von BK-Christian | 19.07.2013 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

Tabletop Art: Neues Gelände

Schädel und Eis kommen heute von Tabletop Art.

Totenschädel Gelände Eiszapfen Gelände

Das Schädelset kostet 9,50 Euro, die 22 Eiszapfen liegen bei 4,50 Euro. Beide Sets bestehen aus Resin.

Quelle: Tabletop Art

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Bandua Wargames: JSA District

24.04.20184
  • Science-Fiction
  • Terrain / Gelände

NERD-X: Neues Gelände

24.04.20183
  • Star Wars
  • Terrain / Gelände

Battle Kiwi: Neuheiten

23.04.20184

Kommentare

  • Ich habe schon ewig auf Schädelfelder für meinen Spieltisch gewartet. Unglaublich, dass diese Marktlücke noch kein anderer Hersteller entdeckt hat.

    • Da würden sie aber Probleme mit den Machern von “Terminator” bekommen. Ich meine zu wissen, dass die Maschinen in den postapokalyptischen Szenen über ganze Felder von Schädeln und Gebeine gefahren/geflogen/marschiert sind, zumindest habe ich das so im Kopf

      • min Kommentar hätte unter Jaensch´s Kommentar gehört… Für die Zukunft: Erst Kaffee trinken, dann Kommentieren 😉

  • Also entweder diese Geländestücke sind klein oder die Schädel sind riesig und grob modelliert.

    Un ich weiß nicht was schlimmer ist…

    • Ich glaube, das sind viele nicht-menschliche Schädel. Auf dem großen Knochenhaufen sind beispielsweise in der rechten Hälfte durchaus gut modellierte Menschenschädel. Die größeren sind vielleicht von Ogern/Orks/was-weiß-ich.

  • Eiszapfen finde ich interessant. Die selbst aus Blisterpäckchen zu ziehen ist zum Teil recht nervig. Es wäre gut zu wissen, wie groß die sind.

  • Also, die Eiszapfen sehen aus wie Green Stuff Würste. Normalerweise finde ich Kommentare wie “Das kann man doch ganz leicht selber machen, ne Standbohrmaschine und Drehbank hat doch jeder in seinem Anbau.” unnötig. Nur hier kann ich mir das selber nicht verkneifen. Vor allem weil ich immer Reste habe, wenn ich wieder zu viel angemischt habe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen