von BK-Thorsten | 02.07.2013 | eingestellt unter: Infinity

Infinity: Miranda Ashcroft

Die Sonderminiatur welche dem Infinity Artbook One beiliegt wurde nun enthüllt.

Infinity - Artbook 1 Preview Infinity - Artbook miniature

Miranda Ashcroft ist die zweite Miniatur, welche das “authorized Bounty Hunter”-Profil benutzt das in der aktuellen ITS-Saison eingeführt wurde. Das Buch kann seit gestern vorbestellt werden und kostet 29,95 €. Egal ob mit oder ohne Miniatur.

Infinity ist unter anderem bei unseren Partnern FantasyladenFantasy Warehouse und TabletopShop Hamburg erhältlich und wird über Ulisses Spiele vertrieben.

Community-Link: O-12.de

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20173
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Customeeple: Aristeia! Wände

07.12.20171
  • Brettspiele
  • Infinity

Aristeia!: Mehr von Maximus

30.11.201714

Kommentare

  • Irgendwie hätte ich es besser gefunden, sie hätten es einfach bei dem Artwork gelassen anstatt völlig davon abzuweichen. Die Pose wirkt.. irgendwie seltsam, der Schwertarm sieht aus wie Gelee, zumindest wirkt das auf mich so. An sich immer noch nett die Figur aber da wäre denke ich mehr drin gewesen. Ist trotzdem bestellt.

    • Ulkigerweise finde ich, dass so ziemlich alles ab Hüfte aufwärts an Modell der armen Miranda nicht so richtig toll ist – das betrifft Design wie Posierung und Modellierung: das Klamottenoberteil insgesamt, Klamottendetails, die Frisur, das Gesicht, der Zahnstocher (und das ist echt einer – so wie die Klinge zuläuft!)…
      Das AW ist tatsächlich viel cooler, stimmiger und charaktervoller mMn.
      Als “rich family’s black sheep posh daughter interested only in dangerous men on the loose” hätte ich ihr aber viel mehr Extravaganz verpasst. Goultier’s Hintergrund für sie ist so super: Vorher hat mich die Tante nicht interessiert, aber jetzt will ich die haben. Aber das Modell…

      Ob ich ein reines Artbook so toll finde, bin ich mir nicht sicher – sowas steht und fällt mit den Bildern drin, welche man aber nicht sehen wird, bevor man das in der Hand hält… Das Cover ist zwar fraglos das beste Infinity-AW überhaupt bisher und seit/mit Pradiso haben sie ja deutlihc schickere AWs (hoffentlich bleibt das so), aber da drin sollen ja etliche bekannte Modell-Konzepte (bzw. -entwicklungen) sein, was ich nur bedingt gut finde. Trotzdem bin ich happy!

      PS:
      Corvus Belli täten gut daran, ihr Logo endlich mal ordentlich zu machen. Bis ich mal geschnallt hatte, was das darstellen soll, ging’s schon ewig, und selbst jetzt sehe ich immer zuerst ein abstrakt-komisches Häschen mit Rauten-Gesicht und Schlabberohren statt böser Augen und Schnabel eines Raben…

      • Meine volle Zustimmung, da gibt es noch weitere Probleme als nur den Arm, das ganze Modell ist irritierend konzipiert. Aber ich bin ja schon froh, dass mal wieder eine Infinity Dame rauskommt, die nicht bauchfrei ist. Das ging mir schon etwas auf die Nerven in der letzten Zeit.

        Das Artbook selbst soll ja einiges an Material parat haben, dass so noch nicht veröffentlich ist. Das finde ich schon interessant, die Hälfte ca. wohl neu. Das wäre schon mal erfreulich, das ist ja auch keine Selbstverständlichkeit bei Artbooks.

    • Der erstgenannte Partner hat es auch schon. Und 3,- € billiger, wenn man die Mini nicht will.

    • Da das Buch samt Mini beim deutschen Vertrieb (namentlich Ulisses Spiele) erhältlich ist, ist es völlig Wumpe wo du bestellst. Jeder Händler hat die Möglichkeit dort zu ordern.

      Müsste man sich auf den Kopf stellen, 2 Ziegen bei Mitternacht opfern oder ähnliches hätten wir das in der Newsmeldung dazu geschrieben, davon kannst du aus gehen. 😉

  • Wird wohl mein erstes Infinity-Buch werden … und auch wenn die Mini schwächen hat, mir gefällt sie!

  • Hm, bedeutet Artwork nun, dass da Zeichnungen drin sind oder beinhaltet es auch Dioramen, wie in den anderen Büchern und Produktbildern? Ich befürchte, es sind Zeichnungen. Befürchten deshalb, weil ich gerade die Dioramen, die ja zum Teil in den Videos auch belebt werden, so genial finde. Ein Buch damit würde ich mir sofort zulegen.

    Leider finde ich die Mini schrecklich. Hätten sie das Artwork umgesetzt – was bei einem Artwork-Book ja irgendwie stimmig gewesen wäre – wäre das für mich schon noch mal ein Kaufanreiz gewesen.

    So, wie es sich jetzt präsentiert und für mich darstellt, ist es leider (oder zum Glück?) kein CB-Produkt dass ich haben muss.

  • Finde ich für das, was man sonst von Corvus Belli da gewohnt ist, etwas unspektakulär. Schick und sicherlich hochwertig, aber unspektakulär.

  • Ich finde die Figur so ganz hübsch. Tatsächlich nicht spektakulär aber hübsch.

    Zur Diskussion der Pose möchte ich noch anmerken, dass -wenn das Artwork
    1:1 umgesetzt worden wäre – jetzt hier garantiert einige Postings stünden die sich über
    eine allzu statische, nichtssagende Pose auslassen würden.

    • Na das ist so klar wie Kloßbrühe aber ich meine, besser statisch und gut als dynamisch und seltsam.^^

      • Also ich finde sie sieht aus als hole sie gerade Schwung um jemand die NAse zu brechen. wär die Kohlre verfügbar wärs bestellt

  • Die Pose ist komisch …. sie wirft sich grade nach rechts und zieht dann die rechte Schulter nach oben und neigt den Kopf nach links ? Nach natürlicher Bewegung sieht das nicht aus.

  • Pose ist komisch, gefällt mir dennoch

    ZUM LOGO VON CORVUS BELLI:
    Ich finde es hervorragend und passt zum Namen (CORVUS=Krähe, BELLI = des Krieges). Zu sehen sind Schnabel und finster blickende Augen.

    • Wenn man denn sieht das es ne Krähe sein soll, ich habs bis heut morgen (als drauf hingewiesen wurde) auch immer als Hasenkopf gesehen und mich immer gefragt warum^^

      ist halt wie die altejunge frau oder Hase/Ente, jeder siehts anders

      • Lol, komisch ich hab das auf Anhieb als fies guckender Rabe gesehen.
        Ich habe aber 15 Jahre gebraucht bis ich das “S” im Superman-Zeichen erkannt hab 🙂 Vorher waren das nur kryptische Formen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen