von BK-Christian | 14.05.2013 | eingestellt unter: Kings of War

Kings of War: Greens der Paladine

Rémy Tremblay zeigt in seinem Blog die Greens der neuen Mantic-Paladine.

KoW Paladine Remy Tremblay Greens 1 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 2 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 3 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 4

KoW Paladine Remy Tremblay Greens 5 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 6 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 7 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 9

KoW Paladine Remy Tremblay Greens 10 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 11 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 12 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 13

KoW Paladine Remy Tremblay Greens 14 KoW Paladine Remy Tremblay Greens 15

Kings of War ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Kings of War: Neuheiten

03.12.20174
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Tree Herder

01.12.201711
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Steel Behemoth

29.11.201725

Kommentare

  • Die Greens sehen deutlich besser aus, als die bemalten Versionen von neulich. Ich bin gespannt, wie die ausgelieferten Modelle werden.

    • Da schliesse ich mich an. Ich finde die Modelle sind mal eine andere Optik als gewohnt. Auch die Zusammenstellung von männlichen und weiblichen Modellen sprach mich an, da bin ich gespannt auf die finalen Modelle. Natürlich hoffe ich, dass mich der Brückenkopf mit einem Review bei der endgültigen Entscheidung unterstützt!

  • Ne sorry. So begeistert ich auch von den DZ Minis bin, die man schon gesehen hat, die Armee des Himmels ruft bei mir nur Kopfschütteln hervor. Die Modelle sind zu grob und zu generisch, erinnern mich teilweise an alte Chronopia Figuren und die haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Auch hier stimmen teilweise die Proportionen nicht.

    Auch dicke Rüstungen kann man feiner modellieren. Vielleicht kaufe ich mir paar Probemodelle, um besser urteilen zu können, aber die Option, direkt mit einem Armeedeal einzusteigen, die ist dahin.

    Dafür, dass die Armee des Himmels dafür als Vorreiter gedacht war, KoW wieder zu beleben und es einen neuen, eigenen Weg zu gehen, ist sich sichtlich misslungen. Das wird sicher keine Werbung für das Spiel. Ich finds wirklich, wirklich schade.

    • mh. normalerweise teile ich ja oft deine meinung, aber irgendwie finde ich dein “alles-wird-über-einen-kamm-geschoren-und-verteufelt” hier gerade echt nen bisschen übertrieben. und nebenbei auch noch absurd. aber das will ich jetzt nicht so pauschalisieren. ist ja meine persönliche meinung ^^

      • Tja, was soll ich sagen, ich find es auch irgendwie leicht absurd, wie man sich diese Klötze schön reden kann. Ich mag Mantic und habe zu Hause mehr Mantic Figuren als die Meisten. Aber nur weil Figuren von Mantic kommen, sind sie nicht automatisch gut.

      • Ist ja eigentlich schon lustig, dass Mantic eigentlich nur aus der Tatsache heraus, dass sie sich selbst als ein Art “Miniaturenpiraten” sehen und frech im GW Revier wildern, auch erstmal grundlegend positive Rückendeckung bekommen. Bei GW ist es wiederum genau umgekehrt.

        Inhaltlich zum Thema “Verteufelung” kann ich nur sagen: Nach den Untoten hätte man den Stand eben halten und die dicke Kohle der Kickstarter gescheit investieren müssen. Ist Mantic jetzt der Teufel (oder das neue Games Workshop)? Sicher nicht, aber bei einer so schwankenden Miniaturenqualität die wohl mehr vom aktuellen Interesse bei Mantic als von langfristigen Zielen getragen wird, müssen sie sich eben auch mal harte Kritik gefallen lassen, gerade bei der Frage, wie professionell sie als Firma in diesem Fall eben ‘rüberkommen… Das wäre sicher bei keiner Firma anders, die große Ankündigungen macht die sie nicht halten kann (GW ist da ja auch ein Experte drin!)

        Oh und ja, ich habe auch Mantic zuhause… Warpath Marauders und Abyssal Dwarfs *facepalm* 😀

      • Es gibt natürlich auch immer die Gegenstimmen, die grundsätzlich alles ablehnen, was von Mantic kommt, weil es von Mantic kommt.

        Ich mag z.B. die Trolle, sind auch nicht jedermanns Sache. Ich finde auch die Elfen nicht schlecht, ich habe mich nur immer an den Bogenschützen gestört (Schild in der einen Hand, Bogen in der anderen) und den Scouts Schwert in der einen, Bogen in der anderen Hand und designtechnisch nichts was sie als Scouts ausmacht.) Dann kam die Kavallerie und die Palastgarde und diese Klötze hatten nichts mehr mit dem ürsprünglichen Esfen Design zu tun.

        Ich war so begeistert von den Artworks der Armee des Himmels, wenn ich sehe was draus geworden ist, könne ich heulen. Hätte ich am KS teilgenommen, würde ich mich richtig verarscht vorkommen.
        Ich finde auch, dass man das Geld nicht vernünftig (in gute Sculpter) angelegt hat. Bei DZ scheint es anders zu werden, wird aber langsam echt mal Zeit.

        Und ich würde mir so wünschen, dass KoW mal aus seinem Schattendasein herauskriecht, aber so wohl nicht.

      • nanana. ich feier das nicht, nur weil es von mantic kommt. ich finde es nur etwas überzeugen, was du schreibst. man mag sich an den details wie händen oder überlangen armen stören… oder auch nicht. ich sehe nicht, wieso da jetzt schwarz gemalt wird. meins sind die nonnen auch nicht, was aber hauptsächlich an den (für mich) zu kleinen köpfen liegt, insbesondere die variante mit öhm… helm(?)… diese tiefkritische auseinandersetzung mit den paladinen und die unkenrufe, man hätte mal einen gescheiten sculptor ans werk lassen sollen… kA. man mag die hände zu groß finden, aber die behauptung, das der verantwortliche kneter sein handwerk nicht drauf hat ist schon ziemlich weit hergeholt. insbesondere da wir ja alle wissen, was der sonst so macht.. vielleicht nicht dein oder wohl besser euer ding. aber damit noch immer nicht furchtbar scheiße… ^.^ mir gefällt auch nicht alles. aber hey. das war schon immer und bei jeder firma so, da muss ich nicht das orakel spielen…

  • Schlecht sehen die Paladine jetzt nicht aus. Allerdings ist schon abzusehen, dass bei denen nicht so viele Posen übrig bleiben werden, wenn das alle Teile sind, die sich im Gussrahmen bzw. der Restic-Form wiederfinden werden.

    Eventuell sehen auch die Greens der Nonnen am Ende besser aus als gedacht. Aber ich muss schon sagen, dass die Armee des Himmels jetzt doch weniger interessant daherkommt als ursprünglich von mir gehofft…

    • Das Posenproblem sehe ich auch. Es ist nicht gut wenn ich bei KoW oder Warpath relativ viele Modelle für ein Regiment brauche, vielleicht 20, 30 oder 40 Modelle, aber nur einen Grundkörper mit zwei fast identischen Fußhaltungen anbiete, vier sehr ähnliche Kopfe und zwei Sorten Waffen, welche hier durch die Zweihandhaltung noch nicht mal in der Armhaltung oder -höhe groß variiert werden können. Da regt sich jeder über die Klone in den Privateer Press Veröffentlchungen auf, ich glaube, dass das auch hier ein Problem werden könnte. Ich habe es zumindest bei den Warpathorks erlebt und es macht einem wirklich die Motivation kaputt, wenn man das Gefühl hat, immer das gleiche Modell zu bemalen…

      Das mag sich über den Kommandogussrahmen etwas enspannen lassen, ich fände es pers. allerdings netter, wenn man einfach gleich mehr verschiedene Modelle einpacken würde. Das macht die Sache evtl. etwas teurer, aber ich denke, es würde sich lohnen!

      Btw.: Der Posaunenmann hat doch wieder riiiiiiiiiiiiiesengroße Hände oder habe ich da einen Knick in der Optik? Der kann einen Regimentskumpel ja mit einer Hand um den Kopf greifen – trotz Helm!

  • Mir gefallen sie recht gut, auch wenn der Mangel an unterschiedlichen Posen natürlich weniger schön ist.
    Ein wenig klobig wirken sie ja, aber vielleicht gibt sich das beim Endprodukt (denn das Material schrumpft ja etwas beim Abgießen).

  • Ich glaube man darf nicht vergessen, was Mantic macht. Die versuchen ein günstiges Massensystem anzubieten. Ich glaube da muss man Abstriche bei den Posen machen, dafür bekommt man Masse zu einem günstigem Preis. Was mich bei Privateer Press stört (und ich spiele da zwei Armeen), ist das ich den Preis, mittlerweile, sehr hoch finde, ich vieles nur in Plastik bekomme und halt die gleichen Posten haben, obwohl PP kein Massensystem ist. Ich bin gespannt was bei KoW noch so kommt, denn ein Massenschlachtsystem (das nicht GW ist), könnte mich schon interessieren.

    • Außerdem: Im Vergleich zu manchen hist. Systemen sind das noch viele Posen, da ist man schon schlimmeres gewöhnt.

      • Und im Vergleich zu Pappaufstellern aus meinen Battlestar Galactica Spiel sind sie auch viel dreidimensionaler! 😀

        Nein, im Ernst, Vergleichbarkeit ist wichtig, aber ich kann ja auch nicht immer mit den “Schlimmsten” vergleichen. Dass die Modelle besser sind als identische Zinnsoldaten von 1900 ist jetzt nicht unbedingt eine Hürde, die zu überspringen man feiern muss!

        Außerdem sind doch gerade die hist. Hersteller dafür bekannt, dass sie oft sehr gute und umfangreiche Gussrahmen für günstiges Geld anbieten.

  • Äh, Leute, bitte nicht vergessen, dass das da Oben ein Master ist, wir also 5-10% Schrumpfung noch haben.

    • Genau das ist aber Problem, teilweise schrumpfen ja die versch Teile verschieden stark.
      Das macht vlt manchmal die Anatomie wieder richtig, kann aber anatomisch genauso (noch weiter) nach hinten losgehen.
      Master schön + Gut (zumindest teilweise), aber der endültige Guß zählt und das sind Mantic-Produkte nach wie vor spannnend

      • Alle Teile schrumpfen etwa gleich bei gleichem verwendeten Material, Was du meinst ist Plastik und Metallteile, die haben unterschiedliche Schrumpfungen.

  • (*lol* ich find’s immer genial wenn einer dem anderen sagt, was der andere gemeint hat)

    Schade, bisschen besser modelliert und sie wären schick.
    Bei der Pose mit dem rechten Bein nach vorne sieht’s aus als wäre der Oberschenkel kaum vorhanden … oder zumindest wesentlich dünner als die untere Hälfte des Beines.

  • Ich bin mal schwer gespannt. die köpfe ab und ich könnte die für meine Mantic Untoten als Verfluchte mit Zweihandwaffen benutzen. Weil die GW verfluchten laufen als hätten se nen Hexenschuss und haben irgendwelche undefinierbaren Mistgabeläxte als Zweihandwaffen.

  • Ich frage mich wie der Posaunenmann durch den Helm die Posaune blasen will…. und jetzt sagt mir bitte keiner das ist ein Klappscharnier, der kann das hochklappen… der hat nämlich in einer Hand das Schwert und hält die Posaune schon zum blasen bereit… meiner Meinung nach ungünstig gelöst für ein Eyecatcher.

    • ok, scheint es gibt auch ein Kopf ohne Visier… hätten die das mal zur Präsentation dranngemacht 🙂

  • Hi,
    ich weiß mein Post klingt möglicherweise hart aber als ursprünglicher Manticfan bin ich mittlerweile leider einfach ziemlich enttäuscht und vielleicht auch ein bisschen desillusioniert.

    Ich finde es traurig, wie viel Potential sowohl beim Material, als auch bei der Umsetzung der Konzeptzeichnungen verschenkt wurde.
    Andere Anbieter schaffen es auch mit gleicher oder sogar niedrigerer Auflage Plastikgussrahmen herzustellen. Ich frage mich, ist die Gewinnspanne bei Restic so hoch und haben sie es so nötig? Eine andere Erklärung, warum Mantic dieses Material nutzen sollte erschließt sich mir leider nicht.

    Vielleicht kann mir mal jemand dir Vorteile des Materials erläutern oder die Geschäftspolitik von Mantic. Ich meine von Seite der Redakteure wird Mantic eigentlich doch ein guter Draht zur Community unterstellt. Die müssen das doch irgendwie mitkriegen oder sind die Ansprüche im Ausland einfach so niedrig und man gibt sich einfach damit zufrieden die Kuh einfach zu melken. Nach dem Motto dumm aber glücklich?

    Für den Preis und die gebotene Qualität finde ich das Preis-Leistungsverhältnis übrigens Grottenschlecht. Vielleicht fehlt mir einfach die Sympathie für diese Billigmentalität.

    Als ich damals das erste Mal die Zombies in der Hand hatte und vor kurzem erstmals die Konzepte von DZ und der Armee des Himmels sah, habe ich echt gedacht Mantic hätte jetzt die Kurve gekriegt. Beide Male wurde ich enttäuscht. Ich wollte eigentlich Deadzone pledgen aber nach den ganzen Warnungen hier sehe ich davon ab…

    Ich hoffe, das beste für Mantic aber solange sie die Qualität nicht in Griff kriegen heißt es für mich leider:

    NEXT!

    • Achja, ich habe eigentlich große Hoffnungen in DZ gesetzt, aber da ich nach den neuen Kings of War Erscheinungen leider keine klare Linie erkennen kann und anscheinend noch Welten zwischen Master und Endprodukt liegen ist mir das blinde Pledgen einfach zu riskant.

      Ich muss mich übrigens hier für das große Meinungsspektrum bedanken. Ohne die Diskussion über Restic wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass das Problem auch am Material liegt und ich hätte wie ein Schaf einfach gepledgt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen