von BK-Christian | 11.10.2013 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Adepta Sororitas

Die Black Library kündigt den ersten exklusiv-digitalen Codex für Warhammer 40.000 an.

Adepta Sororitas wird für iPad und E-Book-Reader erscheinen.

Black Library Digital Codex Adepta Sororitas 1 Black Library Digital Codex Adepta Sororitas 2 Black Library Digital Codex Adepta Sororitas 3 Black Library Digital Codex Adepta Sororitas 4

It’s a very exciting time for Games Workshop Digital Editions. Next week, we’ll be releasing our very first digital exclusive codex in the form of Codex: Adepta Sororitas.

We wanted to use our blog this week to let you know a little more about the thinking behind this project, but first, let’s have a look back at the forces of the Adepta Sororitas through the ages.

Auch zum Inhalt gibt es kleine Teaser:

Black Library Digital Codex Adepta Sororitas 5 Black Library Digital Codex Adepta Sororitas 6 Black Library Digital Codex Adepta Sororitas 7

Wie teuer das ganze wird, ist noch nicht bekannt.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forgeworld: Bilder vom Open Day

16.07.201820
  • Warhammer 40.000

40k Kill Team: Große Preview

06.07.201845
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neue Golden Demon Season und Warhammer Horror

05.07.20187

Kommentare

    • Naja Die Druckkosten sind schon eher ein kleiner Teil der Kosten. Problematischer ist eher die Verschiffung weltweit.

      Insgesamt ist es wohl eher ein Test ob genug Interesse da ist die Schwestern nochmal richtig aufzulegen. Wenn eine Druckvariante kommt, dann sicher mit neuen Einheiten und neuen Plastikbausätzen. (GW will ja schienbar komplett weg von Finecast und Metal) Sie wollen halt wissen ob sich das Investment lohnt.

      Das Ding ist ja auch nur der aktualisierte WD Codex angepasst an die sechste Edition.

      • „Insgesamt ist es wohl eher ein Test ob genug Interesse da ist die Schwestern nochmal richtig aufzulegen. “

        Klingt logisch. Marktforschung die noch Geld einbringt.^^

      • Gerade weil die Schwestern so teuer sind würde ich mir das Buch nicht holen – auch wenn ich sicherlich Interesse hätte.

  • Sehr begrüßenswert, jetzt muss GW nur noch Mortheim, Warmaster und die ganze Ancients Battle Reihe so herausrücken… wäre auch zu schön, wahrscheinlicher werden bis auf den Codex Space Marines alle Printartikel „digital exclusive“.

  • Hm, hätte das jetzt glatt für nen Aprilscherz gehalten. Kann aber keiner sein….eventuell haben Sie die Sororitas erst mal auf Eis gelegt (daher kein Printmedium wie bei allen anderen Releases) und GW vermarktet trotzdem etwas und kann damit noch Geld verdienen.

  • Hallo gehst noch? „Exklusiv“ und Digital,sind zwei gegenteilige Sachverhalte. Es ist ein dreister Versuch dem Kunden eine Exklusivität, die in Wirklichkeit nur ein Mehr an Profit für GW ist vorzugaukeln .

    • Ähm, „first digital exclusive“ bedeutet nur, dass es diesen Codex ausschließlich digital gibt, nicht in gedruckter Form. Und das stimmt so zu 100%. Also erst richtig lesen, dann meckern. 😉

      • Exklusiv bedeutet Einzigartig, und bezieht sich nicht auf die Verfügbarkeit.

        Ein Beispiel: Es gibt eine auf 100 Minis aufgelegte Exklusiv Figur, werden davon 99 zerstört gibt es noch eine, die Exklusivität ist gestiegen.

        Eine Datei die durchs Netz geistert und Beliebig vervielfältigt werden kann ist Unzerstörbar also auch nicht Exklusiv.

      • Exklusiv kann in beiden Varianten eingesetzt werden:

        a) hohe Wertigkeit, da nur begrenzte Stückzahl oder nur einem limitiertem Kreis zugänglich
        b) „ausschließlich“ als Gegenteil von „inklusiv“, z.B. 1 Auto inklusive 1 Satz Winterreifen

        Ich verstehe das Produkt oben so, dass der Codex ausschließlich (=exklusiv) anderer Erscheinungsformen nur in digitaler Form erscheint.

        Dass bei manchen Lesern dieser Meldung die Wertigkeit des Produkts höher erscheint, weil sie mit „exklusiv“ auch Luxusware verbinden, tja, das wird wohl zähneknirschend von GW in Kauf genommen werden ;-). Ein Schelm, wer hier Absicht unterstellt.

      • Nichtsdestotrotz klingt „exclusive“ natürlich besser als „digital only“…und ist in der Tat Risikominimierung für GW.

  • Immer wieder witzig. Fast ein Jahrzehnt lang wollen alle nen Hexenjäger/Soros Update und dann schreien alle, weils „nur“ als Digitalversion kommt? Manche muss man erstmal verstehen…

    Natürlich bin ich auch eher ein Freund des Gedruckten, aber sein wir mal ehrlich, die Soros waren als Armee nie beliebt und werden es wohl auch niemals sein, selbst wenn sie irgendwann mal einen vollen Release bekommen. Sind halt wirklich ne Liebhaberarmee, die jetzt mit offiziellen Regeln geupdated wurde.
    Die ganzen Figuren gibts ja auch schon nur noch über den Onlineshop.

    Bin mal gespannt wie umfangreich das alles wird und ob es neue Einheiten geben wird (Regeln, keine Modelle). Interessant ist auch, dass in dem Buch anscheinend sogar Apo-Formationen aufgeführt sind.

    • Naja, selbst dann sind Druckkosten in China in meinen Augen kein Grund sowas als ebook zu verticken anstatt es zu drucken/als Pdf zum download anzubieten/in der firmeneigenen Zeitschrift zu veröffentlichen (wie man es mit Blood Angels, Panzerkompanien, Sturmschwärmen, Söldnern und Co. auch gemacht hat).

      Mal im Ernst, Battlefront produziert solche Sachen doch ständig und veröffentlich sie über die Homepage. Das ist cleveres Marketing und generiert Umsatz wo keiner ist. Mit einem exclusiv-digital Produkt, was nur für eine Minderheit an Menschen (Ebook-Reader oder Tablet) verfügbar ist, erreiche ich doch gar nicht die Masse, wie mit einem PDF oder Printdokument.

      Naja… spiel ich halt was anderes.

      Gruß
      Tobias

      • Aber die Dark Eldar haben ein Umfassendes Neurelease bekommen. Warum die Sororitas nicht? 2,3 Plastikbausätze, kommt schon, die werden genug verkaufen um den Kaufpreis reinzuholen….

  • kann mann sich das teil dann wengstens im GW ansehn ich hab eine kleine 1500 Punkte Armee und würde vorher gern wissen ob sich das lohnt sonst bleiben die einfach in der Vitrine. Oder machen die das am Ende immer so, erst eine Dikital version zum testen …

    • Nein geht leider nicht, da in GW Läden keine Ansichts-Exemplare mehr abgeschrieben werden dürfen. Dikital geht daher auch nur wenn sich den einer holt und ihn da zun testen läst … Sein Ipat

  • mal schauen wann GW auf die Idee kommt, einen eigenen Reader zu produzieren, den man dann zwingend für diese digitalen Veröffentlichungen braucht, weil sie auf anderen Sachen nicht benutzbar sein werden…

  • Ach gäbs doch von den Minis endlich eine Zeitgemäße Neuauflage. Habe damals gehofft dass es einen Kombicodex mit Dämonenjägern geben würde, aber so werden sicher noch Jahre ins Land gehen…

  • Das ist dann für alldiejenigen nicht die Wd für die Hexenjäger haben und mehr auf das Digitale stehen, positiv ist dabei auch das man es für E-Book reader verwenden kann

  • Leider nur für iPad Besitzer. Leute mit einem Andoid oder Windows Tablet gehen dabei leer aus – ist ja blöd. Und auf einem E-Book Reader kommen die Artworks erfahrungsgemäß nicht rtoll rüber.

    Nun ja, ich bin auf jeden Fall schon irgendwie froh, dass es ein weiteres Lebenszeichen von den Sororitas gibt. Ich hätte mir aber auch neue Miniaturen gewünscht und der Wechsel zur Black Library wirkt irgendwie eher wie ein Verschieben hin aufs Abstellgleis…
    Immerhin sind die neuen Artworks gelungen.

    Sei es wie es sei: Mangels nicht vorhandener Technik kann ich mir das Ding eh nicht zulegen, so gerne ich es auch würde. Warum gibt es eigentlich keine pdf-Version zum Ausdrucken an handelsüblichen PCs?

    • Nu ja, für windows und Android gibt es ja auch verschiedene ebookreader apps, damit sollte es funktinieren.

      • Ah, ok, das wusste ich nicht. Wieder was gelernt. Dann mal schauen, ob ich mir das Ding dann nicht doch zulegen kann…

  • “ Warum gibt es eigentlich keine pdf-Version zum Ausdrucken an handelsüblichen PCs?“

    Äh…rate mal…weil es viele unehrliche Menschen gibt? 😉

    Mir taugts, sissies sind eine schöne minderheitenarmee.

    • Nun, die E-Book Datei könnte man theoretisch auch weitergehen, einzig beim iPad sollte das nicht klappen. Wie gesagt finde ich es vor allem unschön, dass die Veröffentlichung so nur Leuten mit einem iPad wirklich was bringt.

      Hoffen wir mal, dass die noch später eine Printform nachreichen…

  • Es ist echt schade, dass die Mädels keine anständige Neuauflage bekommen.
    Eigentlich ist ein Release mit neuen Boxen doch fix gemacht, bei denen kann man doch in der Theorie Standard, Elite, Sturm und Unterstützung mit einer einzigen Box abdecken, ähnlich wie bei den GKs.
    Den Läufer auf Nemesisrittergröße hochskalieren, 1 oder 2 neue HQs aus Plastik oder Resin, damit wäre man doch schon recht weit.

  • ÖHM.. ja…
    ich weiß man wird heute teilweise angesehen wie wenn man vom Mond kommt, aber es gibt noch Menschen die gut ohne Wischphone auskommen und auch keinen e-book-reader besitzen (insbesondere diejenigen, deren Freundin bei einem Verlag arbeitet) .
    Ich mag mein Hobby u.a. weil ich nicht auf elektronische Medien angewiesen bin.
    Darum wird ich mir bestimmt kein e-book zulegen, nur damit ich einen Codex lesen kann.
    Mal abgesehen davon, tut sich gerade GW-Deutschland keinen gefallen damit Codizies nur als Digital Medien zu vertickern. Die geringen Druckkosten (in Asien) und die Buchpreisbindung sind einfach ne Lizens zum Gelddrucken.

  • Für rBook-Reader? Soll das eine zweite Version sein? Die oben gezeigten Pop-ups und das feste Layout können auf den derzeiteigen eBook-Readern nicht funktionieren. Das kommt mir ziemlich spanisch vor.

    Ansonsten: Wenn Raging Heroes ihren Kickstarter für „Nonnen im Weltraum“ starten werden wir ja sehen ob Sororitas wirklich nur eine Nischenarmee sind. Ich prophezeie, dass sich spätestens dann der ein oder andere in Nottingham kräftig in den A*** beißen wird 😀

    • Es wird zwei Varianten geben, der Codex kommt für iBooks (Apple) und als eBook (für alle ebook-reader wie Android, PC und Mac). Warum sich das Apple-only-Gerücht immer noch hartnäckig hält, nur weil die Screenshot die iPad Variante zeigen…

      Auf der einen Seite ist digital-only und nur auf englisch natürlich ganz großer Mist. Der Zugang ist eingeschränkt (technische und Sprachbarriere) und niemand wird eine neue AS Armee anfangen. Aber dafür liegen die Gründe auch nicht im Codex, sondern in der Miniaturenauswahl und dem Preisniveau. Auch das second-hand-Argument greift nicht, ich habe erst gestern einen normalen 10er Trupp für 37€ in der Bucht verkauft.

      Der Codex richtet sich nicht an Interessierte, sondern an aktive AS Spieler, die bereits eine Armee besitzen. Auch bei GW weiß man, dass die WD Aktion nicht der große Wurf war und versucht nun, die Besitzer von AS Armeen ein wenig “ruhig zu stellen”. Ferner fungiert er auch als Test, da man bei GW sicher nicht weiß, ob sich ein Full-Release überhaupt lohnen würde.

      Ohne die digitale Variante würden wir weiter mit der WD Variante vorlieb nehmen müssen, die nicht einmal jeder Spieler hat und an die auch kein legales rankommen mehr ist.
      Im Moment bewege ich mich noch als Besitzer einer großen AS Armee zwischen “Yeah, neuer Codex” und “Digitale-Rotze ohne neue Minis” und die “Freude” die WD Liste los zu sein überwiegt atm (schlechter kann es nicht werden).

      Ein endgültiges Urteil werde ich dann am 19. fällen, wenn der Codex auf der Platte ist, aber als Spieler in der kleinen Nische bin ich momentan noch positiv gestimmt.

      Was den RH KS betrifft – der war in Aussicht gestellt, aber erst nach Dunkelelfen. Falls der überhaupt noch kommt, sehe ich den nicht vor 2015 (aber ich hoffe auch noch drauf).

  • Immerhin, ein Schritt in die richtige Richtung. Ob’s der richtige Schritt ist weiss ich auch noch nicht. Ich bin von diesen elektronischen Bücher weder begeistert noch überzeugt.

    Naja.

    Weckt mich, wenn’s wieder Mortheim und Gorkamorka gibt, dann bin ich dabei.

    Bis dahin . . .

  • Ich gehe auch mal davon aus, dass es sich um eine ein wenig aufgepeppte Variante des WD-Codex handelt, erweitert um Regeln für Apocalypse.
    Und damit bleiben die Sororitas dann leider unspielbar. Und durch diese Veröffentlichung scheint ein richtiges, vollwertiges Update in weite Ferne zu rücken.

  • wie wollen die wissen das genug interesse an den schwestern ist wenn sie das nur als digitale version rausbringen. Als ob jeder Mensch der Erde sich ein dämliches Ebook holt (die dinger sind so Nützlich wie ein Lutscher der nach Sch…. schmeckt)

  • hmm bei unserer Tabletop-gruppe haben viele digital und digi is besser als gar nix spielbares in der hand mal davon ab, Hört doch auf zu motzen ihr kauft GW zeug und spielt damit is nen wieder spruch zum gemotze wenn euch GW so auf den sack geht hört doch auf den es (zwingt) euch keiner es zu kaufen GW is nen Luxus Hobby anhand der Preise. Ich hab mich damit abgefunden was GW macht den ich kann es eh nich ändern und wenns ma zu viel wird verkauf ich mein ganzen GW ramsch und kauf mir davon nen auto :-)))))))

  • Für einen Moment hatte ich Hoffnung als ich auf der Startseite „Warhammer 40.000 Adeptus Sororitas“ gelesen habe.. aber dann nur so ein dämliches E-book.. Ein neuer Codex nützt mir auch nichts wenn ich meine Armee aus Blistern zusammenwürfeln muss -.- davon abgesehen hab ich nichtmal ein E-book-reader. Der Oberknaller wäre es ja noch wenn die jetzt eine Specialedition GW-E-book-reader für +500€ rauskommt..
    Ich finde diese E-books im allgemeinen nicht sonderlich toll, weil es doch ein wenig das Feeling beim Tabletop raubt. Armeelisten werden nunmal mit Buch, Zettel und Stift geschrieben, zumindest nach der alten Schule.

  • Na ja, selbst wenn GW irgendwann mal die Mädels neuauflegt, erwarte ich nichts hübsches. Da warte ich lieber auf Raging Heroes Sisters of Battle oder nutze gleich ihre Heavy Troopers, die Minis werden sich wahrscheinlich viel besser sehen lassen. Natürlich trotzdem nett dass wenigstens irgenwdas mal in diese Richtung von GW gemacht wird aber eben auch nicht mehr.

  • Ich finde es erstmal nicht schlimm, dass Codizes auch in Digitaler Form für Tablets, Smartphones oder E-Book Reader vorliegen und wundere mich, dass es in der „Szene“ offenbar Leute gibt, die technophober sind als so manche Senioren und Rentner, die mit 70+ noch lernen, mit Computern umzugehen und sich im Internet zu bewegen. Aber das ist wohl irgendwie der Glaube, dass ein teures und extravagantes Hobby wie Table Top einen irgendwie elitärer macht. Damals war es halt eine Abgrenzung zu den ganzen Kiddies mit ihren Gameboys, heute halt zu den „whatsapp-Zombies“.

    Dennoch kann ich die Entäuschung verstehen, denn auch ich finde es ziemlich mies, wenn das Produkt NUR in dieser Form erscheint. Ich selber hätte zwar kein Problem damit, wenn mein Gegenspieler einen digitalen Codex benutzen würde, verfüge aber selber nicht über die geeigneten Geräte, um so einen Codex zu nutzen. Würde ich die Schwestern spielen wollen, würde ich also in die Röhre gucken und im Gegensatz zu diesen Erweiterungen reden wir hier ja von einem kompletten Regelwerk für eine Hauptfraktion. Das GW so einen Teil seiner Spielerschaft förmlich ausgrenzt, in dem sie ein für das Hauptspiel wichtiges Medium nur in dieser Form veröffentlicht, geht meiner Meinung nach gar nicht.

  • Finde ich echt gut, da warte ich eigentlich schon seit Jahren darauf. Ständig gedruckte Regelbücher zu kaufen ist eigentlich altbacken. Lieber einmal kaufen und ständig die aktuelle Version abrufen.

  • Mir kann das nur recht sein, dass wenigstens eine Regelanpassung erfolgt. Und raging heroes haben ja ohnehin gezielt die Miniaturen-Schwachstellen von GW aufgedeckt (der Mantikor, Dämonetten, Sororitas aka Tough Girls und bald auch Dunkelelfen.). Mal sehen, ob GW bei den Soros nachzieht, oder ob sie den Zug wieder verpassen.. Aufwand wäre das ja wirklich keiner, eine Standard-Box mit nem Haufen Ausrüstungsmöglichkeiten..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück