von BK-Christian | 11.06.2013 | eingestellt unter: Zubehör

MasqMini: BeeSPutty vorgestellt

Lange erwartet und jetzt erhältlich: die neue Modelliermasse von MasqMini.

BeesPutty

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Webseite.

In Zukunft gibt es hier wieder regelmäßige updates und das beste ist, wir starten mit einem nagelneuem Produkt, unserer BeeSPutty.
Ich beschäftige mich seit Jahren mit der Herstellung von Modelliermassen. Jetzt wird der ein oder andere sagen – Modelliermassen gibt es genug, die muss man nicht neu erfinden!  Das Stimmt ! -Aber ich habe mit unserer brand neuen BeeSPutty eine neue PVC Knetmasse hergestellt welche verbesserte Modelliereigenschaften aufweist. Sie ist fest, wachsartig und backbar…

hier ein paar Beispielvideos:

80 Gramm der Modelliermasse kosten 8,00 Euro. Es gibt mehrere Sets mit Mengenrabatt.

Quelle: MasqMini

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Zubehör

Kraken Wargames: Neuheiten und Previews

11.12.20171
  • Zubehör

Customeeple: Box für Star Realms

11.12.20171
  • Terrain / Gelände
  • Zubehör

Green Stuff World: Diverse Neuheiten

10.12.20174

Kommentare

  • Für mich persönlich, wäre bei so einen Post am wichtigsten, mal von einem anderen Hobbyisten zu hören, wie gut sich das Material wirklich verarbeiten lässt. Denn z.B.: Green Stufff, Magic Sculp etc. sehen in den Videos immer super aus, nur nachher steht man da und modelliert sich einen Wolf an dem Zeug.

  • Besonders, wenn ich schon sehe, wie auch in den Videos der anderen Hersteller, wie sie mit nackten FIngern modellieren und die Miniatur super wird. Und sobald ich das probiere, hat die Miniatur überall meine Fingerabdrücke, bekomme ich die Kriese.

  • aaaah. super news! 🙂 Der / die / das Putty interessiert mich dabei nicht so sehr. aber zu sehen, dass Masq-Minis noch existieren und auch offenbar wieder verstärkt sich mit News präsentieren finde ich eine super Nachricht. Ich muss mir unbedingt deren Fledermäuse noch zulegen!

  • ist aber nichts neues, super sculpey hört sich sehr ähnlich an und as gibts auch schon was länger 😉

    aber ich werde mich freuen das zeug hier auszuprobieren, vielleicht hats ja auch wieder eine Eigenschaft die ich bei super sculpey noch nicht habe.

    • das Zeuch verarbeitet sich nahezu genau wie supersclupey ! evtl nen bisschen “tonartiger”
      ich hatte ne probe vondem zeuch bei meinem tubetool dabei

      Generell kann ich Masq nur empfehlen !
      mein tubetool kam nach 2 tagen per einschreiben an und als ich ne mail gechrieben habe das es ne fehlverpackung war ( zwei mal set nummer 1 und kein nummer 2)
      haben sie mir ganz fix nen komplett neues dreierset geschickt !

      nette leude und sehr nicer service !

  • Also von der Konsistenz erinnert es mich sehr stark an Fimo. Und wenn es dann auch noch heißt, dass die Masse “backbar” ist, dann klingt es für mich eins zu eins nach Fimo.
    Darüber hinaus stellt sich mir die Frage, ob dieses Putty auch an der Luft aushärtet, oder ob ich das tatsächlich in den Ofen schieben muss.
    Denn dann scheidet es für eine Flick- und Umbauarbeiten an Modellen komplett aus und ist lediglich für komplett eingene Sculpts zu gebrauchen. Das ist zwar schön, aber richtet sich dann ja eher an die Nachwuchs-Sculpter unter uns…

    Ich darf dazu mal bemerken, dass ich die hier gebotenen Informationen etwas dürftig fand.

    • Ich hab mich das mit dem Ofen auch gefragt, allerdings steht in der Beschreibung Backbar, daher denke ich dass es bis man es gebacken hat noch verformbar ist. Es fällt jedoch sofort auf, dass es nicht nötig ist den Draht der Armatur mit Green Stuff o.ä. zu Verstärken, was, wenn dem so wäre, dieses Zeug ein echter Durchbruch ist!!!

    • Ok, mit dürftigen Informationen will ich Dich natürlich nicht abspeisen. Ich war deshalb mal so frei und hab die notwendigen zwei Klicks gemacht:

      “Modelliermasse ofenhärtend VORSICHT! Diese Anweisung vor Gebrauch lesen, befolgen und nachschlagebereit halten. Gewünschte Menge an Modelliermasse entnehmen und in Form bringen. Zum Aushärten die Masse maximal 30 Minuten bei maximal 130°C im Backofen backen. Die Temperatur nicht überschreiten, da sonst schädliche Gase produziert werden können. Die Härtezeit von 30 Minuten nicht überschreiten. ACHTUNG! Nur für Kinder über 8 Jahre. Benutzung nur unter Aufsicht von Erwachsenen. Der Härteprozess ist nicht Bestandteil des Spiels und sollte nur vom überwachenden Erwachsenen ausgeführt werden. Ein Backofenthermometer(z.B. Bimetall) zum Messen der Themperatur verwenden. Kein Glasthermometer verwenden. Keinen Mikowellenherd benutzen.”

      • Nach diesen Infos scheint mir das nur umgepacktes Super Sculpy zu sein.

        Das übrigens mit 15€ für 454gr ein kleines bissle billiger ist.

      • Wenn es nur das wäre, hätte Masq daran vermutlich nicht so lange gearbeitet. Ich weiß außerdem aus Gesprächen mit vielen Modellierern, dass diese Modelliermasse anscheinend echt gut ist, Stronghold Terrain hatten das beispielsweise auf der RPC in kleinen Testpäckchen dabei und haben sehr geschwärmt.

      • Ich selber habe davon schon ein paar kg auf Lager und es ausgetestet.
        Es hat nichts mit Bienenwachs zu tun und es schrumpft nicht!

        Es handelt sich um eine spitzenklasse Modelliermasse, die vom Profi für Profis als auch für Anfänger konzipiert wurde!
        Das modellieren ist noch richtiges modellieren und kein Ziehen und Drücken wie bei anderen Modelliermassen.
        Es klebt leicht und lässt sich daher sehr gut Stück für Stück aufbauen. Es hat nichts mit Fimo oder Superskulpey zu tun!

        Ich kann es nur empfehlen 🙂

        PK

    • es härtet nicht an der luft aus…ich hab hier nen klumpen seit ner woche auf dem schreibtischl liegen und der ist lediglich ein wenig fester geworden

  • Ich habe das Zeug schon getestet. Das ist super. Sehr ähnlich dem Super Sculpey Firm aber eine Spur klebriger. D.h. es bröselt nicht so schnell.
    Es funktioniert wirklich, dass man es direkt auf Drath benutzt, erfordert aber dann etwas Fingerspitzengefühl.
    Und ja, es muss gebacken werden. Trotzdem ist es von Fimo weit entfernt. BeesPutty ist viel feiner als Fimo und lässt sich viel präziser formen.

  • Mir wäre vor allem wichtig, das es etwas mehr klebt als Fimo mit dem ich sonst modelliere. Interessant ist das man damit ohne GS Armatur modellieren kann. Man kann zwar auch mit Fimo ohne GS direkt auf Draht modellieren, ist aber eine wahre Geduldsprobe.

    Da ist dem Namen nach scheinbar Bienenwachs dabei. Da stellt sich die Frage, was damit beim Backen passiert? Wie hoch die die Schrumpfrate, oder gibts wie bei Fimo keine?

    Das Zeug richtet sich eher an Modellierer und ist für umbauten weniger geeigent. Ich persönlich hasse aber selbsthärtende Massen, da man da immer ein sehr kleines Zeitfenster hat!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen