von BK-Christian | 02.04.2013 | eingestellt unter: Saga, Terrain / Gelände

Saga: The Great Hall auf der Salute

Gripping Beast bringen zur Salute ein besonders edles Gebäue mit.

Gripping Beast Saga Great Hall 1 Gripping Beast Saga Great Hall 2 Gripping Beast Saga Great Hall 3 Gripping Beast Saga Great Hall 4

Das Set wird in Zusammenarbeit mit 4Ground angeboten und kostet 200,00 Pfund.

Quelle: Gripping Beast

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Saga

V&V Miniatures: Neue Normannen

04.12.2017
  • Historisch
  • Saga

Stronghold-Terrain: Shieldmaiden Archers

17.11.201710
  • Saga

Gripping Beast: Dark Age Cavalry

16.11.201712

Kommentare

  • Kriegt man den Flauscheteppich als Dach dazu, oder muss man den selbst besorgen?
    Sieht sehr nett aus, aber abgesehen vom Preis hätte ich da noch das Problem der Lagerung.

    • Bei den anderen kleinen Häuschen von Saga gibts den Flauschteppich dazu. Hier wird es denke ich genau so sein. Ist ja auch ein stolzer Preis.

  • Eine schöne Alternative für Leute, die eigentlich schon immer mit Puppenhäusern spielten wollten 😉 Sehr schönes Geländestück – auch für LotR Rohan. Ich bin mir nur nicht so sicher, was die Holzfarbe anbelangt. Ein wenig sieht das aus, wie Nachbars frisch gebeizter Gartenzaun.

  • Cooles Teil. Wenn ich irgendwann mal nicht weiß, was ich mit 200 GBP machen soll, die hier rumliegen, gehen die dahin, aber im Moment ist das nicht der Fall…

  • Also so sympathisch mir Wikinger, Gripping Beast und Saga sind, aber das da? Erstens sieht das garnicht so gut aus, zweitens kann diesen Preis niemand vor mir rechtfertigen.

    Wo soll der Preis denn herkommen? o_O

    Das is doch garantiert nicht handgeschnitzt, dann wärs noch teurer. Und dann könnt ich den Preis ja sogar nachvollziehen.

    Aber das da? Die Verzierungen sehen eingebrannt aus, die Wände sind total simpel… Und wenn sie als Material kein Mahagoni verwendet haben, seh ich keinen Grund weshalb das Ding nicht weniger als die Hälfte kosten sollte.

    • Dem muss ich mich leider anschließen. DIe Idee gefällt mir, das Modell ist an sich auch nicht verkehrt. Seit ich in meinem Norwegenurlaub vor ein paar Jahren in der Stabkirche von Urnes war, bin ich von dem Design der norwegischen Kirchen und Großgebäude echt begeistert. Allerding sehe ich hier auch nicht, wo der Preis herkommen soll. Selbst als Kleinserie ist der Preis für das Ergebnis echt happig…!

      Wenn ich mir anschaue, was da bei anderen so möglich ist für den Preis, z.B.

      http://decorsminiatures.prestabox.com/category.php?id_category=77

      • Vielen Dank für den sehr interessanten link! Trotz der happigen Versandkosten werde ich dort mal eine Bestellung aufgeben.

      • 😉 Ist ein kleiner Geheimtipp, die Seite habe ich sicher schon ach, 2 Jahre mindestens in meine Favoriten, das Asiazeug ist einfach megacool, schade nur, dass es so wenige “massentaugliche” Tabletops zu gibt, zu denen sich ein Asiatischer Spieltisch lohnen würde…

      • Nochn danke, das Zeug ist ja super und sieht auch so aus, als könnte ich das nicht mir nichts dir nichts nachbauen, bei dem Haus daoben wär ich mir dessen nicht so sicher 😀

      • Super Link. Vielen Dank. Mit dem Einzug der Ten Thunders bei Malifaux ist das wirklich perfekt für mich zu gebrauchen.

  • Würde mich mal interessieren von welcher Saga das abgekupfert wurde. Schönes Fantasyhaus. Aber dieses Plüschdach ist einfach zu albern. Und vieln Dank für den Link, Burkhard.

  • Mir persönlich gefällt die Halle. Allerdings bezweifle ich (etwas) den Spielwert für SAGA und der Preis ist halt nicht ohne.

    BTW – für alle die überlegen ob sie die Halle nicht doch haben möchten ist folgendes wohl interessant/ernüchternd.

    “These pre-release kits will only be available at SALUTE. You can pre-order or buy one on the day for £200, which is considerably less than the final retail price.”

    Autsch!

  • Wenn man sich die Preise der kleineren 4Ground Häuser anschaut, dann passt der Preis in Relation schon.
    Was das Preis/Spielwert Verhältnis anbetrifft habe ich da schon eher Bedenken.

    Wenn ich mir dann vorstelle wie “lustig” das wird zwischen den ganzen Balken zu messen ist das Ding für mich gestorben …. egal was für ein tolles Scenario Alex Buechel dafür produziert.

    Auf historisches muss man glaube ich nicht mehr eingehen – oder?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen