von Burkhard | 11.01.2013 | eingestellt unter: Pulp

Lead Adventures: Post-Apoc Dogs of War

Lead Adventure Miniatures haben auf Facebook erste Bilder ihrer postapokalyptischen Dogs of War vorgestellt. Die Modelle werden aus Metall erscheinen und wurden von Brother Vinnie gesculpted.

LA_Post_apoc_1 LA_Post_apoc_2 LA_Post_apoc_3 LA_Post_apoc_4

Quelle: Lead Adventures @ Facebook

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Konflikt ’47

Konflikt ’47: Italian Stuart-T

14.11.20183
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust 1947: Königswotan Preview

12.11.201810
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust 1947: Previews

04.11.2018

Kommentare

  • Sehr gut gelungene Miniaturen mit ausdrucksstarken Gesichtern und vielen Details an der Ausrüstung. Lead Adventures beschäftigt schon sehr gute Miniaturendesigner.

  • Nicht schlecht.

    Aber: Bitte! schreibt doch auch alternative Links statt facebook wenn es welche gibt. Ich geh nicht nach facebook. Nicht für Figürchen und nicht sonst.

    Da ich nicht weiß ob der Link zu deren Forum wo die Updates normalerweise gepostet werden hier erlaubt ist soll ihn sich jeder selber suchen, aber es *gibt* Alternativen zu facebook.

    • um dir die bilder (falls es noch weitere gibt) anzuschauen, musst du nicht angemeldet sein (einer der gründe eigentlich, warum fb ziemlich s**** ist… in dem fall aber praktisch)… die quellenangabe hat wohl eher den hintergrund, dass das bildmaterial verwendet wird und eine gewissen authentizität gewahrt bleibt 😉

  • Ja der macht schon schöne Teile und der rest der Lead Adventure Minis sind auch schick.
    Stimme JN zu,nicht jeder gibt bei Facebook sein Leben preis.

  • Euch ist aber schon klar, das ihr über den Link da oben auch ohne Anmeldung auf Facebook alles sehen könnt? Ihr könnt halt nur nich kommentieren.
    Ich mein, ich verstehe die Abneigung gegen Facebook, aber bei so Links wie da oben ists wie bei jeder anderen Website auch, nur das halt Facebook als Page benutzt wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.