von BK-Christian | 27.08.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction

Hasslefree: Neuer Walker im Anmarsch

Kev White arbeitet derzeit mal wieder an einem Kampfläufer.

Kampfläufer WiP 1 Kampfläufer WiP 2 Kampfläufer WiP 3 Kampfläufer WiP 4

Das Modell bekommt noch mehr Waffen und wurde wie bei Hasslefree bisher üblich von Hand modelliert.

Quelle: Hasslefree bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Plast Craft Games: Neues Terrain

20.01.20193
  • Pulp
  • Science-Fiction

Crooked Dice: Neue Previews

20.01.20191
  • Fantasy
  • Science-Fiction

Games Workshop: Neuheiten

19.01.201918

Kommentare

  • Sehr klares und futuristisches Design. Sieht aus wie etwas, was bei einem zukünftigen Megakonzern aus dem Security-Bereich tappst, wenn Herr Müller aus der Buchhaltung seine ID-Karte verschlampt hat. Ist aufgrund der gut platzierten, freien Flächen sicher gut zu bemalen.

  • Hm, ich weiss net… mich stört immer noch dieses lächelnde „Gesicht“ auf dem kompletten Vorderrumpf, da ist irgendwie bei einer Killermaschine unangebracht finde ich. Der Rest, also die Gliedmaßen sind wiederum super designt.

    • Das Gesicht ist mir tatsächlich erst aufgefallen, nachdem ich deinen Post gelesen und die Bilder nochmal angeschaut hab. Find ich jetzt aber nicht so schlimm, mir gefällt er trotzdem. Ein lächelndes Gesicht hat doch was zynisches…

      • Das sieht nur so als als würde er lächeln, weil die Perspektive auf dem zweiten Bild so ist, dass die eigentlich geraden Rillen am seitlichen Torso für den Betrachter „nach oben“ zeigen und wie Mundwinkel wirken. Auf den drei anderen Bildern wirkt er überhaupt nicht als würde er lächeln.

        Abgesehen davon kann man sowas ja leicht mit etwas Greenstuff beheben, wenn es einen denn stört.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.