von BK-Carsten | 02.12.2013 | eingestellt unter: Kickstarter

Indiegogo: Modeling. Stories in Miniature

Ein Crowdfounding Buchprojekt.

Der Inhalt des Buches soll dem Leser helfen ein vollständiger Modellbauer zu werden.
Darunter verstehen die Macher, dass man mehr macht als eine Miniatur nur zu bemalen, sondern auch Umbauten vornimmt, Dioramen baut oder die Figuren direkt von Grund auf selber modelliert.
In dem etwa 150 Seiten umfassenden Werk finden sich Tutorials vom Zumsammenbau eines Bausatzes bis zur finalen Szenarie.
Das Buch soll in Spanisch und Englisch erhältlich sein.

ModellingBookCover

ModellingBookInhalt ModellingBookInhalt2 ModellingBookInhalt3

Hinter dem Buch stehen die Modellbauer von Cursed Monkey aus Spanien.

Die benötigte Summer von 4.500€ ist bereits zusammen gekommen.
Aber auch dieses Projekt kann mit ein paar Streatchgoals aufwarten.

ModellingBookStreatchgoal1 ModellingBookStreatchgoal2 ModellingBookStreatchgoal3

ModellingBookStreatchgoal4 ModellingBookStreatchgoal5

Das Buch gibt es für 45,00€ (inkl. europaweiten Versand) für 56,00€ gibt es noch die Streatchgoals dabei (ebenfalls inkl. Versand)
Die Kampagne läuft noch bis zum 18. Dezember.

Link: Modeling. Stories in Miniature auf Indiegogo

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Fantasy Football Pitch Mat: Kickstarter läuft

24.11.2017
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Chronicle X: Neue Previews

23.11.201711
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter läuft

22.11.201712

Kommentare

  • Fände ich durchaus interessant, aber die Seite des Projekts macht nicht unbedingt Hoffnung, dass die englische Übersetzung des Buches gut lesbar sein wird. Und abgesehen davon finde ich es mindestens 10€ zu teuer.

    • Den Preis halte ich gerade noch für angemessen, da es sich ja doch um ein Nischenprodukt handelt. Allerdings teile ich die Bedenken bezüglich der holprigen Übersetzung.

  • Mich interessiert das Buch primär, weil dort auch beschrieben wird, wie man strukturiert mit Vorabskizzen uä an ein XXL-Dio rangeht ohne sich da komplett in Details zu verennen.
    Daher habe ich da mitgemacht.
    Zum Thema Übersetzung, da gibt es einen Hinweis von den Machern:
    “the book is already written in Spanish and the English edition is about to be delivered by a professional translator we have hired.”

    Das scheint aber jemand externes zu sein, der sonst nix mit der Kampagne zu tun hat, daher scheint die Kamapgne selbst ein etwas laienhafteres Englsich zu haben

  • wieso gibt es eigentlich eine derart aktive tabletop-szene in spanien? irgendwie scheinen eine ganze reihe begabter skulpter aus der ecke des europäischen festlands zu kommen… jemand historische gründe parat, die das plausible machen würden oder handelt es sich nur um bias?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen