von Dennis | 08.04.2013 | eingestellt unter: Pulp, Reviews, Science-Fiction

Review: Anarchy Models P4 Stormwalker Turret

Auf den Tinnelton und Anarchos Turm folgt ein weiteres Turmdesign von Anarchy Models, der P4 Stormwalker Turret.
Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Das Umbauset kostet 12,50 GBP. Wie auch die anderen Bausätze kommen diese in einem Zipbag samt Anleitung. Das Design orientiert sich am Panzer IV / Panzerkampfwagen IV.

Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Dem Bausatz liegt eine Bauanleitung bei, zwei Geschütze (ein langes und kurzes Rohr), Turm, Kanzel, Blende, Stift und Adapterringe.

Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Bei den Adapterringen handelt es sich um die gleichen Größen wie den anderen Sets, um damit auf diverse Chassis montiert werden zu können, bspw. Chimäre, Rhino oder Leman Russ.

Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Die Blende verfügt über eine kleine Beule auf der Rückseite. Dies ist kein Gussfehler sondern dient dazu um die Blende anzuwinkeln und das Rohr entweder gerade oder angehoben zu positionieren.

Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Die Geschütze kennt man bereits aus dem Tinnelton Bausatz, ergänzt um ein MG in der Blende. Je nach dem ob man die Blende anwickelt oder nicht, ist diese Links bzw. Rechts des Geschütz.

Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Nun, 12,50 GBP für einen Turm klingt nach einer Menge Geld, grundsätzlich ja, aber das muss in Verhältnisse gesetzt werden. Zum einen sieht man wie groß der Turm im Vergleich mit den anderen Bausätzen ist. Der P4 Stormwalker Turm überragt auch den Predatorturm um einiges.

Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Montiert auf dem Chimären und Rhinochassis wirkt der Turm überdimensioniert, weshalb wir eine Nummer größer wählen.

Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret Anarchy Models - P4 Stormwalker Turret

Auf dem Baneblade passen die Proportionen schon besser, auch der Vergleich mit dem Turm zeigt dies.

Fazit
Der Preis ist auch hier im oberen Mittelfeld angesiedelt, aber bringt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Vergleichbare Türme, beispielsweise von Forge World kosten 13 GBP und mehr, die bekannten polnischen Anbietern auf dem gleichen Niveau wie Anarchy Models.

Die Gussqualität lässt keine Wünsche offen, die kleinen Boni wie optionale Teile und die anwinkelbare Blende. Die Größe ist zwar ungewöhnlich, aber wird sicherlich ihre Abnehmer finden, ein Ableger passend für die normalen Panzer wäre wünschenswert.

Link: Anarchy Models

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Regelbuchtausch

14.12.20173
  • Pulp

Andrea Miniatures: Daddy’s lil Girl

09.12.20178
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201717

Kommentare

  • Das Fazit würde bei mir leicht anders ausfallen: für Rhino- & Chimärechassis definitiv zu groß, für Banebladeverhältnisse und beide zuvor genannten Möglichkeiten dazu noch zu wenig Details. Da wäre mir der geringere Preis “zu hoch”, um GW-Bausätze damit vervollständigen zu wollen. ‘N Leeman Russ Panzer Chassis wäre noch interessant gewesen – da müßte die Größe ideal sein und das Design wäre bei einer Schwadron z.B. schon wieder über die Regimentsherkunft “zu verkaufen”…

    • Wenn der Turm für Rhino und Chimäre zu groß ist, wie soll der denn bitte für den Leman Russ Ideal sein? Das macht doch überhaupt keinen Sinn.

      • Das stimmt, da der alte und der neue Leman Russ gleich groß wie eine Chimäre sind, wird der Leman Russ hoffnungslos überladen sein. Vom Design würde der Turm des Panzer IV definitiv passen, aber nicht in der Größenordnung des Turmes von Baneblade/Macharius.

  • Was mir auffällt ist, dass es kaum richtige SciFi-Türme und Chassis gibt. Irgendwie orientiert man sich mehr und mehr an WW2. Bei dem Turm handelt es sich um einen Turm des PzKfw 4, nur ohne Rommelkisten. Der Hintergrund von 40K gibt doch so viele gute Möglichkeiten. In den Roman der Serie Ghaunts Geistern werden doch einige genannt.

    Ich habe mit GW schluss gemacht, daher entschuldigt bitte die Frage:
    Geht die Szene gerade in die Richtung WW2?

    • eigentlich nicht. Der Trend geht eher zu überproportionierten Designs und weniger zu den Weltkriegen. Ausnahme ist das TodesKorps von Krieg, dass sich Designtechnisch an den Nationen des 1. Weltkrieges orientiert.

      Allerdings sind in letzer Zeit keine Bausätze zur Imperialen Armee hinzugekommen. Der Stil ist also nicht viel anders als zur Zeit der dritten Edition vor zehn Jahren. Keine Ahnung ob ihr da noch zusammen wart 😀

    • Ein Leman Russ soll gleichgroß wie eine Chimäre sein !?!? Der ist schon etwas höher und bulliger. Der Turm ist definitiv für einen Leman Russ gemacht bei einer Chimäre macht das doch gar keinen Sinn oder soll das die Maschka abdecken? Dafür ist der Lauf aber zu groß.

      Sorry, aber das Review so ist nicht wirklich aussagekräftig ohne ein Bild mit dem Turm auf einem Leman Russ wo er eigentlich hingehört.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen