von BK-Christian | 08.01.2013 | eingestellt unter: Hobbykeller, Warpath/Deadzone

Hobbykeller: Tabletopwoche im Allgäu

Hoher Besuch im schönen Wangen! Burkhard ist am Samstag für eine Woche aus Frankfurt eingeflogen, um zu malen und die neusten Spiele anzutesten.

Wohin die Reise gehen sollte, zeigte sich bereits beim Öffnen des Koffers (Ja, Kleider hat er auch dabei…):

 Burkhards Gepäck

Schom am ersten Abend wurde fleißig gemalt, schließlich mussten wir das Spielmaterial für den kommenden Tag fertigstellen. Und so widmete ich mich meinen Dreadball Menschen, während Burkhard das Team der Orx und Goblins bemalte.

Malabend mit Burkhard

Burkhard hatte hinterher ziemlich fiese Rückenschmerzen, eine gesunde Haltung ist manchmal eben echtes Gold wert. Die Ergebnisse konnten sich aber durchaus sehen lassen und weil ein Team ohne Namen und Logo nicht komplett ist, gingen wir im Anschluss an unsere erste Fotosession erstmal auf die Suche genau danach. Das Ergebnis waren schließlich die Cyberstorm Centurions auf der einen Seite und die Ice Crushers auf der anderen.

Cyberstorm Centurions 1 Ice Crushers

Da nach den Teams noch etwas Luft war, stellte ich noch schnell den Refbot und meinen ersten MVP fertig. Bei letzterem handelt es sich um John Doe, einen tentakelbewehrten Guard, der für so ziemlich jeden spielt, nur nicht für die Grünhäute.

Refbot Goblin vs John Doe

Die weißen Rüstungen habe ich zum ersten Mal mit Pale Grey Wash von Vallejo bemalt und ich bin wirklich begeistert. Das Wash schattiert die weißen Teile genau richtig ab, danach musste ich die Modelle nur noch einmal weiß bürsten und ein paar Flächen gezielt hervorheben. Die ganz tiefen Stellen habe ich noch eimal mit Badab Black naschattiert, aber danach war das ganze eigentlich schon fertig.

Heute war es dann Zeit für unser erstes Testspiel. Da wir noch reichlich Regeln nachschlagen mussten, dauerte das Spiel incl. Essenspause gut 3 Stunden. Insbesondere die letzten Runden (Rushes) gingen aber schon flott von der Hand. Bei den Orks machte sich das Fehlen eines Strikers schmerzlich bemerkbar (die Orks verfügen nur über Guards und Jacks), da es ihnen so deutlich schwerer fiel große Punktzahlen zu erzielen. Die Menschen verbrachten dafür regelmäßig einige Runden im Lazarett, weil die Orks mit ihnen den Boden aufwischten.

Dreadball Testspiel 1 Dreadball Testspiel 3 Dreadball Testspiel 2

Am Ende konnten die Cyberstorm Centurions sich mit einem grandiosen 5:0 gegen die Ice Crushers durchsetzen und so den ersten Sieg der noch jungen Dreadball Saison einfahren. Morgen werden wir noch ein/zwei Runden spielen, heute Abend steht erst einmal Tentacle Bento auf dem Programm.

Das war es für heute vom Hobbykeller, es werden aber sicher bald noch weitere Bilder und Eindrücke dieser Woche folgen.

Bis dann!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Zeit der Alchemie

11.10.201727
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Von Zwergen und Engeln

19.09.201729
  • Hobbykeller
  • Warhammer 40.000

Hobbykeller: Horus Heresy – Armeeaufbau

15.09.201746

Kommentare

  • Ich bin auch noch an meinen Dreadball Minis dran. Insgesamt können sich eure Teams für die Kürze der Bemalzeit wirklich sehen lassen. Ich würde aber die Rüstungen des O&G Teams jetzt noch überarbeiten. Gewashtes Grau alleine wirkt doch etwas eintönig, vor allem wenn im Vergleich die Haut recht professionell bemalt ist.

    • Orkhaut: Army Green – Goblin Green Akzente – Thraka Green Wash – fertig

      Roter Stoff: Blood Red – Devlan Mud – Akzente Blood Red

      Weiße Akzente: Ceramite White – Badab Black (verdünnt) – Akzente in Ceramite White

      Grau Rüstung: Wolf Grey Grundierung – Badab Black – Wolf Grey gebürstet – Chainmail Gebürstet – Badab Black (verdünnt) – Wolf Grey Akzente – Ceramite White Akzente

      qed! 😀

      • So kanns gehen. Ich hab auch schon Stunden lang an irgendwelchen Metallteilen rum akzentuiert, nur um mir nachher anzuhören, dass mein Metall zu flach wirkt. Aber die Edelsteine (mit Grundfarbe + 1 Akzent + 1 Schatten + weisser Lichtpunkt, Zeitaufwand 1 Minute), die wären ja total episch, geradezu Golden Demon Niveau.

        Manchmal ist das Hobby schei**e 😀

  • Netter Bericht. Und ich dachte bei meinem Praktikum schon, dass es im schönen Wangen keine Tabletopper gibt. 😉

  • Schöner Bericht, und Hut ab an einem Abend alle bemalt und dann auch noch auf diesem Stand, Respekt.
    Ansonsten werde ich so langsam Neidisch auf die, welche das Spiel haben, Ich hoffe mal das wir hier in Heidelberg einige Spieler finden.
    Ach übrigen was ist denn das für eine Nette kleine Holzkiste wo ihr die Pinsel drin stehen habt ?
    Und noch eine Frage, sind die Hexbases jetzt nur beim Kickstarter dabei ?

  • Oh es gibt in meiner alten Heimatstadt eine Tabletopszene?! Wo trifft man sich denn in Wangen zum Püppies schieben? Daumen hoch 😀

  • Hört sich spannend an. Und dann ne ganze Woche. Das lässt doch auf abwechslungsreiche Hobbybunkerartikel hoffen 🙂

  • Hey Jungs eure Haltung beim Malen sieht echt ungesund aus, hoffe ihr kriegt davon keine Rückenschmerzen. Ansonsten vielen Dank, dass ihr euren Spass mit uns teilt. Unbedingt mehr davon.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen