von BK-Christian | 24.05.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Kings of War

Kings of War: Neuheiten

Mantic Games haben auf der Kickstarterseite von Kings of War diverse Neuheiten vorgestellt.

Es gibt neue Bidler der Basileans, die Nonnen werden leider nicht besser, je öfter man sie anschaut (Mantic erhalten dafür auch auf der Kickstarterseite fast durchgehend negatives Feedback)…

KoW Basileans Paladine KoW Basileans Nonnen KoW Basileans Julian

Für die Grünhäute gibt es den Streitwagen und den Goblin Mincer:

KoW Goblin Mincer KoW Ork Streitwagen

Die Untoten bekommen Mumien und Werwölfe:

KoW Mumien KoW Werwölfe

Und die Oger nehmen ebenfalls Gestalt an:

KoW Oger

Kings of War ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Mantic Games

Link: Kings of War Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Cartoon Miniatures: Mouse Adventure Kickstarter

13.12.20176
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20172
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715

Kommentare

  • Hmm, irgendwie will mir davon so gar nix wirklich gefallen. Ich werde wohl einfach nicht warm mit Mantics Fantasyfiguren. Einzige Ausnahme: die Zombies.

    Aber bitte ernsthaft, was sind das für hässliche Werwölfe, da find ich die Nonnen ja noch schöner.

    • also von den Proportionen her sind die Wölfe schon in Ordnung, das problem ist nur; welcher Scherzkeks hat die Wölfe rasiert,
      entweder das oder Untote sind so teuer im Unterhalt, die fressen einem die Haare vom Körper 😀
      schlimm finde ich noch die Mumien, die gehen evtl. als Skelettkrieger mir Bandagen durch, aber niemals als Mumien

    • Die sehen ähnlich toll aus wie die Alfnasen-Minotauren eines anderen Herstellers. Die Fratzen sind recht gelungen, aber das rasierte, nenenen… da hätte ich vereinzelte Haarbüschel gelungener gefunden.

  • Da muss ich mal schauen, wie ich die per Kickstarter georderten Nonnen gegen Werwölfe eintausche. Einfach nur gruselig. Und die Mumien finde ich ähnlich schlimm, aber die interessierten mich ohnehin nicht. Der Oger gefällt mir auch nicht annähernd so gut wie die Konzeptzeichnung, aber vielleicht liegt das an der etwas eigenen Farbgebung.
    Alles in allem geht mein Enthusiasmus immer mehr in den Keller. Wenn das so weiter geht und die präsentierten Produkte nicht schlagartig besser werden, wird er noch die Schaufel rausholen und zu graben anfangen.

  • Die Nonnen sind furchtbar, da lässt sich nichts dran deuteln. Die Mumien fand ich altmodisch aber ok, bis Dennis mich auf die klobigen Arme aufmerksam gemacht hat (vielen Dank auch! 😉 ).

    Der Oger gefällt mir gut und die Werwölfe finde ich auch ok.

    Mein Highlight sind die Paladine, die sind imho gut geworden und passen auch vom Design her.

    • Die Paladine kann man sowohl vom Design, als auch der Thematik stehen lassen. Ein Highlight würde ich sie aber eher nicht nennen. Sie wirken doch ziemlich 90er auf mich.

  • Ich hatte mir ja bei der Armee des Himmels etwas anderes erhofft. Und auch, wenn ich jetzt vielleicht dem ein oder anderen kirchentreuen Leser auf den Schlips trete, Nonnen haben für mich so gar nichts mit dem Himmel zu tun. Ich hätte mir hier eher eine Mischung aus Engel und vielleicht sogar Fabelwesen, Cherubim und etwas in der Art gewünscht.

      • Die Engel, was man bisher sieht, wirken ja auch sehr cool. Nur, warum es wieder weltliche Kerntruppen sein mussten und man nicht mal einen anderen Weg gegangen ist, finde ich schade.

  • Hmm, was hier abgeliefert wird ist echt alles unter aller sau. Wirkt ja fast so als Mantic sich denkt “ist egal was ich rausbringe, kunden haben ja schon dafür bezahlt”. So werden die aber nie wieder so einen guten kickstarter hinbekommen.

  • Die Mumien gefallen mir irgendwie sehr – klar, altmodisch, aber tolle Gegner für Dungeoncrawl und haben irgendwie Stil. Der Oger ist auch völlig i.O. und ebenfalls in einem solchen Szenario perfekt anzusiedeln. Die Werwölfe sind etwas eigenwillig, wer deren Art mag wird sie lieben, wären in einer keltisch oder generell nördkich angehauchten Untotenarmee sicher fein. Die Orks/Goblins sind passend, soweit alles ok.
    Nonnen brauchen nicht diskutiert werden, die sind wohl das Sinnbild der im letzten Interview angesprochenen Miniaturen, die einfach rausgehauen werden, auch wenn sie Mist sind.
    Die Paladine sind ok, da wäre noch um einiges mehr möglich gewesen – andererseits ist nat. Rank&File immer gewissen Begrenzungen unterlegen. ME scheitern sie etwas daran, dass Paladine grade in solch einer Aufmachung eher Helden mit entsprechend besseren Posen sein sollten, hier jedoch Standardtruppen darstellen müssen.
    Da hinkt die Grundidee einfach so ein wenig, sodass die Truppen einem das Gefühl einer gewissen Unzufriedenheit hinterlassen.
    An sich dennoch gut. Wobei die Helme…da wäre wieder mehr möglich gewesen.

  • Uppsa! Und ich hätte fast damals extra für die Nonnen mitgemacht. Da bin ich aber froh dass ich doch skeptisch geblieben bin.
    Schade eigentlich, ich habe hier ihre Dunkelelfenzauberin und die ist ganz ansehnlich.

  • Meine Herren…Ich bin ja ein bekennender Mantic Fan, aber gerade fehlen mir die Argumente um sie zu verteidigen.

    Nonnen: Wie konnte man die coolsten Konzepte der ganzen KoW Spielwelt nur dermassen verschandeln?
    Paladine: Oh waja, viel zu klobig und die Helme sind hässlich. Sie erinnern mich an meine Firstborn von Chronopia und ide haben schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.
    Engel: Na ja isth alt nur ein Render…
    Streitwagen: Eigentlich die besten hier gezeigten Produkte.
    Mumien: Geht gar nicht, ok, es gibt kaum Konkurrenz, dennoch würde ich mir so was nicht auf den Tisch stellen.
    Werwölfe: Finde ich noch ganz ok.
    Oger: Sieht seltsam aus, mag aber an der komischen Bemalung liegen.

    Insgesamt ist das echt traurig und lässt wenig Hoffnung zu, dass KoW noch mal was wird. Irgendwie habe ich das Gefühl, es gibt so gar keine Qualitätskontrolle bei Mantic. Solche Klöpse gehen nicht, wenn man sich am Markt etablieren möchte.

    • Eigentlich bin ich ja seit der Gratis Regelübersetzung im TTI mehr als interessiert. Das Problem die Leute mit denen ich zocke sind durchaus bereit was neues auszuprobieren. Aber leider wird wieder wie das Amen in der Kirche folgende Frage ertönen: “Gibt es das Regelwerk auch auf deutsch?” Schade ich glaube mit ihren im Vergleich zum “Marktführer” relativ günstigen Preisen könnte Mantic hier in Deutschland gut was reißen. Aber was weiß ich schon.

      • Und zumindest das Kompaktregelwerk gibt es ja schon seit einiger Zeit in der neusten Fassung auf Deutsch…

  • Die Paladine sehen bemalt besser aus als unbemalt. Ist auch nicht sooo schwer.

    Mantic halt, immerhin ist’s billig! 😉

    • Find ich nicht. So billig ist es dann auch wieder nicht, dass es der monetäre Aspekt raus reißen würde. Dann lieber mehr bezahlen, oder, wenn man das nicht kann und mag, ein System mit wenigen Minis spielen, die dafür aber hochwertig. Ok, wenn es nur um ein Strategiespiel ohne Anspruch an die Minis geht, kann man das machen, da gäbe es aber auch andere Kandidaten auf dem Markt.

  • Das ist ja schön und gut, daß sie für diese Praktikanten-Arbeit übelst Kritik einstecken….aber wollen die daran auch dann mal was ändern.
    In Deadzone machen sie ja durchaus ansehnliche Sachen, aber eine Firma, die sowas durchwinkt kreigt von mir kein Geld mehr im vorraus.
    Du scheinst bei Mantic keine Sicherheiten zu haben, das nicht doch mal sowas schnell durchgewunken wird.
    Das erklärt auch, warum Mantic einer der wenigen ist, die ihre Ks gut nach den Zeitvorgaben rausschicken können.
    Wenn man weiß, das man Dreck produziert und die Reaktionen der Leute egal ist, dann schafft man natürlich Deadlines.
    Das ist ein Armutszeugniss, wie ich es lange nicht mehr gesehen habe.
    Wie selbstverständlich hier Underdog-Sympathie-Punkte verschossen werden, läßt mich schon sehr wundern.
    Wer wie die Großen wie eben zB GW und PP auf Kundenfeedback sch… hat einfach keine Sympathie verdient, egal wie billig der Preis ist.
    So werdet ihr auch nicht unendlich lange wirtschaftlich fahren können, das kann ich mir nicht vorstellen

    • puh… ka, also die sculpts kann man ja finden wie man will, aber die kundenfreundlichkeit hier so darzustellen ist schon gut hanebüchenden bull***t…

      • Nö, aus meiner sicht ist es NICHT kundenfreundlich, immer wieder anatomisch falsche figuren auf den Markt zu werfen. Das ist ja nicht das erste mal, das die Proportionen zwischen Torso/Arm und Beinen überhaupt nicht klappen.
        So etwas immer und immer wieder zu wiederholen zeugt aus meiner Sicht von wenig Kunden-Feedback-Interesse.
        Also aus meiner sicht ist das keine gute Kundenfreundlichkeit.
        Wenn es dich nicht stört, spreche ich auch niemanden ab den xten KS von Mantic zu finanzieren.
        Das ist hier alles meine persönliche Meinung (und auch Enttäuschung) Mantic gegenüber.
        Nur halt auf meine Kohle können sie lang warten.

      • Ich stimme zu bzgl. mangelnder Kundenfreundlichkeit.
        Als jemand, der diesen Schwung an größtenteils scheußlichen Miniaturen mitfinanziert hat, bin ich schockiert über die mangelnde Reaktion auf die reichlich und berechtigt geäußerte Kritik.

      • Vor wenigen Tagen hätte ich Dir recht gegeben, aber ließ Dir doch das Interview durch. Da steht ganz eindeutig drin, dass ihnen bewusst ist, dass sie auch Minis raushauen, die man besser einstampfen sollte.

      • Und ist das jetzt gut? Wenn ich Schrott produziere und mir dessen auch noch bewußt bin, ist das wirklich eine Verarsche am Kunden, der dafür immerhin schon einiges an Geld investiert hat.

      • Naja, immerhin kommunizieren sie mit ihren Kunden und Fans. Das ist immer noch mehr als GW, die nicht mal ne eigene Facebook Seite geschweige denn ein eigenes Forum haben. Das heißt jetzt nicht, dass man es nicht besser als Mantic machen kann.

      • Ja das ist richtig. Mit GW kann man sie nicht vergleichen. Aber ich fand die Aussage sehr erschreckend “Wir wissen, dass wir auch mal Schrott anbieten, lassen euch das aber dennoch kaufen”. Um so gravierender, wenn man das im Vorfeld schon bezahlt hat. So was geht eigentlich nicht.

  • Also eigentlich sieht ja alles gut aus, auch die Werwölfe könnte man durch andere Bemalung einiges rausholen, deren grunsätzliche Statur und alles find ich echt super aber die Nonnen… Herrin! Der Engel im Bild daneben finde ich vom Gesicht her auch eher katastrophal und deformiert irgendwie. Irgendwie wäre da mehr drin, denn an und für sich scheint man es ja zu können aber die Ausfälle sind echt nicht schön.

  • mh… werd wohl auch einige meiner georderten sachen gegen anderen austauschen… das kann man nämlich (stichwort kundenfreundlichkeit… -.-) bei den nonnen bin ich prinzipiell mit den leuten hier einig, allerdings sind die wirklich furchtbaren hände glaube ich auf die kommandoteile beschränkt oder? liegt vlt. aber auch an dem winkel. nunja. die werwölfe sind gut, die mumien sind etwas dicklich um die handgelenke aber dennoch gut, auch wenn ich mir schon die passenden helden für ägyptisch angehauchte geholt habe :-/ naja… die oger wiederum sind ziemlich cool… auch wenn das auf dem bild oben vlt nicht so gut rüberkommt, aber da gab es ja die fertigen sculpts der köpfe und körper auch schon zu sehen… schade find ich den streitwagen. damit kann ich irgendwie nicht soviel anfangen. aber das mag auch an den davorgehängten (statischen) schweinen liegen…

  • Also die Werwölfe sind schlicht grausam anzuschauen.

    Bisschen Fell am Kopf und ein bisschen Fell zwischen den Beinen….

    Was sich die Designer da wohl gedacht haben….

    • Also die Werwölfe finde ich eigentlich ganz schick, die Bemalung lässt sie auf dem Bild natürlich sehr nackt aussehen, das dürfte im Stil der Confro-Wolfen aber schon deutlich besser aussehen !

  • Die Werwöfe könnten ein bisschen mehr Fell vertragen. Hab mich schon so auf die gefreut und bin jetzt ziemlich enntäuscht 🙁

    • Dann bemalst du die halt in grau oder braun. Wenn die am ganzen Körper Fellstruktur hätten, sähen die aus wie ein Wischmopp.
      Die Entscheidung des Bemalers für diese nackte Variante finde ich allerdings auch recht gewöhnungsbedürftig. Nicht unbedingt schlecht, aber ungewöhnlich.

  • Oh Mann Mantic. Die Basilean Sisters waren für mich mit das beste Konzept am ganzen kickstarter und gerade die haben die mieseste Umsetzung der Kings of War Range (nach den Hochelfen Zirkuskarusseldrachen) bekommen. Vor allem sind das optisch weniger Nonnen sondern eher normale Fantasy-Frauen in leichter Rüstung und mit Flegel. Ne, ne, ne, da wäre viel mehr drin gesehen. Schade ist das…

    Zum Rest:
    Paladine: relativ oldschool, aber im Vergleich zu den Sisters eine echte Wohltat.
    Engel: Nur ein Render, wirkt aber auch etwas statisch
    Orksteitwagen: sehr gut, braucht sich nichtmal vor seinem GW Counterpart verstecken.
    Mumien gefallen mit sehr gut
    Werwölfe: ebenfalls genial
    – die Untoten-Range bleibt das Juwel von Kings of War
    Oger: Gefällt mir, vor allem mit der Bemalung.

    Alsso insgesamt eigentlich ein solider Release, aber leider müssten gerade die lang erwarteten Nonnen so ein Totalausfall sein. Schade, damit hätte Mantic echte Akzente setzen können…

  • Mann Mantic…
    Was hat Opa immer gesagt?
    “Was er mit den Händen aufbaut reißt er mit dem Ars…Hintern…wieder um.”
    Das ziegt mir wieder wie “gefährlich” Kickstarter sind.
    Drumm lasse ich die Finger davon.
    So eine Art Wundertüte…
    Nonnen…näh.
    Paladine, geht so.
    Werwölfe…WO IST DAS FELL? Also ..näh.
    Tote Leichen…finde ich eh schrecklich.
    Grüner Streitwagen..will ich haben. 🙂
    Den Oger finde ich ganz gut. Abgesehen von der ungesunden Gesichtsfarbe..^^
    Alles in allem sind die Basileans erstmal für mich gestorben. Schade.

  • Das Highlight ist der Arm der Nonne, die die Standarte hält.
    Über Mantic kann man echt nur lachen. Bringen zwar viel raus, aber fast alles taugt nichts. Lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben und sich vernünftige Miniaturen holen.

  • Mir gefällt die Bemalung im Detail nicht. Auf der Platte sieht’s sicher gut aus, nur als Promobild sind mir die Akzente und Schatten zu hart. Wenn einer von Euch etwas mehr Mühe und Zeit hineinsteckt, dann könnten die Figuren vielleicht ganz cool aussehen. Kann man sich eigentlich aus Kickstartern innerhalb von zwei Wochen zurückziehen?

  • Hoffentlich lernen die Kunden spätestens beim Warpath-KS dazu und kaufen nicht wieder die Katze im Sack. Ein KS mag eine feine Sache sein, besonders für kleinere Firmen, die wenig Startkapital, aber gute Ideen und Leute am Start haben. Aber bei Mantic kann mir mittlerweile keiner mehr erzählen, dass die Ressourcen für eine reguläre Produktion der nächsten Warpathminis nicht vorhanden wären.

  • Die Arme sind alles andere als gelungen. Aber bevor ich die Miniaturen nicht aus der Nähe betrachtet habe, warte ich mit einem Urteil noch ein wenig

  • Also, wenn man nur die Torsi der Nonnen verwendet und die langhalsigen Köpfe weglässt könnte man aus denen noch was machen. “Nonnen” werden das zwar nie und nimmer, aber mit den richtigen Teilen kombiniert (z. B. Men at Arms-Bausatz von Mantic) könnte man normale Truppen gemischt aufstellen. Aber die Paladine sind so durchschnittlich, da kann man überhaupt nicht viel sagen. Helme, Schwerter und Tröte gefallen nicht, aber mit dem Rest ließe sich was anfangen-aber andererseits; wenn ich auf Teufel komm raus eine “himmlische Armee” bräuchte (finde es ein merkwürdiges Konzept-echt nicht meins), wären Fireforge-Kreuzfahrer ergänzt mit Klerikern und irgendwelchen Engelsfiguren eigentlich die bessere Wahl.

    • Klar, wenn man die überlange Arme, die hässlichen Köpfe und die schlecht positionierten Beine weglässt, hat man immer noch gruselig muskulöse Frauenoberkörper.

      • Och, brauchbare Frauenoberkörper sind eh Mangelware. Ich bin schon froh wenn eine Kriegerin auch entsprechend gekleidet rumläuft.

      • 😀 Made my Day.

        Ich hoffe immer, dass Matic Endlich was richtig Gutes rausbringt … bisher leider vergeblich…

      • hui, ich bin ganz bei dir. Frauen mit menschenmöglicher Haltung UND einem kompletten Satz an Kleidung sind eine echte Marktlücke.

  • also ich sehe Mantic auf einem gutem Weg, denn immerhin sprengen Mantic-bezogene Beiträge nun auch die 20 Comments Marke und zum anderen finden nun auch hitzige Diskussionen statt. Beides Dinge, die bisher nur GW bezogenen Themen vorbehalten waren. ^.^

    • Na so positiv ist das auch wieder nicht. Und Mantic kann es sich im Gegensatz zu GW “noch” nicht leisten derart “negative Aufmerksamkeit zu erregen. GW hat einfach was die Qualität betrifft die nase vorn. Über das Design kann man streiten aber du wirst bei GW keine derart mißgestalteten Minis finden vor allem nicht in der Masse.

      Mantic hatte bisher den Vorteil, daß sie billig und ach so nett sind. Aber wenn die nicht bald mal richtig gute Ware liefern udnzwar durchgehend, seh ich die auf keinem guten Weg.

  • Bis auf die Nonnen gefällt mir das Gezeigte alles sehr viel besser als erwartet ;D , die “Ritter” finde ich sehr schick.

  • Wirklich übel, dabei gibts bei Mantic sicherlich einige gute Ansätze – die theoretische Möglichkeit schicke, günstige Miniaturen herzustellen ist sicherlich vorhanden.

    Leider springt Mantic aktuell von Projekt zu Projekt ohne etwas vernünftig fertigzustellen, nach Kings of War, Warpath und den ganzen Brettspielen musste natürlich noch Dreadball kommen und jetzt der Deadzone-Kickstarter. Überhaupt hat man das Gefühl, dass für die Kickstarter ne Hand voll nette Modelle vorab gezeigt wird und nachdem das Geld eingesammelt wurde relativ viel Schund auf die Schnelle zusammen-modelliert wird.

    Dabei reizt mich der aktuelle Deadzone-Kickstarter auch wieder sehr, aber die Gefahr letztendlich überwiegend Müll angedreht zu bekommen, ist mir denke ich zu groß.

  • Die Maschine der Goblins und den Streitwagen der Orks finde ich ganz nett. Die Werwölfe haben einen ganz eigenen Charm, aber der Rest ist ja mal gar nicht so schön….

  • Vorschlag an Mantic: Modelle einfach nur grundiert präsentieren…Kapital kann sinnvoller investiert werden (Plastik, bessere Kneter) und potentielle Kunden leiden nicht an Augenkrebs!

  • Die Modelle erfüllen genau ihren Zweck.
    Es sind ja keine Charaktermodelle, sondern die normalen “Hans Blicks”, welche in Regimenter auf einander treffen.
    Einfach zu bemalen und in der Masse sehen die Modelle auch gut aus!
    Wer will schon 40 Modelle mit unendlich vielen Details bemalen, und mal ehrlich wer von euch macht das schon 😉

    • Es geht ja nicht um den Mangel an Details – und gerade weil ich das oft genug gemacht habe, finde ich etwas schlichtere Modelle an sich gut – sondern um schlichtweg falsche Proportionen. Und die sehen auch in der Masse sch…. aus.

    • Die Antwort scheint mir relativ leicht:
      Sie nehmen minderwertiges Material oder zumindest ein Material, was sie nicht komplett beherschen.
      Das haben sie ja zB bei den Menschen bei Dreadball selbst zugegeben, das ihre erste Charge ihnen Probleme gemacht hat
      ich glaube auch einer der BK-Redakteure hat mal gesagt, das sich das Material je nach Dicke anders abkühlt und daher ein Arm anders sich abgekühlt präsentiert als ein im Durchmesser dickere Torso

  • Uh uh uh das sieht ja echt übel aus…die Nonnen erinnern mich mit diesen Armen irgendwie an verkleidete Horrors von GW…Ich muss allerdings sagen dass ich die Orkkarren gut finde, den Streitwagen sogar besser als den von GW auch wenn ich gerne mal einen mit dynamischen Zugtieren sehen würde. Die Werwölfe sind meiner Meinung nach auch eins der Highlights. Sicher, die Bemalung wirkt als würden die Werbung für Gilette machen, aber ich glaube wenn man die komplett grau gemacht hätte wären die Kommentare hier durchweg positiv gewesen, die Confrontation-Wolfen hatten damals auch nicht viel mehr Fell. Den Oger finde ich auch ganz gut auch wenn ich nicht weiß wie der auf den Stummelfüßen stehen bleiben soll. Aber die Himmelsarmee….Nee echt nicht.

  • Ich glaube langsam, Mantic hat es einfach nicht drauf. Bisher gab es keine Mini, die mich so richtig “angesprochen” hat. Einzig die Space Ratten fand ich ganz gut. Die ersten Zombies & Gouhle waren okay, aber auch nichts dolles.

    Auch habe ich den Eindruck, dass sie sich nicht recht entscheiden können, zwischen dreist kopieren und wirklich was neues machen.

    Die Nonnen gehen mal gar nicht, mit ihren Gorilla-Händen, sowas muss einem doch aufallen?!

    An Fhzg. haben sie sich ja bisher auch nicht wirklich rangetraut.

  • Mantic, Mantic….
    was machst du nur???
    Um Miniaturen zu verkaufen muss man Miniaturen designen können.
    So wird es nichts mit dem immer müderen Versuch im Massentabletop GW den Rang abzulaufen.
    Schade suche immer noch nach ner Alternative. So wird es historisch oder Pulpig oder aber GW bekommt mein Geld, wenn ich Fantasy oder was mit Boltern spielen will.

    • Seh ich genau so. Ich möchte ja Fantasy Massenarmeen spielen. Aber nicht um jeden (optischen) Preis. Noch kann ich Monster und andere größere Einheiten proxen, aber wenn es um Kerngruppen geht, komme ich leider nicht an den Nottinghamern vorbei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen