von Burkhard | 18.08.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction, Steampunk

Space: 1889 Kickstarter

Neben Wild West Exodus gibt es einen weiteren Kickstarter der sich mit einer Alternativen Zeitlinie beschäftigt. Hier allerdings nicht als klassisches Tabletop, sondern als Rollenspiel mit kleiner Miniaturenzugabe. Der Kickstarter Space 1889 von Angus Abranson/Chronicle City basiert auf Geschichten von Jules Verne, H. G. Wells, und Conan Doyle und handelt von der Menschheit, die die Inneren Planeten, besonder Venus und Mars erforscht, so wie man sich dies zur Jahrhundertwende ürsprünglich vorgestellt hatte:

 

CC_Chronicle_City_Space_1889_1

Men have conquered the inner planets of the Solar System and are now travelling through the Ether. They discovered the ancient culture of the Martians and the misty wilderness of Venus. Mercury is a world of extremes but rich in valuable raw materials. The Asteroid Belt and the Earth’s moon, Luna, are waiting for further exploration. And there is still a lot to discover on Earth itself.

Under the burning sun of the Martian steppes, the steamy mists of the Venusian jungle, the deadly cold of the Dry Ice Zone on Mercury, or at the banks of the Amazon River on good old Earth – the world of Space: 1889 is full of adventures.

  • Everything Jules Verne could have written.
  • Everything H.G. Wells should have written.
  • Everything A. Conan Doyle thought of but never published because it was too fantastic.
  • Everything you need for the adventures of the century.

Almost 25 years ago, well known game designer and author Frank Chadwick came up with the idea of a roleplaying game set in a world inspired by the fantastic novels of early Science Fiction authors like Jules Verne or H. G. Wells.

Space: 1889 was first published in 1988 by Game Designers Workshop, followed by several additional products, amongst them supplements like “Ironclads and Ether flyers,” adventures like “Canalpriests of Mars,” or board games like “Temple of the Beastmen.”

GDW is long gone but, nevertheless, the fan-base has hung on to this “roleplaying game in a more civilized time” and with the growing popularity of ‘steampunk culture’ the time has never been better to reintroduce a new edition of the game for old and new fans alike.

The Space: 1889 Crowdfunding project is a cooperation between Uhrwerk Verlag/Clockwork Publishing, Chronicle City, and the master himself, Frank Chadwick.

CC_Chronicle_City_Space_1889_2 CC_Chronicle_City_Space_1889_3 CC_Chronicle_City_Space_1889_4

Space 1889 wird vom Uhrwerk-Verlag bereits auf Deutsch vertrieben, mit dem Kickstarter soll nicht nur die englische Übersetzung finanziert werden (ja, in diese Richtung kann man das auch machen!), sondern auch das aktuelle Buch erweitern und neu auflegen:

Space: 1889 – The core rulebook has already been published in Germany, last summer, and has been an immediate success. That is why we are already working on following products, some of which are translations of the old materials for the German market, but also brand new creations such as a source book for Venus – a planet which to date has not been described thoroughly, as the old publications focused more on Mars – as well as some brand new adventures.

This Kickstarter campaign is initially to raise funds to publish the English language translation of this new edition of Space: 1889 as a Hardcover book with a black & white interior. Amongst the stretch goals are upgrading the entire print run to full-colour, extra art, and hopefully a whole bunch of new adventures and sourcebooks – from a variety of well-known game writers – which many backers will receive the PDFs of as part of their pledge reward.

CC_Chronicle_City_Space_1889_5

Miniaturen gibt es auch schon zu sehen:

CC_Chronicle_City_Space_1889_6 CC_Chronicle_City_Space_1889_7 CC_Chronicle_City_Space_1889_8

Weitere Zusatzangebote wie den passenden Soudtrack gibt es ebenfalls bereits:

Wer sich beteiligen will findet hier die passenden Möglichkeiten:

CC_Chronicle_City_Space_1889_9

Der Kickstarter ist bereits finanziert, nun geht es um die fehlenden Stretchgoals wie passende Geschichten oder ein Zusatzwerk zu Abenteuern auf dem Merkur.

Quelle: Space 1889 @ Kickstarter

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.20171
  • Kickstarter
  • Wild West

Knuckleduster: Gunfighters Ball auf Kickstarter

11.12.2017
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Rambo The Board Game: Kickstarter angekündigt!

10.12.201719

Kommentare

  • Besitze die deutsche Ausgabe. Mag das Setting werde bloß leider mit den Regelsystemen nicht ganz warm. Würde mich trotzdem über weitere Quellenbücher freuen, besonders wenn sie das Verhältnis von 95% Fluff und 5% Regeln haben.

    Die gezeigten Render sehen echt vielversprechend aus,

  • Cooles Setting – die Sci-Fi Welten des späten 19. Jahrhunderts umzusetzen haben bisher eher wenige versucht – ist ja jetzt nicht so wirklich Steampunk. Gefällt mir und die Render sehen gut aus. Mal sehen, was da noch kommt…

    • Sieht echt toll aus, die Minis sind wohl mindestens 30mm, wenn ich die details betrachte. Ich komme langsam echt ins Grübeln, es mal anzutesten, obwohl mir das System – nach allem, was ich bisher gehört habe – etwas schmalbrüstig vorkommt.

      Der Hintergrund dagegen war schon immer toll, und da ich gerade dabei bin: Natürlich ist das Steampunk – Old-School-Steampunk, sozusagen.

      Denn als das System 1989 rauskam, gab es ansonsten in der Stilrichtung noch die Captain-Bastable-Romane von Moorcock und “Die Differenzmaschine” von William Gibson, und die heutigen Steampunkkonventionen sind erst auf dem Boden gewachsen, der durch solche Romane und eben Space 1889 vorbereitet worden ist.
      Für mich wurde damals dadurch Steampunk definiert (der Ausdruck ist mir damals in diesem Zusammenhang erstmals begegnet), und was heute so darunter firmiert, ist mir zu sehr in die Gothic-Industrial-Hippie-Ecke gerutscht 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen