von BK-Christian | 21.05.2013 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Eldar Teaser

Games Workshop haben ein erstes Video zu den neuen Eldar online gestellt, die am 25.5. erscheinen sollen.

Inzwischen geistern auch erste Bilder von Modellen durch das Internet, die wir aber aus Copyrightgründen nicht zeigen können.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Ha! Erster!
    “Mal wieder ein suuuuper Trailer wo man nix sieht. Wann lernen die endlich mal, wie man sowas macht? Null Aussagekraft”

    😉

    • Das verstehe ich zwar, aber ich muss schon schmunzeln, dass du dich damit brüstest eine News als erster kommentiert zu haben, die keine richtige für dich ist 😉 Siehst ja selbst, dass dieser armseligen Trailer seine Wirkung nicht verfehlt. Wenn man allerdings die Trailer für Infinity im Vergleich dazu sieht und was für ein Budget die Firmen haben, ist das schon sehr peinlich.

      • Das war auch nicht ernst gemeint. Wenn man sich die vergangenen News zu GW Trailern ansieht wurde immer in einem Ton darüber hergezogen wie wenig Aussagekraft diese Trailer haben und wie schlecht die sind und überhaupt…
        Aber auf die Herde (euch alle) kann man sich inzwischen auch nicht mehr Verlassen 😉

  • Für mich persönlich am spannendsten wird die Frage bleiben, ob die Finecast Aspekt-Krieger bleiben, oder GW einen Plastik-Ersatz liefert.
    Dann könnte ich mal nach langer Zeit wieder bei GW zuschlagen

  • Könnt ihr die Bemerkung zu dem Nichtzeigen von Bildern umformulieren, damit nicht eingeweihte wissen, wer euch das untersagt und die kostenlose Werbung für sich nicht haben will?

  • Oh nein, habt ihr den Wraithknight gesehen?!
    Warum nur, warum? War der GK Dreadknight nicht schon schlimm genug? “In the grimm darkness of the far future there are only Power Rangers”?
    Ich geh jetzt erstmal ne Runde kotzen.

    Ceterum censeo GW esse delendam

    • Die neuen monströsen Kreaturen sind Geschmackssache. Sie werden, was du daraus machst. Ich mag sie, nachdem ich sie umgebaut und gebased hab.

    • Also mit Verlaub, aus dem Ding kann ich nichts machen was mir auch nur ansatzweise gefällt.
      Der sieht aus wie ein Disco-tanzender Powerranger:
      “Ma Ma Ma Maugan he though all his sons, ma ma ma Maugan to handle their guns…”
      oder wie wärs mit
      “I`m crazy like a fool. What about it Eldrad Cool. ..Eldrad, Eldrad Cool…” 😀

      • Du hast Power Rangers nur noch vage in Erinnerung, oder?

        KEIN Zord sah jemals SO aus. Nicht annähernd. Hier muss ich für die Helden in Bonbonfarben eine notwendige Lanze brechen!

  • Also GW übertreibt es echt mal wieder. Jetzt darf man selbst die geleakten Bilder nicht mehr zeigen, obwohl die Vorbestellung doch in 4 Tagen losgehen soll… Immerhin zeigt uns das, dass die bisherigen leaks anscheinend doch nicht auf GWs Mist gewachsen sind, wenn die jetzt schon Fanseiten abmahnen.

    Ich könnte hier ja schreiben, was jetzt an neuen Sachen kommen wird, aber ich will dem brückenkopf auch keine Probleme bereiten…

  • Ich weiß nicht, ob ich n Knick in der Linse hab, aber ist das nicht das normale monströse-Kreatur-Base? Also nicht das große Oval?

    Fände so einen Riesen für die Eldar irgendwie extrem unpassend. Zu den Tau passt der Riptide ja noch ziemlich gut und macht in der Armee auch ne ganz gute Figur, aber hier? Uff…

  • Der Wraithknight hat eine Höhe von 23 cm (9″) – also Superheavy Größe. Der Preis liegt geleakten Listen zufolge bei OVP 95,- EUR. Für einen Bausatz dieser Größe ist das afaik gerechtfertigt, und diverse Händler bieten bereits Rabatte an

    • 95€ erscheinen mir eher etwas happig. Ich hab mir letzte Woche 3 “M9 Gernsback” Mechs (Platik Modellbausatz) geordert. 15cm Hoch. Kostenpunkt umgerechnet etwa 3,50€ je Modell.

      Warum sind reine TT Bausätze im Vergleich mit normalen SF Bausätzen gleicher Qualität immer um ein vielfaches teurer?

      • Wieso das so teuer ist?
        Make Play Pay oder auch Pay2play oder weil es halt einfach so lange so gut funktioniert hat. Du kaufst halt eine Spielfigur, die ja dann widerum eigentlich viel mehr als das ist, aber irgendwie accidently Nutzlus werden kann, was aber egal ist, denn eigentlich ist sie ja so “awesome, take my money bitch!”. keine Ahnung, wieso das wirklich so ist.
        Ach ja, die Meisten Bausätze sind so teuer, weil GW so hohe Ausgaben hat, den Regenwald aufforstet, ihre Mitarbeiter in den Läden fürstlich entlohnt, sämtliches Material “fair-trade” Trade, biologisch, ökologisch getestet, besiegelt und für global unbedenklich erklärt wurde. [Ironie aus]

        Nur Nichtkunden stellen solche Fragen. Nichtkunde Pirx melden sie ich sofort im nächstgelegenen GW-Ladengeschäft und geben sie dort ihr überschüsiges Geld ab. Dann erhalten sie die lebensnotwendige Statusänderung und einen bronzenen Aquila aus Spezialpappe.;]

      • Nee lieber nicht… wir mögen uns nicht besonders 😀

        Damals als ich noch 40k gespielt habe, sagte ich im Laden so merkwürdige Dinge wie:

        “Warum sollte ich Space Wolves kaufen? Ich hab noch genug alte Marines die ich umbauen kann”
        oder
        “Nein danke, ich glaub mit 2000 Punkten ist meine Imperiale Armee groß genug…”

        Am besten wars als ich vor ein paar Monaten als ich ne Farbe kaufen musste, kurz drin war, dabei nach meinen derzeitigen Projekt gefragt wurde und anfing von Pig Iron System Troopern und Antenocitis Panzer zu reden.
        Hab nur darauf gewartet das einer Häresie ruft… 😉

      • “Am besten wars als ich vor ein paar Monaten ne Farbe kaufen musste”

        Ich sollte die Sätze nach dem umschreiben nochmal durchlesen…

      • Ich denke das der Vergleich mit dem Leviathan nicht ganz passt.
        Wenn jeder propagiert, wie teuer Plastikgußformen sind, dann muß man auch die Menge der Gußrahmen mit in die Rechnung einfließen lassen.
        Und da wag ich die Prognose, das der Leviathan doch mehr bietet für einen ähnliche Preis (man findet ihn ja für zw 100 und 105€ ).
        Von multiplen Posen uö will ich garnicht anfangen

      • Nur das der Leviathan Crusader bewegliche Gelenke hat und als Titan in einer Apo – Schlacht gespielt werden kann und das große Eldar – Ding aus dem Codex ne reguläre Einheit sein soll…
        Der Leviathan Crusader ist einfach geiler.
        Aber und das will ich nicht verheimlichen: das coolste Großmodel ist immer noch der Stampfa von GW, daran kommt nichts vorbei 🙂
        Schon gar nicht das große Eldar Dings Bums. Zu wenig Dakka Dakka.

    • Dann kann ich in meinem gesamten Großraum allein mit mir spielen.

      Und aus dieser Gewohnheit bin ich raus. Infinity ist für die meisten, mich inklusive, einfach nicht attraktiv genug. Habe mal Demorunden gespielt; war ganz nett. Habe in einer größeren Runde zugeschaut: Scharfschützen-Mikado; wer sich zuerst bewegt, verliert. Das war langweilig.

      Einfach nur zu spielen, weil es günstiger ist, macht kein Kaufargument.

      • “Scharfschützen-Mikado; wer sich zuerst bewegt, verliert. Das war langweilig. ”

        klingt ganz klar nach den zwei grundsätzlichen Fehlern die grad am Anfang bei Infinity gern gemacht werden (speziell von GW-Übersiedlern):

        1. Man spielt ohne Missionen, ein ödes auf die Fresse -> wer hinten steht, schießt und sich wenig blöße gibt gewinnt
        2. Man stellt viel,viel,VIEL zu wenig oder das falsche Gelände auf – 2 Warhammer schweizer Käse Ruinen und nen Wald sollten doch reichen … oder?

        Allein der Hinweis das die Sniper auf jede Bewegung reagieren konnten klingt oh so falsch ^^

        Infinity lebt nunmal von vollen Platten, interaktivem, 3Dimensionalem Gelände (Türen öffnen,klettern, springen, Wände Sprengen) und davon das man Missionen zu erfüllen und Risiken einzugehen hat.

        Bei uns im Treff können Sniper maximal eine Flanke halten, eine schmale Feuerpassage. Und es gibt immer mehrere Routen das auszuhebeln.

        Aber das ist alles Geschmackssache sprach der Affe und biss in die Seife 🙂

      • @Ursun

        Wird dann das Spiel aber nicht gerade wegen dem Gelände teuer?
        Selbst, wenn man nur in einem Gebiet spielen will und Geländeteile modular kombinierbar macht, sehe ich Kostenpunkte so hoch, dass es sich relativiert mit den Kostenpunkten, die man eigentlich einsparen wollte.

        Oder habe ich wieder etwas übersehen?

        Aber danke für die Richtigstellung der Regeln. Deine beiden Punkte der grundsätzlichen Fehler waren tatsächlich eingetreten. Es waren Anfänger, Systemwechsler auf offenem Gelände. Leider ists wohl bei dem Anfängersein geblieben; danach wechselten sie zu irgendwas anderem (Eden, glaube ich).

      • Kaufargumente:
        Sehr cooles Design der Miniaturen
        Kein Finecast
        Wirklich FAIRE Preise/Modell
        Keine Copy& Paste Listen
        Keine Codizes
        Keine Codexleichen
        Keine Obsoleszenz der Miniaturen
        Transparentes Regelwerk (Bissl unübersichtlich, aber absolut Transparent)
        Fluff kostet halt Geld iSv ist nur im HC Regelbuch enthalten (Freiwillig, kein MUSS)
        Pflicht zu Gelände auf dem Tisch

        Ganz genau, “einfach nur zu spielen”, ist genau das worauf es mir ankommt. Ich möchte einfach nur zocken!
        Bei Infinity brauche ich keine Gerüchteküche, weil es mir egal sein kann, ob und welche Miniaturen veröffentlicht werden.

        Im schlimmsten Fall brauche ich meine Proxys nicht mehr. Ich kann nur gewinnen und weil ich das gerne teilen möchte schreibe ich da hier in den Thread..

      • @ teures Gelände:

        man kann “fertiges” Gelände z.B. von diversen HDF / Lasercut Anbietern verwenden, das meiner Meinung nach sehr gut aus aussieht. Bestimmt kann man auch vorhandenes Gelände umgestalten.

        und / oder

        man kann leicht auch billiges (vom Kostenaspekt her gesehen) Gelände selbst basteln. Aus vorsichtig aufgetrennten Pizzakartons kann man jede Menge gewellten Karton für Wellblechhütten herausholen. Industriecontainer sind auch sehr leicht aus diversen Kartons (Khorneflakes-Verpackungen,…) zu zaubern. Im Aquarienbedarf und bei diversen Möbelhäusern gibt es viele künstliche Pflanzen / Blumen (die mit den kleineren Blüten nehmen), die man wunderbar zu Dschungelgelände umfunktionieren kann. Die kleinsten Blüten schauen dann bei 28 mm Figuren schön nach Riesenblumen auf außerirdischen Planeten aus.

        Also, wenn man will, gehts auch kostengünstig.

      • Ich sehs mal so was das Gelände angeht, ich hab mich bei Sarrissa mit Lasercut Gelände eingedeckt, Genug um einen modulare Spieltisch für Infinity damit voll zu stellen.

        Alles in allem wars da mit ein bischen halbhoher Deckung selber machen (Kisten, Rohre, Palette etc.) bei ~250€.
        Klar das klingt nach ner Stange Geld, wenn ich mir aber die GW Preise anschaue, und was ich da nach jedem Codex in eine eigendlich komplette Armee reinbuttern darf, komm ich trotzdem noch auf der billigen Seite raus 😀

        mal da von ab, das ich in 10 Jahren Warhammer nicht so viele (spannende, unterhaltsame und spaßige) Spiele hatte wie im letzten Jahr mit Infinity.

        Was unbedingtlesen schreibt trifft den Nagel auf den Kopf, bis auf den dringenden Bedarf an Gelände ists ein sehr sympatischer System, wenn man sich damit anfreunden kann. Schau am besten mal auf o12.de rein, da sollteste auch mitspieler finden 🙂

      • ok, das ist schon arg Äpfel und Birnen und ich will mal versuchen den Bogen zum Thema zu spannen. Unter den Skirmishern ist Infinity sicher eines der teuersten, da man jede Mini seiner Armee und meitsens auch noch zu fünft spielen will. Fies ist auch, dass einem bei den Preisen nicht auffällt, wie viel man am Ende in seine Fraktion gesteckt hat. so ein Starter reicht dir meist nicht mal zum zweiten Testspiel mehr aus. Dafür ist die Freude am Listenbau mit seinen unzähligen Kombinationsmöglichkeiten zu groß. Und jetzt der Bogen: Hier finde ich WH40K echt gut. Das was ich aus alten Tagen habe, wird mir bei den neuen Eldar sicher nicht schlecht werden. Designtechnisch gibt es da nie die riesigen Sprünge von Codex zu Codex. Freu mich auch über die riesigen Figuren auf den Tischen der anderen, denn auch wenn ich Freitags vor meiner Paradisokampagne sitze, schiele ich oft genug auf die schönen Massenschlachttische der 40K-Jungs

      • Äpfel, Birnen, Kirschen könnte man auch als Obst bezeichnen ;). wenn nichts anderes mehr hilft, dann kommt ein “Unvergleichbarkeit der Spielsysteme”- Nekromant daher und zieht den “nur Skirmisher”- Zombiehasen aus dem Hut. Ganz ehrlich, es geht um Tabletop- Spiele. 40k ist nur ein Spiel. Und allein deshalb vergleiche ich es mit jedem anderen TT-Spiel. Aus meiner sicht ist es eine Unsitte so zu tun, als hätte ein TT_Spiel eine Sonderrolle verdient. egal ob weniger oder mehr Figuren, das Spielgefühl verändert ich, trotzdem sind Miniaturen, Spielregeln VERGLEICHBAR.

        Der 40k Vergleich ist falsch. Natürlich werden Miniaturen nicht schlecht, aber ich bemale die doch nicht für meine Vitrine. Ich will mit denen zocken. Wenn dann nach einem Release 1000 Punkte unbrauchbar werden, weil es MultipartFiguren mit den notwendigen Ausrüstungsoptionen gibt oder die Regeln plötzlich kackjes, dann bleibt der Zinn in der Kiste. Das ist nur eins von dutzenden Beispielen. Obsoleszenz ist hier das Zauberwort.

        Infinity ist fair! Nuff said

    • Man das System sieht mal richtig schön krank und beängstigend aus. Genauso stelle ich mir ein Lovecraft Spiel vor.

      Danke für den Trailer, das behalte ich auf alle Fälle im Auge!

  • Also ich freu mich auf alle fälle schon auf den neuen Codex. In wie weit man sich mit Sachen neu eindecken muss sieht man dann. Irgendwie muss ich bei fast jeder GW news hier lachen, wenn sich die anti GW leute wieder zusammenrotten und versuchen den jenigen die GW spielen das ganze madig zu machen. Jeder spielt aus irgend einem Grund System X muss man jetzt wirklich jedesmall wenn was neues rauskommt versuchen Spieler Y zu bekehren?

    • Denke eher das es sich dabei um Realisten handelt und nicht um Anti-GW Jünger! Was GW abzieht kann man einfach nicht mehr gutheissen!

      • Amen!

        Letztendlich wird das Realisten vs. GW Fans solange weitergehen bis GW es nicht mehr schafft die jungen Anfänger zu ködern und in die Bedeutungslosigkeit verschwindet oder die Weltherrschaft erringt. *zuckt mit den Schultern*

    • Nichts gegen dich teo… aber muss das jetzt schon wieder mit diesen “bekehren” geschwubbel losgehen? Man kann jemanden zu einer Religion bekehren… aber nicht zu einen Tabletopspiel.

    • @Der Schwarze Tod
      Hm kann natürlich sein, aber muss man deswegen denjenigen die sich drauf freun versuchen das Kaputt zu machen?

      @Pirx
      dann ersetze bekehren durch ein Wort das du für richtig hälst. Für mich ist bekehren nicht nur für religöse Sachen zutreffend. Sollte mir wirklich mal langweilig sein muss ich mal schaun in wievielen Meldungen zu GW Sachen irgendwer ein anders System beweihräuchert .

      ohh ich hab schon wieder nen falschen Begriff verwendet

      • Oh du musst dich nicht persönlich angegriffen fühlen. Ich sagte doch, nichts gegen dich.

        Das Problem ist das viele aus GW wirklich eine “art Religion” machen.
        Ich glaube du nimmst die Sache etwas zu ernst.
        Aber schaffen es den die Leute dir 40k Kaputt zu machen? Wenn ja wodurch? Weil sie etwas nicht gut finden was du gut findest? Oder weil sie Schwachstellen aufzeigen? Weil du es vorziehst nichts von anderen Systemen zu hören? Muss doch einen Grund geben… Das ist wirklich eine ernstgemeinte frage!
        Wenn nicht, gibts doch keinen Grund sauer zu sein.

        Sorgen würde mir nicht machen das Leute in GW-Artikeln sagen das GW Produkte Mängel haben. Sondern das Niemand in einen nicht GW Artikel die Vorzüge von GW aufzeigen kann.

      • erst denken dann auf abschicken drücken 😉 ok meine Antwort von gerade ergibt keinen wirklichen Sinn.

        Nein so wirklich die Vorfreude verderben kann mir bezüglich des Eldar Codex niemand, auf den warte ich jetzt schon keine Ahnung wieviele Jahre. Ob ich jetzt so der typische GW-Fan bin weiß ich nicht. Ich hab definitiv mehr nicht GW Systeme zuhause wie GW Systeme.

        Allerdings seh ich die Sache schon kritisch bzw. muss mich schon zum Teil darüber ärgern das egal was rauskommt einfach mal darauf rumgehackt wird weils eben von GW ist.

  • Ich spiele auch Infinity und kein 40K, aber jemanden der 40K spielt zu sagen, spiele Inffinity, so einfach per se ist doch totaler Quatsch. Warum sollte er? Intinity und 40k sind ganz andere Spiele und bedienen ganz andere Bedürfnisse und Vorlieben. Ich würde 40k Spielern sagen, spielt Warpath 😉

    Den Teaser finde ich ebenfalls nichtssagend. Ein paar Tage vor Veröffentlichung würde ich was anderes erwarten. Sp gähne ich mal kurz und widme mich den unmengen an sonstigen TT Neuigkeiten auf dem Markt.

    Aber die vorhandene Fanbase muss bei GW wirklich groß sein (kein Sarkasmus), dass GW sich darauf so ausruhen kann, denn Begeisterung für sein Produkt weckt man anders. Ich würde ja sogar GW Produkte kaufen, wenn da was wäre was mich kickt aber momentan ist da nicht viel. vielleicht die Neuveröffentlichung der Imperialen Armee…?

  • Der Wraithknight gefällt mir tatsächlich sehr gut, allerdings ist das so ein Modell, an das ich mich ohne Airbrush nicht ranwagen würde. Überall glatte Flächen und wenig Kanten, die man mit einfachen Akzenten gut aussehen lassen könnte. Designtechnisch passts aber meiner Meinung nach gut zum Rest der Produktpalette.
    Der Teaser ist wieder mal nichtssagend. Verschwendete Zeit, sowas zu produzieren. Ordentliche Produktbilder würden mir da mehr Vorfreude auf den Releasetermin machen.

  • Aua, die Menge Selbstbeweihräucherung tut ja schon weh.
    “An interesting facet of the model …[is] the unusual helmet. It’s a nice touch, and indicative of the care and attention that has been lavished onto the model.”

    DAS IST NUR EIN GERINGFÜGIG VERÄNDERTES GESICHT !!!
    Es ist außerdem vom FW Titan abgekuckt. Maaann ey, den Schreiber möchte ich für meine Bewerbungen haben.

  • Codex Eldar $49.50
    Iyanden Codex Supplement $49.50
    Eldar Farseer $20.00
    Eldar Wraithknight $115.00
    Eldar Wraithguard(5) $50.00
    Eldar Hemlock Fighter $65.00
    Eldar Dire Avengers(5) $35.00
    Eldar Battleforce $115.00
    Eldar Jetbike Squad $40.00
    Eldar Psychic Powers (Cards) $7.50
    Eldar Spiritseer $19.25
    Eldar Illic Nightspear $19.25
    Necron Destroyers $50.00
    Marine Scout Bike Squad $40.00
    Marine Bike Squad $40.00
    CSM Bike Squad $40.00

    Viel Spaß HAHA… damit ist GW dann endgültig gestorben!

    • Auf Euro umgerechnet sind das die ganz “normalen” GW Preise, oder ist da irgendwoe ne Preis-Erhöhung versteckt?

      Kann es aber sein, das nach der Liste (wenn sie den stimmt) die Eldar mit einer der Fine-Cast-lastigsten Fraktionen wird?
      Sämtliche Aspekt-Krieger bis auf die Dire Avengers wären ja dann nur in diesem Material erhältlich sein…..

    • Eldar Wraithknight $115.00
      U serious?

      Das ist krass. Und auch nicht schön.

      Genauso wenig wie die Dire Avengers für 38$.

      Ich gehe in den Keller, wo mich niemand weinen sieht.

      • ja du weißt immernoch das des dollar is ne ? also net euro und gei ldas sie endlich bike sets rausbringen

      • Das ist derselbe Preis wie beim Baneblade oder dem Stampfa, also 95€. Ob einem das nun sympathischer ist als $115 kann dann ja jeder selbst entscheiden.

  • Wie man auf den Bildern aus dem WD sieht, ist er aber auch echt riesig!

    Viel lustiger ist, dass die Phantomdroiden jetzt auf Termibases stehen… also viel Spaß beim umbasen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen