von BK-Carsten | 23.01.2013 | eingestellt unter: Fantasy

Kickstarter: Relics Reinforcements

Ein neuer Kickstarter von Tor Gaming.

Der Kickstarter mit dem Fantasy Football Team von Tor Gaming wurde zu Gunsten dieses Kickstarters vorzeitig abgebrochen, nachdem klar war, dass das Football Team keinen Erfolg haben würde.

Mit diesem Kickstarter soll Geld für neue Miniaturen für das “Stitchpunk” Spiel Relics gesammelt werden.
Die Pledges ermöglichen es, Produkte aus der bestehenden und kommenden Miniaturenreihe, mit Rabatt einzukaufen.

TG_Relics Rein TG_Relic Reinforcements Stretchgoals1

 

Link: Relics Reinforcements! auf Kickstarter

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

Forge World: Khamûl the Easterling

12.12.201713
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20171
  • Fantasy

Fantasy Flight: The Lord of the Rings Living Card Game

12.12.20172

Kommentare

  • *hach* ich bin ja persönlich ein absoluter fan des design von Tor Gaming. Mit Fantasy-Sportspielen aller art kann ich nun eigentlich gar nichts anfangen, vielleicht werde ich aber dennoch zuschlagen. Ich habe zwar bereits Berge an Miniaturen angesammelt, dass Konzept, Backern abhängig von der Höhe ihres Beitrags einfach weitere Prozente einzuräumen, finde ich aber sowohl simpel als auch sehr geschickt. 🙂

    Besonders süß sind die noch sehr offenen Greens, die es auf der KS-Seite zu sehen gibt. Bin mal gespannt wie die sich im Laufe der nächsten Woche noch entwickeln…

    • Dem kann ich nur zustimmen!

      Die Miniaturen von Relics sind wirklich genial 🙂

      Mal sehen wie sich alles entwickelt…

    • In diesem KS geht es auch nicht um Fantasy Football. Tor Gaming hatte einen KS dafür laufen (BK berichtete: http://www.brueckenkopf-online.com/?p=72632? ) aber der war nicht erfolgreich. Weil dieser KS schon in den Startlöchern stand wurde der Fantasy Football KS vorzeitig abgebrochen.
      Relics ist ein normales Tabletop. Die Regeln kann man sich auch über die KS Seite downloaden.

      • Ah, ok. Da gibt es also extra Regeln dazu. Ich dachte mir nämlich, dass ich den Stil mag, aber ich einfach keinen Platz für Vitrinenminis habe. Die müssen auf das Feld der Ehre und arbeiten 😉 Na, dann werde ich mir mal die Regeln zu Gemüte führen.

  • Kommt das nur mir so vor, oder ist diese Aktion mit dem abgebrochenen Kickstarter irgendwie… fragwürdig? Auf mich wirkt das wie ein schlechter Jahrmarktzauberer: “Den fanden Sie wohl nicht so gut, was? Na schön, einen hab ich noch! Schauen Sie sich diesen Zylinder an! Er ist leer, nicht wahr?” Ich hab das Gefühl, da würde jemand auf Teufel komm raus versuchen, halbgare Ideen finanziert zu bekommen. Ich will da niemandem beschuldigen, ich geb auch gerne zu, dass ich kaum Einblick in die ganze Crowdfundingszene habe (wer kommt da heutzutage schon noch mit :D). Mich würde mal interessieren, wie ihr das seht.

    • In diesem Fall war das Fantsy Football Team eher ein Nebenprodukt zum Relics Spiel. Und wenn nach 20 Tagen von 30 kaum Beteiligung zu sehen ist und man absehen kann, dass der KS nichts wird, zumal der neue Kickstarter von denen bereits auf seinen Start wartete, den dann vorzeitig zu beenden ist, meiner Meinung nach, schon ok. Die meisten KS Ideen sind ja nicht halbgar. In diesem Fall geht es darum die Miniaturen Reihe zu erweitern. Da müssen natürlich der Modellierer und dann die Gießerei bezahlt werden. Durch die Unterstützung der Geldgeber ist dann so ein kleines Unternehmen viel schneller in der Lage so etwas zu finanzieren.

    • Kickstarter ist ja auch eine Plattform, bei der Firmen das Interesse der Kunden an einem Produkt / einer Produktidee abtasten können. Wenn dieses gleich Null ist, scheint der Markt wohl derzeit das Produkt nicht anzunehmen.

      Dann macht man halt die andere Schublade auf. Ich sehe da nichts Verwerfliches dran.

    • Prinzipiell kann ich deine Bedenken verstehen. In diesem Fall war es aber so, dass der Fantasy-Football-KS von denen einer der ersten KS in Pfund war. Dieses Feature gibt es erst seit kurzem auf kickstarter. Laut der Kommentare lag darin auch der Grund im Scheitern, denn viele Backer waren einfach unsicher wegen dem Wechselkurs (und dessen Entwicklung). Daher haben wohl viele Leute aus US einfach nicht gepledgt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen