich weiß. Aber MM hatte in seinem Post geschrieben dass Materialkosten zu den Eigenschaften gehören die Plastik und Zinnfiguren unterschiedlich machen.

        Aber darum geht es mir eigentlich nicht sondern, dass es schon lang Figuren bei Warhammer Fantasy gibt, die pro 10 Modelle unverschämte Preise haben. Z.b. die Slayer kosten sogar 46.- Euro.

        Und bei manchen hört es sich leider an, als wäre es jetzt was ganz „neues“ das 10 Modelle (egal ob Plastik oder Zinn) bei GW unverschämte Preise habe.

    • Ich kann ja immer noch nicht dieses Konzept nachvollziehen, das Figuren nach ihrem Einsatzgebiet in der Armeeliste bepreist werden. Moment…die Hexen sind jetzt Kern…und nun??? Müßten sie nach der Logik nicht 20€ günstiger sein? 😀

  • Ok wir haben jetzt also mit Schattenklinge das erste besondere Charaktermodell aus Plastik das nicht teil eines anderen Bausatzes ist. Mal abwarten was GW mit dem Ansatz macht.

  • mit etwas abstand bin ich nicht nur enttäuscht, sondern auch etwas erbost. was soll denn das mit dem steinchen, die bei den hexenkriegern drin ist… wenn der designer es nicht hinbekommt, dynamische posen ohne sowas zumachen, muss halt nen anderer ran…. -.- vom hintergrund auch absolut unpassend. seefahrende bösewichte, die ihre eigenen ruinen mitbringen? -.- tzzzz

    • und wenn dem seefahrende bösewichte einfach n feind grad überrennen, der solche steinchen grad auf seinem land rumliegen hat? nen hexenkriegern laufen halt über das, was sie so eben als untergrund finden. soll vielleicht andeuten, dass sie bevorzugt gegen hochelfen kämpfen. nen.

      • weil egal wo auf ulthuan natürlich steinchen mit runen rumliegen, ne?! -.- was das andeuten könnte, oder wie man sich das irgendwie zurecht legen kann, kann ich schon nachvollziehen…. die designidee als solche aber nicht. das hätte sehr viel cooler und besser werden können….

        die einteiligen figuren sind der absolute tod. statisch bis ins letzte, winzige gussrahmen ohne viel extras. wirklich wirklich schade.

  • Jedenfalls können so langsam alle realisieren, dass es bei WHF ebenso Modelle mit einheitlichen Posen gibt wie bei WM/H.

    Früher wollte ich mal Dunkelelfen anfangen und habe es dann irgendwie doch gelassen. Jetzt habe ich wieder kurz überlegt aber der Preis hat mich schnell davon wieder abgebracht. Vielleicht mit der neuen Edition von WHF, wenn man nicht jede Infanterieeinheit mit 30 Mann spiellen muss.

  • Na ja relativ durchwachsen.Von gut bis geht so alles dabei.Die einzigen Sachen die mich richtig aus den Socken pusten sind die Hexenkriegerinnen und der Blutkessel.GW bitte mehr davon

  • Na dann warten wir doch mal ab. Die wirklich interessanten Sachen sind ja noch nicht mit dabei… Henker und Garde. Ich find es ganz okay dass du Hydra wie ne Schlange oder ein Waren aussieht. Die Bemalung der Mundpartie ist etwas unglücklich. Die Namensgebung ist eigentlich das lustigste. Blutschwerter und so ein Quatsch. Früher hatte das Spiel echt Humor. Aber irgendwie ist das mit dem Weggang von Andy Chambers und Co. verloren gegangen. Dafür gibt es halt viele Schädel…

    • Es existiert im Netz ein Bild der DE-Krieger auf dem im Hintergrund die Henker und Gardisten zu sehen sind.
      Während sich bei der Garde scheinbar gar nicht so vie geändert hat, haben die Henker jetzt runde Totenkopfhelme, ähnlich wie bei den Schlächterschwestern und sehen unmöglich aus

  • Dabei mochte ich Dunkelelfen mal…^^
    Sie waren meine erste Fantasytruppe (danach das Chaos) aber das hier ist mMn in mehreren Hinsichten einfach nur besch…eiden.
    Zu dem „Fehler“ im Bundle… naja erinnert sei an dieser Stelle der Eldardeal welcher ebenfalls im Einzelkauf billiger war und als klar wurde wie das möglich war hat man anstatt den Preis nach unten zu korrigieren einfach jenes aus dem Sortiment genommen was den niedrigeren Preis ermöglichte. GW ist in keinster Weise mehr Kundenfreundlich oder irgendwie an seinen Abnehmern interessiert lediglich an ihrem Geld.
    Meinetwegen sollen sie das tun es steht ja jedem frei mit zu machen oder aufzuhören ebenso wie es ein Recht ist seine Meinung (negative ebenso wie positive) zu äußern.
    Fakt ist für mich das in beiden GW-Sytemen kein Reiz mehr für mich besteht.

  • Ganz ehrlich, ich hoffe die zweite Welle des Releases wird besser, wobei ich schon ne Schwarze Garde habe.

    Was man von den Minis brauchen könnte, wären die Dunkelelfenkrieger(mir egal, wie die jetzt heißen…ob die düster oder dunkel oder watweißichnich sind—-kackegal) aber nich für 25 Euro für 10 Mann, wenn ich anscheinend ja 30+ brauche, um die spielbar zu machen. Da erweitere ich lieber meine Korsaren.
    Wat bei den Kriegern auch recht kacke aussieht sind die Helmzierden…zu den Reitern fand ich des passend, aber die alten Helme waren da doch etwas böser, oder um im neuen Sprachgebrauch zu bleiben, düsterer, dunkler und schrecklicher. Dennoch, die Option auf Schwertkämpfer ist interessant. Frage mich, was die regeltechnisch könnenU(auf ganze Armee bezogen).

    Freue mich auf die schwarzen Reiter. Dringend benötigtes Update, ebenso wie der Echsenstreitwagen…eigentlich hat alles n Update nötig, nur mal so. Die alte Hydra fand ich jedoch besser und muss sagen, dass ich froh bin, meine damals nach dem frustierten Niederschmettern auf den Maltisch nicht weggeworfen zu haben.

    Die Hexen, joa ne wirkliche Verschlechterung wäre kaum möglich, gefallen mir theoretisch. Nur das gleiche Problem mit dem Preis, irgendwann reichts mal, und der Punkt ist erreicht.

    Die Monster, also ne. Ebenso hat mir der alte Blutkessel besser gefallen. Schattenklinge ist cool, eventuell sollte man den Felsen etwas kürzen. Und ich frage mich, wozu ein Assassine ne Rüstung braucht.

    Fazit: Ich warte auf die zweite Welle.

  • ich finde das gezeigte ok – aber nicht umwerfend. Die Krieger sind eine Verbesserung – als einzelnes Modell nix beeindruckendes, aber als Einheit wirkt es. Die Hydra ist sehr alienartig, aber ok – klassische Hydras gibt es von anderen Herstellern und das größte Verbrechen ist diese sehr grelle Bemalung..Von den Kriegerinnen hätte ich mir mehr erhofft – das Problem ist, dass sich dynamische Posen nur schwer modular umsetzen lassen bis garnicht. Für ein schönes dynamisches Modell von der Umsetzung in einen Guss müsste man das in sehr viele Einzelteile zerlegen, was den produktionsaufwand stark erhöht und nicht jeder will ein Standardmodell wie ein heldenmodell zusammensetzrn müssen. das Ergebnis ist ein Kompromiss – weder hui noch pfui.

  • Okay. Ich bin total unterwältigt.
    Die Hexen find ich ja noch okay, aber das Kinderkarussell auf Rädern sieht einfach nur peinlich aus. Und als es vor einiger Zeit geheißen hat, GW brächte einen „Kraken“ raus, war ich total häppi, aber Calypso trift mal absolut nicht meinen Geschmack…
    Und dann die Krieger… Was soll sowas? Abgesehen davon, dass die GW Heinis einem nicht mal mehr die Freude lassen, die Figuren selbst zusammenzukleben, keine Variation in den Beinen und nur statische Posen??? Da warn die Korsaren vor ein paar Jahren tausendmal besser durchdacht… *kopfschüttel*
    Ich geh jetzt mal davon aus, dass man bei den schwarzen Reitern später bloß noch die Waffen drankleben muss. Und das auch nur deshalb, weils zu kompliziert gewesen wär, für Komplettmodelle Formen zu bauen.
    Vorschlag an GW: Stellt die Krieger als ein-Stück-Modelle in Weichplastik her, lasst sie am Besten gleich von asiatischen Prekärlöhnern im Akkord bemalen und verkauft die Dinger als Deluxe-Einstiegsmodelle für 50€/10Stck……………..

    Und generell: Ich pflichte allen bei, die aufmodellierte Ruinenstücke für dämlich halten. Fand ich schon bei den Skaven aus der Blutinselbox Panne, aber da hat sichs ja dankenswerterweise in Grenzen gehalten.

    • Hehe, Du wirst Deine helle Freude haben an den neuen Schwarzen Reitern (ich habe da heute im Internet die ersten Bilder gesehen)…

      • Hm, naja… Anhand der wenigen Bilder, die jetzt schon im Netz kursieren, isses mir zu früh für ein Urteil…
        Einzig der Streitwagen (ohne Räder??? – mal was Anderes…) scheint mir den Vogel (oder besser: die Harpye) abzuschießen. Oder doch der Black Ark Fleetmaster mit ner Klinge als „Holzbein“???
        Und für die Henker und die Schwarze Garde gilt dann wohl das gleiche wie für die Krieger: Ganzkörpermodelle…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück