von BK-Christian | 24.05.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Kings of War

Kings of War: Neuheiten

Mantic Games haben auf der Kickstarterseite von Kings of War diverse Neuheiten vorgestellt.

Es gibt neue Bidler der Basileans, die Nonnen werden leider nicht besser, je öfter man sie anschaut (Mantic erhalten dafür auch auf der Kickstarterseite fast durchgehend negatives Feedback)…

KoW Basileans Paladine KoW Basileans Nonnen KoW Basileans Julian

Für die Grünhäute gibt es den Streitwagen und den Goblin Mincer:

KoW Goblin Mincer KoW Ork Streitwagen

Die Untoten bekommen Mumien und Werwölfe:

KoW Mumien KoW Werwölfe

Und die Oger nehmen ebenfalls Gestalt an:

KoW Oger

Kings of War ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Mantic Games

Link: Kings of War Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Antenociti’s Workshop: STL Kickstarter

20.11.20183
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Traveller Vanguard: Kickstarter läuft

19.11.20184
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice

17.11.20186

Kommentare

  • Die Maschine der Goblins und den Streitwagen der Orks finde ich ganz nett. Die Werwölfe haben einen ganz eigenen Charm, aber der Rest ist ja mal gar nicht so schön….

  • Vorschlag an Mantic: Modelle einfach nur grundiert präsentieren…Kapital kann sinnvoller investiert werden (Plastik, bessere Kneter) und potentielle Kunden leiden nicht an Augenkrebs!

  • Die Modelle erfüllen genau ihren Zweck.
    Es sind ja keine Charaktermodelle, sondern die normalen „Hans Blicks“, welche in Regimenter auf einander treffen.
    Einfach zu bemalen und in der Masse sehen die Modelle auch gut aus!
    Wer will schon 40 Modelle mit unendlich vielen Details bemalen, und mal ehrlich wer von euch macht das schon 😉

    • Es geht ja nicht um den Mangel an Details – und gerade weil ich das oft genug gemacht habe, finde ich etwas schlichtere Modelle an sich gut – sondern um schlichtweg falsche Proportionen. Und die sehen auch in der Masse sch…. aus.

    • Die Antwort scheint mir relativ leicht:
      Sie nehmen minderwertiges Material oder zumindest ein Material, was sie nicht komplett beherschen.
      Das haben sie ja zB bei den Menschen bei Dreadball selbst zugegeben, das ihre erste Charge ihnen Probleme gemacht hat
      ich glaube auch einer der BK-Redakteure hat mal gesagt, das sich das Material je nach Dicke anders abkühlt und daher ein Arm anders sich abgekühlt präsentiert als ein im Durchmesser dickere Torso

  • Uh uh uh das sieht ja echt übel aus…die Nonnen erinnern mich mit diesen Armen irgendwie an verkleidete Horrors von GW…Ich muss allerdings sagen dass ich die Orkkarren gut finde, den Streitwagen sogar besser als den von GW auch wenn ich gerne mal einen mit dynamischen Zugtieren sehen würde. Die Werwölfe sind meiner Meinung nach auch eins der Highlights. Sicher, die Bemalung wirkt als würden die Werbung für Gilette machen, aber ich glaube wenn man die komplett grau gemacht hätte wären die Kommentare hier durchweg positiv gewesen, die Confrontation-Wolfen hatten damals auch nicht viel mehr Fell. Den Oger finde ich auch ganz gut auch wenn ich nicht weiß wie der auf den Stummelfüßen stehen bleiben soll. Aber die Himmelsarmee….Nee echt nicht.

  • Ich glaube langsam, Mantic hat es einfach nicht drauf. Bisher gab es keine Mini, die mich so richtig „angesprochen“ hat. Einzig die Space Ratten fand ich ganz gut. Die ersten Zombies & Gouhle waren okay, aber auch nichts dolles.

    Auch habe ich den Eindruck, dass sie sich nicht recht entscheiden können, zwischen dreist kopieren und wirklich was neues machen.

    Die Nonnen gehen mal gar nicht, mit ihren Gorilla-Händen, sowas muss einem doch aufallen?!

    An Fhzg. haben sie sich ja bisher auch nicht wirklich rangetraut.

  • Mantic, Mantic….
    was machst du nur???
    Um Miniaturen zu verkaufen muss man Miniaturen designen können.
    So wird es nichts mit dem immer müderen Versuch im Massentabletop GW den Rang abzulaufen.
    Schade suche immer noch nach ner Alternative. So wird es historisch oder Pulpig oder aber GW bekommt mein Geld, wenn ich Fantasy oder was mit Boltern spielen will.

    • Seh ich genau so. Ich möchte ja Fantasy Massenarmeen spielen. Aber nicht um jeden (optischen) Preis. Noch kann ich Monster und andere größere Einheiten proxen, aber wenn es um Kerngruppen geht, komme ich leider nicht an den Nottinghamern vorbei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.