von BK - André | 01.02.2013 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

Micro Art Studio: Mehr Infinity-Gebäude

Micro Art Studio veröffentlicht zwei neue Infinity Gebäude.

MAS_CityHiground_Large MAS_CityHiground_Small

  • City Highground Large(1 Stk.) – 24,60 EUR
  • City Highground Small(2 Stk.) – 30,75 EUR

Quelle: Micro Art Studio

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Unterwassertür 18

18.12.201712
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.20171
  • Terrain / Gelände

PWork: Dark Gotham Matte

15.12.20173

Kommentare

  • Die sehen wirklich nicht schlecht aus, diese Gebäude. Auf jeden Fall passen sie gut in das SciFi Setting von Infinity rein. Aber auch für MERCS (und andere SciFi-Skirmisher) dürften sie die eine oder andere Überlegung mehr wert sein. Der Preis liegt allerdings auch im oberen Segment.

  • Sind nicht schlecht. Passen aber irgendwie nicht so recht zu den District 5 Gebäuden. Ich bin mal gespannt, was da noch kommt. Mehrere Stockwerke wären nicht schlecht.

  • Ich bin etwas skeptisch da diese Gebäude aus demselben Hartschaum bestehen wie die Baracke und die Radarstation bestehen. Hat hier jemand erfahrung mit dem Material (wie es Farbe annimmt, Oferflächenbeschaffenheit etc.)?

  • Farbe nimmt es gut an. Auch ist das grundieren mit Sprühfarbe möglich imo möglich. Stand glaube ich auf der Packung. Ansonsten Abtönfarben. Problem sind eher die die Bläschen die vom Hartschaum nicht ausgefüllt werden oder manchmal sind hervorstehende Teile abgebrochen. Das ist dann besonders ärgerlich. Trotzdem ist es billiges, leichtes und auch schöne Gelände, wenn die Qualität stimmt, die wie gesagt materialbedingt sehr schwankt.

  • Das Design sieht ja sehr gut aus und auch die Qualität hat sich bei aktuellen Hartschaum-Produkten von MA merklich gesteigert, aber ich bin noch nicht allzu überzeugt, von der Spielbarkeit für Infinity. Meiner Erfahrung nach sind runde Kanten für die Ermittlung von Deckung (in Infinity überlebenswichtig) sehr schwierig. Ich denke, wenn das Gebäude ein paar Stützstreben o.Ä. hätte, wäre es deutlich spielbarer. Aber hübsch ist es schon.

    • Naja, die Dinger heissen “High Ground”, sind also scheints in erster Linie als Hügel gedacht, nicht als Häuser.

      Hinzu kommt, dass ja wohl jeder selbst schuld ist, der die Regelgeschlechtsverkehrerei so ernst nimmt, dass er lieber auf schönes Gelände verzichtet, weil dieses eben nicht regelgeschlechtsverkehr-kompatibel genug ist. “Ich bewege meinen Sniper hier so hin, damit der Deckung hat, ok?” ist nämlich durchaus auch ne Möglichkeit. Wir sind vernunftbegabte Menschen, lass’ uns wie solche miteinander reden, auch wenn wir aufeinander schiessen! 😉

      Abgesehen davon kann man auch noch Kisten an die Ecke stellen, oder ähnliches, wenn man dort unbedingt Deckung haben will. Oben drauf muss man ja auch noch was hinstellen, sonst ist man eh Toast.

      Ich find’s ne schöne, intelligente Lösung für “Hügel” bei Infinity.
      Der einzige Punkt, wo ich nachhaken würde sind die Hexagone (-gönner?) oben drauf. Sind die aufgemalt oder als Relief am Modell? Das macht, denke ich, schon nen Unterschied.

      • Jepp sie sind als Hügel gedacht, die genaue Antwort die ich auf Facebook erhielt war: “Yes it’s more a LOS blocker. In fact it’s more like better hill for SF systems. E.g. imagine a 40K battle in not damaged city “

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen