von BK-Christian | 31.03.2013 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Tau Vorbestellungen

Games Workshop haben die neuen Tau zur Vorbestellung freigegeben.

Codex Tau Empire Limited Edition Codex Sternenreich der Tau

XV8-Krisis-Kampfanzugteam Sonnenhai-Bomber 1 Sonnenhai-Bomber 2

XV88-Breitseite-Kampfanzug 1 XV88-Breitseite-Kampfanzug 2 Späherteam der Tau

Kader-Feuerklinge Commander Weitsicht Commander in XV8-Kampfanzug

Schattenschleicher Fernschlag

  • Codex: Tau Empire Limited Edition (englisch) – 80,00 €
  • Codex: Sternenreich der Tau – 39,00 €
  • XV104-Sturmflut-Kampfanzug – 65,00 €
  • XV8-Krisis-Kampfanzugteam – 50,00 €
  • Sonnenhai-Bomber – 50,00 €
  • XV88-Breitseite-Kampfanzug – 40,00 €
  • Späherteam – 25,00 €
  • Kader-Feuerklinge – 15,00 €
  • Commander Weitsicht – 39,00 €
  • Commander in XV8-Kampfanzug – 33,00 €
  • Schattenschleicher – 15,50 €
  • Fernschlag – 13,00 €

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TabletopShop Hamburg erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Nett, dass das Kampfanzugteam nur 50 statt 60€ kostet. GW wird dort ja um 1/6 billiger O.o
    Der Rest der Minis sieht super und passend aus, mal schauen ob ich irgendwann Tau-Verbündete brauche.
    MfG
    Thorin

    • Ichbefürchte, dass ist n Fehler im Onlineshop. Im WD stehen die Crisis Anzüge für 60€ drin. Wenn der Preis von50€ auch auf der Shop-Rechnug angezeigt würde ich schnell bestellen 😉

  • Hätte der Flieger für Chaos vernünftige (= frei positionierbare) (Kugel-)Gelenke gehabt, wäre das Modell mMn deutlich besser angekommen, das Grunddesign fand ich zumindest nicht schlecht, nur die Pose war absolut lahm, vor allem zum schicken Artwork im Codex.
    XV88 und XV104 zeigen ja deutlich, wozu GW in der Lage ist, also warum müssen dann immer wieder solche Ausrutscher dabei sein?

  • Ich muss auch sagen, dass das nach langer Zeit wieder ein Release ist, der mich sehr überzeugt. Allerdings gehören die Tau auch zu einer meiner 40k Armeen, die auf mehrere 1000 Punkte angewachsen ist. Daher werde ich nächste Woche da auch ordentlich zuschlagen.

    Mir gefallen von dem Release eigentlich alle Modelle, und das war bei GW jetzt schon sehr lange Zeit nicht der Fall…

  • Ich bin überrascht, dass die Preise eigentlich recht annehmbar geworden sind. (Bitte nicht schlagen!)
    Ausser Weitsicht und dem normalen Commander bewegt sich das alles eigentlich im Rahmen.

    Unterm Strich ein sehr gelungener Release mit schönen Modellen, die super in das bestehende Taudesign passen. Wenn der Codex passt kann da eigentlich nichts schief gehen.

    • Ich denke mal, dass die preise zeitnah anpassen werden, immerhin ist ja bald wieder mai/juni. Irgendwo sehe ich diese preise hier als eröffnungspreise. Die dark eldar hatten sie damals ja auch bei der nächsten anpassung angezogen. Vielleicht werde ich aber dann eines besseren belehrt.

      Zu den tau selber: die modelle sehen sehr cool aus. zudem reihen sie sich nahtlos in die alten modelle ein. Freu mich für die spieler, die ewig auf ihren release warten mussten.

  • Sind 40€ für den Codex jetzt wirklich nötig? Über den Umfang steht im WD nicht viel drin und nur für den Papp-Einband so viel zu bezahlen,…? Die letzten zwei haben so 20€ gekostet.
    Die Späherbox ist preislich noch sehr human. Da hätte ich früher mit den ganzen Zinnminis kaum weniger gezahlt.
    Den Koloss könnte man sich vielleicht auch aus den alten bauen, wovon sicher einige demnächst bei ebay zu finden sein werden. Nur was ist jetzt die neue Codexleiche und was das Musthave?
    Weiß jemand, was aus Aun’Blabla geworden ist. Vor ein paar Jahren hieß es noch, der Himmlische fliegt aus dem Codex, allerdings ist er wohl noch online zu haben.

      • Also mir sind die Hochwertigeren Hardcover Codizes lieber, als die alten. Mir ist erst gestern mein Tyra Codex auseinandergefallen. Das hab ich bei meinen Hardcovern bisher nicht so erlebt.

      • Das eine hat mit dem anderen wenig zu tun. Es ist durchaus möglich, Softcover in guter Qualität zu produzieren, die nicht auseinanderfallen. 99% aller Verlage scheinen das hinzubekommen.
        Die naheliegendste Lösung bei den Armeebüchern wäre gewesen, ein paar Cent in eine bessere Bindung zu investieren. Stattdessen hat GW sich entschieden, Hardcover für den doppelten Preis herauszubringen, obwohl die in der Herstellung nicht annähernd so viel mehr kosten. Offenbar kann man das gut finden…auch wenn ich nicht so recht weiß, wie.

      • Wie recht du hast. Konsonantische Deklination. Der Genitiv Singular wäre aber richtig gewesen…denke ich

      • Also im vergleich zu den 5. Editions Codices ist der Umfang nicht mehr geworden (liegt immer so um die 100 Seiten, +/-5). Gegen den 4te und davor Codices (wie es der Tau Codex ja noch ist, ist der Umfang also deutlich angewachsen, dazu besseres Design und vollfarbig. 39€ Für eine derartige Publikation gehen, vergleicht man es mit anderen Büchern im Hardcover und Farbbereich, durchaus in Ordnung, ist im soldigen Mittelmaß angesiedelt.

      • Ich vergleiche die neuen Codizes und Armeebücher gerne mit den Forces of Bücher von Warmachine/ Hordes. Da dies einzigen anderen vollfarbigen Hardcover Armeebücher sind die ich in dem Bereich kenne. Und die kosten ebenfalls 39 Euro das Stück. Gut die haben vielleicht ein paar mehr Seiten, aber das macht den Hund auch nicht mehr fett. Von diesem Vergleich her passen die Warhammer Codizes im Preisvergleich. Falls es andere derartige Armeebücher gibt, kenne ich die nicht.
        Und ich hab nicht gesagt, daß ich den Preis gut finde, ich hab nur geschrieben, daß mir die neuen lieber sind.

      • Und ich hätte mit den Hardcover-Büchern von GW weit weniger ein Problem, wenn es wie bei PP eine günstigere Softcover-Version gäbe.

      • Die Preissteigerung ist durch den durchgehenden Farbdruck schon etwas gerechtfertigt. Farbdruck ist wirklich saumaßig teuer im Vergleich zu SW.

        Die Fage ist nur ob man einen vollfarbigen Codex braucht? Ich fand die alten codices mit SW Druck und ein paar Farbseiten völlig ausreichend!

      • Schönes Vergleichsobjekt sind meiner Meinung nach die Grundregelwerke der 40K-Rollenspiele, Schattenjäger, Freihändler, Deathwatch etc.
        Über 400 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover. Für 49,95.

  • Was mir sauer aufgestoßen ist, sind weder der neue Breitseite, oder die anderen Neuerscheinungen, sondern der 10€ Aufschlag beim Hammerhai. Gerade bei ersterem ist das Extrageld angebracht, da der neue Breitseite wirklich super aussieht und viel geändert wurde.
    Aber einen Panzer völlig unverändert lassen und dafür 10€ mehr verlangen? Wirklich das einzige was mir an diesem Release nicht gefiel.

      • Hat man als Kunde denn was davon, dass der Gussrahmen enthalten ist? Also kann man irgendwie beide Optionen nutzen oder kann man nur das eine oder das andere bauen und hat dann Teile über, mit denen man nicht wirklich was anfangen kann?

      • Also die selbe Box des Dornenhais vorher nur diesmal mit nem Hammerhai vorn drauf… najaaaaaaaaaaaaaaa, wobei die Box “nur” 6,-€ teurer geworden ist, was die ganze Sache trotzdem nicht besser macht.

    • Es gab den Panzer in drei Ausführungen. Einmal den TeufelsrochenTruppentransporter. Dann den Hammerhai. Das war der Teufelsrochen plus einen Gussrahmen mit den Kanonen und anderen Anbauteilen. Der Dornenhai brachte dann zusätzlich noch den Raketenturm mit. Der Dornehnhai braucht nämlich Teile aus der Teufelsrochenbox, dem Hammerhai Gussrahmen und seinem eigenen.
      Im Gegensatz zu den meisten anderen Bausätzen aus der GW “Bezahl 1 1/2 Modelle und nutz nur eins”-Reihe kann man tatsächlich alles nutzen, indem man immer wieder den Turm und die Drohnen austauscht. Sogar das Modul unter der Schnautze lässt sich austauschen, wenn man den Halter mit nem Magneten betückt oder anders abnehmbar gestaltet.

  • Das war vorher auch drin, dass war schon immer beides enthalten. Hat man sich früher einen Dornenhai gekauft war der Hammerhai Gussrahmen ebenfalls enthalten, für den gleichen Preis.

    • Also vom Dornenhai weiß ich es nicht. Aber der Hammerhai war bisher ein Bausatz ohne den Dornenhai Gußrahmen. Also war bisher nicht beides enthalten. Das waren vorher zwei getrennte Bausätze.

    • Eben das meinte ich mit dem obrigen Post. Beim Dornenhai war schon immer der Hammerhai-Gußrahmen enthalten.

      Was GW nun also gemacht hat, ist den Dornenhai unverändert anzubieten, dabei jedoch offen zuzugeben das alle Gußrähmen enthalten sind. Gleichzeitig wird der einfache Hammerhai aus dem Sortiment genommen.
      Das alles wäre kein Problem, wenn nicht auch die Preisschraube angedreht worden wäre. In Verbindung mit dem “Wir verpacken es neu lassen aber alles beim alten” wirkt das eben wie der Versuch die Preiserhöhung mit einer vermeintlichen Qualitäts- oder Quantitätssteigerung zu rechtfertigen – wobei diese tatsächlich nicht gegeben ist.

  • Ja es gab zwei getrennte Bausätze, aber im Dornenhai Bausatz waren beide Gussrahmen enthalten, war zwar sinnlos, aber da hat Gw einem einen Gussrahmen geschenkt, warum auch immer.

  • Seit langem die erste GW Neuerscheinungswelle, die mir durch und durch gut gefällt. Wenn sie jetzt noch wesentlich günstiger wären und kein Resin verwenden würden und ich nicht schon vor vielen Monaten mit Warhammer 40K aufgehört hätte, äh ja…

  • Mit diesem Release der neuen Tau endet die Ära 40k für mich nun definitv und Endgültig. Damit werde ich mich von meinen Tau trennen.

    Die Modell sehen ja schon alle geil aus, vor allem der Broadside, Kader Feuerklinge und Schattenschleicher, aber für den Preis ist das Plastik zu teuer.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen