von BK-Christian | 24.05.2013 | eingestellt unter: Uncharted Seas

Uncharted Seas: Vertrieb eingestellt

Spartan Games stellen den Vertrieb von Uncharted Seas ein.

Logo The Uncharted Seas

Künftig wird das Spiel nur noch direkt per Mailorder erhältlich sein, neue Modelle scheinen angesichts dieser Entscheidung unwahrscheinlich.

When Spartan Games entered the wargaming market in mid-2008, we launched with our Uncharted Seas fantasy naval game. We were a very small company then: we didn’t have any offices and we didn’t even cast the models ourselves, but we felt that Uncharted Seas breathed new life into naval wargaming and we were proud of it.

Almost five years later, things are very different for us. We’ve grown significantly from our modest beginnings and now employ world-class model designers and model makers whose skill and creativity have led to games such as Dystopian Wars, Dystopian Legions and Firestorm Armada. We look to make each game better than the last and we’ve certainly learned a lot in those five years, and as we’ve learned to make better games with better models, players have embraced these new games, often at the expense of Uncharted Seas.

Our people have got lots of great ideas that we want to keep bringing you, but we recognise that Spartan Games – and just as importantly the wargames market itself – can only support so many games through an indirect sales model. Although we re-sculpted Uncharted Seas 18 months ago, incorporating all the skills we’ve learned in model design and making since the original launch, customers’ interest has moved to our other games.

Because of these factors we have taken the difficult decision to discontinue Uncharted Seas from distribution from July 1st 2013; thereafter it will continue to be sold mail order only. Whilst we understand that deleting a game brings about issues for our customers, we feel that it is the right thing to do and we hope you understand the above reasons. The coming months will see more new and exciting initiatives from Spartan Games – starting with the launch of Spartan Scenics that we announced earlier this week – which we look forward to bringing to you, and I would like to take this opportunity to thank you on behalf of all at Spartan Games for your valued business.

Kind regards

Gary

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Fantasy
  • Uncharted Seas

Spartan Games: Sky Pirates Neuheiten

06.10.20135
  • Uncharted Seas

Uncharted Seas: Rabattangebote

28.07.2013

Kommentare

  • Das finde ich sehr, sehr schade… 🙁

    Ich werde mir wohl noch ein paar Schiffe holen, damit meine Elfen und Greifen fertig und spielbar sind. Mitspieler habe ich ja und das kostenlose Regelwerk auch.

  • Arrghl…! Wirklich schade, aber für mein Verständnis ist Uncharted Seas nicht wirklich an- oder voran gekommen. Das ist bedingt ein allgemeines Problem von Spartan: vieles wirkt – gerade vom Look (primär Grafik, Layout, Printprodukte, zT aber auch im Modelldesign) – wie von einem Hobbykellerhersteller der 80er, 90er. Das ist nie in den 2010ern angekommen. Up to date wird aber immer wichtiger. Hinzu kommt, dass sie die Spielprinzipien unterschiedlich mäßig variiert auf drei Spielwelten gespannt haben. Somit haben quasi automatisch die Settings, denen ein moderneres Flair anhaftet, die Nase vorne.

    Und statt das alles mal grundlegend top-notch aufzupolieren, machen sie nicht nur für die drei Spiele ein paar (mal bessere, mal doch nur halbherzige) Überarbeitungen und stampfen zugleich für die jüngste Spielwelt ein System in neuem Maßstab in die Welt – nein, sie versuchen für jedes der drei Settings die Spielsysteme auf Flottenebene um jeweils noch eines in 28mm- und eines im 15mm-Maßstab erweitern… Wie soll das funktionieren können?
    (Nebenbei haben sie auch noch die Antike-Modelle.)

    Verdient hat UCS dieses Nahezu-Aus nicht. Die Hintergründe fand ich zB ziemlich cool mit diesem ganz eigenen, eher ungeschliffenen Flair – zeimlich ungenerisch, aber ohne in eine stark zugespitzte Ausrichtung wie zB bei GW (nicht missverstehen, auch GW-Fluff schätze ich! :)). Auch an den gundsätzlichen Modelldesigns gefiel mir viel, aber es hat immer der echte Pepp gefehlt.

    Eins noch:
    Im Gegensatz zur Dystopian-Welt schaffen Sparten es leider einfach nicht, bei FSA & UCS den durch die Schiffdesigns etablierten distinktiven Stil der Fraktionen auf die persönlicheren Maßstäbe wirklich gut zu übertragen.
    Bei Dystopian war der Look der Personen-Ebene einerseits auch von Anfang an Teil des ganzen, andererseits ist das auch eine uns noch verbundere Welt und es ist eh klar, wie die in etwa auszusehen haben.

    So viel Potential… Bedauerlich all das!

  • Nun, das ist schon bedauerlich und schon ein kleiner Schock. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Uncharted Seas Modelle ja noch vor einem guten Jahr redisegnt wurden, wie ja auch in dem Statement anagesprochen wurde. Sehr schade.

    Aber ich kann Spartans Argumente schon verstehen. Letztes Jahr gab es für UnchS ein komplettes Overhaul mit neuem Master Regelbuch und neuen Modellen, sicher mit der Erwartung, das Spiel neu zu beleben. Das ist aber anscheinend nicht aufgegangen und wenn das Spiel kaum keiner kauft kann ich die Entscheidung schon nachvollziehen, es komplett vom Markt zu nehmen. Ich habe meine 3 Fraktionen (Menschen, Zwerge und Elfen) zwar auch komplett modernisiert, seitdem aber auch nicht mehr wirklich mit gespielt, das muss ich offen zugeben.

    Insgesamt also wohl schon ein richtiger Schritt von Spartan, wenn sich das System nicht mehr verkaufen lässt. Und man muss es ja zu Gute halten, dass es einen offenen Brief an die Spielerschaft gibt und man das System nicht einfach kommentarlos aus dem Programm nimmt wie bspw. bei GW oder anderen größeren Firmen.

    Ein Nachgeschmack bleibt aber schon, denn ohne Uncharted Seas wäre Spartan sicher nicht da angekommen wo sie heute sind…

  • WOOOOT?! Was soll das denn? US ist doch ein super System. Und von Ralgard und Sky Pirates fehlen noch einige Modelle. Ich meine, der rest ist auch so spielbar, aber wenigstens sollten sie noch die 2 Fraktionen fertig machen. Jedenfalls unglaublich schade. Vielleicht rollen sie es ja wieder irgendwann auf…

    • Schön wäre es, würde ich aber nicht mit rechnen – wie gesagt, es gab ja erst letztes Jahr ein komplettes Re-Design. Allerdings muss man schon sagen, dass da leider in das relativ wichtige Regelbuchdesign wenig Mühe gesteckt wurde – keine Einheitenabbildungen zu den Armeelisteneinträgen, einige Sonderregeln fehlten in der ersten Auflage…

  • Tja, für das Spiel haben sie sich mit Dystopian Wars selbst – Achtung! – das Wasser abgegraben.
    Ich finde es aber gar nicht so schlimm, es gibt so schon genug Auswahl an verschiedenen Einheiten, meine Flotten und die meines Gegenspielers sind ziemlich vollständig (vielleicht kann man ja noch das ein oder andere Schnäpchen machen, wenn Händler ihre Restbestände abverkaufen) und wir werden weiterhin genauso viel Spaß mit Uncharted Seas haben wie vorher.
    Hat sich ja durch die kostenlosen Regeln irgendwie schon abgezeichnet, und es wurde ja häufig genug kritisiert, Spartan tanze auf zu vielen Hochzeiten.

  • Und ich habe mich schon gewundert warum eure Partner die US Modelle seit geraumer Zeit mit 40-65% Preisnachlass verschärbeln. Sehr schade,mit Zwergen habe ich mich noch reichlich eingedeckt, an eine Gegnerflotte komme ich dann ja sicherlich auch noch günstig. Und wenns nur für die Vitrine ist, ich kann der Spielwelt jedenfalls allerhand abgewinnen.

  • Ich bin mittlerweile etwas enttäuscht von Spartans Ressourcen-Aufteilung.

    Neben US ist auch Firestorm Armada nur noch ein Beiwerk. Nennenswerte Neuerscheinungen sind schon etwas her. Gerade als die Schiffe im Redesign waren wurden alle Anstrengungen auf Dystopian + Abbarten konzentriert. Das finde ich äußerst schade.

    Am Anfang habe ich Spartan gelobt, dass sie da ansetzen wo sich GW zurückgezogen hat (Men o War, BFG, Epic). Mal sehen wie das weiter geht, aber wo sie jetzt ja noch neue Systeme planen und auf den Weg bringen bin ich noch skeptischer ob FA bald noch etwas bekommt.

    • In der Tat – ich habe auch jetzt nach der Meldung überlegt, wie lange sich Firestorm Armada noch halten wird. So wie ich das sehe ist da ja auch schon länger eher Stillstand. Gut, ich habe auch da meine Flotten vollständig, dennoch, ich hoffe nicht, dass auch da bald ein Ende kommt…

  • Naja, das Spiel wird ja nicht komplett eingestellt, man kann ja alle Modelle immer noch direkt bei Spartan selbst kaufen. Ansonsten: sehr schade aber immerhin bekommt man bei Spartan eine Ankündigung und die Modelle verschwinden nicht wie bei GW (siehe Spezialistensysteme) über Nacht…

    • Ich will nicht unken, aber die Spezialistensysteme wurden vor ein paar Jahren ebenfalls zunächst in die Mailorder verschoben und erst jetzt komplett aufgegeben…

      • Ja, man muss bedenken, dass der Absatz durch diesen Schritt wohl kaum steigen wird und es dann irgendwann einfach das Sinnvollste ist, den Stecker zu ziehen.

      • Aber viele der Produkte sind nicht mehr lieferbar. Es werden nur noch die Reste veräußert, es wird nicht mehr nachproduziert.

      • Kann sicher passieren, andererseits muss man sehen dass es viele kleine Firmen (z.B. im 15mm Bereich) gibt die nur über Mail Order verkaufen. Und das Statement unten lässt mich auch hoffen dass es nicht allzu schnell eingestellt wird…

      • Das gilt übrigens auch für Forgeworld!

        Jervis Johnson hatte die Situation bereits auf dem Games Day UK vor 2 Jahren unmissverständlich dargestellt

        NAF hat vor kurzem ihre Lizenz zum Herstellen von BB-kompatiblen Blocking Dice nicht verlängert bekommen

        Im Herbst dürfte es aber doch noch eine neue Box für Blood Bowl geben – Warseers Hasting irrte doch zuletzt nie

      • Wenn GW wirklch ein neues BB macht dann wird das vermutlich wie bei Space Hulk – die Modelle in einem anderen Maßstab und auch sonst Änderungen damit es nicht kompatibel ist

    • vermutlich werden die Modelle dann nur noch “on demand” gegossen. Wenn dann irgendwann eine Umstrukturierung oder Modernisierung ansteht, werden die alten Gussrahmen wohl eingemottet, da es zu wenig neue Interessenten gibt und sich auch das nicht mehr lohnt. o.o

  • Und hier ein offizielles Statement aus dem Forum:

    Hello,

    Just a few words to follow up on our recent announcement about the sales channel for Uncharted Seas:

    As you have read, we have taken Uncharted Seas away from an indirect sales channel. This does not mean we have stopped the game. Over the last 12-18 months sales of Uncharted Seas models have established themselves in the mail order arena, and this has led us to take the step to focus our attention on our own direct sales mail order channel.

    What this will mean for the customer is that we can easily develop new bundles, new fleet deals and, perhaps more significantly for our customers, lower prices.

    Currently our writers are working on a number of rules related enhancements to fantasy naval game which will be rolled out over the coming months. Our writers are currently engaged with our external beta testers. This includes such things as enhanced boarding rules, a major overhaul of magic in the game and watch out for our new campaign system. The addition of a new generation of rules for Uncharted Seas is our core focus for the game.

    • Das ist interessant.
      Gut, wenn die Händlermarge wegfällt, könnte es niedrigere Preise geben. Das wäre natürlich schön.
      Dass sie das Spiel nicht nur weiterlaufen lassen wollen, sondern auch noch weiterentwickeln, ist auch schön.
      Eine neue Generation von Regeln – das finde ich weniger schön, das klingt verdächtig nach Regelbuch Nummer 5 in ebensovielen Jahren. Aber mal schauen, was das gibt.

      Angsichts der wenig erbaulichen ersten Nachricht erscheint mir diese Klarifikation eigentlich schon zu gut, um wahr zu sein.

  • Und das Statement aus dem Firestorm-Forum von Spartan Ricky zur Zukunft von FSA:

    “The difficult decision has been made to discontinue Uncharted Seas from distribution from July 1st 2013; thereafter it will continue to be sold mail order only.

    This does not affect Firestorm Armada and there are no plans for this to replicated to Firestorm Armada. Indeed, the latest Firestorm Armada release, featuring new small ships for each of the six major races, will be available from next week and then there are more alliance ships to look forward to. No more information on them just yet but keep checking back.”

  • Absolut verständlich diese Entscheidung.
    UCS war ohnehin ein gewagter Schritt. Systeme wie DW, UCS oder FA sind keine Geldmaschinen und zudem bietet Spartan die Figuren zu einem wirklich fairen Preis an.

    Ich finde es wirklich toll, dass Spartan über diesen Nieschenmarkt in den 28mm Bereich gefunden hat und hoffe, dass sie ihrem liebevollen Design, vielen kostenlosen Regeln & Updates und den fairen Preisen treu bleiben.

    Trotzdem ist es natürlich schade, dass UCS eingestellt wird.
    Vielleicht ergeht es DW und FA einmal auch so – daran können wohl nur wir Konsumenten etwas ändern. Ich bestell mir also gleich mal ein paar DW-Figuren 😉

    • Dystopian Wars ist keine Geldmaschine aber Dystopan Legions schon? Ich hätte gedacht es ist genau umgekehrt…

      • Ja, du hast wohl recht. Ich glaube auch, dass DL noch nicht sein volles Potential ausgeschöpft hat. Aber der 28mm Maßstab kommt generell besser bei den Leuten an.
        Das kann man bei den Turnierseiten sehen und auch in den Läden.
        Und zu DL kann jetzt direkt wiedergeben, was ich mitbekommen habe.
        Hier in den beiden Läden haben bereits mehr Personen DL als DW.

        Versteh mich jetzt nicht falsch – ich mag Dystopian Wars viel lieber und wünsche mir, dass uns sowohl DW als auch FSA lange erhalten bleiben 🙂

    • UCS wird nicht eingestellt, siehe die Beiträge etwas weiter oben. Sie haben nur den Vertriebsweg auf Mailorder only gestellt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen