von BK-Christian | 29.09.2013 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Dunkelelfen Video

Games Workshop zeigen die neuen Dunkelelfen jetzt auch im 360°-Video.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9JzY0MCcgaGVpZ2h0PSczOTAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9Zal9JOHRYYTZyTT92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Verstärkungen, Einstiegsboxen und Made to Order

14.07.201817
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar

Ninja Division: Warhammer Doomseeker Releasedatum

08.07.20183
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Blood Bowl und Shadespire

07.07.20182

Kommentare

    • wie zum beispiel?

      (vorschlaege die mich zum weinen bringen wuerden:die uniformitaet der kerntruppen? die immer gleiche pose? die dummen steinchen, die sie erst ausstreuen, damit sie dann von ihnen abspringen koennen? die hohen preise fuer die fast-snap-fit miniaturen? die fehlenden bits? das aufmodellierte blut? )

      sorry, etwas enttaeuscht ;(

      mal ne andere frage, wieso haben die kernkrieger im video 3 verschiedene truppennamen? sind das jetzt im neuen buch dann auch einzelne trueppchen?

  • Ui. Mal wieder den schwarzen Mollton und die Drehscheibe aus dem Regal geholt 😉
    Vieles an den Neuen Modellen gefällt mir, ebenso Vieles wiederum nicht. In meine Augen zeigt sich bei GW immer mehr, dass es nicht mehr ausreicht, einen fähigen 3D-Artist vor dem Rechner sitzen zu haben, der in der Lage ist, die Grenzen des Produzierbaren bis Oberkante Unterlippe auszureizen. An vielen Stellen fehlt es meiner Ansicht nach an wirklicher Kreativität, was in letzter Konsequenz zur Folge hätte, dass man bestehende Konzepte/ Schubladen überdenken und die Modelle an der einen oder anderen Stelle etwas reduzieren müsste. Das funktioniert aber nicht mit dem eingeschlagenen „size does matter“ Weg. Die Direktive der Firma steht somit über dem kreativen Prozess und am Ende hat jedes zweite Volk einen fahrbaren Riesenwagen, mit turmhohen Aufbauten und einer albernen Vielzahl völkerspezifischen Details. Wirkliche Abwechslung bringen dann mal solch exotische Völker wie die Echsenmenschen hinein. Schade, denn viele Charaktere sehen echt sehr spannend aus. Der Rest ist leider mehr als over the top 🙁

    • Ich will jetzt nicht sagen, dass mir das gefällt, bin auch eher ein Fan davon viele kleinere Modelle ins Feld zu führen, aber im Grunde genommen hast Du schon immer riesige Monster bei den Armeen gehabt. Damals waren es halt Drachen, Linwürmer und Riesen, heute sind die Monster hingegen etwas völkerspezifischer.

      Das Einzige was sich wirklich geändert hat ist, dass die Armeen Punkthungriger geworden sind.

    • @ visionopy: Ich gehe einfach davon aus, dass GW in diesen Bereichen einfach herzlich wenig Konkurrenz hat. Wer produziert schon Großmodelle in Plastik und zu den Konditionen?

  • Das ist das erste GW Video (,das ich kenne…), das Lust auf mehr macht! Für gewöhnlich sieht man Video-technisch von GW nur wirklich schlechte Teaser, aber das hier ist wirklich super! Jetzt hätte ich schon Lust, auch noch Dunkelelfen anzufangen!

      • Ähm… ist das ernst gemeint?

        Die Modelle sind gut und in Sachen Plastikbausätze sicher nahezu ungeschlagen, aber „die höchste Kunst, was Tabletop zur Zeit zu bieten hat“ ist das ganz sicher nicht… Da gibt es handwerklich ganz andere Kaliber…

      • Nun ja, nachdem du hier wie ein Sigmarpriester (Einzelminiatur Finecast, nur 29€ unverb. Preisempfehlung) auf Jan und mich losgegangen bist weil wir es gewagt haben diese Minis nicht supertoll zu finden, war für mich eigentlich klar dass mit dir garkeine konstruktive Diskussion möglich ist, von daher…

      • Ich bin auf niemanden losgegangen, das ist überhaupt nicht meine Art. Ich habe nur etwas richtig gestellt.

        Und es ist durchaus denkbar, dass es besser modelierte Miniaturen gibt, die mehr Dynamik und Ausstrahlung besitzen und auch noch so gut regimentiert werden können – allerdings wurden diese auf dem Brückenkopf leider noch nicht vorgestellt.
        Auch die Bemalung finde ich ist überragend (aber da hat GW sowieso super Leute)

        Ich finde es nicht schlimm, zu sagen, dass mir die meisten der letzten Releases von GW gefallen haben

        Ich kann mir denken, dass sehr viel Arbeit reingesteckt werden muss, um solche Ergebnisse zu erzielen.

      • Du hast das kleine Trollhandbuch anscheinend sehr gründlich gelesen. Also zunächst mal hast du nichts richtig gestellt, richtig stellen kann man nur Tatsachen. Du hast auf meine subjektive Meinung mit deiner eigenen Meinung reagiert und das mit einer Vehemenz die keine Bereitschaft zur Diskussion erkennen lassen hat. So viel dazu und nebenbei, bessere Miniaturen als die von GW werden hier regelmäßig vorgestellt, spontan fallen mir z.B. da die Regimenter von Avatars of War ein. Wenn GW aber für dich das Nonplusultra ist dann soll es so sein das ist mir gelinde gesagt egal aber maß dir bitte nicht an anderer Leute Meinung dahingehend korrigieren zu müssen.

      • Also, deine Meinung habe ich überhaupt nicht kommentiert. Ich habe nur die Tatsache wiedergegeben, das GW einfach zur Zeit super Miniaturen macht, welche, wie mir Christian sogar teilweise zustimmte, zu den Besten auf dem Markt gehören.
        Die von dir angesprochenen Avatars of War Miniaturen sind super, keine Frage. Allerdings sind sie qualitativ nicht so weit oben angeordnet.
        AoW modelliert bestimmt noch zum großen Teil komplett mit Hand, ohne den Hauptteil am PC zu modellieren, wie GW (korriegiert mich, wenn jmd deren Arbeitsablauf besser kennt – ist nur vermutet von mir)

        Gruß Cirby

        (und bitte keine Beleidigungen ala „Troll“ – denn das wüsste ich)

      • Sorry aber wieso sind am Rechner erstellte Modelle handgemachten automatisch über legen? Ist das in irgeneinerweise ein Quslitätsmerkmal? Ist also ein Bild von daVinci einem am Rechner gemalten Bild unterlegen? GW macht gute Sachen keine Frage, ob einem die Ästhetik gefällt hin oder her. Vom Detailgrad, Handwerkskunst u.s.w. her sind sie aber definitiv nicht mehr die besten. Bemaltechnisch aauch nicht. MSN siehe Infinity, Helldorado oder Avartars oft War um nur ein paar zu nennen. Das wsd dAS Eavy Metall Team da malt machen Maler wie Angel Giraldez auf dem Klo. Ich will nicht sagen, dass es drecj ist aber es lohnt sich vielleicht mal etwas über den Tellerrand zu schauen. Für mich fehlt da einfach der frühere Humor den die Warhamnerwelt so schön ggemacht hat. Jetzt ist nur noch düster blutig… und voller Schädel. Schade eigentlich.

      • Wo bitte hinkt da der Vergleich?
        Es ging doch um Gestaltung und Bemalung der Miniaturen, da ist doch piepegal, ob die letztlich für ein Skirmish- oder ein Massensystem gedacht sind.

      • Es ging (zu allererst) um Qualität. Und da gibt es in meinen Augen durchaus Unterschiede zwischen einem Skirmisher und einem System, das aus Regimentern besteht. Ein Beispiel: in einem Skirmisher, wo das ganze Spiel, bzw. die Einheiten aus 10-15 Figuren besteht, da finde ich Doppelungen eine Todsünde. Dafür ist mir das vollkommen egal, ob ich die Figuren in Reih und Glied bekomme.

        Die Qualität der Speerkrieger defniert sich z.B. in meinen Augen mehr dadurch, dass ich vernünftig eine Formation bauen kann. Und es sieht so aus, als ob dies der Fall ist.

      • Okay. Dann brauchen wir wohl ne Definition von Qualität. Für mich geht es dabei um Detailgrad, anatomische Präzision und solche Dinge. Und bevor hier einer schreit „Das ist Fantasy und hat nix Mut der Realität zu tun.“ Natürlich Nuss auch ein Ork- oder Elfenkörper bestimmten Gesetzmäßigkeiten folgen. Nur weil ich bei ein einem massensystem nicht alles genau sehe dürfen die Figuren nicht inkorrekt sein. Wenn für dich der entscheidende Faktor ist, wie gut du Figuren in ein Regiment bekommst ist das völlig okay. Dann dürften die neuen Krieger dur ja gut gefallen. Dann haben wir da andere Betrachtungsweisen. Ich sage nur, dass z.B. Waroath-Zwerge um im Massensystem zu bleiben mir wesentlich besser gefallen als die immer gleichen Dunkelelfen. Dafür soll es aber auch die Hölle sein die zusammen zu bauen. Mein Beitrag bezog sich ja vier allem auf die Aussage, dass eine computergenerierte Figur besser ist als eine geknetete. Das halte ich für Schwachsinn. Sowohl Rechner als auch Midelkierwerkzeug sind Arbeitsmittel die erlernt werden wollen. Ob am Ende eine gute Mini herauskommt entscheidet du Ausbildung und die Qualität des Modellierers. Also hinkt der Vergleich aus meiner Sicht über haupt nicht…

      • Grufti, wir vermischen hier jetzt verschiedene Aspekte. Ich gebe Dir vollkommen Recht, dass das Modellierungsmedium nur Mittel zum Zweck ist. Es gibt gute „handgeknete“ Figuren, es gibt Schlechte. Genau das selbe, wenn sie am Computer entstehen. Ich persönlich denke, dass es einfacher ist bestimmte Proportionen einzuhalten, wenn es am Computer entsteht.

      • Tun wir wohl. Aber mein posting bezog sich ja auf die von Kirby gemachte Aussage die Arvatars oft War Puppen wären qualitativ schlechter als GW und den darin enthaltenen Kausalzusammenhang zwischen Benutzung eines Rechners und Qualität. Dabei hab ich wohl den Fehler begangen und meine persönliche Meinung zum Thema Qualität kundgetan.

      • Um das von meiner Seite nun abzuschließen: ich freue mich auf meine Dunkelelfen genauso wie ich mich auf meine Zwergenschützen von AoW freue (habe nämlich beide (vor-) bestellt).

    • Also, ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und Deine Kommentare in dem anderen Thread rausgesucht. Abgesehen davon, dass sie DEINEM Geschmack nicht entsprechen, hast Du nämlich auch herzlich wenig Argumente zur Untermauerung Deiner Meinung angeführt. Andere dann als Troll zu bezeichnen halte ich da dann für wenig angebracht, oder?

      Wenn Du bitte objektive Argumente anführen möchtest, dann können wir gerne in eine Qualitäts-Diskussion einsteigen.

      • Du hast mich anscheinend falsch verstanden. Dass jemand seine Meinung hat und sagt ist völlig legitim, habe ich auch nie gesagt. Ich sage allerdings niemandem dass seine Meinung falsch und meine richtig ist und das ist der Punkt der mich so aufgeregt und mich eventuell hat überreagieren lassen.

  • Also wer auf albernene Comic Look steht (ich leider nicht), der kam ja bei GW schon immer auf seine kosten. Ich finde die bringen schon sehr gutes Zeug raus in dem Gebiet!

    • Nur ist es kein Comic Look. Die Modelle spiegeln die grausame Düsternis von Warhammer online wieder (insbesondere die HKs) und untermalt mit dem Soundtrack von Warhammer online ein wahres Freudenfest der Sinne.

  • „Ein Freudenfest der Sinne“
    Schön für dich das deine Sinne so leicht zu befriedigen sind, ich persönlich ziehe da andere Freuden vor.

  • Gemischte Gefühle… Teils sehr gut, teils lächerlich… Der Blutkessel erinnert mich an eine howbühne mit Tänzerinnen (danke für den Hinweis Ferro!), andere Figuren sind sehr schön, gut gefällt mir da zB die Hydra. Aber dann gibt’s da wieder ladys die ich als Erwachsene Person dann doch etwas peinlich finde.
    Durchwachsen und GW-typisch.

  • Zuerst mal muss ich für Cirby eine kleine Lanze brechen.

    Das Design ist wirklich Geschmackssache aber technisch gesehen gehören die GW Warhammer-Sachen mit unter zu den besten Miniaturen die man aus Kunststoff im Fantasybereich findet.
    Und alleine da seh ich schon das Problem: Warum soll ich mir GW Kunststoff-Hexenkriegerinnen für 45€ kaufen, wenn mir z.B. mit den Blood Vestals von Raging Heroes genau so hübsche aber billigere Miniaturen aus Zinn zur Verfügung stehen?
    Sorry da hört bei mir das Verständnis auf.

    Aber zurück zum Release:
    Die Minis sind alle ganz nett, mehr aber nicht. Die Speerträger sehen, wie befürchtet, nicht wirklich so viel anderst aus, sind aber deutlich teurer geworden!
    Am meisten stört mich jedoch, dass der Release einfach nicht das beinhaltet, was man als DE-Spieler am nötigsten gebraucht hätte! Wo sind die neuen Harpyen, die neuen schwarzen Reiter und vor allem ein überarbeiteter Streitwagen?
    Neue Speerträger, Hexen und der Blutkessel? – Sorry das is doch einfach am Bedarf vorbei!

    • Und nochmal: Nur weil GW technisch auf der Höhe ist und nahezu perfekte Bausätze aus dem Computer generiert, heißt das in meinen Augen nicht, dass die Gesamtqualität der Figur in der ersten Liga spielt. Vor allem das technisch beinahe unbegrenzt Mögliche (hier noch ein Detail, da noch eine Spur größer) lässt in meinen Augen eine immer größer werdende Distanz zu dem Charakter der Figur erkennen. Es ist oftmals einfach zu viel des Guten, wodurch viele schöne Ansätze leider zu ihrer eigenen Karikatur verkommen.

      • Hinzu kommt noch das eine Erstellung am Computer eben auch copy->paste erlaubt. Das konnte man z.B. an einigen Geländestücken der letzten Zeit beobachten. Bei technischen Geräten finde ich das gar nicht mal schlimm, aber bei Fantasy wirkt das zumindest auf mich sehr befremdlich.
        Nennt mich altmodisch, aber ich ziehe Handarbeit in den allermeisten Fällen vor.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück