von BK-Christian | 31.10.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction, Veranstaltungen

SPIEL 2013: HiTech

Resin gab es auf der SPIEL nicht nur bei Franzosen zu sehen. Auch HiTech waren am Start und zeigten viele bunte Modelle.

SPIEL 2013 HiTech 1 SPIEL 2013 HiTech 2 SPIEL 2013 HiTech 3 SPIEL 2013 HiTech 4

SPIEL 2013 HiTech 5 SPIEL 2013 HiTech 6

Quelle: HiTech

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Battlefleet Gothic: Armada 2

22.10.20189
  • Infinity

Infinity: Weitere Third Offensive Previews

22.10.20182
  • Infinity
  • Reviews

Unboxing: JSA Sectorial Army Pack

21.10.20189

Kommentare

  • Bunt trifft es wahrlich – als Laie erscheint mir die Bemalqualität als nicht schlecht, aber die Farbwahl und das damit erzeugte Gesamtbild? …trifft nicht wirklich meinen Geschmack. Da gefallen mir die „Rohbilder“ auf deren Website 10x besser…

    • Jepp. wirkt sehr …öhm…psychedelisch und überfordert mich ein wenig. Auch auf den dritten Blick habe ich Probleme zu erkennen, was das alles genau sein soll.

  • Ich weiß nict woran es liegt, Bemalung, Proportionen, Posen……Irgendwie wirkt alles etwas „altbacken“ auf mich.

  • Ich hab den Stand auch gesehen. Die Miniaturen sind allesamt sehr massig geraten und wirken dadurch klobig und eben nicht so dynamisch, wie man es heutzutage auch von Figuren in dicker Rüstung gewohnt ist. Die sehr bunte Farbwahl tut da ihr übriges – auch wenn die Bemalung halt eigentlich nicht so schlecht ist.

  • Also mir gefällt es 🙂 sollen ja auch archaischer aussehen…und das klappt ganz gut.
    Von der Qualität her gefallen die Figuren mir auch. Super Preisleistungsvethältnis und für mich genug Details (zumindest am Evan’ge’lion). Einzig die 2D Flügel für den Helm finde ich murks.
    Die Jungs und Mädels am Stand waren auch super nett.

  • Ich frag mich immer wer die Sachen kauft.

    Ich persönlich finde alles von denen super schrecklich. Aber spreche ich natürlich nur für mich, irgendwer wird es schon kaufen sonst wären die längst weg vom Fenster.

    • Ich kaufe die Sachen! Zumindest 5 verschiedene bisher für die Vitrine. Ich finde die nämlich echt schick und preis-leistung stimmen auch.

  • der kopf des cybots am bild links unten erinnert mich irgendwie an jesus!! >.<

    go on jesus… save the world!! 😉

    • Der ist mir noch gar nicht aufgefallen! Der wärs ja fast wert zu kaufen.

      Er brennt, er kämpft, er blutet! Wenn er noch fliegen könnte, wärs perfekt.

  • So sieht es also aus, wenn man einen Space Marine mit einem Backstein kreuzt und das Ergebnis von einem LIebhaber von Samstagsmorgen-Cartoons bemalen lässt.

  • Die Minis sind klasse, sie schlagen vom Detailgrad GW Marines um längen, auch wenn die Bilder auf der HP und evtl auch die da oben diesen Schluß nicht allzusehr zulassen. Die Bemalung auf der Spiel war gewöhnungssache. Erst fand ich sie grauselig. als ich sie mir später nochmal anschaute passte es irgendwie doch ganz gut zum Chaosthema (muss ja nicht immer als Khorne-Rot sein).
    Ich finde gut, das die Figuren massiger sind, die köpfe wirken kleiner als bei anderen Herstellern, das schafft aber den Eindruck, dass ein Mensch in einer wirklich massigen Rüstung steckt. Das Verhältnis Mensch – Rüstung ist sehr nach meinem Geschmack.

  • Also die Farbwahl und damit die Präsentation ist denkbar ungüstig gewählt. Schreckt mich eher ab, als dass es mich neugierig macht. Die „Kyborgs“ finde ich – von deren Website her – nicht übel und aus der Kanone mit dem Techgenom kann man sicher was machen. Ansonsten wirken die Minis auf mich ne Spur zu klobig.

  • Och, ich bemal meine Minis genau so bunt. Ich mag auch die designs, haben mehr Charakter und Stil als GW. Sind natürlich ein bisschen teuer, aber cool.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.