von BK-Christian | 28.02.2013 | eingestellt unter: Veranstaltungen

Tactica 2013: Noch mehr Bilder

Weiter geht es mit unserem kleinen Tactica-Rückblick!

Heute präsentieren wir gleich drei Tische, die uns wirklich gefallen haben.

Da war zum Beispiel der schick gestaltete Bruegelburg-Tisch, auf dem wieder allerlei abgefahrene Abenteuer erlebt werden konnten:

Tactica Brueggelburg 1 Tactica Brueggelburg 2 Tactica Brueggelburg 3 Tactica Brueggelburg 4

Alle diejenigen, die ihn im letzten Jahr verpasst hatten, konnten sich den genialen Dystopian Wars Tisch glücklicherweise in diesem Jahr aus der Nähe anschauen:

Tactica Dystopian Wars 1 Tactica Dystopian Wars 2 Tactica Dystopian Wars 3 Tactica Dystopian Wars 4

Und weil unsere Freunde von Megalith am Start waren, gab es auch bei ihnen einen schicken Demotisch, auf dem sich Halodynes und Mortans einen wilden Kampf lieferten.

Tactica Godslayer 1 Tactica Godslayer 2 Tactica Godslayer 3 Tactica Godslayer 4

Wo wir gerade beim Thema sind: Der Kickstarter zu Godslayer läuft noch 71 Stunden und das erste Stretch Goal ist nur noch knapp 200 Pfund entfernt!

Morgen gibt es hier dann mehr von der Tactica!

Link: Tactica 2013

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

Szenario 2018: Noch wenige Wochen

09.12.20171
  • Veranstaltungen

Bitbox SüdWest: Dieses Wochenende

15.11.20172
  • Community
  • Veranstaltungen

Ad Arma Tabletop Convention 2018

14.11.20172

Kommentare

  • Dieser Dystopian Wars Tisch ist einfach atemberaubend. Wie haben die Leute dermaßen filigrane, detaillierte Gebäude gemacht? Wunderschön.

    Auch die anderen Tische sind ja durchaus sehr ansehnlich – aber kein Vergleich dazu.

  • Jop, der Dystopian Wars Tisch ist jedes mal beeindruckend wo ich ihn sehe. Da steckt eine Menge Arbeit drin und das mekrt man auch. Aber die Tische der Breughelburg und von Godslayer sind gut gelungen, keine Frage

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen