von BK-Christian | 25.06.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction

Rebel Minis: Titan APC

Freunde von 15mm-Modellen werden bald Verstärkung in Form des Titan APC erhalten.

Titan APC 1 Titan APC 2

The base APC gets you the Hull, 2 treads, 2 Skirts, 2 weapons systems and the RUMV frame. All for $11.95. We will also have the 3 APC platoon pack for $29.95. I have sent out the invoices for everyone that advanced ordered these, so Sharon will start shipping them this week!

Quelle: Rebel Minis

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

X-Wing: Tips und FAQ

24.01.2018
  • Star Wars

Star Wars Legion: Stormtroopers Unit Expansion

23.01.201821
  • Infinity

Infinity: Februar Neuheiten

23.01.20185

Kommentare

  • Mir erschliesst sich hier der SInn der Seitenkästen nicht. Und wo soll überhaupt der Motor liegen? (Ja, beim Rh1N0 ist das auch nicht wirklich knorke, aber da wäre theoretisch Platz für kleiner Motoren in der Seite. Hier frage ich mich, ob das eine Remote-Waffenstation auf dem Motor sein soll? Warum dann diese “Predigtkanzel” darunter?)

    • Den Motor würde ich in Fahrtrichtung vorne links setzen oder quer zwischen Besatzungs- und Transport-Bereich.

      Die Seitenteile sind in der Tat etwas seltsam. Für Abstandspanzerung etwas klein.

    • Diese Fragen sind mMn durchaus berechtigt.
      Ich persönlich finde das Ding nicht besonders gelungen. Ein von der 1000 l Therme (M113) inspirierter Kasten auf Ketten der dann auf “future tech” gepinpt wurde…
      alleine das gibt schon Punktabzug für mangelde Kreativität von mir.
      Durch durch das draufklatschen von sinnfreien Greebles wird dann noch lange keine gutes und erst recht kein glaubwürdiges Design draus.

      Der Motor kann gar nicht vorne links, in Fahrrichtung liegen. Zum eine sind da keine Grätings oder Öffnungen für Kühlung uÄ zum anderen ist da offensichtlich die Waffenanlage. Das ist nämlich einzig logische Erklärung für die, von RT1969 treefend bezeichnete, PRedigerkanzel. Was wiederum zu dem Schluß führt, das es keine remote Waffenanlage ist sondern eine Art Scheitellafette.

      Hinter der Waffenanlage ist die einzige Stelle an der sowas wie Grätings zu sehen sind. Allerdings ist selbst bei einem super effektivem high tech antrieb der Platz für den Motor, verglichen mit dem Platz für alles andere sehr knapp.

      Für einen APC, also Transsportpanzer/Mannschafftstransporter ist das Ding, verglichen mit der Mini des Soldaten, sowieso etwas groß geraten.

      Die Panzerschürzen sind auch in der Tat in dieser Form sinnfrei.

      Wenn einen sowas nicht stört, die Qualität und der Preis der Mini stimmt ist es aber sicher eine ganz nette Sache für 15 mm.

      • Ach, was diskutieren wir überhaupt technische Details, es heisst ja nichtmal dass die Wanne einen Verbrennungsmotor hat.

      • Vielleicht sind das keine Panzerschürzen sondern nur die Batteriekästen für den
        Elektro-(Öko)antrieb. 😀

      • Wir bzw ich diskutiere keine technischen Details sondern die Darstellung von fiktionalen technischen Details. Das kann man sehr wohl. Vor allem unter dem Aspekt der stimmigkeit des Designs.

        Ob das Ding einen klassischen Verbrennungsmotor hat oder nicht ist unerheblich. Irgent eine Form von Triebwerksanlage muß da sein. Die erzeugen nunmal Abwärme. Die muß man irgentwie weg bekommen.
        So Ultra Tech, das dies kein Problem mehr wäre kann das Fahrzeug nicht sein, denn es hat eine konventionellens Kettenfahrwerk, wie es heute auch gebräuchlich ist.
        Batteriekästen können die Schürzen eigengentlich nicht sein, denn sie sind schlicht zu klein. Von der ungünstigen Plazierung ganz abgesehen.

  • Die ersten Entwürfe für diese neue Fahrzeugreihe von Rebel Minis waren irgendwie vieversprechender, weil doch ein weitgehend modulares Baukastensystem angekündigt war, das eine freie Zusammenstellung erlaubt hätte. Durch die “vorgefertigten” Zusammenstellungen ist dieses Merkmal dann wohl doch verloren gegangen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen