von BK-Carsten | 14.09.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Terrain / Gelände

Wargamer Girl: Clockwork Terrain Kickstarter

Uhrwerk Terrain für Spieltische.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmtpY2tzdGFydGVyLmNvbS9wcm9qZWN0cy8xNjcyMjE2OTAyL2Nsb2Nrd29yay10b3dlci1hbmQtb2JlbGlza3Mvd2lkZ2V0L3ZpZGVvLmh0bWwiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj4gPC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wargamer Girl hat einen Kickstarter ins Leben gerufen um CAD modelliertes Terrain voller Zahnräder ans Volk zu bringen.
Neben dem Turm und den Obelisken gibt es auch noch passende Bases zu „erlpledgen“.
Die Kampagne ist bereits erfolgreich finanziert. Obwohl die angestrebten 3000$ bereits mehr als verdreifacht wurden sind keine Streatchgoals in Sicht.
Den Turm gibt es für 65$, vier Obelisken schon für 35$.

ClockworkTower ClockworkObelisks ClockwerkGruppenbild

ClockworkBases

Ihr könnt noch 12 Tage an der Kampagne teilnehmen.

Link: Clockworktower auf Kickstarter

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Bases
  • Kickstarter

Basius: MAX Kickstarter läuft

21.09.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Hate: Produktionsupdates

21.09.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Z War One: Exodus Kickstarter

20.09.20182

Kommentare

  • FÜr 12 25mm Bases rufen die 25$ auf? Kann es sein, das da die Leute eher glauben, das man einem netten Girl etwas Gutes tun möchte? Sorry, aber rational lässt sich das nicht rklären, oder?

  • Joa, die Bases sind ca. 50 teurer als vergleichbare Bases anderer Hersteller. Ich glaube du hast recht Tequila, da baut man auf das Konzept: “ Oh eine hübsche Frau und die spielt auch noch TT, der kann man nichts ausschlagen“.

    • Was soll denn das für eine Aussage sein? Es geht hier um 25 mm Bases und nicht um GW Produkte. Im Übrigen ist die Antwort ist auf die Frage 0€ im Jahr 2013.

      Wenn den Preisvergleich pro 25 mm Base betrachtet:
      *Wargamergirl: 1,57€
      *Micro Art Studios: 0,98€
      *Scibor: 1,58€
      *Secret Weapon Miniatures: 1€

      Die Bases von Wargamergirl sehen ja ganz nett und sind sicher in erster für Malifaux gedacht, aber preislich wollen sie in einer anderen Liga als die etablierten Hersteller spielen. Ob die Bases den Preis wert sind muss jeder für sich entscheiden.

      • Marietta aka WargamerGirl ist auf uTube für ihre FANTASTISCHEN Warmachine-Spielberichte bekannt geworden, weshalb hier ursprünglich wohl gleichermaßen die Convergence of Cyriss wie auch Lame-ifaux die Mütter der Gedanken waren (WG spielt beides).

        All den Leuten Schwanzdenken vorzuwerfen ist echt unfair und auch dumm, Lameth. WG hat ne große Fanbase (besonders durch ihr Cameo bei einer Miniwargaming-Folge von „Life of a Wargamer“). Da wollen wohl eher ein paar Fans Geld vergeben, um das Projekt erfolgreich werden zu lassen, damit WG bald wieder neue Spielberichte filmt. Außerdem sitzt das Geld bei manchem einfach lockerer. Neid-Geiz-Ratiinalitätsdebatten führen da zu nix.

        Ich hoffe sehr auf einen Erfolg des KS.
        …. dann gibts hoffentlich bald wieder Spielberichte.

      • @Nerdovic
        Nun mal langsam mit den jungen Pferden. Schwanzdenken war nicht meine Aussage sondern deine. Ich kenne die Spielberichte, die sind gut. fantastisch ist aber ein sehr euphemistisches Wort.
        Und Dummheit lass ich mir von dir sicher nicht vorwerfen. Mal vorsichtig wie du jemanden ansprichst, auch im Internet.
        Wenn man in einem KS als völlig unbekannter Hersteller Produkte anbietet, die ähnlicher, namhafte Hersteller für 50% weniger im regulären Handel anbieten, dann ist das nicht besonders clever. Und wenn man das nicht teuer findet, hat man offensichtlich vom Markt wenig Ahnung und sollte sich vielleicht erst mal informieren. bevor man starke Aussagen trifft.

      • Was ist den Lame-ifaux? Wenn Du Malifaux meinst, das ja oben angesprochen wurde, dann würde mich schon sehr interessieren, wieso das lame sein soll?

    • Schon mal erwogen vorsichtig mit implizierten Vorwürfen zu sein, bei Menschen die man nicht kennt? Nur weil du glaubst, dass alle die sich für TT interessieren müssen auch Geld für GW ausgeben muss das noch lange nicht richtig sein.

      Und ja ich habe eine Preisrelation erwogen, diese auch erwähnt.

      • ich will nix sagen lameth, aber vlt solltest du dir genau diese aussage bezueglich deiner vermutung, auf welchem prinzig die leute die bases kaufen auch zu gemuete fuehren…

  • Sorry, aber ihr Geschlecht spielt sicher auch sehr mit rein. Alles was sie gemacht hat wäre sehr viel weniger erfolgreich, wenn sie ein Mann wäre. Behaupte ich. Ich sage nichts dagegen, aber es ist einfach so. Sie ist eine Rarität und stellt den wahrgewordenen TT-Männertraum vieler Spieler da. Eine Frau, die richtig im TT drinnen ist und dazu auch noch einigermaßen ausschaut.
    Ich muss mir mal eine willige Laienschauspielerin besorgen, der ich dann in Videos vorgebe was sie sagt, damit es so aussieht, als wäre sie auch so eine TT-Närrin. Bissl Geld verdienen… 😉

      • *LOL* tja,die Geschmäcker sind verschieden. ich finde WM/H eines der besten aktuellen TT-Spiele und die Qualität der Spielberichte von WG wird kaum von anderen erreicht.

      • Na ja, WM/H hat eine große Fanbase, besonders in USA. Mich wundert es, dass es nicht mehr KS gibt und überhaupt mehr Anbieter, die Substituierungen für WM/H anbieten.

      • Kann zum System nichts sagen, ich mag die Figuren nur sowas von gar nicht, dass ich mich nie näher damit befassen wollte. Im Verein bei uns wird es viel gespielt. Nur eben nicht von mir…

      • Ich werd den Kickstarter auf jeden Fall unterstützen. ich finde diese modularen säulen einfach nur cool. Auch das Hauptgebäude wirkt brauchbar als Missionsziel. Könnnte mir hiermit schon einige Missionen als Hintergund für meine Imps vorstellen.
        Kampf um Versorgung und so…
        @Lameth: Wieso drohst und ermahnst du eigentlich so viel?(nur ne kleine exemplarische Aufführung von wirschen Zitaten:)

        „Schon mal erwogen vorsichtig mit implizierten Vorwürfen zu sein…“(entbehrt nicht einen Hauch Zynismus)

        „wenn man das nicht teuer findet, hat man offensichtlich (…) wenig Ahnung und sollte sich (…) erst mal(sic!) informieren.(sic!) bevor man starke Aussagen trifft.“ Oder den satz inkl.Interpunktion und Orthographie nochmal prüfen.

        „war nicht meine Aussage sondern deine.“ Spiegel-unendlich!

        „Mal vorsichtig wie du jemanden ansprichst, auch im Internet.“ Dito!

      • @Spinoza
        Weil ich zum teil unverschämt finde, wie man im Internet angesprochen wird und ich bin nicht bereit das so hinzunehmen.

        Und wenn du mich zitterst, würde es Sinn machen, auch die Aussagen zu zitieren, auf die sich meine Zitate bezogen haben.

      • Ok, können wir jetzt mal diesen Kindergarten hier einstellen?

        Wenn es auch weiterhin nicht möglich ist, vernünftig über einen Kickstarter zu diskutieren, nur weil dahinter eine Frau steht, dann mache ich den Laden hier dicht!

  • Auch wenn mir sowohl WM/H, als auch die Frau relativ egal sind, spiegelt das Projekt doch wunderbar die Idee hinter KS wider. Da bastelt jemand zu Hause ein Modell, erstellt ein 3D Render und einen Prototypen und nutzt dann die Plattform, um weitere davon zu produzieren/ verkaufen und damit neue Modelle zu finanzieren. Mal ein ganz anderer Ansatz, als all die Firmen, die ihre Projekte damit absichern.
    Finde ich gut.

  • Komisch das hier niemand eine Sexismus-Debatte angefangen hat, denn meiner Meinung nach liegt dieses hier vor.

    Eine Person beschließt etwas im Bereich TableTop Sektor zu verdienen. Sie macht eine Kalkulation und da sie dieses zum ersten mal macht scheint diese eher negativ für den Endverbraucher auszufallen (also viel zu hohe Preise).
    Wäre diese Person männlichen Geschlechts so würde man lediglich sagen: „Da hat sich aber jemand verkalkuliert – viel zu teuer, sehen nett aus aber nicht für diesen Preis…..“
    Da es sich dabei aber um eine Frau handelt wirft man ihr vor das sie versucht mit ihren Optischen Reizen Geld zu verdienen.

    Der Markt wird es von alleine regulieren und so wie es ausschaut bleibt das Mädel auf den Bases sitzen aber die Obelisken und der Clockwork Tower scheinen gut anzukommen. Das Projekt ist finanziert und gut ist.

    Also Leute, Sexismus ist nicht nur wen Modelle mit dicken Titten modelliert werden, sondern auch wenn man weiblichen Gamern vorwirft aufgrund ihrer Weiblichkeit Vorzüge zu kassieren

    • Lies dir die Kommentare weiter oben vor. Genau DIESER Vorwurf wurde hier bereits gemacht und unterstützt bzw. gegen argumentiert.

      Also nix mit „Also Leute, …“.

  • „Wäre diese Person männlichen Geschlechts so würde man lediglich sagen: “Da hat sich aber jemand verkalkuliert – viel zu teuer, sehen nett aus aber nicht für diesen Preis…..”“

    Falsch. Dazu würde man lediglich sagen:“ Hört mit dem Gejammere auf, ist eben von GW!“ 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück