von BK-Christian | 18.01.2013 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Hordes: Skorne Mammoth

Der Gargantuan der Skorne ist da. Und er ist riesig!

Skorne Gargantuan Mammoth

Mammoths reign as some of the most destructive creatures known to the skorne. In addition to their raw power and aggressive disposition, their size and strength enable them to carry immense ordnance into battle. When commanded by a skorne warlock, the great beasts can lay down an earth-shattering fusillade capable of annihilating fortifications or smash through enemy formations with their deadly war gauntlets and tusks.

Warmachine & Hordes ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und TabletopShop Hamburg erhältlich.

Der deutsche Vertrieb für Warmachine & Hordes liegt bei Ulisses Spiele.

Community-Link: page5

Quelle: Privateer Press

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Summer Rampage Event

24.07.20181
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Minicrate September

22.07.20184
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Hobbykeller
  • Warmachine / Hordes

Hobbykeller: Baunatal Romantika

17.07.20186

Kommentare

  • Schickes Ding. Zwar finde ich den Archangel der Legion immer noch besser, aber der Skorne Mammoth ist auch verdammt genial. Einzig die Vierlingskanone finde ichon etwas zu übertrieben fett. Das kann aber auch daran liegen, dass mir da im Vergleich mein Conquest von Khador schon unterbewaffnet vorkommt…

    • Keine Angst, das ist wie bei der Titanic, das vierte Rohr ist nur Fake der Knabe hat nur ROF 3 *lol*

      aber trotzdem HAAAAAAAAAAAAMMER!!!

  • Ich habe Hyperion zuhause und gerade fertig zusammengebaut. Das Teil ist gigantisch cool und das Mammut ist noch eine Ecke größer und massiver. Wirklich ein geniales Teil und ein toller Blickfang für die Armee!

    • Ich bin noch am grübeln, ob Ich mir den Hyperion zulege und habe gelesen, dass es bei ihm Probleme mit der Gussqualität gibt. Wie sah das bei dir aus?

      mfg. Autarch L.

      • Im Grunde war die Gussqualität in Ordnung und bei den meisten Teilen sogar sehr gut., nur die Passgenauigkeit der Körperhälften war echt problematisch, so dass ich massiv nachschleifen und füllen musste. Wenn Du magst, mache ich da mal ein paar Fotos und poste einen kleinen Hobbykeller?

        Könnte allerdings noch ein paar Tage dauern.

  • Hmmm also schon gelungenes Modell keine Frage, aber ich merke immer öfter beim spielen, dass solche ausladenden Figuren Probleme machen, dann wird gedreht und gemacht um sie in Kontakt zu bringen und die Ausrichtung zwecks SL oder Rückenbereich ist im Eimer…

    • Dann nutze doch erhöhte Positionen bei der Basegestaltung.

      Also bisschen Schiefer, nen Stein oder ne Säule und man hat direkt vor dem Modell mehr Platz.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück