von BK-Christian | 28.09.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Terrain / Gelände

Warboard: Gaming Mat Kickstarter

Noch ein Kickstarter und wieder geht es um Gelände. Diesmal aber mit einem kleinen Twist.

Okay, So heres what the war board is and does.

The Warboard is an innovative, quick, easy, attractive and cost effective playing area for 28mm tabletop wargaming that folds down in to something about the size of a few stacked magazines or rule books.

And its almost ready to go into production now!

Das Board erinnert an klassische Brettspielfelder:

Warboard, the innovative gaming mat Bild 1 Warboard, the innovative gaming mat Bild 2 Warboard, the innovative gaming mat Bild 3

Folgende Designs sind derzeit in der Mache:

Warboard, the innovative gaming mat Design 1 Warboard, the innovative gaming mat Design 2 Warboard, the innovative gaming mat Design 3

Der Kickstarter steht bei 7.827 Pfund, 8.500 sind notwendig, das sollte in den verbleibenden 24 Tagen zu schaffen sein.

Quelle: Warbord Gaming Mat Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Nemesis: Kickstarter läuft

18.01.201828
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith: Batmobile Preview

18.01.20183
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

HeresyLab: Agnes Sepherina

18.01.20188

Kommentare

  • Ich finde das richtig klasse 🙂 Überlege, da mitzumachen – endlich Spielmatten, die man echt super verstauen kann…

    • EDIT: Nur die Größen finde ich bescheuert. Da kommt man leider nicht vernünftig auf nen 4’x4′-Tisch… Finde ich schade, denn das wäre eine der Standardgrößen…

  • Ich fidne das Korridorsystem ziemlich geil. Könnte mir in der Tat gefallen, auch wenn es nicht modular ist.

    Zur Größe: Die Platten sind halt darauf ausgelegt, dass man auf eine 6*4 Platte hinarbeiten kann.

    • Eine 6×4″ Platte kann man ja auch auch durch seitliche Begrenzungen auf 4″4″ verkleinern und hat dann Platz für Regelbücher und Co.
      Die Stadt-Platten gefallen mir ziemlich gut, die werde ich mal im Auge behalten.

  • Hm, diese Spielplaene zum mehrfachen Ausklappen gehen ja oft recht schnell kaputt. Na okay, dann hat man halt schneller sein “modulares” Spielfeld. 😉 aber insgesamt siehts nett aus. Kommt dann halt auf den Preis und die Kratzfestigkeit der Platten an…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen