von BK-Christian | 22.05.2013 | eingestellt unter: Firestorm Armada, Terrain / Gelände

Spartan Games: Neue Gebäuderange

Spartan Games haben eine eigene Geländereihe aus lasergeschnittenem HDF und Acryll angekündigt.

Das ganze ist so umfangreich, dass wir vor allem Bilder sprechen lassen wollen:

Die bemalten Teaserbilder:

Spartan Scenics 1 Spartan Scenics 2 Spartan Scenics 3

Spartan Scenics 4 Spartan Scenics 5

Hier sieht man offensichtlich auch erste 28mm-Modelle für Firestorm Invasion!

Es gibt zahlreiche verschiedene Sets (zwischen 20 und 60 Pfund, das Starterset liegt bei 80 Pfund):

Spartan Scenics Corridor Set Spartan Scenics Room Set Spartan Scenics Towers & Platforms Set Spartan Scenics Door Set

Spartan Scenics Starter Set 1

Die sich auf mannigfaltige Art kombinieren lassen:

Spartan Scenics Corridor Set Kombiniert

Hinzu kommen Resinbauteile für mehr Details (sie liegen zwischen 15 und 25 Pfund):

Spartan Scenics Armoury Accessories Spartan Scenics Barracks Accessories Spartan Scenics Med Lab Accessories Spartan Scenics Warehouse Accessories

Ein echter Hingucker ist definitiv das Landungsschiff der Dindrenzi, das es in zwei Maßstäben (6mm/10mm und 25mm/28mm) gibt.

Die 6mm-Variante sieht so aus (35 Pfund für die normale Version, 50 Pfund für die Deluxeversion mit Resinteilen):

Spartan Scenics Aggressor Class Planetary Dropship (6mm 10mm variant) 1 Spartan Scenics Aggressor Class Planetary Dropship (6mm 10mm variant) 2 Spartan Scenics Aggressor Class Planetary Dropship - DELUXE VERSION (6mm 10mm variant)

In 28mm dann so (50 Pfund für die normale Version, 70 Pfund für die Deluxeversion mit Resinteilen):

Spartan Scenics Invincible Class Planetary Gunship (15mm 28mm variant) 1 Spartan Scenics Invincible Class Planetary Gunship (15mm 28mm variant) 2 Spartan Scenics Invincible Class Planetary Gunship - DELUXE VERSION (15mm 28mm variant)

Zum Vergleich:

Spartan Scenics Aggressor Class Planetary Dropship Vergleichsbild

Und einmal mit ein wenig Photoshop:

Spartan Scenics Aggressor Class Planetary Dropship Photoshop

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Richtig richtig gut. Und sehr günstig! Das wird mein Infinity und Deadzone Gelände. Spartan ist einfach toll 😉
    Ich freue mich ebenfalls auf die 28mm Sci Fi Minis.

  • Auf den ersten Blick sieht es sehr gut aus, und preislich angemessen finde ich es auch. Nur scheint es mir eher unpraktisch, dass die Gebäude so geschlossen sind. Und irgendwas mit mehr als einem Stockwerk wäre auch nicht verkehrt.

    • Die musst du ja nicht verbinden, es gibt genug Türen in den Paketen um die Gebäude abzuschließen und alleine für sich stehen zu lassen.

    • Denke er meint, dass es keine offenen Fenster gibt – und nicht, dass die verschiedenen Gebäudeelemente so eng gepackt sind.
      Denn das ist ja offenbar so flexibel modular angelegt, dass man sie jedes Mal neu arrangieren können soll. Die schrägen Wäde sowie die Decken lassen sich wohl auch aus praktischen Gründen öffnen (eigentlich sollten sich da doch auch ohne großen Aufwand Fenster ausheben lassen). Und Stapeln dürfte ebenso null problemo sein.
      Es bräuchte noch ein paar extra Rahmen für Gebäudeelemente um die bei kompackten Arrangements überzähligen Türen, Wände und Decken auch nutzen zu können.

      Hier haben sie noch ein paar nette Beispiele nur mittels Basispack:
      https://a248.e.akamai.net/origin-cdn.volusion.com/gnclv.fjgyd/v/vspfiles/photos/SGSS01-5.jpg?1369112588

      • PS:
        Visuell ganz übel sind mMn diese Verbindungsstellen wie beim klassischen Puzzle. Auch, dass man für manche Raumkombinationen Schotts doppeln muss, erscheint mir ein wenig unschön gelöst.
        Und wenn man schon dabei ist, fallen natürlich die üblichen Steckkrankheiten auf (i.e. die komischen Geländer und die heruasstehenden Federn).

        Trotzdem mindestens sehr inspirierend mMn – gerade die asymmetrischen Elemente, die man schön um zentrale Sechseckräume winden kann.

  • ECHT beeindruckend! Das MicroArtStudio Gelände für Infinity passt natürlich so vom Stil her noch ein klein wenig besser, aber dieses hier scheint mir ein echt gelungener Kompromiss zu sein, der für echt viele Systeme passen dürfte.

  • Meine Güte. Da geht mir grad die Mütze an die Decke…..

    Ideales Gelände für alle Spiele von 28mm. Und sollten die Minis in 28mm für FI sein, na dann mal Prost Mahlzeit. Da bin ich mal wirklich draufgespannt…..

  • Cool, schöne Gebäude Möbelstücke/Kisten etc. für einen SciFi (Infinity^^) Tisch!
    Muss ich haben, sollte ich das Projekt eigener Spieltisch mal in Angriff nehmen.

  • Nicht schlecht. Spartan übarrascht immer wieder. Interessant ist vor allem, dass man die Geländeteile sowohl außen als auch innen bespielen kann. Damit eignen sich die Dinger für viele Systeme von Infinity über Mercs bis hin zu Space Crawlern a la Space Hulk, wenn man sie als Raumschiffgänge benutzt…

  • Irre was die so alles aus dem Ärmel schütteln! Derzeit bin ich bei TT Bissl weg vom Fenster, aber das ist es was, wo sie eine Investition lohnt…

  • Ich liebe Spartan Games. Die Gebäude sind wirklich schön und die Innenausstattung ist einfach großartig. Meins, meins, meins!

  • Das ist wahrlich schick. Endlich vernünftiges, bezahlbares Gelände. Schluß mit ewiger Zerstörung auf dem Schlachttisch, den ewigen Dauerruinen und zerstörten Städten. Da wird DeadZone und auch wieder Warhammer 40k wieder viel Spaß bringen. Mir fallen gerade einige Missionen ein, die man jetzt schön spielen könnte, gerade mit dem Landungschiff 🙂 Hach ja 🙂
    Hey Spartan! Take my money!

  • Sieht genial aus …. jetzt müssen sie nur mehr Fraktionen für Firestorm Invasion bringen 😀

  • da kann Mantic mit seinem Plastikgelände für Deadzone einpacken
    Preislich und Optisch deutlich atraktiver

    • Ja und nein. Preislich ist das hier wirklich gut positioniert. Allerdings darf man nicht vergessen, das ist alles nur bedingt plastisch und ohne Airbrush und entsprechendes malerisches Können auch nicht so schick in die Szene gesetzt. Da ist Plastik mit Trockenbürsten und Tuschen einfacher für den Einstieg. Was das Design angeht, was man hier aus dem MDF/HDF in Kombination mit Acryl und Resin rausgeholt hat, ziehe ich da aber absolut meinen Hut vor. Gefällt und das Starterset wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch seinen Weg zu mir finden.

      • Wahre Worte!

        Der (Airbrush-) Paintjob an den Teilen ist, wie schon bei MicroArtStudios’ Infinity-Gelände ein absoluter Traum und sicher für die vielen, positiven Reaktionen hier mitverantwortlich.
        Das MAS-Zeug war damals der Grund dafür, dass ich jetzt den ernsthaften Wunsch hege, mich mal über Airbrush schlau zu machen. Kosten, Techniken, etc. 🙂

  • Das Landungsschiff sieht eigentlich ganz nett aus. Aber im Netzt geibt es noch Bilder mit Miniaturen drauf und Ich finde, dass es vom Maßstab her nicht wirklich zu 28mm passt.15mm könnte grad noch so gehen, ich vermute aber dass die 15/28mm Variante am besten zu 6/10mm Miniaturen passen wird.

    Die Resin-Bauteile sind wirklich gut gelungen und die Korridore sind vom Preis-Leistungsverhältnis und der Optik eine der besten, die ich bisher gesehen habe

    • Die 28mm Version ist 57cm lang, vermutlich das größte Dropship das es für diesen Maßstab zu kaufen gibt. Für 6mm wäre das schon ein ziemliches Monster…

  • Cooles Zeug, das Dropship finde ich auch für Infinity durchaus interessant (das Wabenmuster am Ausstieg schreit ja geradezu danach).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen