von Burkhard | 17.08.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction

Mantic: Mars Attacks

Wir wissen auch noch nicht viel über das neue Spiel aus dem Hause Mantic, bei Facebook ist aber ein erstes Bild aufgetaucht, was einen der Aliens alas Render zeigt:

 

3D render of the new Mars Attacks mini from Mantic Games. Pic from the Mars Attacks page

MG_Mantic_Games_Mars_attacks_render_facebook

Nach dem ersten Bild auf Facebook haben Mantic Games inzwischen auch ein bemaltes Bild des ersten Marsianers über ihren Newsletter vorgestellt:

Yes, it’s our first ever Mars Attacks miniature! It’s a test piece we’ve done for promotional purposes, and there might be a few tweaks still to come, but we’re already massively excited – and the community seems to agree! A post went up on the Mars Attacks Facebook page earlier today, and the response has been really positive. Here’s a preview!

MG_Mantic_Games_Mars_attacks_render_facebook_2 MG_Mantic_Games_Mars_attacks_render_facebook_3

Quelle: Tales of a Tabletop Skirmisher @ Facebook

 

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Allgemeines
  • Science-Fiction

Khurasan Miniatures: Neue Affen

11.12.20171
  • Runewars
  • Star Wars

FFG: Organized Play und X-Wing Wellen 12 & 13

10.12.20172

Kommentare

    • Baustellen wären Deadzone und Mars Attacks.
      Die bereits fertigen und noch fortzuführenden laufenden Projekte sind Kings of War, das dazugehörige Brettspiel (?), Warpath und Dreadball.

    • Immerhin hat Mantic Baustellen und nicht nur 2 Spielsyteme wie andere namenhafte Hersteller. 😉

      Der Marsianer ist gut getroffen.

      Mars Attacks ist ein sehr netter Film gewesen. Mal sehen, wie das umgesetzt wird.

      • Ich gehe davon aus, dass MM damit meint, dass GW das HdR-System nur noch marginal unterstützt. Das sieht man an der Menge an neu hinzugekommenen Miniaturen (wenn gerade kein Film im Kino läuft oder Weihnachten ist).

        Nun aber wieder zurück zu Mantic…

  • Bei der implizierten Kritik drängt sich mir die Frage aus, wie viele der Mantic Systeme spielt ihr, so dass zu viele Baustellen euch irgendwie beeinflussen?

    Das gesagt, mussi ch zugeben, dass ich von diesem Vorhaben nicht sonderlich begeistert bin. Ich spiele nämlich KoW und Warpath und hätte mir gewünscht man hätte seine Kraft eher in diese System stecken sollen um endlich ein vernünftiges System für Warpath schaffen und solche Figurenkatastrophen wie die Himmelsarmee oder auch die Corporation zu vermeiden.

    • Ganz ehrlich spiele ich garkeines der Systeme, aber wenn dauernd an neuen gebastelt wird statt bestehende Systeme vernünftig zu Unterstützen hab ich auch keine Lust mit einem anzufangen.

  • Ohhh das riecht nach Kickstarter! Ich finde sie sollten zuerst einmal schöne Minis für ihre Fantasy und 40k Linie rausbringen bevor sie ein neues Projekt angehen.

    • Wird auch ein Kickstarter.
      Es gibt ein Interview mit dem CEO von Mantic auf GenCon 2013. Er zeigt unter anderem einen fertig bemalten Marsianer. Der Mantic Teil geht bei 3.30 Minuten los:

  • Mantic erinnern mich immer irgendwie an TTer oder eher gesagt an mich. Wer kennt das nicht….man hat eine schöne Armee, baut Sie zusammen, bemalt sie (mit viel Glück) bis zur Hälfte und dann stolpert einem das nächste System/ die nächste Armee über den Weg. So hat man nach geraumer Zeit einen ansehnlichen Fuhrpark der tollsten Kuriositäten….nur ist alles irgendwie nicht fertig.
    Da schauen unbemalte oder noch verpackte Boxen dich mahnend an und man bekommt dieses unbefriedigte Gefühl, nicht fertig zu sein.
    So irgendwie gehts mir mit Mantic, sympatische Jungs wie Du und ich, aber Ihre Armeen stehen auch irgendwie unfertig rum.

  • Wenn ich mich recht entsinne an einen Artikel hier auf dem Brückenkopf, dann handelt es sich bei Mars Attacks um kein großes Spielsystem, sondern vielmehr um eine kurze
    Produktionsreihe die auch mehr oder weniger von Mantic nur “im Auftrag” produziert wird.

    Ich finds immer wieder lustig das von allen Seiten Feuer geschrien wird selbst wenns noch garnicht brennt. Mantic hat längst bekannt gegeben das Mars Attacks vollkommen
    anderes Personal am Start hätte als ihre anderen Systeme und von daher keine Recourcen abgraben wird.

    • Ja, das Spiel ist wohl am ehesten mit Dwarf kings Hold zu vergleichen, ein relativ kleines, übersichtliches Stand-Alone-Spiel. Trotzdem muss natürlich irgendwer bei Mantic da ein Auge ‘drauf haben und ob die Mühe nicht wo anders besser kanalisiert wäre kann man natürlich spekulieren. aber da muss man mal schauen.

      Das Spiel selbst geht vom Inhalt allerdings auch irgendwie überhaupt nicht an mich. Die Sammelkarten finde ich weder schön noch irgendwie kultig (kannte die bis zu einem Hinweis hier auf dem BK überhaupt nicht), und der Film hat bestenfalls aufgrund seiner Trashigkeit einen gewissen Bekanntheitsfaktor. Warum man unbedingt diesen Hintergrund für ein Spiel wählen muss, hab ich bisher nicht so ganz verstanden.

  • Ich glaube nicht, dass der deutsche Markt hier zur Zielgruppe gehört. Man sieht ja schon hier das viele damit nichts anfangen können. In englischsprachigen Foren haben dafür einige regelrechte Nostalgie Ausbrüche. Gerade wegen den alten Sammelkarten.

  • hmm… also im Vergleich zum Film kommen mir die Modelle zu groß vor.
    Abgesehen davon finde ich sie schick! War aber auch ein klasse Film. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen