von Dennis | 07.01.2013 | eingestellt unter: Reviews, Warlord Games / Bolt Action

Review: Bolt Action US Rangers

Der Ergänzungsband der Amerikaner steht für Bolt Action vor der Tür, weshalb es sich anbietet einen der neueren Hybridbausätze, die US Ranger, genauer anzusehen.

Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers

Die Box mit 25 Miniaturen liegt bei 25 GBP, 2,50 GBP Aufpreis gegenüber der regulären Infanteriebox dafür aber eine Menge Zinnteile. Schon mal ein guter Anfang.

Bolt Action - US Rangers

In der Box sind 5 Gussrahmen der regulären Infanterie enthalten, dazu noch mehrere Waffengussrahmen und ein Zipbag mit Bitz.

Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers

Zur Gussqualität muss man eigentlich kaum etwas sagen, die Plastikteile werden bei Renedra gefertigt und sind daher ohne irgendwelche Einwände. Wer mehrere der Plastikkits von Warlord Games kennt, merkt die kontinuierliche Steigerung. Gerade der direkte Vergleich Deutsche Soldaten und US Infanterie zeigt das sehr deutlich. Gelungenere Posen, höhere Bitzdichte und bessere Klebestellen.

Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers

Die Zinnteile umfassen neben alternativen Köpfen, auch Waffen wie Bangalore Torpedoes, M2 Flammenwerfer aber auch Zubehör wie Taschen und Werkzeug.

Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers

Aus den regulären US Infanterie Gussrahmen lassen sich 5 verschiedene Grundposen bauen, die später mit den Bitz aus Zinn und Plastik entsprechend ergänzt werden.

Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers

Während die Arme noch vergleichsweise gut zu kleben sind, empfiehlt es sich die Köpfe zu stiften. Die hohe Vielfalt an Teilen ermöglicht eine große Freiheit bei der Positionierung und dynamische Ergebnisse bei den fertig gebauten Modellen.

Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers Bolt Action - US Rangers

Natürlich zeigen wir euch auch den Größenvergleich mit anderen Miniaturen. Das erste Bild ganz links zeigt den Vergleich mit einem regulären US Infanteristen aus Plastik gegenüber dem “Hybrid”-Ranger aus Zinn und Plastik und rechts daneben ein Japaner von Tsuba Miniatures. Das Mittlere Bild bringt auch wieder unseren klassischen Vergleichs-Space-Marine sowie einen Cadianer mit Kopf von Victoria Miniatures mit. Das letzte Bild, ganz rechts, zeigt den Bolt Action Ranger neben einem Bolt Action Paratrooper aus Zinn und einer Artizan Design Miniatur.

Fazit
Zum Preis muss kaum etwas gesagt werden, 1 GBP pro Miniatur sind fair, gerade wenn man überlegt wieviel zusätzliche Teile man für gerade einmal 2,50 GBP gegenüber der Standardbox erhält, sollte man sich eventuell nur Ranger kaufen, alleine der Bitz wegen.

Insgesamt eine tolle Box, das einzige was etwas stört ist die Passgenauigkeit der Zinnteile, die nicht immer 100% ist und bspw. beim Flammenwerfer etwas nerven aufreiben war.

Die Box bringt es als 2 12er Trupps mit entsprechender Ausrüstung auf gut und gerne 350 Punkte für Bolt Action, was ein solider Grundstock ist.

Link: Warlord Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Tree Herder

01.12.201711
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Steel Behemoth

29.11.201725
  • Fantasy
  • Reviews

Review: Lord of Horror

23.11.20176

Kommentare

  • Interessante und positive Entwicklung bei der Qualität der Boxen. Gerade die ersten Boxen der Briten und Deutschen hatten mich noch nicht überzeugt. In dieser Form finde ich die allerdings gut!

  • Mir gefallen die Figuren nicht.
    Aus meiner Sicht haben die Figuren doch einige an Defizite bei Design, Körperhaltung und Proportionen.

    Die Fahrzeuge sind super, die Infanterie nicht.

      • 251er, 222er, 138/2, Typ 82 und bestimmt noch ein paar mehr die mir jetzt gerade nicht einfallen. Wo ist das Problem?

        Allerdings alles gekauft vor dem Zusammenschluß mit Warlord Games.

      • In den nächsten Wochen werden wir noch eine Panzerwoche haben, in der wir mehrere Bausätze vorstellen und da war die Qualität leider stark schwankend. Am Freitag erscheint die Review zum M24 Chaffee, der sich recht solide schlägt, gerade im Vergleich mit den bereits rezensierten Fahrzeugen wie SdKfz 251 und Churchill. Das Niveau erreicht aber leider nicht jeder Panzer in der angesprochenen Panzerwoche.

        http://www.brueckenkopf-online.com/?p=15706
        http://www.brueckenkopf-online.com/?p=55746

        Daher muss ich ganz klar festhalten, dass die Plastikmodelle, sicherlich einen eigenen Stil haben (es ist zum einen leichter Heroic-Scale und die Gesichter sind nicht jedermanns Sache, das gilt aber bspw. auch bei Freebooter), aber doch recht solide sind. Die Zinnmodelle sind realistischer proportioniert als bspw. Artizan Design, bergen damit aber auch die höhere Gefahr für abbrechende und verbogene Waffen.
        Ich kann daher nur sagen, dass ich mit der Infanterie recht zufrieden bin, insgesamt zufriedener als mit den Fahrzeugen.

      • So hat halt jeder seine Meinung.
        Meine Fahrzeuge von BA sind schon älter, vielleicht aus dem Jahr 2005 oder 2006, und hatten kaum Gußfehler und ein passable Passgenauigkeit. Bestimmt waren damals auch noch die Formen frischer.
        Neuere Sachen habe ich mir nicht angeschaut und kann ich nicht beurteilen.

        Bei der Infanterie bleibe ich dabei, die sehen für mich “nicht richtig” aus. Über die Figuren von Artizan kann man streiten, aber bei Crusader oder Victroy Force bekommt man deutlich bessere Qualität für sein Geld.

  • Dennis, die frage stelle ich mir auch gerade… Weil die BA Fahrzeuge sind echt schlecht! Wenig Details, Gußfehler, Passgenau ist da auch nicht so viel! Die Größe ist auch unpassend da in einem Hanomag vieleicht 3 Soldaten liegend und das auch nur gestapelt reinpassen ist auch nicht überzeugend. (da sollen aber eigentlich 12 Mann mitfahren). Wenn mann denn nen vergleich zu einem 1/48er Bausatz siehst stinken die BA Fahrzeuge sogar noch im Preis ab! Aber die Infantrie von BA ist echt Super

    • Das Problem mit zu kleinen Transportfahrzeugen gibt es aber auch in der Realität. War zwischen den Jahren erst in Holland in einem Museum und mein Vater und ich haben versucht uns zusammen in einen holländischen Truppentransportpanzer zu setzen. Führte nicht weit der Versuch 😉

  • Danke für das Review. Schön, auch wenn es der Feind ist ;O)

    Ich besitze den Panther Ausf. G und ein SdKFZ 222 und bin mit beiden eigentlich sehr zufrieden. Bei uns im Club gibt es schon ein Menge Fahrzeuge von Warlord Games und die sehen alle ganz ordentlich aus.

    Auch weil der Preis stimmt.

  • Zwar nicht meine Baustelle, aber das sieht doch ganz gut aus.
    Das jetzt noch genau in der Vielfalt und dem Variantenreichtum für aktuelle Marines… (:-))))))

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen