von BK-Christian | 28.08.2013 | eingestellt unter: Saga

Saga: Steppenkrieger

Gripping Beast liefern Nachschub für Saga. Mit den Steppe Tribes kommt eine neue Fraktion.

Saga Steppe Tribes Warlord 1 Saga Steppe Tribes Warlord 2 Saga Steppe Tribes Hearthguard Saga Steppe Tribes Warriors

Die beiden Warlords kosten je 4 Pfund, die Hearthguard liegt bei 13 Pfund und die Warriors kosten 26 Pfund.

Es gibt außerdem ein Starterset für 72 Pfund. Der Inhalt sieht so aus:

  • 1 Mounted Warlord
  • 4 Mounted Hearthguards
  • 4 Mounted Hearthguards
  • 8 Mounted Warriors
  • 8 Mounted Warriors.

Das Battle Board ist in der Wargames Illustrated 311 enthalten.

Quelle: Gripping Beast

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Saga

Tabletop Workshop: Saga Ersteindruck

20.01.20188
  • Historisch
  • Saga

V&V Miniatures: Warlord Previews

19.01.20182
  • Saga

SAGA: Deutsches Regelbuch bestellbar

19.01.201815

Kommentare

  • Naja, nicht schlecht. Für Awaren, Hunnen und Magyaren gibt es ja soweit ich weiß auch nix. Wenn man seeehr genau ist eignen sich Mongolenminis nicht fürs Frühmittelalter als dann quasieuropäische Nomaden. Aber an solchen Kleinigkeiten muß man sich nicht stören.

    • Doch es giobt noch andere Hersteller dafür, z.B. Old Glory und deren Minis würde ich sogar bevorzugen, aber bei den Steppenvölkern gibt es kaum Unterscheide. Wenn ich jetzt Steppenreiter aufstelle, wird mir kaum einer sagen können ob das jezt Avaren oder Magyaren sind, die da auf dem Tisch stehen. Den unterschied von Hunnen zu Mongolen wird auch kaum einer wissen.
      Weenn es für die meisten ok ist die Legionen Cäsars mit EIR darzustellen, sollte das Darstellen von früh mittelalterlichen Steppenreitern durch hoch mittelalterliche Steppenreiter kein Problem sein 😉

      Ich habe hier Tataren aus dem 16ten Jh, die äußerlich kaum von diesen Figuren hier zu unterscheiden sind.

  • Ich find die Veröffentlichung des Battleboards eigentlich wichtiger als die Figuren.
    Mongolen, Hunnen, Ungarn etc. sollten sich bei den Warriors unterscheiden, die Hearthguard sieht dann aber schon sehr unterschiedlich aus. Gepanzerte Lanzenreiter oder Bogenschützen, Helmformen und Rüstungstile unterscheiden sich da schon. Dazu kommen dann unterschiedliche Symbole.
    Für jemanden, der sich nicht extrem eingearbeitet hat, den größten Ausschlag macht aber die Ansage ob man die Katalaunischen Felder, Lechfeldschlacht oder die Schlacht bei Mohi spielt. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen