von BK-Christian | 12.05.2013 | eingestellt unter: Kings of War, Warpath/Deadzone

Mantic Games: Bilder vom Open Day

Gestern fand der Open Day bei Mantic Games statt. Dank aufmerksamer Besucher haben wir zahlreiche Fotos abgegriffen!

David Symonds verdanken wir diese schicken Bilder:

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Riquende hat sich zum einen ganz auf die Deadzone Greens und Konzepte konzentriert:

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Mantic Open Day Mantic Open Day

Zum anderen hat er aber auch die Kings of War Neuheiten unter die Lupe genommen:

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Mantic Open Day Mantic Open Day Mantic Open Day

Weitere Bilder gibt es von Zirrian:

Mantic Open Day 32 Mantic Open Day 33 Mantic Open Day 34

Den Abschluss bilden zwei Bilder von Keith Baggott:

Mantic Open Day Mantic Open Day

Wir bedanken uns bei allen Bildspendern!

Kings of War ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Link: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Kings of War

Adventskalender: Tür 16

16.12.201711
  • Kings of War

Kings of War: Neuheiten

03.12.20174
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Tree Herder

01.12.201711

Kommentare

  • Naja, die Deazone Sachen sehen echt gut aus, dagegen kann mich die Armee des Himmels nicht überzeugen. Vor allem die Kampfnonnen sehen furchtbar aus.
    Die Werwölfe und Trolle find ich dagegen wieder Top.

    Irgendwie schade dass es da bei Mantic keine konstante Linie im Design gibt.

    • Kann mich dem nur anschließen, Mantic bewegt sich für mich immer irgendwo zwischen unglaublich schick bis absoluter Schrott… Und das verstehe ich einfach nicht…

  • Die Armee des Himmels sieht ja furchtbar aus, dabei waren die Artworks totschick. Was haben die nur gemacht ?!

    • Sie haben jedem Modell Affenarme gegeben… und klobige Hände… und… ach einfach Schwamm drüber :/

  • Ich schließe mich an, die Armee des Himmels sieht einfach nur schlimm aus, so was darf nicht durch die Qualitätskontrolle kommen. Diese Armee ist leider für mich gestorben.
    Die DZ Sachen sind echt Top und ich freue mich riesig drauf.

  • Kann mich dem anschliessen, die AdH ist ja echt schlimm. Die “Monster” sind aber gut wie auch der Mincer.
    Die aktuellen DZKS Sachen sind etwas vom Besten was Mantic bisher gemacht hat.

  • Oh man da sind ja schicke Sachen dabei. Zwar nicht alles auf gleichem Niveau leider aber der Großteil gefällt mir. Da bin ich ja mal gespannt auf die ganzen Mantic-Pakete die da noch so bei mir eintrudeln müssten 🙂

  • Mantic ist in manchen Dingen ein komischer Laden.
    Motiviert sind ja die Jungs, das spreche ich den nicht ab.
    Aber manche Baustellen scheinen sie nicht in den Griff zu bekommen.
    Gerade das Thema Anatomie ist bei ihnen oft sehr grenzwertig
    Die ganz rechte Nonne hat einen komplett verunstalteten linken Arm,
    Der Oger hat schon ein sehr grenzwertiges Anatomie-Verhältnis von untere Extremitäten zum Torso.
    Die Anführerin der Rebellen bei Deadzone hat einen ziemlich großen Kopf….
    Ich weiß nicht, ob es an den Knetern liegt oder an den Abkühlverhalten des komischen Mantic-Plastik-Materials.
    Aber so bleiben leider viele Figuren nur bessere Brettspielfiguren, obwohl der Detailgrad der Figuren-Master eigentlich oft sehr gut ist.
    Irgendwo im Massenherstellungsprozeß stellt sich meiner Meinung nach Mantic selbst ein Bein.

  • Boah, da sind echt ein paar Klopper dabei, fuer die ich mich als Firma schaemen wuerde…

    Mantic vielleicht mal ein paar talentierte Kneter fuer KoW engagieren. Bei Deadzone geht es doch scheinbar…

    Es gibt zum Beispiel genug Sammler da draussen, die bei Namen wie Sebastian Archer schon pawlowsch’ anfangen zu sabbern, einfach mal ein paar Charaktermodelle von GUTEN Leuten machen lassen…

    • Prinzipiell denke ich, das die Kneter nur Teile der Schuld tragen.
      Ich habe gestern die 2te Lieferung von Dreadball bekommen und ich hatte mal auf Gut Glück Gabe mitbestellt.
      Wenn ich sehe, was die da an Details vom Master auf die Zinnfigur übertragen haben, bin ich nochmal mehr von diesem Mantic Plastic enttäuscht…..
      Selbst beste Kneter würde bei den ersten Abgüßen vermutlich geschockt sein, was aus ihrem Master gemacht wurde.
      Wie gesagt, nachdem ich Gabe gesehen habe, wäre ich erst recht bereit für ein Dreadball Team statt 18€ Billig-Plastik lieber 50€ Zinn-Teams zu kaufen….
      Dann kommt da auch Farbe drauf, aktuell ist der einzige Kanidat für Farbe Gabe.
      Eine Sache ist mir noch aufgefallen:
      Bei Buzzcut (und auch bei den großen Orx aus der Grundbox) schien das Material anscheindend aufgrund der Größe zumindest etwas besser die Details darstellen zu können
      Ggf sollte Mantic bei einem neuen System mal über den Maßstab nachdenken und vlt mal mit größerern Figuren (32-35mm) schauen, ob das Material da besser zurecht.

      • Ich frag mich halt warum dann ein Haufen Restic-Mist gemacht wird wenn man mit dem Kickstarter-Geld auch locker ein paar echt gute Gussrahmen hätte machen können.

        On the Lamb Games ist nun wirklich ein sehr kleines Unternehmen mit überschaubarem Erfolg, und selbst die haben gerade angekündigt ihren ersten Spritzgussrahmen zu entwickeln.

      • Stichwort ist hier wohl: den ersten. Mantic ist wahrscheinlich eher nicht 60-100 mal erfolgreicher, oder wie viele Plastikgussrahmen sie haben, das hab ich nicht gezählt. Aber es ist mindestens im Bereich von einigen Dutzend.

      • +1 denny crane

        ging mir genauso. bei der ersten lieferung von dreadball und bei der zweiten, die vor paar tagen eingetrudelt ist. viel zu verschwommen die minis und bei mir kommt nicht mal die lust auf, sie zu bemalen.
        mantic hat sich keinen gefallen getan, gabe in zinn giessen zu lassen, weil es wirklich die unzulänglichkeiten von diesem besungenem restic sehr deutlich aufzeigt. an dieser stelle ein hoch auf dreamforge, die mit ihren stormtroopern wunderbare plastikgussrahmen angeboten haben, während die meisten kickstarter sachen leider nicht aufhören können, vom restic zu schwärmen und die ganze zeit von privateer press schwärmen, die es auch benutzten.

        schade eigentlich, weil ich eigentlich ganz angetan war von deadzone aber mir das ganze nochmal überlege, weil ich nicht noch mehr solcher minis haben, wie bei dreadball.

  • Ok ok die Nonnen sind wirklich keine glanzleistung, die Konzeptzeichnungen waren sehr gut …
    Aber der Rest ist echt prima, die Paladine finde ich gut und es stimmt auch die Anotomie.
    Die Oger und Trolle sind genial, bei den Wehrwölfen mußtigenständigkeit haben
    Die gezeigeten Deadzone Minaturen wissen auch echt gue ich an Rattenoger denken 😉
    Ich bin sehr froh das gerade die Oger und die Trolle eine Eigenständigkeit haben und nicht zum x-ten Mal kopiert aussehen.
    Die von Deadzone gezeigten Miniaturen gefallen mir alle ziemlich gut, die verschieden Alienrassen der Rebeln finde ich sehr genial. Einziger schwerer griff in Klo ist das Mawbeast der Marauder, das hätten sie sich sparen sollen (sieht man auf der Kickstarterseite)

  • Also wenn ich an die ersten Elfen denke, dann sind Mantic schon auf einem ganz guten Weg. Obs dann wirklich mal für die Krone reichen wird, wird die Zukunft zeigen.

    Die Deadzone Sachen gefallen mir schon mal serh gut, mit dem Rest habe ich ohnehin nichts am Hut.

    • Was den genau ist denn so schlecht an den Elfen?

      Von “die Elfen müssen überarbeitet” bis zu “wann werden die Elfen NEU modelliert” ist über die Mantic-Elfen alles zu lesen – bloß NIE was den soo schlecht an ihnen ist?

      Sie sind NICHT aus Restic sonden es sind Plastik-Gußrahmen.
      Die Sprues bieten eine Menge Teile um unzählige Posen zu gestalten, jede Menge zusätzlicher Teile (z.b. tote Elfen)und verschiedenste Waffen. Ein Paradies für Bastler und Umbauer.
      Das alles mit sehr hohem Detailgrad und zu einem sehr günstigen Preis.

      Speere, die ob der Baumstamm-Stärke auch meinen PiP Trollbloods gut stehen würden; Fäuste so groß wie die Wasserköpfe der Modelle; oder Preise für ein Paar Püppies bei denen ich weder Lachen oder Weinen kann, gibts auch nicht.

      Das Aussehen der Elfen, welches immer wieder kritisiert wird, ist eine wohltuende Abkehr von GW’scher Eintönigkeit und Stil-Katastrophen (brandaktuelle Hochelfen 8.Ed – Haaspry-Frisur ……)
      Das Konzept – hochgewachsene, sehr schlanke Körper mit Wespentaille – welches die Fiigranität der Elfen darstellen soll, spricht viele nicht an.
      Hätten die Elfen jedoch knöchellange Roben (wie diejenigen in der HdR-Trilogie: schank, hochgewachsen mit schmalem Gesicht) spendiert bekommen, wär wohl alles anders,mMn.

      So stellt sich mir wiederholt die Frage, ob je einer derer einen Elfen-Gußrahmen in seinen Händen hielt, die immer wieder von den Mantic-Elfen als das Schlechteste übrhaupt reden.

      Meine Elfen haben über die Mantic-Crazy-Box 1,50 € (in Worten: Ein Euro, fuffzig Cent) per Gußrahmen mit 10 (zehn) Figuren gekostet.

      Solange niemand eine Erklärung, was den so Übel an Mantic-Elfen ist – oder gar eine adäquate Alternative welche nicht im Preis-Leitungsverhältnis um einen 2-stelligen Multipikationsfaktor erkauft werden muß – halte ich diese Posts für überflüssig 😉

      Nein, auch mir gefällt lang nicht alles von Mantic und ich besitze auch von GW einiges – doch verglichen mit dem “Marktführer” sehe ich nicht unbedingt so viel Besseres, ganz im Gegenteil. Und dafür “darf” ich auch noch einen x-fach höheren Preis zahlen?

      Ohh, und in welchen zeitlichen Rahmen auf dem TT-Markt, in welchem Mantic und z:B. GW das bis jetzt Gebotene gestemmt haben, lässt mich nachdenklich werden.

  • Sehr durchwachsen, und die Freude auf meine Kickstarter-finanzierte Armee des Himmels schwindet immer mehr. Die Paladine sehen ja noch ganz ordentlich aus, aber die Nonnen? Ich hoffe, dass dieser Eindruck zum Teil der Überbelichtung geschuldet ist, aber auch bei anderem Licht werden die Arme ja nicht kürzer…

    Letztens hat Mantic für den KoW-Kickstarter eine Email verschickt mit dem Angebot, man könne zu Kickstarter-Konditionen noch einmal seine Bestellung aufstocken.
    Gleichzeitig aber scheinen sie nicht willens oder in der Lage selbst vernünftige Bilder online zu stellen, sodass man auf die Schnappschüsse von Event-Besuchern angewiesen ist, und die sind leider tendenziell supotimal. Deshalb werde ich diese Gelegenheit wohl verstreichen lassen.
    Ich finde es extrem ärgerlich, dass sie für Deadzone jetzt schon mehr vernünftige Bilder gezeigt haben als für KoW, das kurz vor dem Liefertermin steht.

    • angeblich sollen im laufe der nächsten woche gute bilder von den verfügbaren sachen erscheinen…. dann wäre immer noch zeit sich zu entscheiden..

      mh. also die nonnen sind auf den oberen bildern furchtbar, auf denen darunter aber durchaus annehmbar. keine schönheiten. aber nunja, der rest ist doch aber sehr cool, gerade die dinge von deadzone..

  • @ Falkal
    Sehe ich 100% genauso.
    Ich glaube Mantic müßte selbstbewußter sein und auch mehr an ihre System glauben in der Hinsicht, das sich auch ein Plastikgußrahmen rechnen würde.
    Wenn Avatar of War oder wie du sagst Lamb Games das hinkriegt, sollte das Mantic doch erst recht auch stemmen können, ohne sich finanziell an die Wand zu fahren.
    Ich weiß nicht, warum sie sich so sehr über Kampfpreise definieren, gerade besonders bei Dreadball haben sie doch keinerlei Konkurrenz.
    Wenn sie Pech haben, reagiert Gaspez ganz schnell und bietet nicht nur coole Blood bowl Teams an, sondern auch plötzlich Sci Fiction Sports Teams.
    Aktuell muß ich leider sagen hoffe ich darauf ein bißchen….und eigentlich ist es schade, da mir durchaus 3-4 ManticTeams von der grundsätzlichen Optik einwandfrei gefallen

  • Ich finde, die Modelle schwanken zwischen sehr gut (Goblin Streitwagen, Werwölfe, Deadzone-Sachen) und durchschnittlich (Armee des Himmels); also eigentlich wie immer bei Mantic Games. Wobei GW auch nicht viel besser ist (also im Bezug auf die Schwankungen in Design), nur hier kosten die Sachen wohl deutlich mehr.

    Ich muss aber gestehen, dass dieses Dreadball für mich interessant wird. Ich denke, ich werde mich mal um ein Probespiel bemühen. Vielleicht bietet sich auf der RPC in Köln dazu ja die Gelegenheit. 😉

  • Das meiste find ich echt gelungen! Besonderst gut sind die Dreadball und Deadzone Sachen. Bei Kings of War ist auch sehr viel, sehr gutes dabei. Ich muss sahen das die Schwestern beim näheren betrachten ganz gut sind, sie sind leider nicht so super bemalt. Ich freue mich schon wirklich auf die meisten Püppchen. Zum Glück hatte ich bei den Kickstartern mitgemacht

  • Wow, also ich glaube bei einigen Leuten hier setzt schon die kognitive Dissonanz ein…

    Sich die AdH schönzureden verbessert auch nicht unterirdische Qualität der Minis…

    • Meinung ist Meinung und so…

      Aber ich stimme Dir zu, das meiste an der Armee des Himmels finde ich bisher auch nicht überzeugend. Die Paladine sehen auf den Bildern aber gut aus, zumindest habe ich noch keinen groben Schnitzer entdeckt, kommt vielleicht noch.
      Katzenreiter: Mau
      Nonnen: Mau
      Paladine: gut
      Engel: sehr gut
      Held: gut

      So würde ich das derzeit sehen.

      Bei Deadzone bin ich fast durch die Bank völlig begeistert, nur die Standard-Orx sind nicht so meins, was aber auch daran liegt, dass es eben Orks sind und ich mit denen noch nie was anfangen konnte. Der Ripper ist großartig, den werde ich mir eventuell umbauen und ein Konstrukt für meinen Maschinenkult daraus machen.

      • Wie gesagt, die SciFi Sachen sind locker drei Stufen über den meisten neuen KoW-Minis. Da können sie in der ersten Liga mitspielen.
        Aber hier die Qualitätsschwankungen bei Mantic mit denen bei GW zu vergleichen… Da fehlt mir jedes Verständnis. Selbst die damals so hart kritisierten Minotauren von GW sind technisch Welten von den Schwestern entfernt.

      • Man muss sich halt nur immer fragen, ob gerade die Deadzone Sachen, auch wenn sie drei Klassen besser als die aktuelle Fantasyrange ist mit den Sci-fi Modellen anderer Hersteller mithalten können. Und in meinen Augen können sie das nicht. Das ist an sich noch kein Problem, mir fehlt nur irgendwie die Entwicklung. Sie haben so viel Kohle über die Kickstarter gemacht, da sollte man es sich doch langsam aber sicher leisten können, neben einem guten Zeichner auch noch einen gescheiten Modellierer und einen brauchbaren Pinselschwinger einzustellen.

      • Da muss ich dann aber doch widersprechen. Wenn man sich die Entwicklung der Sci-Fi-Modelle im Laufe allein des letzten Jahres anschaut, dann erkennt man auch ohne Brille einen gewaltigen Qualitätssprung. Von jetzt auf gleich nur noch Forge World- oder Infinity-Qualität zu liefern (am besten zu Mantic-Preisen) ist schlicht nicht realistisch.

        Und letzten Endes muss man dann auch noch den nächsten Punkt sehen: Klar sind Infinity-Modelle doppelt so gut wie die DZ-Sachen. Sie kosten aber auch doppelt so viel! Bei Deadzone bekomme ich derzeit für 40 Dollar 12 Modelle (Starter-Pledge, vermutlich kommen noch Modelle dazu), bei Infinity sind es halt nur 5-6. Mantic hat nicht das Ziel absolute Premium-Modelle zu liefern, das Konzept sieht “gute” Modelle zu soliden Preisen vor.

        Bei diesem Spagat konnte selbst Mike McVey seinen Qualitätsstandard nicht halten, Sedition Wars ist zwar toll geworden, aber figurentechnisch in meinen Augen eben auch “nur” gut.

      • Burkard, welche Modelle sollen es denn sein, mit denen Mantics Deadzone nicht mithalten können soll? Ich habe hier so einige zu Hause und die meisten können nicht mit den gezeigten DZ Minis mithalten. Auch einige Infinity Modelle nicht. Die halte ich auch oft für überbewertet. Da macht so einiges die Bemalung aus. Auch bei Infinity ist die Qualität sehr unterschiedlich.

      • Ist halt die Frage was man am Ende will. Wenn ich einen Skirmisher mache, dann kommt es auf das Design jeder Figur an und da stimmt es eben für mich nicht.

        Ich denke da schon an Infinity oder Eden, für einen Skirmisher braucht es – in meinen Augen – wirklich gute Figuren und eine gute Idee. Das ist mir irgendwie alles zu 0815.

        Und wenn ich mit hunderttausende Dollar mit Kickstartern mache, dann kann ich nicht so einen Dachsreiter bringen – oder Schwestern mit der Ergonomie von Gorillas.

        Ich weiß nicht ob das Konzept “gute Modelle zu soliden Preisen” wirklich funktionert. Mir sind die Modelle dann irgendwie schon so wichtig, dass ich im Zweifelsfall lieber mehr dafür ausgebe und am Ende was gescheites habe. Modelle die so weich gegossen sind, dass ich am Ende nicht weiß wo der Stoff anfängt und die Rüstung aufhören sind es mir zumindest einfach nicht wert. Ich denke zumindest am Regal nicht “oh, die sind aber um X Euro billiger als Modelle von Firma Y!”, sondern ich denke immer “hmm, als die Modelle von Firma Y sehen aber um einiges besser aus!” Gute Modelle sind es leider noch lange nicht. Und selbst die “brauchbaren” Greens für Dreadball wollen erstmal so in den Handel kommen. Ich habe da große Zweifel ob die am Ende beim Käufer auch so aussehen wie die Greens! Sedition Wars ist – zumindst anhand der Bilder hier – doch noch eine ganze Schippe mehr als Mantic, auch wenn die Quali da durch die Hohe Stückzahl sicher auch gelitten hat.

        Zuletzt erscheint es mir auch irgendwie falsch, dass man Deadzone und KoW groß unterteilt- es ist immerhin eine Firma. Für mich klingt “aber Deadzone sieht gut aus!” eher nach Ausrede als nach Erklärung für den Schlingerkurs von Mantic – wer weiß ob es morgen nicht genau anders herum ist? Aber, gut, ist eigentlich auch egal. Sie werden ihre Modelle so oder so verkauft bekommen, vielleicht nicht an mich, aber an genügend andere Leute. Ich hätte mir nur irgendwie einen “strafferen Weg” vorgestellt. Geld genug sollten sie inzwischen haben um die ganzen Schnitzer in der Palette verhindern zu können. Ist ja nicht so, als könnten sie nicht besser…

      • Es hat nie jemand eine Erklärung für den “Schlingerkurs” geben wollen, woher soltlen wir die auch nehmen?

        Fakt ist aber, dass die Deadzone Modelle um Längen besser aussehen als die KoW-Neuheiten und das ärgert mich durchaus (weshalb ich die Frage auch mal im Forum aufgeworfen habe).

        Aber ich bleibe dabei: Die Deadzone Modelle sehen fast durch die Bank toll aus, sind bei den Rebellen teilweise sehr kreativ gestaltet und der Preis ist auch fair.

      • @Lameth
        Du willst doch wohl nicht ernsthaft behaupten, daß diese Modelle hier auch nur annähernd mit Infinity mithalten können. Die Infinity Minis, zumindest alle Modelle aus den letzten 2-3 Jahren sind das Beste, was es in dem Bereich gibt.

        @ Christian
        Natürlich bekomme ich für 40 Euro nur 6-7 Infinity Minis und für Deadzone gut das doppelte. Aber dafür sind Infinity Minis aus Zinn und mit den 6-7 Minis kann ich auch sofort spielen. Da brauche ich nicht mehr Figuren. Wie hoch die Figurenanzahl bei Deadzone ist, weiß ich nicht. Ist mir aber auch egal. Ich kann mit Mantic auch einfach nichts anfangen. Nur billig ist auf Dauer keine Lösung. Auf diese Weise werden sie GW niemals richtig an den Karren fahren können. GW hat zwar Mondpreise, dafür aber auch sehr gute Plastikmodelle. Sowohl was das Design angeht, als auch die Materialqualität (ich spreche von Plastik und NICHT von Finecast!!).

      • @ Infinity gegen Deadzone: Ich habe keine Infinityminis – und möchte bislang auch keine haben. Sie mögen toll detailliert, modelliert und präsentiert sein, aber gefallen tun mir maximal 2-3, was wohl für nichts reicht. Auch das Drum herum gefällt mir nicht.
        Mantic bietet mit Deadzone ein schickes Skirmish in für mich ansprechender Atmosphäre und meines Erachtens tollen Minis.

        In sofern ist oberflächlich zwar eine Vergleichbarkeit gegeben (beides Obst), aber man kann trotzdem Äpfel oder Birnen lieber mögen, zumal man Qualität auch an diversen Dingen festmachen, eben auch an Preis-Leistung und passendes Design, kann 😉

  • Hm, die SciFi Sachen sehen durch die Bank gut aus (nicht perfekt, aber gut) und bei Kings of War sind echt schlimme Sachen bei. Seltsam, dass das so abweicht von der Quali.

  • @ Burkhard
    Du sprichst mir aus der Seele, genau das Problem habe ich auch mit den Mantic-Figuren bei einem Skirmisher.
    Das Prinzip “Billig und brauchbar” war am Anfang bei KoW genau richtig, aber bei so kleinen Spielen kann man das mM auch nicht einfach so unreflektiert 1:1 umsetzten.

    • @Denny Crane Ich denke mal das liegt daran, dass die Deadzone Figuren auch bei Warpath benutzt werden können und da macht sich so ein großer Qualitäts/Style Unterschied zwischen den Figuren halt schlecht.

  • Das war ganz sicher nicht beabsichtigt aber ich fühlte mich bei manchen Figuren an Mass Effect erinnert. Zum Beispiel das letzte Bild links sieht ein wenig aus wie ein Quarianer, das Tentakel-vieh wie ein Hannar und der Mech wie die Cerberus-Anzüge aus dem dritten Teil.
    Das ist keine Unterstellung von wegen abgekupfert, es ist mir halt so aufgefallen aber das kann aber auch einfach daran liegen das Deadzone/Warpath eigentlich klassische Sci-fi ist, was ja auch nicht schlimm ist.

    Die Armee des Himmels gefällt mir allerdings trotz einiger Mängel doch sehr. Die Paladine kombiniert mit den auch schon mal gezeigten Engeln müssten super zusammen wirken.

    Vorallem von den Deadzone Rebs bin ich überrascht sehr schicke Figuren, die auch Neugierig auf das machen das noch kommt!
    Ansich finde ich Mantics entwicklung in letzter Zeit klasse.

    • @ Gecktron

      Hab das bisher für mich behalten, weil ich dachte, nur mir fällt da eine Ähnlichkeit zu Mass Effect auf. Und ich wollte auch nicht unbedingt denen, die es nicht kennen, das ME Universum und seine Charaktere erklären müssen 😉

      Schon als ich das erste Mal ein Bild vom “Quarianer” sah, freute ich mich, daß endlich in der Richtung was kommt. Und jetzt die “Hannar”, das wird langsam interessant.
      Falls der Quarianer aus Dreadball stammt, auch egal, gibt für mich als Bastler/Umbauer kaum ein Problem, aus einem Sportler einen “Kampfsportler” mit entsprecheder Scifi-Bewaffnung zu machen.

      Na, es wurde ja doch auch langsam Zeit, das ME-Universum durch entsprechende Figuren zu würdigen, oder?

      PS: meine Bezeichungen hier sind geschlechtsneutral und können weibliche oder männliche Charaktere meinen………Ausnahme: die Asari, ME-Kenner wissen ja warum 😉

  • Also ich weiss nicht was die Leute hier immer an Infinity finden. Die Modelle sind technisch wirklich gut gemacht, aber gerade im letzten Jahr waren die Modelle alle soetwas von uninspiriert, und über einige von den Posen wollen wir doch garnicht erst reden.
    Der Vorteil an Mantic Produkten ist das ihre Spiele durch die Bank weg gut sind.
    Und wir sollten mal die Kirche im Dorf lassen ihr vergleicht doch auch keinen Golf mit einem Mercedes S Klasse.
    Mantic stellt Soliden Tabletop Standart für einen echt Fairen Preis her!!! Es steht ja jedem Frei mehr Geld auszugeben, aber für manche sind halt 600 – 800 für eine Spielbare Armee einfach zu viel.

    • Schau dir die Modelle und die Regeln von Infinity mal an oder besser spiel mal ne Runde. Dann weißt du, was die Leute an Infinity finden. Da passt alles.

      Gute regeln alleine reichen mMn nicht. Es braucht auch gute Modelle dafür.

    • @ dersergeant
      Word! Ich kanns auch nicht mehr sehen, bei Mantic jedes mal dieselbe Diskussion. Die meisten Leute sind doch überhaupt nicht in der Lage Miniaturen auf dem Standard von Infinity überhaupt adäquat zu bemalen (mal ganz abgesehen davon, dass viele ihre Minis einfach mal überhaupt nicht bemalen – und dann ists einfach mal total egal, wie die modelliert sind). Da ist es völlig Wumpe ob Firma XY noch geilere Minis rausgebracht hat. Genau so der Vergleich mit Warhammer und 40k – klar gibt es da coole Modelle, aber bei einer Einheit von 30 Modellen wirkt sowieso nur die Masse. Und da ist es egal ob die Figur in der zweiten Reihe die oberkrassen Details hat oder nicht. Hauptsache die Einheit ist bemalt, sonst siehts scheiße aus.

      • oft ist es auch einfach “mit dem Strom schwimmen” ich unterstelle mal, dass einige von denen, die Infinity Figuren so anpreisen und Mantic Figuren immer schlecht reden weder die einen noch die anderen mal in der Hand hielten.

        Sicher gibt es bei Mantic schlechte Figuren, die gibt es bei Infinity auch. Ich kapiere nicht ganz was an den hier gezeigten DZ Minis schlecht sein soll, oder schlechter als bei Infinity?

      • Also mal ganz im Ernst. Das Design der Infinity Miniaturen muss einem nicht liegen, die Regeln sind nochmal was ganz spezielles. Aber wer die qualitativen Unterschiede zwischen den Infinityminiaturen und den Manticminiaturen nicht sieht, dem kann ich dann auch nicht mehr weiterhelfen…

      • Genau Infinity Figuren sind das beste was es gibt, weil…es eben so ist und alle das sagen…

        Ich habe hier auf dem Tisch den Doc der Ghulam, den HMG der Ghulam und den Hacker den Hacker der Djanbazan auf dem Tisch neben einem Enforcer von Mantic und der Enforcer sieht besser aus als alle 3 Infinity Figuren, und jetzt?

      • Ich stimme mit Burkhard überein.

        Aber das ist ja zum Glück Geschmacksache. Ich muss mir keine Manticfiguren antun und ihr dürft euch die Infinity Figuren entgehen lassen *g*

    • ha. gerade gesehn, dass die detailbilder von oben ja auch von riquende sind… *narfnarf*… nunja, jedenfalls finden sich da noch mehr, auch wenn oben schon auf den blog verlinkt ist 😉

      ich find sie da gar nicht so schlimm…

      und würde mich auch eher der mantic/infinity = äpfel/birnen fraktion anschließen. ich finde mantic gut. nicht alle miniaturen wissen zu überzeugen, aber was solls. ich fand die elfen zunächst furchtbar doch als ich den gussrahmen in der hand hatte, war ich positiv überrascht und habe jetzt nen ganzen haufen noch ungeöffnet zu hause stehen…

      ich warte mal ab, bis die zweite kickstarterlieferung eintrifft und fälle dann man entgültiges urteil

      • Also wenn die Minis vor zwei Jahren von Wargames Factory rausgekommen waeren haette ich auch gesagt “Es haette schlimmer kommen koennen”.
        Die verkorkste Anatomie und schlechten Uebergaenge von arm zu Torso werden aber auch in HD oder 3D nicht besser.

  • Natürlich sind nicht alle Modelle von Infinity das Non Plus Ultra der TT Welt,
    gerade die ersten Modelle wahren besch…eiden.
    Aber was die in den letzten Jahren rausgehauen haben… Mein lieber Spitz!!
    Aber es sind ja nicht nur die Minis die Infinity so Geil machen,das ist schlicht und einfach
    das beste was es im Bereich Skirmisch gibt.
    C.B. ist sowas von Kundenfreundlich,da kommt niemand im Augenblick ran.
    So jetzt zu Mantic…
    Mit KOW konnte ich und werde ich nie was Anfangen können.
    Aber Deadzone schaut meiner Meinung nach sehr gut aus,und ich freue mich sehr
    auf dieses System.Ich hoffe sehr das Mantic damit Erfolg hat.

  • Mantic: leider wirken die Nonnen auf mich wie die letzten DSA Releases, nicht wirklich überzeugend

    Infinity wird vollkommen überbewertet hatte die Minis schon selbst in der Hand mit Ihren platten Gesichtern, konnten mich nicht überzeugen und habe sie wieder verkauft, Infinity ist irgendwo auf dem selben Level wie Warmachine: nicht schlecht aber auch nichts besonderes….wie Mantic eben und wenigstens sind mir die noch sympatisch.

    • Man kann Warmachine nicht mit Infinity Vergleichen,weder die Spielmechanik,
      noch die Minis.
      Und damit will ich nicht sagen das Warmachine Schlächter ist.
      Es ist nur was Komplet anderes,allein schon das,das eine True Scale und das andere Hero Scale ist macht den Vergleich unmöglich.

  • Mich wundert es etwas, das es soooo sehr ne Design-Disskussion gibt.
    Also beim direkten von beiden Herstellern (Ein paar Yu Jing -Figuren und die Dreadball-Box) will ich nicht entscheiden, wem welche Figuren besser gefallen sollen.
    Das soll man jeder schön für sich selbst entscheiden.
    Als 2/3 Maler und 1/3 Spieler fällt mir aber sofort das Material auf.
    Den Aufwand, den man für ein sauberes entgraten ohne Zerstörung der (eigentlich nur angedeuteten) Details betreiben müßte, disquallifizert Mantic sofort für jedwege Farbe.
    Nicht gerade kleine Gußgrate laufen über die unvorteilhaftesten Stellen und die im Master gut gemachten Details sind verwaschen.
    Also wenn ich mir Frust beim Malen holen will, sind diese Figuren perfekt dafür.
    Mit dem Aufwand um eine schöne Bemalung hinzubekommen, sind die Figuren für mich persönlich nicht mehr wirklich preiswert.

    @ Mantic
    Solltet ihr entscheiden via Kickstarter eure Dreadball-Teams aus Zinn oder pures Resin oder von mir aus richtigem Plastik rauszubringen, könnt ihr mit einem schönen Batzen Geld von mir rechnen 😉

    • Ich störe mich etwas an der Haltung Infinity Modelle seine die Heilsbringung der TTs.
      Es gibt natürlic hsehr schöne Infinity Modelle, aber es gibt auch schlechte, Genauso gut gibt es viele Mantic Modelle die schlecht sind, aber auch einige sehr gute. Und gerade die SZ scheinen sehr gut zu werden.

      Die von dir genannte Problematik ist mir noch nicht begegnet, aber ich habe auch keine DB Minis. Wenn es nur ums malen geht, gibt es sicher besseres als Mantic. Andrea Miniatures kommt mir da in den Sinn.

      Mantic Figuren sind sicher eher fürs Spielen gedacht.

      • Naja, ersetzte Infinity mit Eden, Dystopian Wars oder einer unbekannten Kleinstschmiede von Victoia Lamb bis zum Predastore.ch den ich vor ein paar Wochen per Zufall gefunden habe… Es gibt verdammt viele talentierte Skulpter, viele würden sich vermutlich die Finger danach lecken für eine große Firma Miniaturen zu machen, aber irgendwo hängt es da…

      • Hä?
        Natürlich könnte ich mir x Figuren von Andrea, Romeo, Pegaso holen, aber mit den will ich ja wohl kaum spielen (siehe der Hinweis im obigen Post, das ich auch immer noch ein Spieler bin), daher verstehe ich den “Tipp” nicht so ganz 😉
        Was ich mir von Dreadball erwartet habe war ein Brett-Spiel, was aber brauchbare TT-Figuren mitliefert, um sich damit ein eigenes Team mit persönlichem Farbschema auf einem guten Malstandard zu kreirren.
        So wie ich damals diverse BB-Teams bemalt habe.
        Aber bei den Figuren, die ich in der Box gefunden habe, sehe ich keine Motivation Farbe drauf zu machen, (siehe auch obigen Post mit dem Thema unvorteilhaft Gußgrate+ schwammige Details).
        Es ist schade, das Mantics Figuren so extrem nur auf die Spieler abzielt, wenn die Scuplts-Master teilweise eigentlich auch Maler entsprechen.

      • ich glaube gelesen zu haben, dass die arg schwammigen details wohl teil eines batches waren… kann das persönlich nicht beurteilen, weil ich keine db-minis habe, aber falls es bei dir tatsächlich so schlimm ist, kannst du ja vielleicht den kundendienst mal ansprechen…

    • @Denny Crane

      Wende dich bitte mal an Mantic. Es gab bei einem Teil der DreadBall Miniaturen Probleme mit dem Guß. Auf DakkaDakka und Warseer habe zwei User berichtet dass ihnen Mantic ihre DB Miniaturen durch bessere Casts ersetzt hat. Eigentlich ist die Firma für ihren freundlichen Umgang mit ihren Kunden bekannt. Ich besitze mittlerweile eine größere Anzahl Warpath Restic-Miniaturen und bisher war ich sehr zufrieden

      • Yep – das kann ich nur bestätigen !!

        Falls Probleme gibt, sind die Mantic’er Top beim Kundendienst.

        Mit Restic-Modellen war ich auch immer zufrieden.

        Selbst bei den manchmal erwähnten Schwierigkeiten bezüglich Gußgräten und Schleifbarkeit des Restics habe ich kein Problem – gab noch nix, was nicht durch meine Feilen einfach weg zu bringen war.

  • Also mal im ernst Leute, kommt mal alle nen bisschen runter.

    Da gibt es mal nen paar Tage nichts von GW über das gemeckert/gestritten wird und schon gehts mit anderen Herstellern los…

    Ich für meinen teil, habe meine Infinity Minis, meine Mantic Minis und und meine Godslayer Minis auf dem Tisch stehen, gucke mir alle an und freue mich einfach über die Unterschiede der einzelnen Minis, da jede irgendwie ihre Vorteile und Nachteile hat.

    So, nun zur News. ^^
    Was ich sehe, gefällt mir alles in allem gut, bis vielleicht auf die Nonnen und die Werwölfe, wobei die nur nen paar Haare mehr haben könnten für meinen Geschmack.

  • Ich finde diese Diskussion sachlich gesehen gut,und das beste daran ist das es nicht um GW geht.
    Und das Zeigt das die Leute Alternativen suchen und wahrnehmen,und das ist doch ein gutes Zeichen.

  • Die Trolle und Oger gefallen mir echt gut, mit dem Rest kann man durchaus arbeiten. Ich find den einen Löwenritter bisher toll, die Reittiere würde ich potentiell gerne für eine Chrace-Hochelfenthemenarmee verwursten. 😀

    Einen umfangreicheren Kommentar zur Qualitätsdiskussion spar ich mir. Wems nicht gefällt, muss es nicht kaufen. Wer bei einem Kickstarter auf Risiko pledged, muss mit dem Risiko leben. Und wie man an vielen Kommentaren sieht, ist die Geschmacksfrage wie immer völlig subjektiv.

    Ich bin auch ein großer Fan der Infinity-Figuren, halte sie aber in erheblichen Teilen für unnötig komplex gestaltet. An den stabilen, einfachen Zusammenbau denkt Corvus Belli bis heute viel zu wenig bis überhaupt nicht (scheint mir) und das macht die Figuren als Spielfiguren schlecht gestaltet. Ich pusch das Spiel hier in Tübingen, trau mich aber fast kaum, es unerfahrenen Leuten anzupreisen. Bei Manticfiguren hätte ich diese Sorge z.B. insgesamt gesehen viel weniger. Auch das Regelsystem macht nicht alle glücklich.

  • Hmm, die Kampfnonnen der Armee des Himmels halte ich auch für nicht gelungen. Da stimmen die Proportionen einfach nicht. Der Rest schaut aber ok aus. Insgesamt ist es aber sehr positiv anzurechnen, dass Mantic überhaupt so einen Tag veranstaltet, das macht auch nicht jeder.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen