von BK-Christian | 12.09.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

Raging Heroes: Produktion kommt gut voran

Raging Heroes sind mit der Produktion ihrer Kickstarter-Modelle beschäftigt und sie kommen dabei offensichtlich gut voran.

Zum einen können sie neue Sculpts zeigen:

Artillery JBKST Sculpt Raging Heroes Harry the Hippo

Und die Produktion läuft offenbar gut (Hervorhebungen durch BK-Online):

We’ve also involved ourselves much more in the mould-making process, and this week’s tests are showing that we should be able to fit up to twice as many miniatures per mould as originally planned. So, of course, this means quicker production time, which is a good thing given the volume of this Kickstarter. And we’re also working on other secret-weapon techniques for casting…

Also, if things go as planned with the casting process, we could end up with nice little sprues that will greatly help with the picking and sorting (which means, again, faster production) and will help keep sorting errors to a minimum. And if these little sprues happen the way we want them to, they will be great to help you pick, choose and sort the various parts you want to use and make your mix-and-match process of the multipart units more pleasant.

Upcoming first wave 

This has also a great impact on what the waves will be. Even at this time, it’s hard to give you a definitive list of the Troops, Support and Heroines for each wave, because the workflow keeps on evolving and improving nearly every day, and so, it opens up new options for us. This new workflow is like a big locomotive: it started slowly, and was very demanding at the beginning, it pushed everybody here out of his/her comfort zone, but every day, it’s picking up speed and is getting more efficient.

What it means for you is that the first wave might actually be larger than originally planned, although it will probably be available later in the Fall rather than earlier.

Right now, here is what COULD BE in the first wave:

  • all the Regular and Heavy Troops (both the Troops and the Command Boxes) for all 3 armies (so 50 different sculpts)
  • between 10 and 15 Heroines (which should include Cruz, Tanya, Bernadette, Mimi, Punky, Krüger, Hilda, Nepharyaa, Volga, Karmina, Aaqila, Drusilla)
  • Harry the Hippo
  • Possibly a few more Heroines
  • And maybe all the Artillery for all the 3 armies (this means 9 other box sets)

Again, please note that this is not a FIRM schedule, but we are doing everything we can to make all this part of the first wave. Depending on the sculpting workflow as well as the casting, we may end up releasing a slightly different selection of miniatures.

Quelle: Raging Heroes bei Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Kickstarter läuft

17.01.201825
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tales of Resurrection: Neues Preview

16.01.20181
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Highlander: The Board Game Kickstarter

15.01.20186

Kommentare

  • Was Sie bis jetzt nicht konnten, war mal ordentlich mit Ihren Backern zu kommunizieren,
    Solche Aussagen wie “Wir haben keine Zeit Euch auf der KS Seite zu Antworten/ zu informieren wie es voran geht…” dafür aber “Wenn Ihr Fragen habt, schickt uns eine EMail, wir werden sie innerhalb eines Tages beantworten” passen für mich mal so garnicht zusammen.
    Ja, so lief das die letzten 2 Monate nach Ende des KS.

  • Jop, die Informationspolitik beim kickstarter von Raging Heores ist wirklich schlecht. Seit dem Ende gab es praktisch kein weiteres Update, so dass ich mich schon zu der AUssage hinreißen lassen, dass man sein Geld lieber abschreiben sollte. Schön das dem anscheinend doch nicht der Fall ist.

    Aber es kann mir keiner erzählen, dass die durch das Miniaturenherstellen so gar keine Zeit finden, mal eben in 15 Minuten ein Kickstarter Update runterzutippen. Im Internetzeitalter ist sowas dann schon sehr befremdlich und erweckt einen falschen Eindruck…

    Aber mal was positives: Die gezeigten Minis sind allesamt klasse, aber das ist ja sicher bei RH die geringste aller Sorgen, Qualität können die.

  • Da das mein First-Back(up) war, habe ich mich gar nicht über mangelnde Infos gewundert. Dachte halt, die müssen jetzt arbeiten und ich kann abwarten und Tee süffeln bis März 😉

    Sieht gut aus bisher!

  • LnR hat in den ks comments zuletzt z.b. am 29.8; 23.8 und 17.8. darüber informiert was sie gerade machen. manche ignorieren das einfach und motzen dann sehr exzentrisch rum, wollen ihr geld zurück usw. weil sie glauben sie hätten irgendwie einen anspruch auf großes entertainment oder sowas…

    • Ich glaube viele sind da durchaus durch andere KS gebrannt: da kam dann auch lange Zeit gar nichts und dann kommt da die plötzliche Benachrichtigung: Upps, wir haben ein Problem und müssen massiv verschieben.

      Ein kurzes Lebenszeichen dann und wann (nach Motto: alles verläuft nach Plan), wäre doch dann und wann nett und sinnvoll. Muss in meinen Augen auch nicht täglich oder wöchentlich sein. Aber ich gehe auch davon, dass die intern ihren Projektplan mit entsprechenden Meilensteinen definiert haben und zumindest zu diesen Zeitpunkten sollte man mal ein Update raushauen.

      Mit persönlich ist es eher eins. Hauptsache das kommt irgendwann, im Gegensatz zu zwei anderen Projekten, bei denen ich immer noch hinterher laufen muss!!

      • Kenn ich. Jetzt werkeln die schon fast 2 Jahre an einen Regelwerk für Wreck-Age. Ich glaube das Geld für einen Druck ist schon längs aufgebraucht.

  • Ich habe jetzt kein großes Problem mit den fehlenden Updates, ich sehe ja dass es läuft und an und für sich ist Raging Heroes Ruf (wenn man die Kommunikation außer acht lässt) sehr gut. Ich verstehe nicht warum man sich so abstellt, so ein Update zu schreiben ist eine Kleinigkeit, ein Bild zu machen und hochzuladen auch nicht kompliziert. Sie hatten Mal negative Reaktionen auf ein paar Sculpts – wayne sag ich da. Ich denke sie würden besser fahren, ein Mal in der Woche ihre Renders vorzustellen, da reichen drei Zeilen Text, Artwork-Render Gegenüberstellung und der Hinweis, dass man sie zu 60% fertig hat komplett aus und erledigt ist das vermutlich in fünf Minuten.

    Die jetzt vorgestellten Sculpts sehen gut aus und ich finde dieses gepimpte Artbook besser als einfach nur die Skizzen so zu zeigen. Diese Art schafft etwas Atmosphäre. Ich bin gespannt auf das nächste Update, auch wenn es wohl etwas dauern wird, was den Teil angeht rechne ich bei Raging Heroes ein paar Stunden, wenn nicht ganze Tage rauf.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen