von BK-Christian | 19.04.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

Robotech: Kickstarter online

Es ist soweit, die Mechs kommen!

Prepare for invasion! Robotech® RPG Tactics™ is a fast paced strategy battle game that expands on the popular Palladium role playing game. Take command of the brave men and women of the United Earth Defense Force to valiantly defend Earth from annihilation. Or, command the alien armies of the Zentraedi Armada to recover an alien artifact of immense power and enslave humankind. Collect your forces from an expanding range of world class game pieces. Relive the massive battles on your tabletop at home to enhance your Robotech® RPG adventures or as a stand-alone game.

  • Full color, 90+ page, softcover rulebook
  • 24 Battle Dice
  • 40 color game cards (unit cards, etc)
  • 4x VF-1A Veritech Valkyries (in Fighter, Guardian, and Battloid modes)
  • 1x VF-1J “Officer” in all three modes
  • 2x Destroids (includes parts to make them Tomahawks, Defenders, or one of each)
  • 12x Regult Zentraedi Battlepods
  • 1x Glaug Officer’s Battlepod
  • 1/285th scale (40-70mm), high quality, multi-pose plastic game pieces.

In addition, once we reach our funding goal we have a whole host of fantastic upgrades and new unit add-ons to unlock!

So sehen die wohl wichtigsten Pledge Levels aus:

Robotech First Contact Pledge Robotech Battle Cry Pledge

Hier mal einige Bilder der Render:

Robotech Regult Battlepod Robotech Gaulg Battlepod Robotech Destroid Defender Robotech Destroid Tomahawk Robotech Valkyrie Battloid Robotech Valkyrie Guardian Robotech Valkyrie Fighter

Der Kickstarter ist mehr als solide gestartet, mal sehen wohin die Reise geht!

Quelle: Robotech Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter

Exklusiv: Bad Squiddo Shieldmaidens!

16.12.201713
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20178
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter endet heute!

16.12.20173

Kommentare

  • Im Moment wird eine Kleinigkeit recht heftig diskutiert: Eigentlich soll der Pledge mit 140 Dollar alle Stretch Goals beinhalten, das gilt aber nicht für die, die extra kosten, und somit ist gleich das erste Stretch Goal schonmal raus.

    Kein besonders geschickter Zug…

    • Wir reden hier ja auch von Kevin Siembieda, also den Mann, der noch bis vor ein paar Jahren seine Bücher mit Wachswalzen produziert hat, jenen Mann, auf den viele Freelancer nicht gut zu sprechen sind und der nicht grade als Vorbild der Branche gilt.

    • ähmm das erste Streatch Goal bekommen alle die die mehr 140$ oder mehr geben wollen (die 3 Mechas die dazukommen) das zweite Streatchgoal ist ein Purchase Only, und das macht das paket endlich interessant, was es vorher nicht war (4 mechas für 20 $)

  • Beachtet bitte, dass die Modelle “not final” sind. Also erst mal gucken, ob die Posen noch dynamischer werden. 🙂

  • Hat das was mit Battletech zu tun oder haben die die Rechte davon? Das sind ja 1:1 Kopien von Marodeur, Warhammer und Rifleman. Der schlanke erinnert mich auch an einen Battletech Mech.

    • Wie immer: Battletech hat sich am Anfang für die Designs des klassischen Mechs bei Robotech bedient. Das da oben sind damit prinzipiell die “Originale”, während Warhammer, Kampfschütze und Co die eigentlichen Kopien sind. Den genauen Werdegang und Rechtedschungel soll aber mal ein anderer erklären.

      • Danke für die Aufklärung. Meine aktive Battletechzeit liegt zwar erst knapp 18 Jahre zurück, aber von Robotech hab ich bisher nie was mitbekommen.

      • Man sollt enoch Anmerken dass die RoboTech-Miniaturen zwar auch im 6mm (1:285) Maßstab sind, aber deutlich größer ausfallen – obwohl es noch keine offiziellen Angaben sollte der Glaug Battlepod/Marodeur fast 6,5 cm groß sein könnte.

      • die BattleTech Minis waren vom Masstab eh nie ganz Korrekt aber wenn Robotechteile so viel größer sind kann man sie gut für 15mm Battletech benutzen.

        BTW: Robotech ist auch nur ein zusammen schnitt verschiedener Animes, sowas wie Robotech exestiert nur in den Starten und viel wichtiger Fasa hat sich bei den Designs damals legal und mit billigung bei den Orginal Serien bedient wurden dann aber später von den Robotech Rechte Inhabern verklagt (in den USA), die Japaner hatten nie probleme damit.

      • Die erste Version war die 1982 Serie Chōjikū Yōsai Macross.
        Wobei es davon schon eine Comic Version gab. Etwa 1978..
        wenn ich mich recht erinnere.
        Die zweite Version startete 84/85 mit der Serie Robotech (Macross-Saga)

        Etwa Zeitgleich entstand Battle Droids, welches aus Angst vor einem Rechtsstreit mit LukasFilm von FASA in Battletech umbenannt wurde. Anfang der 90er kam es dann zu einem Rechtstreit zwischen FASA und Playmates/Harmony Gold weil FASA das Design/Bilder übernommen hatte.
        Seitdem benutzte FASA nur noch “eigene” Designs und Bilder was zu
        dem Entstehen der Unseen-Mechs führte. Soweit WIKI..

        Macross/ Robotech-Bausätze gibt/gabes zb. von Bandai.
        Robotech gab es auch von Revell etwa 84/85

      • Das in grossen Teilen richtig aber ROBOTECH gibt es nur in den USA.

        Das war um den Sendezyklus zuhalten ein Zusammenschnitt aus mehren Serien unter anderem Macross.

        Und aus Macross stammen die meisten der Designs.

  • Wow, das sieht verdammt gut aus und ist nicht mal so teuer wie erwartet. Ich werde da sofort mitmachen (und gleich noch mal ne Menge von den 3 “Warhammer, Marauder und Archer” aka Destroid, Spartan und Glaug-Zusatpaketen mitbestellen…

    Wie sehr die Marke Robotech (bzw. Battletech vermutlich) noch zieht sieht man ja, dass die innerhalb eines Tages schon knapp an den 180k sind

  • Ich sitze auf einem Early Bird First Contact, aber je nachdem wie sich das entwickelt könnte ich mir auch vorstellen am Ende noch auf Battle Cry zu gehen. Aber erstmal muss ich den Arena Rex KS bezahlen *lol*

  • Mir geht das ganze Kickstartertheater langsam auf die Nerven. Der an sich kleine Tabletopmarkt verzettelt sich in Zig-konkurrierender Projekte, welche sich gegenseitig das Wasser abgraben. Dadurch kommt trotz Qualität kaum ein neues System mehr auf eine dauerhafte Zahl von Mitspielern. Der Einbruch der Meisten ist vorprogrammiert.

    Man geht auf ein Spielertreffen und aus jeder Ecke springen Dich jede Woche aufs Neue drei Leute an, um Dir ihr neues Projekt aufzudrücken. DAS NERVT! Weniger Systeme mit besserem Support und sauber vorgestellten KOMPLETTEN Fraktionen täten dem Markt deutlich besser. Mir blutet das Herz, wenn ich den Müll sehe, der in meinen Schubladen rumschimmelt, weil der Hersteller eingegangen ist.

    Der einzige Gewinner wird wieder GW sein, welcher lachend zuschauen, wie sich die gesamte Konkurrenz gegenseitig fertig macht.

    • Und nun ? Sollen sich die ganzen kleinen Hersteller zu einem GW-Konkurrenz-Konglomerat zusammenschliessen ? Sollen einfach mal drei Viertel von ihnen “zum Wohle des Marktes” ihren Laden zu machen ? Du vergisst einfach, dass das alles kleine unabhängige Firmen sind, die ihr Produkt vermarkten möchten. Es ist eben leider nicht “GW gegen den Rest”, sondern “jeder für sich”, und da schaut jeder nur darauf, dass er für sich ein bisschen Umsatz abgreift.

      Die wirklich guten Systeme überleben ihre Kinderschuhe und bestehen (z.B. Warmachine) und so manch anderer wird eingehen. So ist eben das Leben … (… in einer Marktwirtschaft).

      • Das Ergebnis bleibt das Gleiche. Gute Ideen gehen in einem Sumpf des Überangebots unter.

        Zum Erfolg von Warmachine oder Infinity: Diese Systeme kamen vor der Welle massenhafter Kickstarter raus. Ich bezweifle, dass sich deren Erfolg beim derzeitigen Markt wiederholen liessen. Zudem haben solche Systeme mittlerweile die notwendigen Mittel, einen ordentlichen Support zu bieten und sorgen für komplette Fraktionen, nicht nur für Highlights.

      • Support / komplette Fraktionen waren aber eben bei Warmachine auch schon beim ersten Erscheinen gegeben. Im ersten Regelbuch hatte z.B. jede Fraktion 3 Warcaster, 2 Heavies, 3 Lights, ich glaube 3 oder 4 Infanterieeinheiten und einen Solo.

        Und auch bei neueren Spielen wie Godslayer kann man nicht davon sprechen, dass die “nur Highlights” bieten.

    • naja auch GW hat schon einige Totgeburten produziert, ausserdem gab es auch einige andere Firmen, die sich gegen GW behaubten (oder sich zumindest einige Jahre behaupten konnten)
      ich finde die Fülle an Kickstartern die aus allen Ecken quillen auch nicht so berauschend, und der Großteil wird wieder in der Versenkung verschwinden. ABER es werden zum einen ja auch Brettspiele gekickstartet (die sind sowieso nicht auf langjährigen Support ausgelegt. Zum anderen ist ein Kickstarter auch oft die Möglichkeit, den Spielern dass zu geben was sie wollen. Eine Firma die einen Kickstarter lostritt HÖRT auch das was die Community will. Etwas was GW schon seit Jahren nicht mehr tut. Da heißt es “friss oder stirb!”
      Da ich als Kind die Macross-Saga (sa vormittags auf SKY (damals noch kein Pay TV) ) gesehen habe, werd ich das ganze mal im Auge behalten.. bisher gefällt mir das ganz gut. Dem Warzone KS finde ich ne prima Sache, weil ich es sehr schade fand dass das Spiel damals gestorben ist (hatte übrigens nicht den Grund, dass es nicht lief, sondern das der Mutterkonzern pleite ging) und ehrlich gesagt hoffe ich es wird einen Chronopia KS geben.
      Godslayer scheint sich auch gut zu entwickeln und im Bereich Game Support gibt es auch feine Sachen.
      Von daher… her mit weiteren KS, wenn man sie nicht mag muss man sie ja nicht unterstützen (was ich bisher auch noch nicht gemacht habe) … aber es ist schön zu sehen was am Horizont auftaucht.

  • Das nächste Strechtgoal bei 220k kriegen auch schon wieder nur die Leute die das Destroid Pack Add-on extra kaufen :/
    Ansonsten gefällt mir der KS bisher richtig gut, ich hab auch schon beim Battle Cry Pledge zugeschlagen.

  • Das Destroid-Pack mit dem “Rifleman” und dem “Warhammer” könnte ich auch direkt fünfmal kaufen, die Designs sind einfach so cool. 😉

    Der “Archer” und der “Longbow” aus dem Spartan-Pack sind auch schöne Designs, nur die Action-Pose des “Archers” gefällt mir nicht. Ich hoffe, dass sie sich nicht einreden lassen, dass “BattleMechs” dynamische Posen brauchen und vor allem dass DAS eine “dynamische” Pose ist.

    Bitte mein BattleTech-Vokabular zu entschuldigen. 😛

    • Das sind ja in diesem Fall eigentlich Anime Figuren, da bewegen sich solche Roboter eigentlich so gut wie immer als wären sie Menschen.

  • @ Noisy… WOW jemand der die Serie Damals im Fernsehen gesehen hat, echt Cool… JA..!! auch ich habe meine Jugend Samstags am Fernseher verbracht und die Dinger sogar auf Video Aufgenommen. Die Kasetten sind immer noch in meinem Besitz (is auch auf Superchannel gelaufen). Schade nur das es immer Irgendwelche Miesmacher gibt die kein Kribbeln in der Hose haben wenn dann Plötzlich so ein Spiel rauskommt. Ich kann mir auch jede Neuerung Schlechtreden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen