von BK-Carsten | 20.06.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction

Laser Cut Card: Artillery

Schweres Geschütz aus Südafrika.

Laser Cut Card hat zwei neue Artelleriestellungen heraus gebracht. Die Bausätze bestehen aus MDF, gelasertem Karton und Kunststoff.

LasercutcardV05a LasercutcardV05c LasercutcardV05e

LasercutcardV06a LasercutcardV06b LasercutcardV06c

LasercutcardV06f

LaserCutCard is proud to announce the release of two new kits – heavy artillery for orcs and chaos.

This is a new type of kit for LaserCutCard. It combines MDF, card and plastic tubing to create something that no single material could do on its own.

The basic artillery chassis and barrel is the same for all versions: each type has a details sheet that has a custom shield plus some faction-specific details to add to the rest of the gun.

The barrels can also be built in various lengths and configurations.

The kit, if assembled carefully, has working mechanisms for raising and lowering the gun and the gun can freely swivel on its base plate.

The gun components can be kept separate for ease of storage.

You do not have to glue the gun to the base plate… it can be used to add firepower to your vehicle models too.

Both versions are available singly or in packs of 3.

Einzeln kosten die Geschütze 14,95$ im 3er Set 37,95$.
Demnächst soll auch eine “Standart” Version erscheinen.

Link: Laser Cut Card

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Jovian Wars: Neue Schiffe

13.12.20177
  • Science-Fiction

Wargame Exclusive: Neuheiten

13.12.20175
  • Science-Fiction

Star Trek Attack Wing: Sneak Peeks

12.12.2017

Kommentare

  • Da entwickelt sich was. Materialien richtig kombiniert kann da wohl noch einiges reißen.

  • Sieht beides sehr interessant aus und bedient teilweise wieder Lücken, die andere große Hersteller nicht (mehr) ausfüllen – ich denke da vor allem an die Artillerie für SciFi Orks.

  • Verdammt schick die Dinger, da werde ich sicher versuchen mir min. eines zum testen zu besorgen. Kennt ihr zufällig einen deutschen Vertriebspartner? Ich glaube ich habe meine neue Tremorkanonen-Batterie gerade gefunden^^

    • Ich hab schon einiges da bestellt, ist überhaupt kein Problem. Neal ist super-nett und die Sachen kommen innerhalb von 10 Tagen an, die Qualität ist gut, man braucht halt nur ein gutes Bastelmesser damit man keine “Fransen” an den Kartonteilen bekommt. Einziger Kritikpunkt ist dass man sich bei den komplexeren Kits erst noch selber die Bauanleitung im Netz suchen muss.

      • Merci für die Info, ich habe ihn gleich mal angeschrieben. Habt ihr schon Erfahrungen mit dem günstigen 2,20 Briefversand gemacht? Oder geht ihr lieber auf “Nummer sicher”?

      • Wie gesagt, die Sachen im Briefumschlag kamen bei mir intakt und mit Zollklebchen direkt in meinem Briefkasten an.

  • Kenne leider keinen. Der Kollege ist auf jeden Fall sehr kreativ und erweitert fix sein Sortiment.
    Habe da einmal bestellt und bin mehr als zufrieden. Leider ist der Standort Südafrika zolltechnisch problematisch. Bei der Bestellung dort würde ich ihm die Info geben, draussen ein Rechnung zu befestigen. Zoll hält dann die Lieferung nicht fest. War leider bei mir so. LCC verschickt auch mehrere Teile jeweils einzeln, da liegt dann der Warenwert eines Päckchens in der Regel unter 20€ und somit entsteht kein Zoll, auch wenn ich da für 3 Päckchen einmal zum Zoll laufen mußte.

    • Wie hoch war denn der Warenwert? Ich hab da mehrfach bestellt (unter 50 Euro) und im Gegensatz zu jeder Lieferung aus den Staaten ist keine davon hängengeblieben. Also alles mit Zoll-Klebchen bei mir Briefkasten gelandet.

      • Sag ja jedes Päckchen unter 20€. War halt keine Rechnung aufgeklebt. Ist aber auch von Zoll zu Zoll vielleicht anders 😉

  • Das Orkteil passt ja noch vergleichsweise gut ins GW Sortiment, aber das die Front mit dem Chaosstern ist einfach nur lächerlich, sry.

    Ansonsten: Gelasterter Karton? Ist das denn stabil genug? Quillt das nicht auf, wenns feucht wird?

    • Die Kits sind sehr stabil. Bei den größeren Sets (ich hab eine der Gebäuderuinen) ist das Grundgerüst MDF und darauf kommen mehrere Schichten Karton für die Details.
      Dann hab ich noch das “Office-Container”-Set, da ist alles Karton, aber die Verstärkungen sind so geschickt geplant dass man da keine Bedenken haben muss, da mal eine Mini draufzustellen (auch ein Metall-Cybot o.ä. ist da kein Problem).
      Bemalung ist auch völlig unproblematisch, ich hatte Sorge dass das Material viel Farbe “trinkt”, ist aber nicht so. Der Karton ist anscheinend irgendwie versiegelt, und mit einer Schicht Sprühgrundierung war dann alles gut.

  • Jaja, alles meckert und schreit was GW für ein gemeines Unternehmen ist, aber jeder zweite Hersteller vergreift sich an ihrem geistigen Eigentum als gäbe kein Morgen.

    Nichts dagegen sich inspirieren zu lassen aber manchmal ist es einfach nur noch plumper Diebstahl.
    Gott sei Dank kann ich mit dem ganzen GW-Stil nichts mehr anfangen, vielleicht auch wegen dieser Übersättigung an sogenannten Sci-Fi-Knights etc. In meinem Fall frisst also die Revolution ihre Kinder.

    • Öh, wo hat denn GW stationäre Geschütze für Chaos im Programm? Im Ernst, das Ding ist doch für 40K gar nicht ohne weiteres einsetzbar, also mal nicht gleich wieder das ganz große Fass aufmachen…

      • Stimmt auf den zweiten Blick ist völlig eigenständig und in keinster Weise irgendwo angelehnt. Vor allem das Orkdesign ist mal ganz was neues…

    • Mal unabhängig davon das laut Lexicanum GW NICHT der Erfinder des “Chaossterns” ist, ist der oben verwendete per se nichtmal ein solcher. Der klassische Chaosstern hat imo neun Zacken, der obige nicht…da wird doch Malal seine Finger im Spiel gehabt haben!

  • Es schaut wirklich gut aus für einen Lasercut, aber für das Geld gibt es bereits billige Plastikbausätze von 1:35 und 1:48 Geschützen. Ein 88er geht durchaus noch als Earthshaker durch.
    Für Gelände würde ich so einen Lasercut ja kaufen, aber wenn es da schon Plastikmodelle in vergleichbarer Größe gibt, nehme ich lieber den.

  • Hallo zusammen

    Mein Name ist Neal und ich bin “LaserCutCard”.

    Ich versuche hier Google Translate als ich sehr wenig Deutsch sprechen. Ich entschuldige mich, wenn einige dies nicht richtig ist.

    Ich schätze all die Kommentare hier, auch die negativen. Ich wollte immer meine Kits verbessern.

    Ich habe festgestellt, dass die Menschen, die auf dieser Website die ehrlichste in ihre Meinungen sind. Englisch sprechende Menschen neigen dazu, zu zurückhaltend und höflich. 🙂

    Ich kann nur hinzufügen, eine Sache zu dieser Diskussion.

    Ich begann diese kleine Firma namens “LaserCutCard” für Leute, die ihre eigenen Modelle aus nichts machen wollen. Auf Englisch heißt dies “Scratchbuilding” aber ich weiß nicht, das deutsche Wort. Ich will nicht, um zu versuchen und im Wettbewerb mit kommerziellen Kits.

    Für mich ist der Spaß zu bauen und malen das Modell, nicht, um es auf den Tisch zu verwenden.

    Ich mache Modelle, die ich in meiner Armeen wollen und dann, wenn sie schön aussehen Ich habe sie auf der Website zu verkaufen.

    Natürlich, um es auf den Tisch zu verwenden ist auch wichtig.

    Aber ich möchte, dass die Leute, die die Kits zu kaufen in der Lage sein, etwas auf den Tisch legen und sagen: “Das ist etwas, was ich aus Karton und Kunststoff und Holz, und es sieht ziemlich gut”.

    Manchmal sind die Kits ich mache, sind billiger als kommerziellen (wie die Container). Manchmal sind sie teurer (wie die Art-Deco-Gebäude). Der Spaß ist aber in dem Gebäude.

    Wenn Sie Fragen zu einem der Modelle haben, fragen Sie bitte hier, und ich werde versuchen, zu beantworten oder auch per E-Mail sales@lasercutcard.co.za

    Mit freundlichen Grüßen
    Neal

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen